• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Routen Zugspitzregion

renner09

MItglied
Mitglied seit
19 Juli 2010
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
3
Hallo, ich bin zur Zeit im GaPa im Urlaub. Hatte mir vorgenommen ein paar Runden (2-3 Stunden) mit dem Rennrad zu drehen. Das habe ich auch weiterhin vor, sofern es das Wetter zulässt. Jetzt bin ich aber doch schon recht überrascht wieviel Verkehr hier ist. Kann mir jemand ein paar ruhigere Strecken empfehlen? Muss auch nicht in GaPa starten, kann etwas mit dem Auto fahren.
 

Heshthot

höhenmetersüchtig
Mitglied seit
1 Dezember 2013
Beiträge
1.657
Punkte für Reaktionen
1.165
Mit dem Auto wären z.B. das Lechtal oder das Ötztal in Schlagreichweite. Hier wären ein paar schöne Pässe im Angebot (Hahntennjoch, Hochtannbergpass im Lechtal, Kühtaisattel evtl. Timmelsjoch im Ötztal). Das Tannheimer Tal wäre auch noch so eine Möglichkeit.
In jedem Fall würde ich aber mit dem Auto hinfahren, denn weder die Bundesstraße Ehrwald-Reutte noch der Fernpass sind mit dem Rad sonderlich angenehm. Auf deutscher Seite würde ich evtl. mal den Walchensee und den Kesselberg in Betracht ziehen, dass aber nur unter der Woche. Kesselberg am WE geht gar nicht - Motorräder!!. Vom Walchensee ist es auch in den großen Ahornboden nicht weit.
 

jabalive

MItglied
Mitglied seit
24 Juli 2019
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
3
Moin!
Stichwörter für dich: Walchensee; Jachenau; Brauneck;
Walchensee-Walgau- Vorderriss- Hinterriss über Mautstraße

Lieber in der Woche als am Wochenende fahren
Kesselberg? nur in der Woche! Am Wochenende kannst wen magst auf dem Surfbrett stehen am Walchensee....
 

Beinhart

MItglied
Mitglied seit
23 August 2019
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
35
Hahntennjoch und Namloser Tal am besten auf unter Woche fahren, am Wochenende sind da auch sehr viele Motorräder teils abenteuerlich am Weg.
Das Namloser Tal ist von Stanzach aus sehr schön zu fahren.
 

dabeste

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2014
Beiträge
860
Punkte für Reaktionen
571
Ich hab mir vor ein paar Monaten eine Runde zusammengestellt, die ich dieses Jahr auch noch gerne fahren möchte.

Eckpunkte sind Oberau, Ettal, Plansee (sehr schöne Straße am Ufer mit normalerweise wenig Verkehr), Reutte, Forggensee, Steingaden, Oberammergau.
Ist aber eher gemäßigt, relativ wenig Berganteil, nur 1200hm auf 120km.

https://www.komoot.de/tour/54555101?ref=wtd

Bei Bedarf könnte man die Tour natürlich noch vom Forggensee aus über den Hohen Peißenberg verlängern (tolle Aussicht).
 

renner09

MItglied
Mitglied seit
19 Juli 2010
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
3
Vielen Dank erst einmal für eure Vorschläge. Die 120km Tour muss ich nicht verlängern, eher kürzen :) Ich komme ja aus dem etwas flacheren Land und muss erst einmal etwas langsamer anfangen. Die Planseerunde mache ich dann am Ende meines Urlaubs.

Anhand der anderen Tipps gehe ich davon aus das das hier nicht so schlecht ist?
 

jabalive

MItglied
Mitglied seit
24 Juli 2019
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
3
Das ist schon das richtige!!!
Die Tour ist klasse, werde ich auch nächstes Jahr fahren!
in Niedernach gibt es noch eine kleine Einkehrmöglichkeit, die Waldschänke.
Die hat aber, zumindest stand letztes Jahr Do und Freitags zu!

Empfehlenswert: hupf mal in den See nei
 

renner09

MItglied
Mitglied seit
19 Juli 2010
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
3
Genau nach meinem Geschmack 😃 Bin auf dem Wanderparkplatz in Walgau gestartet und der Tunnel an der Alpenstraße war gesperrt. Ansonsten so wie die Komoot Route gefahren. Nach dem Walchensee muss man mal eine Zeit lang auf einer etwas stärker befahrenen Straße fahren, ansonsten war es schön ruhig und nicht sehr anstrengend. Und besonders die Farbe des Walchensees war sehr schön 😃
 

jabalive

MItglied
Mitglied seit
24 Juli 2019
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
3
Hast ja heute auch super Wetter!!!
Vielleicht ein Ausflug zum Sylvenstein Stausee?
Oder Großer Ahornboden! Der Käse im Bauernladen ist der Hammer ;)
 

Beinhart

MItglied
Mitglied seit
23 August 2019
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
35
Schöne Runde die du da zusammengestellt hast. Ich war in der Gegend mal vor einigen Jahren.
Hab ich mir für nächstes Jahr vorgemerkt.
Danke.
 

renner09

MItglied
Mitglied seit
19 Juli 2010
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
3
Gestern wäre das Wetter auch wieder sehr passend gewesen, aber ich kann nicht jeden Tag mit Radfahren verbringen ;) Jetzt sieht die Vorhersage für die nächsten Tage ja mehr als Schlecht aus. Keine Ahnung was ich da jetzt überhaupt mache und ob ich nochmal Rad fahren kann.

Übrigens ging es gestern auch noch mal zum Walchensee, da musste ich noch mal reinspringen :)
 

jabalive

MItglied
Mitglied seit
24 Juli 2019
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
3
Sag ich ja, das muss sein...
Das Wasser kannst du sogar trinken! In den dortigen Gaststätten kannst auch die Walchenseerenke probieren. (Tipp nimm Edeltraut oder Seestüberl)
Partnachklam wäre von mir noch ein Tipp, wenn du Wandern möchtest.
Dabei rauf zur Alm.
Mittenwald kannst du bei mäßigen Wetter auch ansteuern oder Bad Tölz.
Innsbruck liegt auch nicht weit von dir oder Neu Schwanstein...
Es findet sich genug in der Gegend...
ich fahr seit dem ich Denken kann dort runter
 

renner09

MItglied
Mitglied seit
19 Juli 2010
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
3
Ich bin es nochmal :) Mittlerweile ist das Wetter ja wieder sehr gut und ich will noch mal eine Runde drehen.

MTB und Wandern der letzten Tage stecken wirklich noch ganz schön in den Knochen und ich weiß gar nicht ob ich die 100 angreifen sollte. Mal schauen wie es morgen früh ist.

Würde ja gerne den großen Ahornboden fahren, aber da sind alle Routen ähnlich wie die von mir schon gefahrene. Deswegen habe ich hier eine ähnliche wie von dabeisteht vorgeschlagen. Wichtig ist das nicht so viel Verkehr ist. Ist die passend?

 

jabalive

MItglied
Mitglied seit
24 Juli 2019
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
3
Die Runde ist auch nicht schlecht!
Ich würde aber den Ahornboden bevorzugen.
Das liegt aber an meiner Kindheit :)
 

renner09

MItglied
Mitglied seit
19 Juli 2010
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
3
Ja aber ich wollte nicht noch mal 70% die gleiche Strecke fahren. Außerdem hast du gesagt ich soll Käse kaufen, also muss ich ja da morgen noch mal mit dem Auto hin ;)

Die Planseerunde war auch gut, war aber an einigen Stellen mehr Verkehr. Aber auch eine schöne Landschaft, ein paar Sehenswürdigkeiten und ein schöner See.
 

Beinhart

MItglied
Mitglied seit
23 August 2019
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
35
Bin jetzt erst wieder online. Am Forggensee vorbei wäre es am Ilasbergsee entlang ruhiger gewesen, der schmale Radweg am Bannwaldsee vorbei ist immer sehr gut "besucht", da gibt es oft sehr brenzlige Situationen. Aber gut das du unter der Woche unterwegs warst, am Wochenende ist auf der Runde immer sehr viel Verkehr.
 

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.746
Punkte für Reaktionen
2.992
Mit dem Auto wären z.B. das Lechtal oder das Ötztal in Schlagreichweite. Hier wären ein paar schöne Pässe im Angebot (Hahntennjoch, Hochtannbergpass im Lechtal, Kühtaisattel evtl. Timmelsjoch im Ötztal). Das Tannheimer Tal wäre auch noch so eine Möglichkeit.
In jedem Fall würde ich aber mit dem Auto hinfahren, denn weder die Bundesstraße Ehrwald-Reutte noch der Fernpass sind mit dem Rad sonderlich angenehm. Auf deutscher Seite würde ich evtl. mal den Walchensee und den Kesselberg in Betracht ziehen, dass aber nur unter der Woche. Kesselberg am WE geht gar nicht - Motorräder!!. Vom Walchensee ist es auch in den großen Ahornboden nicht weit.
Das ist nicht ganz korrekt. Der Kesselberg ist von Kochel aus sogar am Wochenende für Motorräder gesperrt ! Nervig sind eher die Münchener Ausflügler, die hier alles dichtparken ! :mad:
Empfehlen würde ich tatsächlich die schon genannte Tour von Wallgau aus über die Mautstr. an der Isar entlang, dann in Vorderriss kurz in´s Gasthaus zur Post :), um dann Richtung Sylvenstein Speicher durch die Jachenau ( ... absolut kein Verkehr ), wieder am Walchensee vorbei. Landschaftlich wirklich schön, deswegen fahre ich hier regemäßig.
Man kann auch von Wallgau aus über Mittenwald nach Seefeld/ Österreich fahren, oder aber in Mittenwald Ortsausgang den Anstieg zum Leutaschtal hoch und dann nach Ö.
An RR Touren mangelt es hier nicht !
 

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.746
Punkte für Reaktionen
2.992
Vielen Dank erst einmal für eure Vorschläge. Die 120km Tour muss ich nicht verlängern, eher kürzen :) Ich komme ja aus dem etwas flacheren Land und muss erst einmal etwas langsamer anfangen. Die Planseerunde mache ich dann am Ende meines Urlaubs.

Anhand der anderen Tipps gehe ich davon aus das das hier nicht so schlecht ist?
Fast meine Hausrunde. :) Ich komme nur nicht aus Richtung GAP, sondern starte in Penzberg, dann Richtung Kesselberg, Walchensee, Wallgau, Mautstr., Syslvenstein Speicher, Jachenau, Walchensee, Kesselberg und zurück. Die Tour kann jederzeit verlängert bzw. verkürzt werden. Landschaftlich einfach nur schön, besonders die Strecke an der Isar entlang.
 
Oben