• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rennrad-Laufräder für CC

mechelon

Neuer Benutzer
Registriert
31 März 2018
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe seit letztem Herbst mein erstes „richtiges“ ;) Rad, ein Cube Cross Race SLT, bin sehr begeistert.
Ich hoffe, ich bin mit meinem Anliegen in diesem Unterforum hier richtig - zwar fahre ich ein CC, aber es geht um Rennradreifen. Wenn nicht, gerne verschieben. :)

Für ein paar Termine in diesem Jahr (RaR-Staffel, ein paar RTFs) und für das Rollentraining im Winter möchte ich Rennrad-Reifen auf mein Rad montieren. Da das Cube ein Tubeless-System verbaut hat, komme ich wohl um einen neuen Laufradsatz inkl. Reifen nicht rum. Außerdem sind Scheibenbremsen verbaut (Sram Force). Auf was muss ich da beim Kauf achten? Sind alle Laufräder für Scheibenbremsen geeignet? Habt ihr vielleicht sogar Empfehlungen für Laufrad/Reifen-Kombinationen? Carbon brauche ich nicht, Tubeless auch nicht, und es wäre schön, wenn der Studentengeldbeutel zumindest ein bisschen geschont wird; der neue Laufradsatz kommt ohnehin nicht so häufig zum Einsatz.

Danke schonmal!

mechelon
 

prince67

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2011
Beiträge
5.745
Punkte Reaktionen
2.284
Da das Cube ein Tubeless-System verbaut hat, komme ich wohl um einen neuen Laufradsatz inkl. Reifen nicht rum
Warum, auf TL Felgen kann man auch normale Reifen mit Schlauch montieren. Man muss nur das TL Ventil entfernen.

Bei einem Zweitlaufradsatz musst du darauf achten, dass er auch den gleichen Achsstandard hat. also entweder Schnellspanner oder Steckachse
 

jimmirain

Aktives Mitglied
Registriert
23 September 2010
Beiträge
1.313
Punkte Reaktionen
713
wie bei Cube steht, hast du: Fulcrum Racing 77 CX Disc, 100x12mm / 142x12mm, Centerlock und X12 Steckachsen
Das heisst, du musst bei der Wahl deiner Räder darauf achten, dass du Laufräder kaufst, die Steckachsen haben.

Alternativ kannst du natürlich, wie von prince67 vorgeschlagen, lediglich die Bereifung wechseln. Mit dem "kleinen" Nachteil des Aufwandes.
Da du dir aber ohnehin die Bereifung anschaffen musst, könntest du zuerst diesen Weg gehen und dann bei Bedarf neue Laufräder kaufen.
 

Sadwick

Berglusche
Registriert
17 November 2015
Beiträge
4.472
Punkte Reaktionen
7.127
Ich verstehe es so, dass der TE seine CX-Laufräder neben den "Straßen"-Laufrädern verwenden können möchte, bzw. dass die Straßen-LR nur zeitweise zum Einsatz kommen sollen. Da wollte ich auch nicht unbedingt mit TL und Dichtmilch und so weiter bei jedem Reifenwechsel rumsauen müssen. Natürlich kann er auch die TL-LR auf Schlauch umrüsten und dann bei Bedarf nur die Reifen wechseln, wäre mir aber auch zu viel Arbeit und ich würde da in einen anderen Laufradsatz investieren.
Ich hatte auch mit einem CX als "eierlegende Wollmilchsau" angefangen und habe dann bei Bedarf Straßenreifen montiert. Letztendlich wurde mir die Wechselei dann aber zu häufig und ich dachte auch über einen zweiten LRS nach. Nachdem ich dann die Kosten für diesen, inkl. Reifen und Bremsscheiben nachdachte, habe ich mich gleich für ein "Zweitrad" entschieden - jetzt brauche ich nicht einmal mehr den LRS tauschen ;)

Ich sehe keinen Sinn darin dem TE sein Vorhaben auszureden, sondern bleibe bei meiner Empfehlung: DT Swiss R24 Spline db, die sind auch mit (teilweise beiliegenden) Adaptern für alle gängigen Achsstandards anpassbar.
 

prince67

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2011
Beiträge
5.745
Punkte Reaktionen
2.284
Ich sehe keinen Sinn darin dem TE sein Vorhaben auszureden
Keiner will ihm sein Vorhaben ausreden, ich hab ihm nur eine Alternative angesichts seines schmalen Geldbeutels als Student aufgezeigt.
Es kommt natürlich darauf an, wie oft der Wechsel sein soll. Das macht einen Unterschied, was sich lohnt.
 

mechelon

Neuer Benutzer
Registriert
31 März 2018
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

vielen Dank schon mal für eure Antworten.
Es stimmt, die CX-Reifen, die jetzt montiert sind, werde ich am meisten fahren, da mein "Trainingsrevier" nicht auf der Straße, sondern mehr auf Feldwegen und im Wald ist. Die Straßenbereifung wäre für zwei Termine in 2018 und für das Rollentraining im kommenden Winter (aktuell steht noch das alte MTB auf der Rolle, das soll sich aber ändern).

Ich wusste bisher nicht, dass man die Tubeless-LR auch mit Schlauch verwenden und danach wieder umrüsten kann.
Was ich euren Antworten entnehme ist, dass ich zusätzlich zu Laufrad, Schlauch und Mantel noch neue Bremsscheiben bräuchte - kann ich diese denn nicht vom bisherigen Laufradsatz "umschrauben"? Wobei ich gerade auch noch mal lose nach SRAM Force Bremsscheiben gegoogelt hab (hab das Rad grade nicht hier und kann nicht nachsehen, welche genau das sind), da kostet eine um die dreißig Euro - wäre irgendwie noch im Budget drin.

Viele Grüße


Edit: Mir kam gerade noch ein Gedanke, weiß nicht, ob ich das richtig verstanden habe - könnte ich die aktuellen CX-Reifen (Schwalbe X-One Kevlar) auch mit Schlauch fahren und dann wie gesagt immer nur die Mäntel wechseln? Oder ist das schlecht fürs Laufrad, die ständige Wechselei?
 
Zuletzt bearbeitet:

prince67

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2011
Beiträge
5.745
Punkte Reaktionen
2.284
Klar geht das auch.
Es gibt auch einige, wenn auch nicht viele, TL-Rennradreifen
 

Sadwick

Berglusche
Registriert
17 November 2015
Beiträge
4.472
Punkte Reaktionen
7.127
könnte ich die aktuellen CX-Reifen (Schwalbe X-One Kevlar) auch mit Schlauch fahren und dann wie gesagt immer nur die Mäntel wechseln?
Jain. TL-Reifen kann man auch mit Schlauch fahren. Wenn deine künftigen Straßen-Reifen deutlich schmaler wie die CX-Reifen werden (wovon ich ausgehe) brauchst du auch passende Schläuche.
Oder du befolgst das
Es gibt auch einige, wenn auch nicht viele, TL-Rennradreifen
Und fährst komplett TL.
 

mechelon

Neuer Benutzer
Registriert
31 März 2018
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank euch! Bin schon mal schlauer. Werde wohl einen neuen LRS mit Schlauch holen, die TL-Systeme sind mir zu teuer (zumindest, was ich gefunden hab), außerdem ist mir das nicht so wichtig. Vielen Dank schon mal für eure LR-Empfehlungen. Jetzt muss ich nur noch den richtigen Mantel und Schlauch finden.

Was ich euren Antworten entnehme ist, dass ich zusätzlich zu Laufrad, Schlauch und Mantel noch neue Bremsscheiben bräuchte - kann ich diese denn nicht vom bisherigen Laufradsatz "umschrauben"? Wobei ich gerade auch noch mal lose nach SRAM Force Bremsscheiben gegoogelt hab (hab das Rad grade nicht hier und kann nicht nachsehen, welche genau das sind), da kostet eine um die dreißig Euro - wäre irgendwie noch im Budget drin.

Kann mir zum Thema Bremsscheibe noch etwas sagen? Da blicke ich noch nicht ganz durch. Hab zwar ein paar Videos zur Montage geguckt, konnte aber nicht herausfinden, ob das nur einmalig geht oder ob man die wechseln könnte.
 

Sadwick

Berglusche
Registriert
17 November 2015
Beiträge
4.472
Punkte Reaktionen
7.127
Jetzt muss ich nur noch den richtigen Mantel und Schlauch finden.
Ich fahre den Schwalbe One Evolution (nicht pro oder sonstige Zusätze) in 23mm mit entsprechendem Schlauch (Schwalbe SV 15). Der Reifen rollt gut, lässt sich relativ leicht montieren und ich habe damit sehr selten Durchstiche, oder sonstige Pannen . Wenn du etwas mehr Dämpfung willst, nimm einen 25mm Reifen und fahre den mit etwas weniger Druck.

Und Bremsscheiben lassen sich natürlich beliebig oft an- und abschrauben. Ob da auf Dauer die Schrauben / Gewinde drunter leiden, kann ich dir so nicht sagen. Mir persönlich wäre das jedenfalls zu lästig, dann kannst du auch gleich bei einem LRS bleiben und jedes mal den Reifen tauschen...
 
Oben