• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Radfahren in Griechenland

JimKnopf

Bullenreiter
Hallo Allerseits!

trotz nutzen der der SuFu habe ich nicht viel zu dem Thema zu Tage förden können.

Kennt jemand schöne Rad-Reviere in Griechenland, vielleicht Kreta oder Rhodos oder so?
War schon mal jemand dort und kennt Berichte über Rennradtaugliche Touren in Griechenland.

Und wie ist das Wetter dort so im September?

Grüße
Jim
 

JimKnopf

Bullenreiter
AW: Radfahren in Griechenland

Das klingt ja irgendwie nach sportlicher Herausforderung, außer man fährt immer von Norden nach Süden, wenn ich die Zusammenfassung von Wikipedia richtig verstehe.

Und wie siehts da so mit den Straßen und Akzeptanz von Radfahrern im Straßenverkehr aus?

Grüße
Jim
 

xilo

velofahrer
AW: Radfahren in Griechenland

Kenne nur Kreta, und da nur den Sueden. Ist zum Rennrad fahre sehr schoen, aber es ist ein Gebirge und die kleineren Strassen sind oft sehr steil .
Mit Autofahrer hate ich nie Probleme eher mit Ziegen und Schafen.
Und Wind gibt es aber wo ist das Problem?
September gute Zeit in Griechenland das Meer ist warm und es ist nicht mehr so heissss.

Gruesse Beat
 

McMurphy

Aktives Mitglied
AW: Radfahren in Griechenland

Ich kenne die Halbinsel Chalkidiki, genauer den ersten und zweiten Finger, Kasandra und Sithonia, von mehreren Urlaubsreisen her und hab das eine oder andere mal auch mein Bike mitgehabt.

Gleich vorweg, mit dem RR würde ich dort nicht fahren wollen, die Straßen sind einfach zu schlecht. Für das MTB allerdings gibts dort sehr interessante Strecken, alte, nicht befestigte Straßen die über die Berge durch wunderschöne Gegenden führen..

Ich war schon zu fast jeder Jahreszeit dort, am schönsten ist es jedoch von mitte Mai bis Ende Juni, es blüht dort alles, und die Temperaturen sind halbwegs erträglich. Juli und August würde ich meiden da gehts mit der Hitze so richtig dahin.
Im September ist es temperaturmäßig wieder ok, die Landschaft aber nicht mehr so schön..
Der Wind wird jedoch fast immer dein Begleiter sein..
 

Stelvio

Phoenix aus der Asche
AW: Radfahren in Griechenland

Die einzige griechische Insel mit wirklich rennradtauglichen Straßen die ich kenne ist Zypern.

Auf Kreta, Rhodos, Kos, Santorini und Korfu sind die Straßen teilweise in einem sehr schlechten Zustand oder haben vor allem in der Hochsaison dichten Verkehr (Küstenstraßen).

Ich bin im März regelmäßig auf Zypern (mit RR) und im September auf Korfu (mit MTB).
Von Juni bis Anfang September ist es auf Kreta, Rhodos und Zypern viel zu heiss zum radfahren.
 

h20

Sofa ist NIE eine Alternative
Familenurlaub 2019
Es wurde Sarti auf der Halbinsel Sithonia, die zu Chalkidiki gehört und ein Besuch bei Skotonia Beach am Fuße des Olymps in der Nähe von Katharini. Ich fand es klasse dort, wenn auch Chalkidiki für Rennradfahrer nur bedingt ein Traum ist.
Mehr in der Signatur unter Berge!
 
Hallo,
ich war letztes Jahr zwei Wochen auf Kreta in der Ortschaft Rhethymnon.
Rad mußte ich leihen, da der Reiseveranstalter für 2x60km Transfer 240€ haben wollte. Nimmst du das Hotel Minos Mare Royal, liegt Olympic Bike um die Ecke. Nach 30 Minuten Diskussion mit Manager, hatte ich einen Platz in der Tiefgarage.
Ansonsten sind die Strecken um einiges anspruchsvoller (bergiger) wie Mallorca. Durch die Stadt Rhetymnon hast Du südeuropäischen Rummelverkehr und das ist nix für schwache Nerven. Sind aber alle nett zum Rennradfahrer und nicht so aggressiv wie die Deutschen.
Nach 5km vom Strand weg, wird es extrem ruhig und wenig Verkehr. Trotzdem aufpassen, die Leute kennen keine Radfahrer, man sieht extrem wenige.
Die Küstenstraße ist eine Art Bundesstraße, bin ich 3x gefahren und war nicht so schlimm wie ich dachte.
Sehr gut: Mit Geldschein am Taxistand wedeln und weiter weg absetzen lassen. Das geht auch mit Bus, ich hab aber keinen Halteplan gefunden und somit schwierig. Event. kann Olympic Bike helfen, sind nette Deutsche....
Übel: Die Dorf-köter. Für die Hunde auf dem Dorf bist du die bunte Attraktion zum beißen, nix für ängstliche. Am besten runterschalten und Trittfrequenz über 100, du merkst das Gebiss an den Beinen .... können aber nicht zuschnappen. Die männlichen Ziegenböcke in den Bergen sind auch nicht zu unterschätzen ......
  • Übersetzung 34/29 minimum und es kommen giftige kleine Rampen
  • Reifen, bei wünsch-dir-was: 28mm tubeless
  • Gibt ein paar Schlaglöcher und miesen Asphalt .... haben wir in Deutschland mittlerweile auch, geht schon

Hoffe das hilft, ich bin im Forum ungern, da ich bei den meisten hier nicht mithalten kann (Ironie)
Peter
 
Oben