• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Philipps Bike Team Corona Stornierung kostet 35% Abzug

königderberge

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
1.212
Punkte für Reaktionen
230
Der Ausnahmezustand ist in Spanien bis 28. März angelegt. Was danach kommt weiss jetzt noch keiner. Natürlich werden die jetzt nicht von sich aus stornieren. Theoretisch konnte es sein das die Ausgangsperre gelockert oder aufgehoben wird. Wenn dann aber keine Deutschen einreisen dürfen weil die das nicht in den Griff kriegen ist das nicht mehr das Problem vom Vermieter. Ich wäre an deiner Stelle froh überhaupt was zu kriegen. Je nach AGB MÜSSEN die nämlich gar nichts. Wenn die Pleite gehen siehst du auch nichts. Wenn hier ein Spanien noch mehr Notstand ausgerufen wird, können auch Mietzahlungen, Stromzahlungen, Kredite und solche Rückerstattungen komplett ausgesetzt werden, auch da gehst du leer aus.

Ein verlorer Urlaub und verlorenes Geld ist nicht schön. Aber für viele hier geht es ums nackte Überleben. Auch wenn man die großen Anbieter nicht mag. Die kleinen Angestellten sind die ersten die Leiden. Die hätten nämlich bereits jetzt Geld für den Winter verdienen müssen. Es ist daher verständlich das sich die Anbieter mit Rückerstattungen bedeckt halten, besonders wenn es um weiter entfernte Termine handelt.
Ich hab letzten Samstag noch mit meinem Verleiher an der Playa de Palma geredet und der erstattet alle Anzahlungen anstandslos zurück. Und so sollte es auch jeder andere ehrbare Kaufmann halten wenn er auch in den Folgejahren noch Kunden haben will. Vorrauszahlungen sind Vertrauenssache und das sollte nicht missbraucht werden.
 

königderberge

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
1.212
Punkte für Reaktionen
230
Hallo,
ich persönlich kann natürlich kein Rad abholen(also erstmal mein Problem). Aber hier ist der Fall ja so, auch wenn ich auf Mallorca wäre, könnte ich kein Rad ausgeliehen bekommen, da das Radhotel, wo Philipps Bike Team seine Ausleihstation drin hat, natürlich auch geschlossen hat. Daher kann Phillips Bike Team seiner aus dem Mietvertrag resultierenden Verpflichtung( Stelle dem Kunden, der gezahlt hat, ein Mietrad zur Verfügung) nicht nachkommen.
Momentan ist alles dicht, alle Radläden dürften geschlossen sein, also selbst wenn Du es schaffen würdest auf die Insel zu kommen (Flughafen ist auch für Zivilverkehr dicht) würden die sich strafbar machen wenn sie Dir ein Rad geben.
Die sauberste und eigentlich einzig vernünftige Lösung ist das Geld zurück zu erstatten. Die meisten Vermieter handhaben das so.
 

königderberge

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
1.212
Punkte für Reaktionen
230
Phillips Bike Team gibt auf FB bekannt dass sie da drauf reagieren und neue Bedingungen machen.
 

Maxxi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Juni 2010
Beiträge
3.591
Punkte für Reaktionen
1.395
Die jetzt aktuellen Stornobedingungen auf FB sind ok.- da sollte man nicht meckern
 

Matie41

Matie 41
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
4
das sind die aktuellen neuen Bedingungen vom Philipps Bike Team für Stornierungen aufgrund Corona

veröffentlicht auf Facebook um 14:30h am 21.03.2020


Philipps Bike Team

Liebe Gäste,
wir hoffen es geht Euch gut. Die Ausnahmesituation auf Mallorca hält an.
Wir tragen der Situation Rechnung und passen ab sofort unsere Stornobedingungen an, auch rückwirkend für alle Reisenden mit geplanter Ankunft seit der Ausgangssperre am 16. März 2020:
Wir zahlen Euch den vollen Betrag zurück, abzüglich folgender Bearbeitungsgebühren:
Nur Mietradbuchung: 35 € / 40 CHF pro Person
Buchungen mit Hotel: 70 € / 80 CHF pro Person
Die Rückerstattung erfolgt in den nächsten Tagen, wir kontaktieren Euch bezüglich der Kontodaten.
Ebenfalls kontaktieren wir alle diejenigen, die noch nicht von diesen Bedingungen profitieren konnten persönlich.
Flüge werden entsprechend der Handhabe der Airlines bearbeitet. Im Falle einer Rückvergütung durch die Airlines zahlen wir diese umgehend zurück.
Weiterhin möglich: Gratis Umbuchung auf alle Anreisetermine in diesem Jahr nach dem 1. Mai 2020. Wir verlängern unsere Frühjahrssaison bis 21. Juni 2020. Räder könnt Ihr auch den Sommer über und bis zum 31. Dezember 2020 mieten. Nur allfällige Preisunterschiede aufgrund anderer Reisetermine sind zu begleichen.
Die Optionen gelten vorerst für alle Anreisen bis und mit 15. April. Für Anreisen ab 16. April 2020 gelten vorerst die regulären AGBs. Sollte sich die Lage nicht massgeblich verändern, behalten wir die obige Regelung bei. Wir werden die Situation in zwei Wochen, am 4. April 2020 neu beurteilen.
Wir wünschen Euch und Euren Liebsten alles Gute, insbesondere natürlich Gesundheit. Wir hoffen, dass Ihr gut durch die Zeit kommt und wir alle zusammen wieder gemeinsam auf Mallorca Rad fahren dürfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matie41

Matie 41
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
4
Hallo,
Herzlichen Dank an die Firma Philipps Bike Team für die Neubetrachtung eurer Stornoregeln!!!!
 

Red-Bull-Racer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 September 2007
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
68
Ich hab letzten Samstag noch mit meinem Verleiher an der Playa de Palma geredet und der erstattet alle Anzahlungen anstandslos zurück. Und so sollte es auch jeder andere ehrbare Kaufmann halten wenn er auch in den Folgejahren noch Kunden haben will. Vorrauszahlungen sind Vertrauenssache und das sollte nicht missbraucht werden.
Und da bist du dir so sicher? Die Leute labern hier im allgemeinen viel, selten entspricht das aber der Wahrheit. Kunden wird der mit Sicherheit auch die nächsten Jahre noch haben, dazu ist einfach zu viel los hier. Aber der hat auch seine Verpflichtungen die er begleichen muss. Da die meisten Ausnahmeregelungen in den AGB haben muss er hier gar niemanden entgegen kommen. Die rechtliche Lage ist nämlich keinesfalls so eindeutig dass die Notstandsgesetze die AGB aushebeln. Das Vermieten von Fahrrädern ist nämlich nach wie vor nicht verboten. Praktisch könnte man also die Räder einfach vor der Tür abladen Das wäre dann ein Arbeitsweg und auch der ist nicht verboten. Die Vermieter können also durchaus den Vertrag erfüllen. Wenn du aber nicht kommen kannst oder das Rad nicht nutzen kannst aus welchen Gründen auch immer ist nicht mehr Sache des Vermieters. Das gilt nur für reine Radverleiher. Für Pauschalreisen, Radreisen, etc. sieht das natürlich anders aus.
 

Matie41

Matie 41
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
4
Wenn du aber nicht kommen kannst oder das Rad nicht nutzen kannst aus welchen Gründen auch immer ist nicht mehr Sache des Vermieters
In dem aktuellen Fall wäre der Vermieter gar nicht in der Lage, mir ein Rad zur Verfügung zu stellen. Philipps Bike Team hat seine Ausleihstationen in den Hotels aktuell auf Mallorca geschlossen, da laut staatlicher Verfügung alle Hotels auf Mallorca die nächsten Tage zu haben müssen.
 

Red-Bull-Racer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 September 2007
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
68
Ob er in der Lage ist oder nicht kannst du sicherlich aus Deutschland nicht beurteilen. Dazu ist die Situation zu komplex und aus der Ferne sowieso nicht zu beurteilen und deutsche Gesetze interessiert hier niemanden. Hier gilt immer noch spanisches Recht, auch für Deutsche. Ich rate nur jeden Kulanzregelungen der Vermieter anzunehmen, je nachdem sich die Situation entwickelt ist die Wahrscheinlichkeit hoch überhaupt nichts mehr zu bekommen.
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Mitglied seit
9 Juni 2017
Beiträge
2.101
Punkte für Reaktionen
2.444
Ich würde das annehmen, obwohl es auch nach spanischem Recht so nicht zulässig ist.
AGB nachträglich ändern. So ein Schwachsinn.
So einen Anbieter sollte man in Zukunft links liegen lassen.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
27.155
Punkte für Reaktionen
3.999
natürlich ist es eine individuell getätigte Mietrad Buchung bei Philipps Bike Team, also keine pauschale Buchung über ein Reisebüro mit Hotel und Flug zusammen.

Die Reise nach Mallorca war pauschal gebucht(Hotel+Flug) und wurde seitens des Veranstalters Schauinsland-Reisen kostenfrei storniert, d.h., die vorbezahlte Pauschalreise wurde komplett zurück gezahlt.

Es geht also nur um die individuell Mietrad Buchung bei Philipps Bike Team
In dem Fall ist der Gerichtsstand Spanien. Wenn Du dir da Geld holen willst brauchst Du nen Anwalt vor Ort und musst da klagen. Ob sich das für 176,40 Euro lohnt?
 

Red-Bull-Racer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 September 2007
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
68
In dem Fall ist der Gerichtsstand Spanien. Wenn Du dir da Geld holen willst brauchst Du nen Anwalt vor Ort und musst da klagen. Ob sich das für 176,40 Euro lohnt?
Das kommt darauf an was in den Verträgen steht. Gerade die großen Verleiher haben in der Regel eine spanische Firma hier. Aber auch noch Firmen in Deutschland und Schweiz. Auch gibt es genug niederländische, englische und tschechische Anbieter. Wenn du da klagen willst must du erstmal feststellen lassen wer da überhaupt zuständig ist. Dann darfst du dich in derer Ländern mit Klagen beschäftigen. Dieser Aufwand wird sich wohl auch bei 1000 Eur kaum lohnen.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
27.155
Punkte für Reaktionen
3.999
Das kommt darauf an was in den Verträgen steht. Gerade die großen Verleiher haben in der Regel eine spanische Firma hier. Aber auch noch Firmen in Deutschland und Schweiz. Auch gibt es genug niederländische, englische und tschechische Anbieter. Wenn du da klagen willst must du erstmal feststellen lassen wer da überhaupt zuständig ist. Dann darfst du dich in derer Ländern mit Klagen beschäftigen. Dieser Aufwand wird sich wohl auch bei 1000 Eur kaum lohnen.
Ich kenn mich mit dem Radverleih nicht aus. Hab immer mein eigenes Rad mit nach Malle genommen. Kann man nicht hier reservieren und erst vor Ort zahlen?
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
7.668
Punkte für Reaktionen
2.526
Die Besserwisser dürfen aufhören. Der Kunde hat die veränderten AGBs, die fair sind, begrüßt und dies hier auch mitgeteilt. Einfach mal lesen und nicht nur schreiben.
 

königderberge

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
1.212
Punkte für Reaktionen
230
Und da bist du dir so sicher? Die Leute labern hier im allgemeinen viel, selten entspricht das aber der Wahrheit. Kunden wird der mit Sicherheit auch die nächsten Jahre noch haben, dazu ist einfach zu viel los hier. Aber der hat auch seine Verpflichtungen die er begleichen muss. Da die meisten Ausnahmeregelungen in den AGB haben muss er hier gar niemanden entgegen kommen. Die rechtliche Lage ist nämlich keinesfalls so eindeutig dass die Notstandsgesetze die AGB aushebeln. Das Vermieten von Fahrrädern ist nämlich nach wie vor nicht verboten. Praktisch könnte man also die Räder einfach vor der Tür abladen Das wäre dann ein Arbeitsweg und auch der ist nicht verboten. Die Vermieter können also durchaus den Vertrag erfüllen. Wenn du aber nicht kommen kannst oder das Rad nicht nutzen kannst aus welchen Gründen auch immer ist nicht mehr Sache des Vermieters. Das gilt nur für reine Radverleiher. Für Pauschalreisen, Radreisen, etc. sieht das natürlich anders aus.
Was heisst sicher, aber wenn was schief läuft geht das in Zeiten des Internets schnell viral und bei meinem Vermieter hab ich zumindest bisher nichts Negatives gehört. Ich hab Philipps Bike Team einfach mal auf FB angeschrieben und die haben prompt reagiert, die sind ja auch nicht blöd. Auch wenn nächstes Jahr eventuell niemand wer weiss warum, aber hängen bleibt was Negatives über die betreffende Firma und man bucht wenn möglich woanders, zudem gibts ja auch Foren wie dieses wo Interessen sich nach Erfahrungen erkunden und sowas wäre sicher nicht optimal.
Ich versteh das die Verleiher jetzt in Not geraten, aber auch bei uns ist zB Kurzarbeit mit Lohneinbußen, nicht jeder ist Beamter, und die müssen jetzt auch auf die Kohle schaun.
 

rami

MItglied
Mitglied seit
14 September 2018
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
43
Wenn Du stornierst, gelten die Vertragsbedingungen und die AGB. Dass Du annimmst, dass der Vertrag vom Verleiher nicht erfüllt werden kann ist dabei irrelevant. Was sagen denn die Bedingungen bei Storno durch Kunden?
 
Oben