• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Mathieu van der Poel

Laufbekloppt

Aktives Mitglied
Registriert
23 Oktober 2018
Beiträge
175
Punkte Reaktionen
66
Wie ist eure Einschätzung?
Kann Mathieu van der Poel der nächste Fahrer sein, der alle 5 Monumente gewinnt?
Wo wird er es am schwierigsten haben? LBL?
 

talybont

Rheinländer im Exil
Registriert
26 Februar 2004
Beiträge
2.138
Punkte Reaktionen
828
Wenn man sich MvdP anschaut, sieht man gleich, dass er wie ein Kleiderschrank gebaut ist. Da sind dem langen Klettern viel zu viele Muskeln im Weg. Er müsste vermutlich locker 10 kg an Muskelmasse verlieren, um da einigermaßen mithalten zu können. Dann geht aber seine heutige Stärke auch kpl. flöten!

Da ist WvA irgendwie genetisch besser aufgestellt. Trotz verhältnismäßig hohem Gewicht klettert er extrem gut.
 

Nikodemus02

Aktives Mitglied
Registriert
15 Februar 2021
Beiträge
157
Punkte Reaktionen
46
Das war natürlich ein anderes Rennen, aber bei der Strade Bianche kam van der Poel ziemlich gut die Anstiege hoch, auch wenn diese vergleichsweise kurz waren. Ich würde nicht ausschließen, dass er bei einem Eintagesrennen auch einen extrem bergigen Kurs gewinnen kann.
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
Aber wäre dann nicht eher LBL das Rennen, dass ihm nicht liegen würde?
Zumindest eher als bei der Lombardeirundfahrt könnte er bei LBL mithalten. Aber auch da ziehen sich die Anstiege oftmals über mehrere Km. Trotzdem, da würde ich ihn nicht komplett ausschließen. Aber ausgedehnte Alpenpässe...ne glaub ich nicht, das hat @talybont bestens begründet.
Da bin ich mal bei seinem "Gegenspieler" W. v. Aert gespannt, ob er so eine Transformation zum Rundfahrer machen wird, anstrebt. Aber auch hier gilt, wenn man das eine will muss man damit rechnen, dass man das andere nicht mehr so gut kann. Will sagen, nicht mehr der Eintagesklassikerfahrer / Crossfahrer. War seinerzeit auch mal Thema bei T. Martin...hats dann aber doch gelassen.
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
hier mal das Profil von 2019...hab das mal auf die Schnelle gesucht. Aber so in Etwa, was die Zahlen, Längen etc. angehen, wird jede Lombardeirundfahrt aussehen. Das sind 4000 Hm mit längeren Anstiegen...ne, glaub ich nicht, dass er da wirklich eine Rolle spielt. Der Wout schon eher, dem traue ich dort ein Sieg zu
 

Anhänge

  • Lombardia_2019_alt.jpg
    Lombardia_2019_alt.jpg
    57,6 KB · Aufrufe: 57

Nikodemus02

Aktives Mitglied
Registriert
15 Februar 2021
Beiträge
157
Punkte Reaktionen
46
Schon klar, aber ich glaube trotzdem, dass er es besser kann! Einen riesen Aufwand, wie Ganna, betreibt van Aert auch nicht um seine Zeitfahrkünste;)
 

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Registriert
30 Dezember 2009
Beiträge
6.190
Punkte Reaktionen
2.751
Sei dir da mal nicht so sicher.
Beim Trainingslager auf Teneriffa soll van Aert, laut Karsten Kroon (Eurosport NL), täglich eine stunde TT trainiert haben.
 

eins4eins

Aktives Mitglied
Registriert
17 August 2016
Beiträge
985
Punkte Reaktionen
969
Björn Geesman sagt im letzten Junkmiles Podcast, dass MvdP in ein paar Jahren eine Grand Tour gewinnen könnte. Er bringe physisch alles mit was es für eine erfolgreiche Transformation braucht.

So ein Rennen wie die Lombardeirundfahrt würde ich auch nicht abschreiben. Letztes Jahr wurde er erst auf den letzten Metern der Muro di Sormona abgehangen, wurde am Ende 10. und hat viele richtig richtig gute Kletterer hinter sich gelassen.
Dieses Jahr sieht er deutlich leichter aus. Wenn sie in der Richtung weiter arbeiten, sollte man ihn auch auf solchen Kursen nicht unterschätzen.
 

Nikodemus02

Aktives Mitglied
Registriert
15 Februar 2021
Beiträge
157
Punkte Reaktionen
46
Björn Geesman sagt im letzten Junkmiles Podcast, dass MvdP in ein paar Jahren eine Grand Tour gewinnen könnte. Er bringe physisch alles mit was es für eine erfolgreiche Transformation braucht.
So Aussagen wurden in den letzten Jahren allerdings ab und zu etwas voreilig getroffen; ich sage nur Rohan Dennis. Bahrain-Merida sagte auch mal, der könnte in den nächsten Jahren eine Grand Tour gewinnen, was sich aber nicht ansatzweise bestätigte.
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
Kurzum, man darf gespannt sein und genau das finde ich klasse. Die Typen v. d. Poel, W. v. Aert, Pogacar, Evenepoel und Andere machen richtig Spaß, sind für Überraschungen gut und sind nicht diese sterilen Fahrer für nur eine Aufgabe! Gerade auf dem Renco bin ich gespannt...z. Z. ist es ja leider (!) sehr ruhig um ihn, hoffe sehr, dass er wieder zur alten Stärke zurückfindet und den anderen genannten hier auch noch Feuer unterm Sattel machen kann.
 
Oben