• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Lenklager - Bauhöhe

radjog62

Genussradler
Mitglied seit
20 September 2006
Beiträge
1.981
Punkte für Reaktionen
325
AW: Lenklager - Bauhöhe

Hallo - und vielen Dank für die Anteilnahme.

Ich habe das 105er Lager wieder eingebaut, weil ich in der Kürze kein passendes anderes Lager bekomme, bzw. sie mir viel zu teuer sind. Die Campa - Menschen verlangen / bekommen ja fürstliche Summen.... Vielleicht kehre ich ja reumütig über kurz oder lang wieder zu Shimano / SunTour zurück.

Mal sehen.
 

radjog62

Genussradler
Mitglied seit
20 September 2006
Beiträge
1.981
Punkte für Reaktionen
325
AW: Lenklager - Bauhöhe

Ja natürlich ist das zu vermuten.
SunTour hat so spätestens in der Endphase der 90er Jahre die Kundenbindung erzwungen. Aber es ist ja auch Absicht, dass Campa und Shimano nicht kompatibel sind. Und das "erleide" ich jetzt ein Stück weit.
Obwohl, mein (neuerworbenes) Athena Schaltwerk / Ergos schalten den Shimanozahnkranz 8 fach tadellos - hätte ich nicht geglaubt.

Aber die Vierkantsteigung ist und bleibt zwischen ITA, Suntour und JIS je verschieden.
Na, es ist selbstgesuchtes Elend und nicht der Klage wert.
 

Bridgestone RS 800

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
3.965
Punkte für Reaktionen
3.153
AW: Lenklager - Bauhöhe

SunTour hat so spätestens in der Endphase der 90er Jahre die Kundenbindung erzwungen.
Ich glaube, 101.20 meinte das anders - er wollte einen Shimano-Steuersatz durch einen SunTour-Steuersatz ersetzen, und das ging nicht, weil Shimano (möglicherweise vorsätzlich) niedrig baute (um Konkurrenz auszuschließen). SunTour konnte in der Endphase gar nichts mehr erzwingen, im Gegenteil - sie hechelten Shimano ständig hinterher und konnten die Erstausrüster nicht mehr dazu bewegen, ihre Gruppen und Systeme (Accushift) komplett zu übernehmen, weswegen das alles nicht funktionierte, und Käufer wie Fahrradmechaniker von SunTour genervt waren.
 
C

Chris-NRW

AW: Lenklager - Bauhöhe

Hallo,
habe das gleiche Prob. an meinem Randonneur Projekt:mad:.
Rahmen Gitane Clubsport von 1977.

Die org. Gabel musste weichen, da durch verkehrten Vorbau zerstört(Haarriss im Schaft), und die Neue Alte war etwas kürzer:mad:.

Ich wollte , obwohl noch NOS vorhanden kein Shimano 1055 montieren.

Leider fehlte dann für die Zahnscheibe , die erforderliche Höhe.

Grüße
Chris
 

Anhänge

radjog62

Genussradler
Mitglied seit
20 September 2006
Beiträge
1.981
Punkte für Reaktionen
325
AW: Lenklager - Bauhöhe

Du hast recht. Bei genauerem Überlegen glaube ich auch nicht, dass Suntour hier offensiv war. Hat dann Shimano offensiv und absichtlich die Standards geändert? Und wie ist das mit Campa - Shimano? Warum gilt hier kein europäischer Standard - wie anderswo für den europäischen Markt auch?

Wie dem auch sei, es ist ärgerlich, dass z.B. die Vierkantstandards von JIS, ITA und SunTour minimal verschieden sind. Und es ist ärgerlich, dass es BSA, ISO und franz. Gewinde gibt.

Aber was soll's? Wo betriebswirtschaftliche Strategien im Spiel sind, verliert im schlimmsten Fall der Verbraucher, der wechseln will.

Aber festzuhalten ist, dass SunTour superbe pro mit der zeitgleichen DA gut mithalten kann. Und ob Naben wie bei SunTour gehohnt werden müssen, ist sehr die Frage, bei der Belastung und der niedrigen Umdrehungszahl.
Also SunTour hätte es trotzdem (und trotz der missglückten Akkushift Technik) und gerade wg ihrem ingenieurorientierten Ansatz verdient, mit dem konventionellen Programm weiterzumachen zu können.
Aber das ist eben ein "moralisches" / Liebhaberargument oder Wunsch, die betriebswirtschaftlich - finanziellen Gegebenheiten nicht gewachsen sind.

Weiß jemand wie der Übergang zum heutigen Suntour - Label vor sich gegangen ist?

Ich glaube, 101.20 meinte das anders - er wollte einen Shimano-Steuersatz durch einen SunTour-Steuersatz ersetzen, und das ging nicht, weil Shimano (möglicherweise vorsätzlich) niedrig baute (um Konkurrenz auszuschließen). SunTour konnte in der Endphase gar nichts mehr erzwingen, im Gegenteil - sie hechelten Shimano ständig hinterher und konnten die Erstausrüster nicht mehr dazu bewegen, ihre Gruppen und Systeme (Accushift) komplett zu übernehmen, weswegen das alles nicht funktionierte, und Käufer wie Fahrradmechaniker von SunTour genervt waren.
 

Bridgestone RS 800

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
3.965
Punkte für Reaktionen
3.153
AW: Lenklager - Bauhöhe

Weiß jemand wie der Übergang zum heutigen Suntour - Label vor sich gegangen ist?
Ja, Frank Berto: "In 1994, SR SunTour cut back to the products that they hoped would sell. The mountain gruppos offered either twist grip shifters or thumb shifters. The three road gruppos, Superbe Pro, SL and Blaze were unchanged. Only the top mountain bike gruppos were still made in Japan. Everything else was made in Taiwan. SR SunTour provided six- and seven-speed screwed freewheels with Powerflo teeth and ramps. S1 rear derailleurs were promoted for city bikes. By the end of 1994, SR SunTour was offering close out prices on the medium and high priced equipment. The Mihara factory closed its doors and the Shiga factory ceased making bicycle components. The last XC-Pro, XC-Expert, and Superbe Pro gruppos were supplied from warehouse stock. When the inventory was gone, there was no more. At the end of 1994, Mori decided to shut down their bicycle component business in March, 1995. Daisuke Kobayashi and Hideo Hashizume, the former owners of SR Sakae Ringyo, arranged a management buyout. The new management took over in July, 1995. They bought the SunTour name and the SR factory in Taiwan. Mori got out of the bicycle component business. Mori sold the rest of SunTour's Japanese facilities piecemeal.
SR SunTour closed its U.S. office in early 1995. There was a six-page close-out catalog. SR Suntour continued to sell SunTour components in Europe and worldwide where the markets were technically less demanding than the U.S.
All manufacturing moved from Japan to Taiwan. Since their share of the U.S. OEM market was near zero, SR SunTour emphasized the replacement market.
At this point, the old Maeda-SunTour had disappeared, and a new company, SR SunTour, had taken over. SR SunTour maintained two offices in Japan for R & D and for Japanese sales. Taiwan Sakae Ringyo used the SunTour brand name because it had better recognition. Taiwan Sakae Ringyo was a Taiwan component maker, like Falcon, Joy Tech, Long Yi, or SunRace.
SR SunTour owned the name "SunTour" but they did not own SunTour's patents, intellectual property, or the rights to any of the pre-1995 designs. Various people tried to buy the tooling for SunTour Superbe Pro components, but Mori sold the tooling for scrap." :heul:
 
1

101.20

AW: Lenklager - Bauhöhe

Ich glaube, 101.20 meinte das anders - er wollte einen Shimano-Steuersatz durch einen SunTour-Steuersatz ersetzen, und das ging nicht, weil Shimano (möglicherweise vorsätzlich) niedrig baute (um Konkurrenz auszuschließen). SunTour konnte in der Endphase gar nichts mehr erzwingen, im Gegenteil - sie hechelten Shimano ständig hinterher und konnten die Erstausrüster nicht mehr dazu bewegen, ihre Gruppen und Systeme (Accushift) komplett zu übernehmen, weswegen das alles nicht funktionierte, und Käufer wie Fahrradmechaniker von SunTour genervt waren.
genau:)
 

radjog62

Genussradler
Mitglied seit
20 September 2006
Beiträge
1.981
Punkte für Reaktionen
325
AW: Lenklager - Bauhöhe

Vielen Dank für den Hinweis auf Berto.

Aber .... das heißt doch, dass das SunTour Label so gut war, dass es übernommen worden ist - trotz Accushift und dem Ärger der Mechaniker.
 

Bridgestone RS 800

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
3.965
Punkte für Reaktionen
3.153
AW: Lenklager - Bauhöhe

Vielen Dank für den Hinweis auf Berto. Aber .... das heißt doch, dass das SunTour Label so gut war, dass es übernommen worden ist - trotz Accushift und dem Ärger der Mechaniker.
Auf jeden Fall, ja - SunTour war ursprünglich (wie man bei Berto nachlesen kann) die innovativere Firma und ein echter Konkurrent für Shimano, nur hat sich das dann in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre geändert - Berto beschreibt das ja anschaulich an Hand der rapide fallenden Marktanteile. Welche "Öffentlichkeitswirkung" die erwähnten Probleme hatten, ist natürlich schwer abzuschätzen - dem gegenüber standen ja auch immer sehr erfolgreiche und allseits geschätzte Produkte bzw. Produktlinien, die (auch vom Preis her) absolut konkurrenzfähig waren, nur hatte SunTour eben nicht die nötige Größe und daher wohl auch keine hinreichende Kapitaldecke, um solche Fehlschläge wegzustecken.
Vermutlich gab es bei Shimano genau solche Probleme, nur erfährt man davon nichts (die bissigen Bemerkungen Bertos dazu (z.B. zu Positron oder Aero-ax sind eigentlich so ziemlich das Einzige, was ich je darüber gelesen habe), und wenn die Probleme "still bereinigt" wurden, hat sich auch keiner darüber aufgeregt. Letztlich kamen Hersteller und Händler in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre absolut nicht mehr an Shimano vorbei (nicht umsonst heißt eine Themengruppe auf disraeligears.co.uk "Shimano - from Skylark to world domination" ...), da konnte es Shimano dann auch egal sein, ob jemand was gut fand oder nicht ...

Wenn ich es recht sehe, hat SR Suntour zumindest zu Anfang vorwiegend eher preiswerte Artikel angeboten, die sicherlich nicht das Niveau der vormaligen Maeda SunTour-Spitzenprodukte erreichten (wobei Maeda SunTour natürlich auch immer das "Einstiegssegment" und die Mittelklasse bedient hat), insofern würde ich schon sagen, dass man den Namen eher "kannibalisiert" hat, wie das ja häufig bei "klingenden Namen" der Fall war und ist, die dann nach dem Niedergang des eigentlichen Unternehmens auf weniger anspruchsvolle Erzeugnisse geklebt werden ...
 
Oben