• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Leichtester Kettennieter?

MtCenis

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2019
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
303
KMC baut ja schon einen leichten Kettennieter. Aber der ist natürlich viiiel zu schwer. Mit einer CNC Fräse, Drehbank, Titan- und Alu Schrauben und Kohlefaser bekommt man das leichter hin. Sicherlich, die Zeit in Training investiert würde mich die Pässe schneller hoch bringen aber seit wann geht es beim Rennrad-Material um den Verstand?

20210306_030031.jpg
20210421_010631.jpg
 

MtCenis

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2019
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
303
Hast du mit so was schon mal gearbeitet?
Yep. Funktioniert einwandfrei. Das heikelste war eigentlich der Kohlefaser-Griff, wo ich dachte dass die Alu-Schraube aus dem Rohr raus brechen könnte, aber der hat gut gehalten (ohne Risse oder Knacken).

Ein paar Gramm wären sicherlich noch drin gewesen (kürzere Titanschraube, noch etwas mehr Alu vom Hauptteil weg nehmen), aber irgendwann ist auch genug.
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.547
Punkte Reaktionen
3.539
Man ist das nutzlos, an dem Kettennieter Gewicht zu sparen. Ich finde es aber trotz dem geil. :daumen:
 

MtCenis

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2019
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
303
Man ist das nutzlos, an dem Kettennieter Gewicht zu sparen. Ich finde es aber trotz dem geil. :daumen:
Naja, 13g gespart sind 13g gespart ;-)

Ich nehme seit 40Jahren keinen Kettenieter mit.
Dann hab ich irgendwie Kettenpech. Ich nehme einen mit und benutze ihn alle paar Jahre mal. Letzten Sommer wieder am Lukmanier die Kette gerissen, bei Wind und 4 Grad das kaputte Kettenglied raus genommen und ein Kettenschloss eingesetzt. Sonst hätte ich per Anhalter weiter gekonnt. Vor ein paar Jahren hatte sich in der Schöllenen am Anfang der Runde die Kette am Umwerfer übel verhakt und verbogen.
 

silenz

Aktives Mitglied
Registriert
12 Mai 2015
Beiträge
357
Punkte Reaktionen
392
Ich hab einen in der Satteltasche. Mir ist unterwegs zweimal die Kette gerissen. Einmal auf den MTB, da hing die Tasche natürlich an einem der Rennräder und einmal am Renner, da hatte ich sie nicht dabei.
Aber ich bin auf alles vorbereitet ;)
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.304
Punkte Reaktionen
5.270
Wow, gefällt mir beides sehr gut, sowohl das Rohmaterial als auch das Werk. Gibt tatsächlich ein paar Miniminitools die zusammen mit dem Ding leichter wären als ein CPR12+ (bei der Serienversion wird dir Luft aber schon ein wenig dünn). Wenn ich mir jetzt für's 12+ eine passende Titanschraube bestelle weiss ich jedenfalls wer schuld ist 😂
 

ventilkappenabkapperkappe

Neuer Benutzer
Registriert
18 Dezember 2020
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Welches von den Minitools ala‘ CPR12+ mit Kettennieter ist denn in der Praxis tauglich?
Stelle mir das bei den kleinen Dingern nur mit viel Kraftaufwand vor?!
 

Thomthom

Kugelblitz
Registriert
9 Mai 2007
Beiträge
15.106
Punkte Reaktionen
9.274
Um materialgerecht zu kontruieren, müsste(für gelegentliche Benutzung!) die Gewindespindel reibungsvermindernd und freßvermeidend TiNi-beschichtet und speziell gefettet werden.
Für abzeptable Standfestigkeit kommt man um hochfesten Werkzeugstahl nicht herum.
 
Zuletzt bearbeitet:

CG82

MItglied
Registriert
6 März 2021
Beiträge
57
Punkte Reaktionen
36
Ist das der gleiche KMC Nieter, der bei R2-bike mit 25g gewogen wurde oder ein anderer?
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.304
Punkte Reaktionen
5.270
Welches von den Minitools ala‘ CPR12+ mit Kettennieter ist denn in der Praxis tauglich?
Stelle mir das bei den kleinen Dingern nur mit viel Kraftaufwand vor?!
Ja natürlich ist das kein Komfortgenuss. Als Ersatz für das Werkzeug beim Kettenwechsel zu Hause wäre das nicht so prickelnd. Aber wenn man unterwegs die Bruchenden sauberkürzt um sich mit Kettenschloss irgendwie nach Hause retten zu können taugt das trotzdem, da denkt man sich auch nicht “ach, hätte ich doch besser den Revolver3 mitgenommen!“

Einmal hatte ich sogar am Straßenrand einen Originalniet wieder reinbalanciert, geht alles wenn man ein wenig geduldig ist (und der Kram klebrig genug dass man den Niet am Pin haftend präzise vor den Lascheneingang positionieren kann, das war aber noch ein anderes Tool und hatte mich auch nicht heimgebracht weil vom Schaltwerk nicht mehr genug übrig war)
 

MtCenis

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2019
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
303
Ist das der gleiche KMC Nieter, der bei R2-bike mit 25g gewogen wurde oder ein anderer?
Der wurde da ohne Griff (+ 7g) gewogen. Ohne Griff wird's aber schwer mit der Bedienung.

Welches von den Minitools ala‘ CPR12+ mit Kettennieter ist denn in der Praxis tauglich?
Stelle mir das bei den kleinen Dingern nur mit viel Kraftaufwand vor?!
Ich hatte bisher ein normales Crankbrothers Multitool und das war OK. Ist schon Kraftaufwand, aber raus kriegt man die Niete.

Um materialgerecht zu kontruieren, müsste(für gelegentliche Benutzung!) die Gewindespindel reibungsvermindernd und freßvermeidend TiNi-beschichtet und speziell gefettet werden.
Für abzeptable Standfestigkeit kommt man um hochfesten Werkzeugstahl nicht herum.
Die Schraube hätte ich sicherlich mit TiNi bekommen (einfach gelbe Titanschraube). Aber sie läuft in eloxiertem Alu, das reicht. Wichtig ist, dass man das Gewinde am abgedrehten Ende sauber auslaufen lässt, sonst schneidet es in's Alu. Die Reibung ist mit ein bisschen Silikonfett kein Problem. Ich vermute die hochwertige Titanschraube läuft besser als das Original aus brüniertem Werkzeugstahl. Und Standfestigkeit - wir reden darüber dass man das Ding alle paar Jahre mal benutzt. Daheim habe ich einen vernünftigen Kettennieter.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.304
Punkte Reaktionen
5.270
Da gehen mehr als 13 Gramm:


...und schneller.
Das eine schließt das andere nicht aus 🙄

Erinnert mich daran wie manche DB-Verfechter immer wieder so tun als ob man mit Felgenbremse mysteriöserweise mehr trinken müsste.
 

MtCenis

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2019
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
303
Erinnert mich daran wie manche DB-Verfechter immer wieder so tun als ob man mit Felgenbremse mysteriöserweise mehr trinken müsste.
Meine DB wiegen das Gleiche wie die Felgenbremsalternative. Mit dem Gedanken dass Felgenbremsen und Carbonfelgen keine so tolle Kombi sind sogar weniger.
 

a x e l

Flugentenbegleiter
Registriert
18 Oktober 2006
Beiträge
2.151
Punkte Reaktionen
127
Das eine schließt das andere nicht aus 🙄

Erinnert mich daran wie manche DB-Verfechter immer wieder so tun als ob man mit Felgenbremse mysteriöserweise mehr trinken müsste.
Den ersten Satz gehe ich mit. Ob man lieber Krümel mag oder Kuchen oder Krümel und Kuchen, ist jedem selbst überlassen.

Beim zweiten Satz bin ich ob der Bedeutung unsicher.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.304
Punkte Reaktionen
5.270
Krümel und/oder Kuchen? In dem Fall aber eher Krümel und/oder Strahlkacke..
 

Recordfahrer

Liegelenkerfahrer
Registriert
2 Februar 2005
Beiträge
3.239
Punkte Reaktionen
1.187
Renner der Woche
Renner der Woche
Da gehen mehr als 13 Gramm:


...und schneller.
Es hat etwas gedauert, aber dann ist der Groschen gefallen. Ich brauche da nur die Loperamidpillen abzusetzen, dann läuft das. Manchmal wünsche ich mir, da einfach einen Korken reinstöpseln zu können.
 
Oben