• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Gabel kürzen (Scheibenbremse)

Klauss

MItglied
Mitglied seit
14 Februar 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

wenn ich meine Gabel kürzen möchte, muss ich da zwingend die Scheibenbremse abstöpseln und anschließend wieder neu mit Öl befüllen? Oder gibt es noch eine andere Option?

VG
Klauss
 

Maxxi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Juni 2010
Beiträge
3.345
Punkte für Reaktionen
1.253
Kann man auch mit der Gabel im Rahmen machen. Fummelkram und den Rahmen vor evtl. Mißgeschicken schützen.....
 

C3PO

MItglied
Mitglied seit
8 Juli 2009
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
56
Hallo,

wenn ich meine Gabel kürzen möchte, muss ich da zwingend die Scheibenbremse abstöpseln und anschließend wieder neu mit Öl befüllen? Oder gibt es noch eine andere Option?

VG
Klauss
Bei mir ist die Brems an einfach an die Gabel geschraubt.
Oder läuft die Leitung bei dir durch die Gabel?
 

Klauss

MItglied
Mitglied seit
14 Februar 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Ja. Die Gabel ausbauen und zum Händler bringen geht da nicht so einfach. Mhhh ... das iss ja doof. Ich weiß nicht, wie der Händler die Gabel kürzt. Kann der das auch im eingebauten Zustand?
 

nino10

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 November 2010
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
78
Mal abgesehen vom Fall vollintegrierter Rahmen, kann die Gabel kann auch im eingebauten Zustand gekürzt werden (macht der eine oder andere Händler auch so). "Sauberer/ besser" wirds allerdings in ausgebautem Zustand gemacht.
Wenn die Bremsleitung vorsichtig aus den STIs - ohne entfernen oder beschädigen der Olive und des Pins - gezogen wird, muss eigentl nicht neu befüllt/ entlüftet werden. Dies ist meist allerdings trotzdem nicht wirklich zu umgehen, da die Leitungen meist zu lang werden, wenn die Gabel gekürzt wird - zumindest für Perfektionisten. Also Leitungen direkt ebenfalls kürzen - hiernach ist ein Entlüften/ Auffüllen, auch bei vorsichtigem Vorgehen, oft notwendig/ besser.
Ist aber alles kein Hexenwerk - gibt div gute Anleitungen/ Videos online zum Kürzen von Gabeln und Leitungen/ Befüllen/Entlüften... .
 
Zuletzt bearbeitet:

C3PO

MItglied
Mitglied seit
8 Juli 2009
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
56
Ja. Die Gabel ausbauen und zum Händler bringen geht da nicht so einfach. Mhhh ... das iss ja doof. Ich weiß nicht, wie der Händler die Gabel kürzt. Kann der das auch im eingebauten Zustand?
Aus welchem Material ist denn der Schaft und wie viel muss ab?
 

Klauss

MItglied
Mitglied seit
14 Februar 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

also der Schaft ist aus Carbon.

Das Entlüften und Gabel kürzen ist kein Hexenwerk, jedoch fehlt mir hier das entsprechende Werkzeug. Wenn ich das komplette Rad zum Händler gebe, wird es sicherlich teurer als die 15€ für das Schaftkürzen, wenn er da noch die Bremse neu befüllen muss.

Aber ich kann ja mal anfragen.

Viele Dank,
Klauss
 

C3PO

MItglied
Mitglied seit
8 Juli 2009
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
56
Hallo,

also der Schaft ist aus Carbon.

Das Entlüften und Gabel kürzen ist kein Hexenwerk, jedoch fehlt mir hier das entsprechende Werkzeug. Wenn ich das komplette Rad zum Händler gebe, wird es sicherlich teurer als die 15€ für das Schaftkürzen, wenn er da noch die Bremse neu befüllen muss.

Aber ich kann ja mal anfragen.

Viele Dank,
Klauss
Wenn der Schaft weit genug für eine Sägeführung aus dem Rahmen schaut kann die Gabel drin bleiben.
Du kannst auch einen alten Vorbau benutzen und an ihm entlang sägen damit der Schnitt gerade wird.
Alternativ könnte man den Bremsheben und den Schaltzug demontieren. Müsste dann aber das Lenkerband neu wickeln.
 

Anhänge

MarkusL

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 August 2010
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
28
-Vorbau abziehen
-Steuersatz mit Klebeband gegen Späne und Staub abdichten
-Rad auf die Seite legen, z.B. mit dem Steuerrohr auf einen festen Karton
-mit sehr feiner Säge auf die gewünschte Länge absägen
-alle Späne entfernen, dann Klebeband abziehen
-zusammenbauen
 

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.742
Punkte für Reaktionen
2.985
-Vorbau abziehen
-Steuersatz mit Klebeband gegen Späne und Staub abdichten
-Rad auf die Seite legen, z.B. mit dem Steuerrohr auf einen festen Karton
-mit sehr feiner Säge auf die gewünschte Länge absägen
-alle Späne entfernen, dann Klebeband abziehen
-zusammenbauen
Schnittkante mit Sekundenkleber versiegeln !
Wenn man so etwas noch nie gemacht hat, würde ich lieber etwas geld investieren, und es beim Händler machen lassen. Das ist Routine.
 
Oben