• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

"fietse, fietse, fatze" - de KOGA MIYATA liefhebber

dschenser

Aktives Mitglied
Dachte, nachdem sich in letzter Zeit relativ oft liefhabber dieser Marke "geoutet" haben, ist es an der Zeit diesen hübschen Rädern ein eigenes Thema zu widmen. Für Hercules, Rickert, Pinarello ect. gibt es das bereits, also warum nicht auch für Koga Miyata?! Zumal es sicherlich in den Kellern, Garagen und Hobbyräumen dieser Republik das ein oder andere sehenswerte Schätzilein gibt.
Hier sollen sich natürlich nicht nur Besitzer eines solchen japanisch-holländischen Erzeugnisses miteinander austauschen, Fotos/Videos o.ä. der Schmuckstücke zeigen, Neid provozieren, Teile tauschen usw., sondern es soll ebenso Interessierten Appetit gemacht werden, Antwortsuchende können fragen und Wissensdurstige können Wissenswertes erfahren.
Zu Beginn das wichtige Nachschlagewerk:
http://www.koga.com/de/service/broschure/1976-2000.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

MickDC

Stahlräder und Stahlsaiten
Gute Idee!
Da im "Zeig her" Thema gerade Gentsracer beliebt sind (81,82,84) muss ich bei dem schönen Wetter glatt mal ein paar Bilder von meinem 83er machen. Dann kann man gleich chronologisch und modellspezifisch sammeln ;)
 

JUR

Kaufe 180mm Kurbeln
Nur ein Gents Racer ist des Gentleman würdig.:)
GR1981.jpg
63er GR von 1981 ursprünglich mit einem Shimano 600AX, EX Arabesque-Mix ausgestattet.
Der Antrieb wurde von mir der Länge wegen (177,5mm) durch Campagnolo Record mit GPM KB ersetzt.
Oben mit Edco Naben in Open Pro CD, mittlerweile mit Record in Open Pro (unten).
Die Kombination funktionierte bei den 24h am Nürburgring sehr gut.
GRschalten.jpg

Die Details sind auch sehr fein...
GR1981Decal.jpg

...besonders die Gabel...
KogaGabelLochblech.jpg

...und schnell ist es auch...
99.jpg
...bergab.:D
 

Axel66

Aktives Mitglied
Hier mein '84er Roadwinner:


Mittlerweile ist ein anderer Flaschenhalter (habe halt keine Flasche für den originalen) und auch 600er Bremsgriffe dran. Das Fizik LB ist mittlerweile auch das in sid-blau.
Demnächst kommen neueCrane Creek Hütlis und zum ausprobieren ein blauer Concor dran. Bei den Bremszangen selber bleibe ich zunächst mal noch bei den etwas moderneren 1050ern, aber wenn mir mal ein paar Arabesque über den Weg laufen...(Bremszüge werden dann auch etwas gekürzt)
Ansonsten werde ich wohl die vordere Bremnszugführung mit Flüssigmetall kitten (obwohl ja Kabelbiinder in den 80ern schon eine 08/15-Lösung darstellten.
Ja das Rad ist etwas groß für mich, daher der stark versenkte Vorbau (der dadurch die unkonventionelle Monatge der Klingel bedingt).Demnächst neueusgangs

Weit weg vom perfekten Aufbau, doch wohl schon etwas stimmiger als der Ausgangszustand:


Gruß,

Axel
 

dschenser

Aktives Mitglied
Schön, dass es so eine rege Beteiligung bisher gibt. Da bin ich jezwungen, meins nochmal ordentlich abzuknipsen (, wenn ich nur ne gescheite Kamera hätt').
Koga auf der Eurobike 2014 - Rückbesinnung aufs Erbe?





Bilder von urbanvelo.org.
Das untere sieht sehr stark nach dem '80 oder '82 Modell aus. Ist das die Neuauflage oder das Original?
Kann mich bis jetzt mit dieser momentanen Retrowelle (auch Panasonic) noch nicht recht anfreunden. Ist wie mit den wiederkehrenden Klamottenretrowellen.
 

JUR

Kaufe 180mm Kurbeln
@Axel66 ich habe die 600er mit fetten Koolstop Belägen versehen, was wahrlich bescheiden aussieht aber bombig bremst. Das etwas schwammige Gefühl bleibt, ebenso die höheren nötigen Handkräfte.
600KoolStop.jpg
 

TitanBlue

Aktives Mitglied
Das untere sieht sehr stark nach dem '80 oder '82 Modell aus. Ist das die Neuauflage oder das Original?
Kann mich bis jetzt mit dieser momentanen Retrowelle (auch Panasonic) noch nicht recht anfreunden. Ist wie mit den wiederkehrenden Klamottenretrowellen.
Ich tendiere beim unteren zu einem ausgestellten Original. Sieht mir zu original aus für nachgemacht. Beim oberen dachte ich wegen der STIs und der Felgen-/Reifen-Komination, es sei neu mit einer klassischen Kurbel.

Ich hab halt den Thread hier gesehen und wenige Minuten nachher die Bilder von der Eurobike. Und schöne Kogas sind es ja allemal.
 

Profiamateur

...war mal schnell.
Koga Miyata Road-Racer, Rahmen aus 1977, nix original, aufgebaut mit schicken Teilen, die hier so rumlagen:








KogaMiyata Gentsracer Aeroluxe von 1982, halbwegs original, Decals waren nicht mehr drauf, habe mich vom Road-Racer insprieren lassen. Das letzte Bild kommt aus dem Katalog.








...und mein Fullpro Oval von 1998/99. Aufgebaut habe ich's mit 'ner 25th-anniversary-DuraAce. Original war eine 7700er DuraAce, also gleiche Gruppe, nur nicht in der limitierten Version, montiert:



 

Profiamateur

...war mal schnell.

stahlraser

Schlaglochtester
Habe gerade folgendes entdeckt: die japanische Miyata-Seite stellt wieder Stahlrahmen mit modernen Komponenten her,
zB. wie folgt: http://www.miyatabike.com/project/japon/images/sub5_image1.jpg
Ich hoffe, ich finde eine Bezugsquelle - der Trend geht zum 4.-Rad;)
Frag mal den @Sparkassendirektor , der hat im letzten Jahr hier was zu Koga zum Besten gegeben, wenn ich das richtig erinnere. Demnach baut Miyata fast wie Panasonic nach wie vor klassisch, hat hier aber keinen Vertrieb.

Edit: Ne Minute schneller... Es war wohl recht kostspielig, da einzusteigen, weshalb sich das für ihn nicht lohnte.
 

Powerbike

MItglied
Frag mal den @Sparkassendirektor , der hat im letzten Jahr hier was zu Koga zum Besten gegeben, wenn ich das richtig erinnere. Demnach baut Miyata fast wie Panasonic nach wie vor klassisch, hat hier aber keinen Vertrieb.

Edit: Ne Minute schneller... Es war wohl recht kostspielig, da einzusteigen, weshalb sich das für ihn nicht lohnte.
Kostspieligkeit ist der springende Punkt, daher werde ich versuchen, die Idee aus meinem Kopf zu kurbeln:)
 
1

101.20

Weißt Du doch, Stufe 1 und Stufe 2...

Vier Räder stellen da ja nur einen Zwischenschritt dar.
 
Oben