• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Eiweiß-Pool für Etappenrennen (auch Zwift)

ronde2009

Aktives Mitglied
Registriert
2 April 2008
Beiträge
11.118
Punkte Reaktionen
4.818
Ich habe eine grundsätzliche Frage zur Verdauung und Verfügbarkeit von Protein aus der Nahrung.
Beispiel Problem: Wie lange dauert es bis
a) ein hart gekochtes Ei verdaut ist,
b) dieses Protein im Quadrizeps angekommen ist.
Hintergrund:
Ich habe in 5:18h das nächste Zwiftrennen und bin von den letzten 2 Rennen gestern und vorgestern und fühle einen nicht so guten muskulären Zustand.
Jetzt habe ich ein hart gekochtes Ei gegessen und stelle mir so viele Fragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rawuza

Aktives Mitglied
Registriert
27 Dezember 2014
Beiträge
8.107
Punkte Reaktionen
6.815
Für mich ist ein hart gekochtes Ei schwer verdaulich. Bauernweisheit, mehr nicht.
Gegoogelt.
Hart gekochte Eier sind schlechter verdaulich als weich gekochte. Denn durch die Hitzeeinwirkung entsteht sowohl beim Eiweiß als auch beim Eigelb eine feste Struktur. ... Wer es seinem Magen leicht machen möchte, sollte das Ei drei bis vier Minuten lang kochen und unter fließendem Wasser abschrecken
 

Teutone

Aktives Mitglied
Registriert
4 März 2006
Beiträge
6.032
Punkte Reaktionen
6.815
Wie lange dauert es bis
a) ein hart gekochtes Ei verdaut ist,
Du kannst den Prozess wesentlich beschleunigen, wenn Du das Ei, besser mehrere, den direkten Weg in den Verdauungsapparat nehmen lässt, vgl. Zäpfchen. Dazu aber die Schale nicht abpellen, wegen der Stabilität, und etwas mit Öl/Vaseline/Butter einreiben.

Gern geschehen! 👍
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
7.451
Punkte Reaktionen
5.665
Du kannst den Prozess wesentlich beschleunigen, wenn Du das Ei, besser mehrere, den direkten Weg in den Verdauungsapparat nehmen lässt, vgl. Zäpfchen. Dazu aber die Schale nicht abpellen, wegen der Stabilität, und etwas mit Öl/Vaseline/Butter einreiben.

Gern geschehen! 👍
 

Teutone

Aktives Mitglied
Registriert
4 März 2006
Beiträge
6.032
Punkte Reaktionen
6.815
Hart gekochte Eier sind schlechter verdaulich als weich gekochte. Denn durch die Hitzeeinwirkung entsteht sowohl beim Eiweiß als auch beim Eigelb eine feste Struktur. ... Wer es seinem Magen leicht machen möchte, sollte das Ei drei bis vier Minuten lang kochen und unter fließendem Wasser abschrecken
Sorry wenn ich korrigiere, aber dann bitte gemäß Methode Rocky, legendär.. 🤩

 

406heijn

Heute hat's aber mehr Gravitation als sonst!
Registriert
6 Juli 2008
Beiträge
5.071
Punkte Reaktionen
2.921
Ich würde jetzt nicht nur ein Hühnerei nehmen, es heisst doch so schön: Viel hilft viel :D
1637506992209.png
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Registriert
2 April 2008
Beiträge
11.118
Punkte Reaktionen
4.818
Die Analyse ist nun abgeschlossen. Das Ei (1 Ei Singular) wurde 5 Stunden vor dem Wettkampf gegessen (ohne Schale). Der Wettkampf verlief sehr positiv ohne irgendwelchen Verdauungsbeschwerden. Ich gehe deshalb davon aus, das Das Ei zumindest gut verdaut wurde und ich habe mich sehr stark gefühlt. Gestern Abend Spiegelei.
Frage 2.
Ist Spiegelei schneller/besser verdaulich als ein hartgekochtes Ei und wie sieht es, damit man direkt Frage 3 abarbeitet, mit Rührei aus?

Habe Rekom Woche. 5 Wochen bis zum nächsten A-Wettkampf. Werde, völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit, auf Level 41 aufsteigen.
 

oelibear

Aktives Mitglied
Registriert
16 Oktober 2009
Beiträge
1.433
Punkte Reaktionen
681
Ihr müsst Ei mit Kartoffeln essen. Das soll die Wertigkeit des Eiweißes erhöhen.
 
Oben