• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Di2 Schalter-/Tastenbelegung

SaschaRR

Neuer Benutzer
Registriert
22 Juli 2022
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
1
Hallo
da ich ja relativer Neuling bin und wiedereinstieg mit der mechanischen Shimano 105 gemacht hatte, wollte ich mal die ganzen Elektronischen Schalterfahrer über ihre Tasterbelegungen befragen.

Klar bleibt bei mit STI-RECHTS: Schaltwerk und STI-LINKS: Umwerfer so wie ichs auch mit der mechanischen 105er gelernt hab


Nur wie habt ihr Hoch- & Runterschalten an den STIs belegt, also vorderer/höherer/geriffelter & hinterer/niedriger/glatter Schalt-taster
(wobei dann auch noch für mich als Verständnisklärung wäre: was ist jeweils mit Hoch/Runterschalten gemeint :rolleyes:)
und was ihr auf den Hörnchentasten R & L gelegt habt; denke mal da werde ich dieses Synchro-shifting 1, 2 oder manuell belegen, wobei ich da anscheinend erstmal antesten muss ob ich dafür einen Taster nehme oder 2,

Garmin oder Wahoo hab ich noch nix von, muss auch erstmal beim ersten Ausfahrten antesten ob normaler tacho reicht oder später mal App oder gegen Garmin/Wahoo ausgetauscht wird
Schaltungskomponenten sind aktuell wieder eingepackt u kann grad auch in der E-Tube App nicht auf deaktivierte Komponenten (weil wieder im Karton) zugreifen ob da irgendwas erklärt wird
 

Schotterfreund

Aktives Mitglied
Registriert
18 März 2021
Beiträge
498
Punkte Reaktionen
345
Mach's nicht so kompliziert :) Ich behaupte, 98% aller Shimano Di2-Fahrer (mich eingeschlossen) haben die Standardbelegung zum Schalten unverändert gelassen, so doof ist die nicht. (vorderer/höherer Schalter schaltet auf größeres Ritzel bzw. Kettenblatt, hinterer Schalter auf kleineres Ritzel bzw. Kettenblatt)

Hoch-/Runterschalten: da scheiden sich die Geister, da gibt es keine einheitliche Begrifflichkeit...

Ich habe die Di2-Zusatztaster zum Wechseln der Seiten am Garmin konfiguriert (einmal vorwärt, einmal rückwärts). Doppeltastendruck verwende ich gar nicht, habe da noch keinen sinnvollen Anwendungsfall gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

SaschaRR

Neuer Benutzer
Registriert
22 Juli 2022
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
1
das war vorhin vor dem Schreiben genau das Problem, das ich beim Koppeln der ganzen Gruppenteile und testen der STIs (ob die jeweiligen denn gekoppelt wurden) das ich die Belegung beim durchtesten zigmal mit anderen Belegungen getestet hatte, das ich gar nicht mehr weiss welche da als Standartbelegung benutzt wurde. Oder ob es eine "zurück auf Standart" funktion gab/gibt

Einzig finde ich die Klickgeräusche momentan noch als etwas laut wenn einer der Tasten bedient wird.

In Gruppenfahrten wird meiner Meinung nach kein Schalten vom Nebenmann/frau unbemerkt bleiben
 

norman68

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
6.288
Punkte Reaktionen
2.821
Ort
Middlfrangn
...

Einzig finde ich die Klickgeräusche momentan noch als etwas laut wenn einer der Tasten bedient wird.

In Gruppenfahrten wird meiner Meinung nach kein Schalten vom Nebenmann/frau unbemerkt bleiben
Von welcher DI2 schreibst du?
Das man Klickgeräusche hört ist mir in 10 Jahren DI2 bis jetzt noch nicht mal im Keller auf dem Montageständer aufgefallen geschweigenden bei Fahren von Nebenmann oder von mir.

Schalthebel rechts = Große/vordere Wippe = Kassette = Kette geht Richtung kleine Ritzel
Schalthebel links = Große/vordere Wippe = Kettenblatt = Kette geht Richtung kleines Kettenblatt

Schalter auf den Höckern hatte ich nur Zeitweise belegt um die Kassette hoch oder runder zu schalten. Bin davon aber wieder abgekommen. Sind jetzt an keinen meiner Räder mehr belegt ich drück da einfach nicht drauf. Wo bei ich die Anbringung der zusatztasten bei den GRX Hebel für mich absolut unbrauchbar sind.
 

SaschaRR

Neuer Benutzer
Registriert
22 Juli 2022
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
1
Von welcher DI2 schreibst du?
Die 8170, also 12-fach, hydr.Bremse
Sowohl rechter als auch linker STI klicken die microtaster irgendwie recht laut, und auch gleichlaut

dachte erst geil: da schalteste demnächst ruckzuck elektrisch n paar Gänge hoch/runter und keiner wirds bemerken, ausser das man ruckzuck entweder schneller vorankommt oder easy am Aufstieg weiterstrampelt

Ganz früher (80er Jahre) beim C64 gabs so einen ganz berühmten Joystick mit genau laut klickenden microschaltern.
Muss mal nächste Woche beim Fahrradladen mal mehrere rennräder mit Di2 austesten, mal hören ob es hörbare unterschiede zwischen meinen und anderen 11er und 12er Schaltern gibt

Fehlt mir jetzt natürlich noch das es bei Shimano wegen Zuliefererproblemen microschalter von unterschiedlichen zulieferern verbaut werden, und die anderen leise klicken und ich hier die lauten klickerteile habe
 

norman68

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
6.288
Punkte Reaktionen
2.821
Ort
Middlfrangn
Dann hat das wohl Shimano wegen dem gejammer jetzt mal bei den 12fach geändert. Denn bis einschließlich der letzten 11fach DI2 hast du von den Tastern nichts gehört schon gar nicht wenn du dabei gefahren bist.
Dies ruhige Schalten wurde aber sehr häufig von allen möglichen Tester kritisiert so hat da wohl jetzt Shimano drauf reagiert.

Edit: den Joystick was du meinst dürfte der Competition Pro gewesen sein oder?
 

schmitzekater

Dunning-Kruger Fan
Registriert
23 März 2022
Beiträge
78
Punkte Reaktionen
103
Was man am Esszimmertisch oder im Hobbykeller hört, muss man noch lange nicht auf der Straße hören. 😉
Und selbst wenn, womit denn das Problem? Die Kette bewegt sich ja auch, und auch das hört man.
Mich juckt das jedenfalls überhaupt nicht, werde aber mal darauf achten, ob ich es wahrnehme während der Fahrt.
Schaltung nutze ich wie mechanisch. Die „Hörnchentasten“ nutze ich für den Wahoo, Schalten macht mMn da keinen Sinn, da man die Finger ja eh am Hebel hat.
 

triduma

Kilometerjunkie
Registriert
7 November 2005
Beiträge
11.422
Punkte Reaktionen
14.195
Ort
Bayern/Oberpfalz
Bei meinem rechten 12fach STI DI2 höre ich auch ein deutliches klicken beim Schalten. Stört mich aber nicht im geringsten. Die STI Hebel sind normal belegt. Die oberen Tasten wechseln die Seiten am Garmin.
 

cadoham

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2012
Beiträge
408
Punkte Reaktionen
207
Die Tasten der 12-fach Di2 haben nun mehr Feedback, wie es lange von vielen gewünscht war.

Allerdings ist das noch immer dezenter als bei der SRAM AXS.
 

oldie49

Aktives Mitglied
Registriert
15 Mai 2011
Beiträge
6.346
Punkte Reaktionen
16.264
Ort
Heidelberg
Peinlich,peinlich....:eek:
Fahre seit ca.5 Jahren mit der Di2 6870.
Achtung,jetzt kommt's....
Was/wo ist die"Hörnchentaste" gibt es die bei der 6870 überhaupt?
"Schäm" und Danke! :cool:
:oops:
 

norman68

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
6.288
Punkte Reaktionen
2.821
Ort
Middlfrangn
Bei der 9070, 8050, 8070, 9150, 9170 sind oben ziemlich genau in der Mitte vom Höcker unter der Gummiabdeckung je ein kleiner Taster pro STI. Wenn man das nicht weiß würd die da normal auch keiner finden. Noch dazu das die am Anfang Standardmäßig nicht aktiviert waren und normal nur für den Garmin zum umschalten gedacht waren. Erst ein oder zwei Updates später wurden dann auch frei konfektionier bare Tasten daraus damit man da auch damit schalten konnte.
Wo die bei den aktuelle 12fach STIs nun sind weiß ich aber nicht da hab ich noch nichts in der Hand gehabt.
 

SaschaRR

Neuer Benutzer
Registriert
22 Juli 2022
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
1
Ebenfalls ziemlich mittig/zentral oben auf den Hörnchen, die Gummiabdeckung hat da so minimal erkennbare/spürbare vertiefungen ins Gummi gepresst worden wo die taster drunter verbaut wurden
 

norman68

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
6.288
Punkte Reaktionen
2.821
Ort
Middlfrangn
Ich muß meinen Aussage zu den Zusatztasten von weiter oben in Sachen GRX revidieren. Bin die letzten paar Touren nur noch mit den GRX Hebeln gefahren und mittlerweile finde ich die echt gut angebracht da auf der Seite. Sind bedienfreundlicher dort wie oben am Höcker
 
Oben Unten