• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

ARA Württemberg

Crocodillo

reißt die Klappe weit auf
Registriert
29 Juni 2010
Beiträge
7.986
Punkte Reaktionen
8.173
Mir kennet älles - außer Brevets organisieren?

Auch wenn wir liebend gerne Brevets bei Karl in Bayern oder bei Walter und Urban in Freiburg fahren: Die lange Anfahrt hat mich schon oft gestört und schöne Strecken haben wir auch hier z.B. rund um Stuttgart durch Schönbuch, Schurwld, Stromberg und das Heckengäu. Auch die Schwäbische Alb lockt. Es ist jetzt in der Vorbereitung auf PBP natürlich nicht die richtige Zeit, ein Fass bzw. einen neuen Brevetstandort aufzumachen. Aber für den Fall, dass ich PBP 2015 schaffe, würde ich mir konkrete Gedanken über die Umsetzung machen.
Wer hätte denn daran Interesse? Und gäbe es vielleicht sogar Mitstreiter?
 

Renn-Andreas

Aufrecht oder liegend, das ist hier die Frage!
Registriert
9 August 2009
Beiträge
1.152
Punkte Reaktionen
1.159
Hallo,

ein weiterer Standort wäre super! Ich komme zwar aus Norddeutschland (fast 50 km nördlich von Köln), fahre aber gerne Brevets fernab der Heimat. Hier kenne ich ja die Gegend. Bin letztes Jahr in Grenoble und Linz gefahren, dieses Jahr in London, Twisteden, Kiel und Troisdorf.

Grüße
Andreas
 

Thorwine

Filstal Radler
Registriert
15 September 2014
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
222
Ich unterstuetze diesen Gedanken. Die lange Anfahrt nach Treuchtlingen ist schon immer etwas muesig. Fuer Routenplanungen auf der Schwaebischen Alb, im Kreis GP und ES, stehe ich gerne zur Verfuegung. Koennen wir fuer 2016 ja mal ins Auge fassen...
 

nightwolf

Ex-Schrauber
Registriert
13 Februar 2005
Beiträge
1.086
Punkte Reaktionen
164
Das waere 'wolfis Brevet-Frust Teil 2' gewesen: Immer mehr Teilnehmer (was ja positiv ist), aber alle stapeln sich an gleichbleibend wenigen Startorten, zu denen sie dann ewig weit anreisen muessen ...
Ich haette mir schon lange viel mehr Startorte gewuenscht, und dafuer dann kleinere Felder.
Die schoensten Brevets waren die mit ~10 TeilnehmerInnen.
 

Crocodillo

reißt die Klappe weit auf
Registriert
29 Juni 2010
Beiträge
7.986
Punkte Reaktionen
8.173
PBP 2015 liegt nun schon zwei Monate zurück, also ist es Zeit das Thema wieder hervor zu holen.
Ich habe vor, nächstes Jahr zwei "inoffizielle" Brevets in Raum Stuttgart anzubieten. Die Termine sind so gewählt,, dass es keinen Konflikt mit den benachbarten Standorten Freiburg und Treuchtlingen gibt. Aus Bequemlichkeit habe ich meinen Wohnort Rutesheim als Startort ausgewählt. Rutesheim liegt an der A8 ca. 25km westlich von Stuttgart und ist mit der S-Bahn von Stuttgart erreichbar.

2.4.2016 200km Rund um Stuttgart
23.4.2016 300km Nach Straßburg und zurück

Die Organisation wird einfach sein: Es gibt einen GPS-Track, aber keine detaillierte Streckenbeschreibung. Eine Liste der nacheinander durchfahrenen Ortschaften genügt, orientieren kann man sich an den Wegweisern. Ein gemeinsames Frühstück kann im Café eingenommen werden.
Wer würde mitfahren wollen?
 

rajas

Gravelleur
Registriert
23 November 2011
Beiträge
1.219
Punkte Reaktionen
1.248
Nach Straßbourg ist immer gut - ich kann mir eine Teilnahme vorstellen, mag aber erst kurzfristig zusagen
 

dynamics0815

MItglied
Registriert
21 März 2014
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
28
Also ich hätte am 02.04. noch nix im Kalender stehen. Die Anfahrt wäre aber fast 300km. Gibt es vll. nach der Tour eine Duschgelegenheit?
Gerade wenn das Wetter schlecht sein sollte ist ne warme Dusche wirklich Gold wert.
 

Thorwine

Filstal Radler
Registriert
15 September 2014
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
222
Super Sache! Nach wie vor finde ich die Idee eines ARA Wuerttemberg sehr interessant. Die Termine hab ich im Kalender notiert, allerdings kann ich noch nichts versprechen - es kostet schon immer viel Kraft und Kompromisse, die offiziellen Brevet-Termine bei Karl und diverse RTFs im Laufe der Saison mit der eigenen Regierung zu klaeren... :confused:

Edit: Der 200er sollte schon drin sein! Der liegt recht praktisch zwischen Karls 200er und 300er...
 

udo255

Aktives Mitglied
Registriert
15 April 2013
Beiträge
156
Punkte Reaktionen
51
Super Idee. Ich wohne nur zwei Handvoll km von Rutesheim entfernt, und würde das Vorhaben unterstützen. Ich trage mir die Termine auch mal rot in meinen Kalender ein.
 

jlf_cleaner

Wanderer
Registriert
2 Juli 2013
Beiträge
249
Punkte Reaktionen
215
Da mir Homologationen nächstes Jahr herzlich egal sind, könnte ich mir gut vorstellen einen 200er oder 300er durch eine Deiner Fahrten zu substituieren!
 

laidback

Tertium Quid
Registriert
25 September 2015
Beiträge
1.124
Punkte Reaktionen
1.128
Schade, wäre ich gerne dabei gewesen. Vor allem weil ich noch nie in der Gegend von Stuttgart gefahren bin. Aber der nächste April ist für die drei belgisch/französischen Frühjahrsklassiker reserviert. Endlich habe ich mal die drei Wochenenden frei und kann sie alle in einem Jahr fahren. :)
 

Crocodillo

reißt die Klappe weit auf
Registriert
29 Juni 2010
Beiträge
7.986
Punkte Reaktionen
8.173
So, das Frühjahr steht vor der Tür und das Brevetrad steht bereit.

Am 2.4.2016 9:00 geht es in Rutesheim los zum DIY-Brevet "Rund um Stuttgart". Wir fahren auf ruhigen Nebenstraßen rund um die Landeshauptstadt.
Die Organisation wird einfach sein: Es gibt einen GPS-Track, aber keine detaillierte Streckenbeschreibung. Eine Liste der nacheinander durchfahrenen Ortschaften genügt, orientieren kann man sich an den Wegweisern. Ein gemeinsames Frühstück kann im Café eingenommen werden.
Start ist um 9.00 an der Bücherei im Ortszentrum. Rutesheim ist über die A8 und die S-Bahn S6 gut erreichbar.
So ungefähr wird die Strecke aussehen: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=zpjifhovpeigyukv

Anmeldung möglichst bald, spätestens bis Ostern per Unterhaltung bei mir.
 

DINF

Aktives Mitglied
Registriert
23 April 2007
Beiträge
381
Punkte Reaktionen
82
Wenn man auf der Schurwaldhoehe ist in Schlichten, wuerde ich direkt auf der Hauptstrasse nach Schorndorf runter fahren. (Radweg bergab, ist keine gute Idee)
 

SchönwetterPfeil

Randonneur
Registriert
24 Oktober 2012
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
158
Die Strecke wurde sicher über das "Autorouten" (Option "Wegen folgen" in GPSies angewählt) erstellt. Das mache ich auch so, aber da kommt dann oft der ein oder andere Schlenker rein, den man gar nicht beabsichtigt hat, an ein paar Stellen sieht es auch noch nach Schotterstrecke aus. Man sollte also die Strecke auf jeden Fall nochmal komplett durchsehen und wo nötig korrigieren.

Ab Tübingen habe ich dieses Jahr zwei längere Tagestouren geplant:
04. Juni 200er Nordschwarzwald auf die Hornisgruinde
23. Juli 300er Donautal (die Strecken sind als "Brevet" bezeichnet, es gibt aber keinerlei Wertung)
Steile Anstiege wie beim "Belchen satt", nur deutlich kürzer, gibt es am 23. April bei der Tübinger Flandernrundfahrt.
Weitere Infos beim Rennradprogramm des RV Pfeil Tübingen, Gäste sind bei allen Tagestouren willkommen
 

sevenacids

Vélorution!
Registriert
20 Mai 2014
Beiträge
123
Punkte Reaktionen
104
Passt vielleicht nicht ganz in die Kategorie Brevet, aber falls noch jemand Lust auf eine Art DIY hat: Ich habe vor im Mai eine große Runde von Stuttgart nach Straßburg und zurück zu drehen (Strecke ist in Planung, der grobe Verlauf ist im Uhrzeigersinn: Stuttgart -> Herrenberg -> Freudenstadt -> Straßburg - > auf frz. Seite bis Beinheim (Rheinquerung D87) -> Ettlingen (evtl. Karlsruhe) -> Marxzell -> Pforzheim -> Würmtal -> Sindelfingen -> Stuttgart), geschätzt so um die 325 km. Teilstücke davon kenne ich bereits sehr gut.

Da ich derzeit Singlespeed-Fahrer bin (und u.a. noch gesundheitlich geschwächt bin) wird das Profil sehr gemäßigt gewählt, d.h. keine zu steilen bzw. zu langen Anstiege und auch nicht allzu viele Höhenmeter. Und gleich zu meiner Entschuldigung: Ich bin nicht der typische Randonneur (falls es denn einen solchen gibt), d.h. auf Stempel/Kontrollen etc. lege ich nicht soviel Wert, was wohl daran liegt, dass ich eigentlich ausschließlich als "Einzelkämpfer" meine eigenen Herausforderungen (Touren) fahre - ein bisschen Gesellschaft ab und an ist aber auch nicht schlecht, und vielleicht hat ja jemand Lust, einfach so mitzufahren.

Als Alternative gibt's da noch meine persönliche Mittsommernachts-Oberrhein-Herausforderung: Gestartet wird um den 21. Juni herum in Basel auf der Mittleren Brücke (am Beginn des Oberrheins) und gefahren wird "Open-End", d.h. so weit wie man mag und kann, mit definiertem Endziel in Bingen (Ende des Oberrheins). Die Idee kam mir letztes Jahr bei einer Spontanfahrt, bin abends einfach mit der Bahn nach Basel gefahren, dann bis Karlsruhe getreten und dachte mir, da könnte man mehr drauß machen.
 

Raynec

Surfender Rennradfahrer Rennradfahrender Surfer
Registriert
7 August 2014
Beiträge
234
Punkte Reaktionen
130
Passt vielleicht nicht ganz in die Kategorie Brevet, aber falls noch jemand Lust auf eine Art DIY hat: Ich habe vor im Mai eine große Runde von Stuttgart nach Straßburg und zurück zu drehen (Strecke ist in Planung, der grobe Verlauf ist im Uhrzeigersinn: Stuttgart -> Herrenberg -> Freudenstadt -> Straßburg - > auf frz. Seite bis Beinheim (Rheinquerung D87) -> Ettlingen (evtl. Karlsruhe) -> Marxzell -> Pforzheim -> Würmtal -> Sindelfingen -> Stuttgart), geschätzt so um die 325 km. Teilstücke davon kenne ich bereits sehr gut.

Da ich derzeit Singlespeed-Fahrer bin (und u.a. noch gesundheitlich geschwächt bin) wird das Profil sehr gemäßigt gewählt, d.h. keine zu steilen bzw. zu langen Anstiege und auch nicht allzu viele Höhenmeter.
Als Alternative gibt's da noch meine persönliche Mittsommernachts-Oberrhein-Herausforderung: Gestartet wird um den 21. Juni herum in Basel auf der Mittleren Brücke (am Beginn des Oberrheins) und gefahren wird "Open-End", d.h. so weit wie man mag und kann, mit definiertem Endziel in Bingen (Ende des Oberrheins). Die Idee kam mir letztes Jahr bei einer Spontanfahrt, bin abends einfach mit der Bahn nach Basel gefahren, dann bis Karlsruhe getreten und dachte mir, da könnte man mehr drauß machen.

Also da ich gesundheitlich auch angeschlagen bin und ich noch weit weg von langen Touren bin, finde die Idee sehr gut. Ich bin bereits letztes Jahr Stuttgart Straßbourg Stuttgart gefahren. Alleine. Ich fand die Strecke und das Erlebnis super. Ich wäre dabei, wenn ich gesundheitlich bis dahin wieder fit bin. Gute Idee und Ziel zum Hinarbeiten.
Mittsommernachts Herrausforderung kling auch gut. Bin dabei, wenn alles passt.
 
Oben