• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Wechsel börse

ennio_99

Aktives Mitglied
John Darwin Atapuma von UAE Emirates wechselt zu Cofidis:
http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_112539.htm
RSN:"Ich bin sehr glücklich und stolz darauf, einen Fahrer dieser Qualität in unserem Team begrüßen zu können. Ich bin überzeugt, dass wir mit Darwin jetzt gerüstet sind, um auf allen Feldern zu glänzen und zu gewinnen. Er ist der Baustein, der uns in den letzten Jahren gefehlt hat", kommentierte Vasseur die Verpflichtung.
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Van Aert ist jetzt fix für 3 Jahre ab März 2019 bei Lotto NL.
Das war zu erwarten, hatte ja eh einen Vertrag ab 2020 bei Lotto, wo sollte er das 3/4 Jahr noch hin?

BTW: Das Budget des Teams steigt laut niederländischen Presseberichten auf über 20 Mio Euro im nächsten Jahr. Gegenüber der im von Dir neulich geposteten Cyclingweekly-Artikel genannten Zahl für 2016 ist das eine Steigerung von fast 50%.
 

Fe der Bergfloh

Aktives Mitglied
Das war zu erwarten, hatte ja eh einen Vertrag ab 2020 bei Lotto, wo sollte er das 3/4 Jahr noch hin?

BTW: Das Budget des Teams steigt laut niederländischen Presseberichten auf über 20 Mio Euro im nächsten Jahr. Gegenüber der im von Dir neulich geposteten Cyclingweekly-Artikel genannten Zahl für 2016 ist das eine Steigerung von fast 50%.
Interessant. Ich meine van Aert hat vertragsmäßig grade noch die Kurve gekriegt, sein Marktwert ist im Moment wohl absteigend...
Querfeldein ist er aktuell ein ganzes Stück hinter Matthieu van der Poel angesiedelt - eher auf einer Ebene mit Toon Aerts - und seine Ergebnisse sind dieses Jahr eher mäßig, wenn auch mit famosen Ausreissern nach oben (Weltmeister Cross, Strade Bianchi Platz 3 und eine insgesamt ziemlich gute Klassikersaison).

Keine Infos hab ich gefunden ob er ab der Saison 2019/2020 im Lotto-Dress weiterhin so ambitioniert wie heute Crossrennen fahren will / darf.
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Laut Gazetta und The Cycling Podcast wechselt Carapaz nächstes Jahr angeblich zu ...... (*Trommelwirbel*)

Team INEOS

@ronde2009 wird es freuen :):) wenn es denn stimmen sollte .....
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Wenn sich das bestätigt werden seine Sympathiewerte bei einigen Foristen in den Tiefkeller fallen. :D:bier:
Auf den "Aufschrei der Entrüstung" freue ich mich auch schon.

Ich glaube aber eher, dass das eine Ente ist, vielleicht auch gestreut, um anderen Teams die ihn verpflichten wollen, mehr Geld aus der Tasche zu locken.
 

ennio_99

Aktives Mitglied
...wenn Carapaz wirklich den 102.Giro gewinnt, dann steigt automatisch sein Marktwert. Das ist aber noch nicht in trockenen Tüchern !
 

slick_spingo

MItglied
Ich denke, dass er eher bei Movistar bleibt. Bei Ineos wäre er nur "einer von vielen"...
Bei Movistar, kann er sich die GT aussuchen, wenn Quintana wirklich das Team verlässt (wird wohl mit Arkea-Samsic in Verbindung gebracht). Logisch wäre der Schritt auch für die Teamleitung, da Nairo wohl den Zenit überschritten hat. Landa konnte sich "mal wieder" nicht durchsetzen und wird dann bei einer anderen GT die Kapitänsrolle kriegen und Valverde sehe ich eherlich gesagt über 3 Wochen nicht mehr auf GC fahren...
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Dass Quintana zu Arkea-Samsic kann ich mir auch irgendwie nicht vorstellen, da hätte er in Rundfahrten kaum Mannschaftsunterstützung, jedenfalls in den Bergen. Die Mannschaft müsste dann noch ein paar Helfer dazu verpflichten.
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Wir sind uns doch alle einig das es viel einfacher ist wenn die Sieger nur bei einem Team fahren. Ich werde den Namen mal auswendig lernen.
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Der ein oder andere aus der zweiten Reihe (denke z. B. an Fausto Masnada) wird bestimmt auch bald in die WT aufsteigen.
Angeblich haben neben Masnada noch andere Andreoni-Fahrer Verträge bei größeren Teams in Aussicht, mit Cofidis ist auch ein Team dabei, dass derzeit noch nicht WT-Status hat.

Andrea Vendrame: Cofidis
Mattia Cattaneo: Astana
Fausto Masnada: CCC
 
Zuletzt bearbeitet:

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Neues aus der Gerüchteküche
Jakob Fugelsang geht zu Movistar
Carapaz bleibt bei Movistar - trotz 1,5 Mio-Angebot von Sky
Quintana trifft bei Arkea Samsic auf seinen früheren Sportdirektor Yvon Ledanois
 
Oben