was ist das wert? Scott CR1 Limited 2005

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von suoert-2008, 5 Januar 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. suoert-2008

    suoert-2008 MItglied

    Registriert seit:
    12 November 2012
    Beiträge:
    46
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    7.742
    Mir wär so ein Rad nicht mehr als 400 wert (wobei ich würds wohl nicht mal geschenkt nehmen, weil ich es nciht fahren wollen würde). Wer will schon Carbon von damals fahren. Ich sag mal so, ich würde ein neues Allerweltsrad auf jeden Fall vorziehen
    Aber möglicherweise haben die Campa teile noch einen relativ hohen Wert.. GIbt ja Leute die stehen drauf.
    Wenn du es kaufen willst, ist halt die Frage was es dir wert ist., Einen echten Marktpreis wird es eher nicht geben.
     
  4. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.729
    Selten so einen unqualifizierten Müll gelesen! Oder Ironie Smily vergessen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Januar 2019
  5. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.729
    Sehr schönes Rad mit top Campa Komponenten. Wenn das Rad wirklich s´in so nem top Zustand ist würde ich mal versuchsweise 700,- bieten und bis 900,- bezahlen. Vorausgesetzt es passt.
     
  6. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    7.742
    ich hab ja geschrieben Campa kann ich nicht beurteilen und ich persönlich find tatsächlich potthässlich, aber klar das ist Geschmackssache
    Vor allem aber würde ich die Hochprofiler von 2005 nicht fahren wollen. Nach heutigen Massstäben nicht schnell. also nicht Wettkampfgeignet und im Training nur von Nachteil, zumal das sicher auch noch recht schmale Felgen sein werden
    Das wertet den Gebrauchswert des Rades in meinen Augen schon sehr ab.
    Aber es ist halt die Frage wozu es der TE haben will und was ihn an diesem Rad reizt. Das es fast neu ist und mal teuer war ist jedenfalls kein gutes Argument für einen Kauf.
     
  7. schlotterbüx

    schlotterbüx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Oktober 2013
    Beiträge:
    1.205
    Hallo,

    sehe ich ähnlich. Top Gruppe, gute Laufräder.

    Aber im Winter eher geringerer Wert, zu Beginn der Saison dann wieder mehr.
    Gesetz des Marktes...

    Gruß
     
  8. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.729
    Wenn Du was nicht beurteilen kannst (Campa), warum gibst Du dann ein Urteil ab? Ich fahre heute noch 10-fach Campa (die Nachfolgegruppe mit UT) und die schaltet immer noch einwandfrei und lässt sich immer wieder reparieren (im Gegensatz zu STIs die Schrott sind wenn die Federn hinüber sind) Ersatzteile für Campa (auch dieser Generation) gibts bei SMI oder Campa Leverkusen immer noch.Und nur weil 1 Ritzel weniger drauf ist wird das kaum unbenutzbar. Zumal die Campa Teile x-mal schöner als die grobschlächtigen Shimano Teile sind. Zum Wert: Du kannst ja mal in der Bucht gucken was Campa Teile generell, und auch in dieser Generation, bringen. Du würdest dich wundern. Warum der LRS zum Nachteil fürs Training sein soll erschließt sich mir auch nicht. Wenn, dann ist jeder Carbon Hochprofiler nachteilig. Auch mit 15C Felgen kann man immer noch fahren. Auch der Rahmen wird sicher nicht wackeln oder auseinanderfallen nur weil der STI Wert nicht die Phantasiewerte heutiger Rahmen erreicht. Das Rad ist sicher nicht in den letzten Jahren neu erfunden worden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Januar 2019
    Wernersberger und z1000 gefällt das.
  9. T-lo

    T-lo Attraktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    3.258
    So ist das halt mit dem Wert von Sachen; dem Einen ist es mehr wert als dem Anderen, und wie viel es für den wert ist der es kaufen möchte ist dann nochmal was Anderes als was es dem wert ist, der es verkaufen möchte.

    Die Frage ist: worum geht es? Um ein günstiges Rennrad? Dann handelt es sich um ein 13 Jahre altes Modell mit unbekannter Herkunft und Lagerung - und Osso hat gar nicht so unrecht mit seiner Einschätzung. Mehr würde ich dafür auch nicht hinlegen wollen.
    Geht es um "die Summe der Teile"? Dann sicher mehr. Allein der LRS dürfte in der Bucht schon für 400€ weggehen, die restliche Gruppe dürfte auch erklecklich etwas einbringen.
    Geht es um ein, wie auch immer geartetes, Sammel-Ding? Dann entscheidet der Bauch des Sammlers.
     
    rr-mtb-radler und Altmetal gefällt das.
  10. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    7.742
    ich beurteile das Rad ein nach dem Gebrauchswert und das kann ich beurteilen. Alles andere was auf Emotionen abzieht, ist aussen vor. Das ein Campe von vor 13 jahren den gleichen Gebrauchswert hat, alle eine heutige 11fach 105er, kann ich bezweifeln auch ohne jemals Campa gefahren zu haben.
    Die Forumieireung bringt es auf den Punkt: Man kann. Ich fahre auch ein einem Rad 13C Felgen, auch das kann man noch fahren. Aber ich mache das auch rein emotionalen Gründen, nicht weil das technisch irgendwas für spräche, Ich würde den LRS sicher nciht mal geschenkt fahren wollen

    Zum posen geht das natürlich immer und es werden sicher ganz viele LR aus dem Grund gekauft

    Deshalb hat ich ja geschrieben das der TE, falls er von der Käuferseite kommt,. überlegen muss warum er das Rad haben will. Als reines Gebrauchsobjekt ?

    Als Verkäufer würde ich es mal für die Summe teile anbieten und wenn sich keiner findest mal versuchen die Sachen einzeln loszuschalgen
     
    T-lo gefällt das.
  11. seppi

    seppi MItglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2012
    Beiträge:
    37
    Möchte jetzt keine Diskussion um Campa anzetteln, aber ich kann den Beitrag von Phonosopie voll unterstreichen. Fahre selbst seit 2008 ein Rad mit Campa Centaur/Chorus. Da war noch nie was, außer Verschleiß (Kette und Kassette) und Ersatzteile zu bekommen dürfte kein Problem sein.
    Auch an meinem anderen Rad fahre ich Campa.
     
    Pedalierer gefällt das.
  12. Maxxi

    Maxxi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2010
    Beiträge:
    3.095
    Ehrlich gesagt - würde ich keinen Gedanken daran verschwenden um mir eine 13 Jahre alte Möhre zu kaufen. Da kann dann auch dranstehen was will....zumal es für "kleines Geld" attraktive, aktuelle Auslaufmodelle gibt
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. T-lo

    T-lo Attraktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    3.258
    Womit wir alle verschiedenen Betrachtungsweisen hier im Faden versammelt haben - und jede hat mMn ihre Daseinsberechtigung.

    Was der TE damit anfängt, muss er selbst schauen... :bier:
     
  15. z1000

    z1000 Das lassen wir jetzt einfach so.

    Registriert seit:
    31 Januar 2018
    Beiträge:
    1.064
    Das ist ja alles schön und gut - hat aber mit der Fragestellung nichts zu tun.
    Campa Record 10-fach - Teile sind gesucht und werden gut bezahlt. Das ist Fakt. Für ältere VW-Busse werden problemlos 5-stellige Beträge
    bezahlt, und man wundert sich. So ähnlich ist das hier auch. Ich fahre ausschließlich Campa 10-fach, weil ich mit den Ergos besser zurechtkomme.
    Wenn man für ein solches Komplettrad in neuwertigem Zustand mit den o.g. Anbauteilen 700 € bezahlt, dann ist das noch ein Schnapper.
     
    Pedalierer und Phonosophie gefällt das.
  16. T-lo

    T-lo Attraktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    3.258
    Die Ausgangsfrage war:
    Antwort: kommt darauf an wem und wofür.


    Dass für einen Typ1 locker 5 stellige Beträge hingelegt werden ist wieder das Gleiche: sicher nicht vom Handwerker, der sein Werkzeug damit zum Kunden fährt, oder der Lehrer-Familie, die damit in Urlaub will. Für die dürfte selbst ein Samba relativen Schrottwert haben, die kaufen einen aktuellen Transporter oder jungen Gebrauchten.
    Der Sammler/Liebhaber bekommt aber bei dem aktuellen oder jungen Gebrauchten Pickel und leckt sich die Finger nach dem T1, für den er, wenn echt neuwertig, sicher auch noch ein paar Scheine mehr auf den Tisch legt.

    Es hilft also wenig wenn jetzt hier mehr Handwerker und/oder mehr Sammler ihre Meinung reinschreiben; man wird sich nicht treffen. ;)
     
  17. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.729
    Du kannst gerne alles bezweifeln. Deshalb wird es aber nicht wahrer. Wenn Du für Dich den Gebrauchswert alleine vom 11. Ritzels abhängig machst hast Du wohl Recht. Das ist aber Deine sehr persöhnliche Sicht.
     
  18. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.729
    Ich hab sowohl 15C und 18C und 19C Felgen. Und fahren tu ich auch nicht erst seit gestern. Das die Unterschiede so riesig sein sollen hab ich jedenfalls nicht bemerkt. Wer mit ner 15C Felge nicht mehr mit fahren kann sollte mal mehr trainieren und etwas Kraftfutter essen, am Material liegt es sicher nicht. So wie Du hier schreibst, hast Du a. keine Ahnung und bist b. selber der Poser.
     
    Pedalierer gefällt das.
  19. T-lo

    T-lo Attraktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    3.258
    :idee:
    Ich merk schon: Salomon hilft hier nicht. Hier will sich gestritten werden.

    Mir wurde heute aus seriöser Quelle der Fehldruck der Blauen Mauritius für 1€ angeboten. Hab ich aber nicht genommen, weil ich mit der den Brief den ich abschicken wollte ja gar nicht frankieren kann; da schien mir der 1€ zu viel, für zu wenig Nutzen.
    Mein Nachbar hat sie dann für 1000€ gekauft - und sich gefreut, ein Mega-Schnäppchen gemacht zu haben, auch wenn er sie nur in seinem Tresor liegen hat; weil UV-Licht darf da nicht dran kommen, denn dann bleicht sie aus. Komischer Vogel. :cool:
     
    Phonosophie und Low7ander gefällt das.
  20. suoert-2008

    suoert-2008 MItglied

    Registriert seit:
    12 November 2012
    Beiträge:
    46
    Danke für die vielen Beiträge.:daumen:
     
  21. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    7.742
    Dann hoffe ich mal das du was für dich rausziehen konntest, zwei unterschiedliche Blickwinkel kennst du jetzt ja
     
  22. dr_big

    dr_big Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 August 2009
    Beiträge:
    417
    Meine Meinung: Räder sind immer so viel Wert, wie ein Käufer bereit ist zu bezahlen. Das ist eine rein subjektive Sache. Wenn dir das Rad nicht 100% gefällt und passt, dann sind selbst 100 Euro noch zuviel.
    Mein Lieblings-Rad ist mittlerweile auch schon 13 Jahre alt, den gleichen Rahmen hat Lance Armstrong damals bei der Tour gefahren. Was damals TdF tauglich war ist für mein Hobby Luschen-Dasein immer noch gut genug und ich fühle mich darauf einfach wohl.
    Ich sehe einfach keinen Sinn darin etwas neueres zu kaufen solange ich mit dem alten Rahmen zufrieden bin. Oder anders ausgedrückt, wenn ich zu langsam bin liegt es an den Beinen und nicht am Rad.
     
    rr-mtb-radler und Phonosophie gefällt das.