• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Wahoo Elemnt an zwei Rädern nutzen

ulle15

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2008
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich will meinen Wahoo Elemnt Bolt an zwei Rädern einsetzen. Gibt es dabei etwas Besonderes zu beachten? Irgendwo habe ich gelesen, man muss für das zweite Rad ein Extra-Seite im Elemnt anlegen. Wieso das? Ich dachte, ich kann einfach die Sensoren des Zweitrades neu koppeln und fertig ist. Mit welchem Rad ich die Kilometer zurücklege, muss den Wahoo doch nicht interessieren. Oder?

Gruß, ulle15
 

KarlheinzK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 November 2018
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
1
Du brauchst nur ne zweite halterung ;-) Sonst gibt es gibt nichts besonderes zu beachten.
 

Einklang

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Januar 2017
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
41
Verbindung von mehreren Rädern und Sensoren:

Wenn mehrere Sensoren desselben Typs gleichzeitig mit ELEMNT verbunden sind, werden nur Daten von der hochwertigsten Verbindung (üblicherweise der nächstgelegene Sensor) verwendet. Wenn einer der Sensoren ausfällt, wird ELEMNT automatisch zur nächstbesten Datenquelle wechseln und weiter Daten erfassen. Anders ausgedrückt, stellt es kein Problem dar, Sensoren von mehreren Rädern mit einem einzigen ELEMNT zu synchronisieren, da ELEMNT nur Daten von dem nächstgelegenen synchronisierten Sensor für jeden Datentyp verwendet.
 

Zipfelklatscher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 September 2018
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
107
Nutze den Elemnt an 3 Rädern, ohne Probleme. Ein Rad mit den original Sensoren, die anderen beiden Räder mit China-Gedöns-Sensorik (TF + Speed).
 

Dr_Ink

MItglied
Mitglied seit
16 Oktober 2019
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
56
Irgendwo habe ich gelesen, man muss für das zweite Rad ein Extra-Seite im Elemnt anlegen. Wieso das? Ich dachte, ich kann einfach die Sensoren des Zweitrades neu koppeln und fertig ist.
Du brauchst nicht mal extra Sensoren. Der Elemnt ermittelt die Daten auch über GPS. Dies ist zwar ungenauer als mit Sensoren aber funktioniert durchaus.

Wenn du am Zweitrad neue Sensoren montierst und diese mit dem Elemnt koppelst, erkennt er diese wenn sie durch Bewegung aus dem Ruhezustand geweckt werden. D.h. der Elemnt erkennt nach Kopplung automatisch, welche Sensoren genutzt werden und greift auf deren Daten zu.

Die Extraseite im Element ist nicht notwendig. Ich habe sie beispielsweise nur eingerichtet, weil ich an einem zweiten Rad ein Powermeter habe und dann auf dieser Seite die spezifischen Werte wie Watt, Trittfrequenz etc. sehen kann.
Eine weitere Möglichkeit ist die, weitere Datenfelder auf Seite 2 anzuzeigen, die auf Seite 1 nicht angezeigt werden und während der Fahrt zwischen den einzelnen Seiten durchzuschalten, da du pro Seite maximal 9 Datenfelder aktivieren kannst.

IMG_20191202_145606.jpg IMG_20191202_145530.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr_Ink

MItglied
Mitglied seit
16 Oktober 2019
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
56
Nö, die Laufradgrößenermittlung ist nach Sensorkopplung standardmäßig im Elemnt Bolt auf automatisch eingestellt. Und da er neue Sensoren verwenden will, muss er das nicht zwangsläufig tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

th3Chris

MItglied
Mitglied seit
24 Oktober 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
3
Nö, die Laufradgrößenermittlung ist nach Sensorkopplung standardmäßig im Elemnt Bolt auf automatisch eingestellt. Und da er neue Sensoren verwenden will, muss er das nicht zwangsläufig tun.
Woher erkennt das Gerät bei dem Default Wert " Automatisch " die korrekte LR Größe? Würde ich mich nicht unbedingt drauf verlassen.
 

Dr_Ink

MItglied
Mitglied seit
16 Oktober 2019
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
56
Keine Ahnung, bin kein Programmierer bei Wahoo. Wahrscheinlich ermittelt er durch die Umdrehungen des Laufrades und den zurückgelegten Metern aus den GPS Daten einen Wert für den Abrollumfang des Reifens. Und bei genügend zurückgelegter Strecke kommt da dann ein hinreichend genauer Wert raus.

Aber du hast schon recht, ein manuell eingegebener Wert ist sicherlich besser, sofern man ihn selbst gemessen hat und nicht aus irgendeiner Tabelle eines Reifenherstellers übernimmt.
wollte nur n bisschen klugscheißen. 😜

Edit:
Vereinfachte Annahme Gleichförmige Kreisbewegung
U=s/(t*n)= v/n
U... Umfang
s... Zurückgelegter Weg
t... Zeit
v... Geschwindigkeit
n... Drehzahl
 
Zuletzt bearbeitet:

horud

der tut nix, der will nur spielen...
Mitglied seit
17 April 2018
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
31
Auch ich nutze den Elemnt an 4 Rädern, ohne Sensoren, ohne Probleme...
 

Beinhart

MItglied
Mitglied seit
23 August 2019
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
20
Ich habe die Laufradgröße auf "Automatisch" stehen, auf kleiner Runde die gemessenen Strecken: Max: 24,55km und Min: 24,51km. Passt also recht gut. Früher mit Radtacho ohne GPS waren die Ergebnisse ähnlich.
 

th3Chris

MItglied
Mitglied seit
24 Oktober 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
3
ach kieck..... hätte ich jetzt nicht erwartet das bei Modus " Auto" die Werte doch so korrekt erechnet werden.
Ich hab bisher beim " mitnehmen" an das andere Rad immer die Mantelgröße aus der Vorgabe eingegeben.
 
Oben