• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Sehr warme Winterhose

pfeffer2004

Aktives Mitglied
Registriert
22 Februar 2006
Beiträge
1.088
Reaktionspunkte
57
Ort
Zollernalbkreis
Guten Tag,

ich bin auf der Suche nach einer sehr warmen Winterhose. (ohne Polster) drunter kommt ne kurze Hose.

Sollte bis minus 10 grad geeignet sein.

Was für Empfehlungen habt ihr.? Preis bis ca. 100 Euro
 
VAUDE Minaki ist sehr warm; im Angebot auch für < 100 € zu haben.
Oder du nimmst eine etwas dünnere Winddicht Hose (VAUDE Quimsa oder Endura MT500 oder so) und ziehst noch eine lange Thermounterhose drunter.

Ich bevorzuge allerdings bei richtiger Kälte eine Kombination aus langer Thermo-Bib mit Polster und warmer langer Überhose.
 
Guten Tag,

ich bin auf der Suche nach einer sehr warmen Winterhose. (ohne Polster) drunter kommt ne kurze Hose.

Sollte bis minus 10 grad geeignet sein.

Was für Empfehlungen habt ihr.? Preis bis ca. 100 Euro

Die bei weitem wärmste Winterhose, die ich je hatte (und noch habe), ist eine Pearl Izumi Amfib Unddenrestdesnamensweissich nicht mehr. Gibt (gab?) es mit und ohne Polster und zumindest mein Exemplar hat in die Bündchen integrierte Gamaschen, die verhindern, dass Wasser vom Unterschenkel her in die Schuhe läuft.
Persönlich über mehrere Stunden bei bis zu -18 Grad/C und scharfem Ost(gegen)wind erprobt (Füsse und Hände sind dann natürlich das eigentliche Problem) - die Hose hält so warm, dass ich sie tatsächlich nur äusserst selten trage, weil sie mir bei milden Minusgraden viel zu warm ist.
 
Pearl Izumi Amfib ohne Polster. Mir zu warm, aber top. Habe noch eine ungetragene in Gr. L, wenn Interesse da ist …
 
Bioracer Spitfire Tempest Full Protect wäre meine Empfehlung (falls es doch mit Polster sein darf). Die wärmste Hose, die ich je gefahren bin....
 
ich hab bei einer günstigen von Decathlon mal das Polster entfernt und trage dann drunter eine kurze Thermohose mit Polster.
Wenn das nicht reicht, scheitert es an den Füßen oder Händen.
 
+1 für die Pearl Izumi Amfib.
Ich trag allerdings die Summit Variante. Sitzt auch eng und ist schön dehnbar im Kniebereich. Super kuschelig. Drunter ne Castelli Omloop Bibshorts. Bis weit in den Minusbereich erprobt.
 
Auch von mir.
Bei sehr niedrigen Temperaturen ziehe ich aber auch gern die Vaude Minaki Shorts über eine normal warme Bib.
Hab ich früher auch mal probiert, war mir aber zu rutschig. Genau wie mir die Qimsa die Knie kaputt machte. Die ist null dehnbar im Kniebereich. Fühlt sich nach ner Weile an als ob man permanent mit der Oberkante Kniescheibe gegen ein Brett haut.

Die ganzen Probleme hab ich mit der Pearl Izumi zum Glück nicht mehr.
 
Zurück
Oben Unten