• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

5

53(O.o)11

Guten Tag liebe Rennradgemeinde.
Ich habe mir vor ein paar Monaten ein das Centurion Hyperdrive 4200 gekauft. Ich habe mit der zeit zu meinem bedauern feststellen müssen, dass es LEIDER ein fehlkauf war. Ich habe nämlich gemerkt, dass ich diese vielen Gänge garnicht brauche. Ich fahre NUR einen Gang. Ich fahre normalerweise die Übersetzung 50/16 (also 50 Kettenblatt mit 16 Ritzel). Ich schalte fast garnicht wäredn der Fahrt.
Jedenfalls habe ich mich gefragt ob ich mein Rennrad nicht einfach in ein Singlespeedrad mit Freilauf umbauen könnte.
Dann würden Dinge wie Schaltbremsgriffe, Ritzelpack, Umwerfer, Schaltwerk und Zweifachkurbel wegfallen.
Also bräuchte ich vernünftige Rennradbremsen ohne Schaltfunktion. Eine Kurbel mit 50 Z mindestens aber mit 48 Z. Außerdem ein Ritzel mit 16 Z oder aber mit 14 Z.
Wo kriege ich sowas her und und geht das überhaupt? Meint ihr, dass ich mit dem Verkauf von den Schaltbremsgriffen, Ritzelpack, Umwerfer, Schaltwerk und Zweifachkurbel genug Geld rausschlage um mir die Teile für den Singlespeedumbau anzuschaffen? Ich möchte da keinen Verlust machen.
ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen. Die Kurbellänge der neue Kurbel sollte allerdings 172,5 bzw 175 mm sein. Eine neue Kette bräuchte ich dann auch. Vielleicht tut´s aber auch ein Kettenspanner.
Vielen Dank im Vorraus.
 

santino291

MItglied
Mitglied seit
4 September 2007
Beiträge
214
Punkte für Reaktionen
8
AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

geht sogar relativ einfach.
schaltbremsgriffe, sowie umwerfer, schaltwerk und kassette demontieren.
kurze kurbelschrauben kaufen oder diese spacer für die schrauben. damit du nur das große KB montiert lassen kannst.
kassette abnehmen und durch einzelnes ritzel ersetzen mit zusätzlichen spacer, damit du die richtige kettenlinie hinbekommst.
und dann noch bremsgriffe besorgen. gibts ab 20 euro denke ich.
insgesamt etwa 30 euro?
 
5

53(O.o)11

AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

Die Schaltbremsgriff brauche ich schonmal nicht. Den Umwerfer und das Schaltwerk auch nicht. Aber was ist mit dem Ritzelpack? Kann ich etwa einzelne Rizzel davon nutzen? Wie die Kurbel kann ich auch verwenden? Also kommt von meiner 50/34 Kurbel einfach das 34iger Blatt ab? GEIL!!!
Die Kurbel gefällt mir nämlcih. Verliert oder gewinnt die Kurbel dadurch an Steifigkeit?
Welche Bremsgriffe sind denn gut? Wo krieg ich Spacer her? Da es mein erstes zweites Rennrad ist (das erste wurde gestohlen) weiß ich nicht mal wie ich die ganzen Sachen abbaue. Ich muss gucken ob ich das nötige Werkzeug habe.
Brauche ich da nicht eine neue Kette?
 

Seniorenzivi

MItglied
Mitglied seit
23 Februar 2007
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
1
AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

50/16 da musst du aber ganz schön Dicke Waden haben....
 

santino291

MItglied
Mitglied seit
4 September 2007
Beiträge
214
Punkte für Reaktionen
8
AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

Die Schaltbremsgriff brauche ich schonmal nicht. Den Umwerfer und das Schaltwerk auch nicht. Aber was ist mit dem Ritzelpack? Kann ich etwa einzelne Rizzel davon nutzen? Wie die Kurbel kann ich auch verwenden? Also kommt von meiner 50/34 Kurbel einfach das 34iger Blatt ab? GEIL!!!
Die Kurbel gefällt mir nämlcih. Verliert oder gewinnt die Kurbel dadurch an Steifigkeit?
Welche Bremsgriffe sind denn gut? Wo krieg ich Spacer her? Da es mein erstes zweites Rennrad ist (das erste wurde gestohlen) weiß ich nicht mal wie ich die ganzen Sachen abbaue. Ich muss gucken ob ich das nötige Werkzeug habe.
Brauche ich da nicht eine neue Kette?

ja die kurbel kannst du verwenden. aber einfach das 34er abmontieren reicht nicht. brauchst schon spacer für die kettenblattschrauben.
ich denke tektro bremshebel reichen vollkommen aus.

du brauchst ein einzelnes steckritzel und spacer, wie gesagt um eine ordentliche kettenlinie hinzubekommen.

zur spannung der kette: entweder kettenspanner oder eine halflink kette.
(mit kettenspanner siehts doof aus:cool:)

alles was du benötigst bekommt du auf http://www.singlespeedshop.de
 
5

53(O.o)11

AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

Omg jonasonjan. Das mit der vertikalen Ausfallende stimmt. Ich brauche wohl einen Kettenspanner. Gibt´s es da beim Singlespeedshop überhaupt einen? Hab ich jedenfalls nicht gefunden. Ich weiß aber wohl schon wie die Dinger aussehen.
Danke jedenfalls für den Tip mit der Seite. Die Bremsgriffe gefallen mir. Sehen aber sehr den Campa Bremsgriffen ähnlich. :p
Ja Seniorenzivi das denke ich mir auch. dem ist aber nicht so. Ich habe totale Durchschnittsbeine. :confused: Da würde man nicht darauf kommen, dass ich fast ausschließlich mit so einer Übersetzung durch die Gegend fahre.
Tektro reichen vollkommen aus sagst du santino291? Ist die Qualität denn vernünftig?
Gegen die "schlechte optik" von Kettenspannern hab ich nichts. Was ist denn eine halflink Kette?
 
R

rotporst

AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

Was ist denn eine halflink Kette?
Gibs mal bei Google ein und dann wird dir geholfen :)
Im Übrigen ist 50 /16 für flaches Gelände okay, aber Vorsicht mit den Kniegelenken...die verzeihen auf Dauer nichts.

Gruss Horst
 

Lopus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 März 2005
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
0
AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

Wenn dir der Kettenspanner nichts ausmacht, nimmste den einfach.
Es gibt welche fürs Schaltauge (wo momentan noch dein Schaltwerk an den Rahmen geschraubt ist) oder welche mit Befestigungsschelle für die Kettenstrebe (Rohr zwischen Hinterrad und Kurbel).
Denn wenn sich die Kette mit der Zeit längt, musst du da nicht mal was nachstellen, wie es bei einer Halflinkkette z.B. der Fall wäre.

Du brauchst in erster Linie spezielles Werkzeug für die Demontage der Kassette. Das macht dir aber ein Radhändler innerhalb von 2 Minuten.
Du solltest nur vorher die Spacer und das einzelne Ritzel (nimm z.B. ein Shimano DX für BMX-Räder, da die keine Steighilfen haben wie die Ritzel in einer Kassette, verhindert Probleme mit Kette abspringen etc.) schon haben, dann kann er den Abschlussring gleich wieder zuschrauben.

Mess am besten aus, wie breit deine Kassette ist, dann kannst du ausrechnen, was für Spacer du brauchst (natürlich die Dicke des Ritzels beachten!). Auf eine saubere Kettenlinie solltest du besonders achten, also dass die Kette gerade vom Kettenblatt zum Ritzel verläuft und nicht schräg. Kannst du entweder bei der Montage per Auge bestimmen oder aber vor der Montage ausrechnen (dazu musst du einige Längen messen und ein bisschen rechnen, gibts hier in der SuFu).

Und du brauchst nicht kurze Kurbelschrauben sondern kurze Kettenblattschrauben ;)

Als Kette empfehle ich dir eine Standard-Eingang-Rad-Kette. Gibt es auch bei Kent im singelspeedshop.

Also, viel Erfolg dabei!
 
B

bad brain

AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

Omg jonasonjan. Das mit der vertikalen Ausfallende stimmt. Ich brauche wohl einen Kettenspanner. Gibt´s es da beim Singlespeedshop überhaupt einen? Hab ich jedenfalls nicht gefunden. Ich weiß aber wohl schon wie die Dinger aussehen.
Danke jedenfalls für den Tip mit der Seite. Die Bremsgriffe gefallen mir. Sehen aber sehr den Campa Bremsgriffen ähnlich. :p
Ja Seniorenzivi das denke ich mir auch. dem ist aber nicht so. Ich habe totale Durchschnittsbeine. :confused: Da würde man nicht darauf kommen, dass ich fast ausschließlich mit so einer Übersetzung durch die Gegend fahre.
Tektro reichen vollkommen aus sagst du santino291? Ist die Qualität denn vernünftig?
Gegen die "schlechte optik" von Kettenspannern hab ich nichts. Was ist denn eine halflink Kette?



Gib mal Magic Gear ein bei Google und dann schau mal, wie es mit Deinem Rad aussieht. Dann kannste Dir den Kettenspanner sparen, denn ich jedenfalls brauche keinen und fahre auch mit vertikalen Ausfallenden.
Meine Übersetzung ist 52/18 im Mittelgebirge mit Steigungen bis 10% kein ernsthaftes Problem.
 

Lopus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 März 2005
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
0
AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

Ich fahre 52-18, und das wird auch so bleiben ;)
Reicht gut aus zum Anfahren an Ampeln (falls ich mal halten sollte) und man erreicht eine gute Endgeschwindigkeit
 

santino291

MItglied
Mitglied seit
4 September 2007
Beiträge
214
Punkte für Reaktionen
8
AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

Hier etwas Lektüre:

http://www.wikipedalia.com/index.php?title=Singlespeed-Renner_DIY

ich fahr übrigens 42/18...und das wird auch so bleiben...;)

find das ergebnis von der seite recht schick. ist übrigens vom eingangrad forum und wurde leicht zensiert:D aber irgendwie witzig diese leute dort.



kettenspanner gibts doch bei singlespeedshop. aber mit ner halflink spart man sich diesen und zudem 20 euro.

werd mir nun auch n ssp bauen aber fixed:cool:
 
5

53(O.o)11

AW: Rennrad auf Singlespeed mit Freilauf umbauen.

Ich danke euch allen SEHR für eure Hilfe. :eek:
Ich muss mir das erst nochmal genau durchlesen. Dann baue ich vielleicht sogar alles selbst um. ;)
Vielen lieben Dank. Vielleicht überleg ich mir das auch noch wegen der Übersetzung. 50/16 ist vielleicht etwas groß, wenn man bedenkt, dass ich NUR damit fahren werde. Man muss es ja auch nicht übertraiben. :D
Vielleicht mach ich 50/18. Man kann´s später ja immer noch ändern wenn man einen Kettenspanner nimmt.:D
 

planist

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
1.363
Punkte für Reaktionen
1.494
Als Spacer kann man gut PVC - 40/50 Rohr (Abflussrohr) von Bauhaus, funktioniert super..
die SSP Kits sind ja überzogen teuer...
 
Oben