• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Radkurier als (Neben-)Job

Brucho

MItglied
Hab vor längerer Zeit meinen Nebenjob gekündigt, hatte keine Lust mehr und bin glücklicherweise nicht drauf angewiesen.
Inzwischen ist einige Zeit vergangen und ich freunde mich mit dem Gedanken an mir mal wieder was zu suchen.
Primär ist mir dabei nicht der Verdienst wichtig (wobei man natürlich nie für einen Hungerlohn arbeiten will), sondenr vor allem die Art des Jobs und wie er in die Work-Life-Balance passt. Da ich Hauptberuflich meist drinnen arbeite und ohne körperliche Belastung, also schön Bildschirm, Kunstlich usw würde ich gerne als Nebenjob dieses mal was machen, was dazu einen Gegensatz bildet. Sprich sollte draussen sein an der (frischen) Luft, körperlich aktiv etc.

Mir sind da einige Ideen gekommen, aber hier gehts vor allem um den Job des Fahrradkuriers.
Kenne mich da überhaupt nicht aus und wollte mal hören, ob jemand hier vllt dazu was sagen, Infos geben kann, zum üblichen halt:

  • Wie sind die allgemeinen Bedingungen?
  • Wie sind die Arbeitszeiten, ist man auf Abruf (wird also von der Zentrale angefragt) , gibt es feste Zeiten wo man in der Zentrale auf Aufträge wartet usw ?
  • Welche Studenwochen gibt es ? (ich suche was im Bereich MiniJob bis max 20 Std/Woche)
  • Besteht die Möglichkeit einer gewissen Flexibilität bei der Arbeitszeit ?
  • Wie wird man in der Regel bezahlt und wie wird abgerechnet? Stundenlohn, Betrag pro Lieferung, Bezahlung nach Entfernung oder Zeit je Lieferung usw
  • Arbeitet man fest für den Kurierdienst oder ist man quasi selbständiger Angestelter und der Dienst übernimmt nur die Vermittlung gegen Provision ?
  • Wie siehts bzgl Versicherung aus, also Unfall, Schaden am Fahrrad oder evtl anderen Verkehrsteilnehmern, Haftpflicht etc

Wohl gemerkt, ich rede nicht von Essen-Lieferservice-Jobs wie Lieferheld oder Lieferando, die man überall sieht, sondern schon von ''richitigen'' Fahrradkurieren, die meinetwegen Unterlagen etc zustellen...

Vllt hat hier ja jemand damit Erfahrung und mag berichten....
 

sieben

Hochdruck-Luftpumpe
Verzeih meine Frage, aber wenn du als Schreibtischtäter Zeit für deinen Nebenjob hast... haben dann nicht auch die meisten anderen, die während ihrer Arbeit Dokumente versenden wollen, Feierabend/Wochenende/Feiertag?
 

Brucho

MItglied
Dokumente sind doch nur ein Beispiel, aber davon abgesehen bin ich selbstständig und flexibel mit den Arbeitszeiten, je nach dem wann ich Kundentermine mache usw, teilweise auch ungewöhnliche Zeiten, also spät Abends, Wochenende usw.
 

Recordfahrer

Spartakus II
Frag doch mal im Messenger- und Track-Talk (Messenger=Fahrradkurier). Aus Filmen wie etwas "Premium Rush" auf das Berufsbild zu schließen, ist wahrscheinlich keine gute Idee. Oder schau im Netz, wo in Deiner Nähe Kurierdienste sind, und frage dort nach. Generell arbeitet man als Radkurier auf selbstständiger Basis, soweit ich weiß, aber frage wie gesagt am besten in dem Unterforum nach.
 

Brucho

MItglied
Ah ok es gibt schon nen Bereich dafür - dann guck ich mal da, ich danke dir.
Premium Rush kenne ich gar nicht, mir gehts auch einfach darum das positive, was ich gerne mache bzw machen will (also fahren, draußen an der Luft usw)...
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Warum denn dann nicht einfach aufs Rad setzen und Touren fahren?
Da bist du völlig flexibel, an niemanden gebunden und machst das, was dir vermeintlich Spaß macht.
 

Brucho

MItglied
Mach ich doch, aber evtl kann ich so beides verbinden, nen Nebenjob will ich mir ja eh nen Neuen suchen...
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Ich hab zwar noch nicht als Radkurier gearbeitet aber zum Punkt "Anstellung" kann ich Dir sagen das Du als Selbständiger mit Gewerbeschein fährst.
Das Material und Kleidung musst du auch selber stellen.
 
Oben