• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Neue Regeln und ihre Umsetzung

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.126
Punkte Reaktionen
1.181
Er selbst hat dazu wohl einen recht emotionalen Beitrag geschrieben, dass er durch das Fangen einer Flasche letztlich dem Traum des Radprofis hängen geblieben ist und seither stets versucht, seine Flaschen direkt zu Kindern auszugeben (so auch hier).
...hatte ich schonmal hier im Forum gepostet aber es ist einfach ein Top-Foto von der TdF 2019...guggst Du:
Burghardt_TdF_2019.jpg
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.126
Punkte Reaktionen
1.181
...ich finde diese Regelung einfach Sch...sorry! :idee:
Also Flasche in Zuschauergruppe ok und Müllzone auch ok incl. Riegel und Gel und Rest!
Disqualifikation deswegen geht n.i.O. und ich glaube, da wird ziemlich viel Charme ggü. den Fans verschenkt :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.126
Punkte Reaktionen
1.181
Hundebesitzer die während der Tour ihren Hund nicht Anleinen müssen dann aber auch mind. für 1 Jahr ins Gefängnis. Solange man in Chinas Flüssen Filme entwickeln kann, solange die paar größten Containerschiffe viel mehr Luft verpesten als alle Dieselautos zusammen, solange die Kreuzfahrtschiffe ihren Müll ins blaue Regal (das ist das Meer) ablegen/kippen und maßgeblich für den riesigen Plastestrudel verantwortlich sind, solange habe ich nix gegen weggeworfene Bidons!
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.126
Punkte Reaktionen
1.181
Völliger Blödsinn ist es aber, den Fans die Trinkflaschen ihrer verehrten Profis vorzuenthalten. Wer nur einmal am Streckenrand eines Rennens stand und sah, wie begehrt die Bidons sind, die wie kleine Heiligtümer gehortet werden, sobald sie erobert wurden, der weiß, wovon ich rede. Es darf nicht sein, dass Fahrer wie Michael Schär (AG2R Citroen) und Kyle Murphy (Rally Cycling) aus dem Rennen genommen werden, weil sie Zuschauer beschenkten! :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.126
Punkte Reaktionen
1.181
Schär: “Das sind die Momente, für die ich unseren Sport liebe. Niemand kann uns das nehmen. Wir sind der zugänglichste Sport, der zwischendurch Flaschen weggibt. So einfach ist das. So einfach ist Radsport“
“Ich bekam außerdem noch eine Trinkflasche von einem Profi. Dieses kleine Stück Plastik machte meine Radsportsucht komplett. Ich fuhr jeden Tag mit meiner gelben Team Polti-Flasche. Jeden Tag!“
“Jetzt bin ich selbst einer dieser Profis, die durch die jubelnden Zuschauer fahren. In ruhigen Rennmomenten bewahre ich meine leeren Flaschen immer, bis ich Kinder am Wegesrand sehe“ :bier:
 

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
800
Punkte Reaktionen
401
“Jetzt bin ich selbst einer dieser Profis, die durch die jubelnden Zuschauer fahren. In ruhigen Rennmomenten bewahre ich meine leeren Flaschen immer, bis ich Kinder am Wegesrand sehe“ :bier:

"Und wenn die Kinder sie nicht aufheben und mit nach Hause nehmen, dann halte ich natürlich an und nehme sie wieder mit."
Sicher. Die Argumentation ist doch an den Haaren herbeigezogen

Die Regelung war überfällig und ist richtig.
Die Disqualifikation von Schär, nur konsequent.
Sollen sie die Flaschen doch aus den Mannschaftswagen verteilen oder am Start und Ziel.
So sieht man einfach nur, dass Flaschen weggeworfen werden.
Wieviel davon wirklich von Fans aufgesammelt werden und mit nach Hause genommen werden ist reine Spekulation.

:)
 

Low7ander

The slow must go on
Registriert
1 Oktober 2013
Beiträge
3.617
Punkte Reaktionen
12.113
Wieviele von den Flaschen im hohen Bogen im Niemandsland in die Botanik geworfen werden ist ja auch immer wieder zu sehen. Ich sehe da wahrlich keinen Bedarf für und zudem beeinflusst es das Verhalten der vielen "Möchtegern-Profis". Siehe dazu anderen Thread in diesem Forum.
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
Hundebesitzer die während der Tour ihren Hund nicht Anleinen müssen dann aber auch mind. für 1 Jahr ins Gefängnis. Solange man in Chinas Flüssen Filme entwickeln kann, solange die paar größten Containerschiffe viel mehr Luft verpesten als alle Dieselautos zusammen, solange die Kreuzfahrtschiffe ihren Müll ins blaue Regal (das ist das Meer) ablegen/kippen und maßgeblich für den riesigen Plastestrudel verantwortlich sind, solange habe ich nix gegen weggeworfene Bidons!
Du gehst auch nicht wählen, oder....weil eine einzelne Stimme ja nichts bewirkt!???
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
Wenn dem so war - ich habs nicht gesehen - klar, gleiches "Recht" für alle....und hier z. B. sehe ich keinen Zuschauer (wogegen, im Zielbereich hatte ich das Gefühl, Corona gibt's nicht mehr...zumindest da nicht).
Nochmal, ich denke auch, Flaschen offensichtlich und vorsichtig Richtung Zuschauer "entsorgen" völlig ok, Flaschen in der freien Natur...wer nicht hören will darf absteigen.
 

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Registriert
30 Dezember 2009
Beiträge
6.190
Punkte Reaktionen
2.751
Wenn dem so war - ich habs nicht gesehen - klar, gleiches "Recht" für alle....und hier z. B. sehe ich keinen Zuschauer (wogegen, im Zielbereich hatte ich das Gefühl, Corona gibt's nicht mehr...zumindest da nicht).
Nochmal, ich denke auch, Flaschen offensichtlich und vorsichtig Richtung Zuschauer "entsorgen" völlig ok, Flaschen in der freien Natur...wer nicht hören will darf absteigen.
Hier gehts nicht um deine weg geworfene Flasche, sorry, hätte ich wohl schreiben sollen.
Aber ist nicht seit dem 01.04 auch das Fahren mit Unterarm auf dem Lenker verboten? Und das macht der Mcnulty da grad.
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
Hier gehts nicht um deine weg geworfene Flasche, sorry, hätte ich wohl schreiben sollen.
Aber ist nicht seit dem 01.04 auch das Fahren mit Unterarm auf dem Lenker verboten? Und das macht der Mcnulty da grad.
Du hast Recht...tja, die Regel sagt verboten (ob nun sinnig oder nicht...) also sollte es eine Reaktion der Rennleitung geben. Keine Ahnung, ob sie einen direkten Ausschluss vorsieht...das weiß ich übrigens beim "Flaschenwurf" auch nicht. Dachte da auch, erst Geldstrafe.
 

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Registriert
30 Dezember 2009
Beiträge
6.190
Punkte Reaktionen
2.751
Beim letzten Anstieg, enge Straße, stand ein Auto geparkt mit offenem Kofferraum, anscheinend ein älterer Herr stand daneben. Da haben einige Movis zielwerfen veranstaltet, nicht wirklich getroffen, aber die Bidons waren schneller im Kofferraum, als man "piep"sagen konnte.
 

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
800
Punkte Reaktionen
401
...
Nochmal, ich denke auch, Flaschen offensichtlich und vorsichtig Richtung Zuschauer "entsorgen" völlig ok, Flaschen in der freien Natur...wer nicht hören will darf absteigen.

Und wo zieht man da dann die Grenze?
Um wieviel darf er den Zuschauer verfehlen?
Was wenn der Zuschauer die Flasche gar nicht will?
...
Einfache Regeln sind die Besten. Man wirft keinen Müll weg, basta.

Übrigens hat Roglic gestern auch ne Flasche weggeworfen.
Eigentlich müssten Platz 1 (Flasche) und 2 (Unterarm auf Lenker) der Baskenlandrundfahrt raus.

:)
 

ik9ne

030
Registriert
26 Januar 2010
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
20
Und wo zieht man da dann die Grenze?
Um wieviel darf er den Zuschauer verfehlen?
Was wenn der Zuschauer die Flasche gar nicht will?
...
Einfache Regeln sind die Besten. Man wirft keinen Müll weg, basta.

Übrigens hat Roglic gestern auch ne Flasche weggeworfen.
Eigentlich müssten Platz 1 (Flasche) und 2 (Unterarm auf Lenker) der Baskenlandrundfahrt raus.

:)

Mit einem allgemeinen Verbot (Bidonwurf) könnte ich mich noch arrangieren. Aber eine Disqualifikation bei so einem Vergehen, noch dazu beim ersten Verstoß dieser Art, halte ich für unverhältnismäßig.
 

scp

Aktives Mitglied
Registriert
12 März 2006
Beiträge
987
Punkte Reaktionen
384
Zumal es seitens der UCI auch klar hieß, zu Beginn würde man die Fahrer ermahnen wollen und nicht gleich sanktionieren. So steht es in deren eigenen Pressemitteilung. Also nur Lug und Trug?

Failure to comply with these provisions will lead to warnings from the Commissaires, as part of an initial education and awareness phase, then systematic sanctions (which could go as far as exclusion from competition) from 1st April 2021. The UCI wishes to spend several months making riders aware of the changes. A campaign to inform of and promote the measures will be introduced not only for the riders but also for teams and Commissaires, to ensure everyone knows and understands the new provisions and their consequences.

Soso...tatsächlich reichte die "awarness phase" offenbar nicht mal eine Woche.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.350
Punkte Reaktionen
5.297
Das hab ich mal am Stelvio beobachtet. Ich war erschrocken, keine 10 Meter ohne irgendwelchen Verpackungsmüll..und der war nicht von Motorrad- oder Autofahrer, der stammt offensichtlich von "Kollegen" auf unmotorisierten Zweirädern. Hat mich maßlos geärgert!!
Auf jeden Fall ärgerlich, aber ein bisschen erträglicher wird es wenn man sich überlegt dass an solchen Orten sogar dann noch einiges an Riegeltütchen herumliegen würde wenn kein einziger mutwillig wegschmeißen würde sondern lediglich das an der Straße landen würde was zwar brav ins Täschchen zurückgestopft wurde aber dann mit Armlingen, dem nächsten Riegel oder sonnst irgendwas unbeabsichtigt wieder ans Tageslicht gerät.

Die Überlegung soll nicht die Schmeißer verharmlosen (die es leider ohne Zweifel gibt) sondern Nichtschmeißern dabei helfen sich eine eigentlich trotzdem wunderschöne Auffahrt nicht ruinieren zu lassen.
 

laidback

Tertium Quid
Registriert
25 September 2015
Beiträge
1.128
Punkte Reaktionen
1.138
Lustig fand ich gestern bei der Baskenlandrundfahrt wie der Astana Fahrer sein Beutelchen in eines der Direktionsfahrzeuge gereicht hat, obwohl sein Teamfahrzeug nur zwei Wagen dahinter fuhr. Schienen nicht so begeistert zu sein und es gab wohl auch eine kleine Diskussion. :D
 

lakecyclist

Aktives Mitglied
Registriert
29 Oktober 2018
Beiträge
1.654
Punkte Reaktionen
829
Die Fahrer kommen sich aber sicherlich auch vear*** vor. Permanent werden diese zusätzlich gefährdet durch Begleitmotorräder, eine oft fragwürdige Streckenauswahl, schlechte Streckensicherung. Da gab es ja nachweislich mehr als genug Stürze und Verletzungen.
Wenn man aber mal am Ende einer Gruppe die Arme auf den Lenker legt, soll es ein gefährliches Verhalten sein? Darf man sich eigentlich noch beim Fahren eine Windjacke anziehen oder muss man dafür absteigen?
 
Oben