• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Kaufberatung Cube Rad

Piu1012

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Hi,
ich bin auf der suche nach einem cyclocross bzw gravelbike von Cube ich habe drei Stück mal zu Auswahl herausgesucht.

Cube Cross Race C:62 SL - 2020 - 28 Zoll - Diamant
Cube Nuroad SL - 2020 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 Pro - 2020 - 28 Zoll - Diamant

die ersten beiden sind mit der Neuen Grx schaltgruppe versehen
das letzte mit ultegra. Da die ersten beiden nur mit 11 Gängen versehen mach ich mir jetzt meine Gedanken ob mir die Gänge ausreichen werden.
das Rad soll zu 80% auf der Straße verwendet werden und der Rest auf Feldweg oder schotter. Momentan fahre ich mit nem uralten kettler trecking Rad (stahlrahmen)zur Arbeit (3,5 km) und am we wenn’s trocken ist auch mal touren bis 80 km.

ich hoffe ihr könnt mir nen Tipp geben, wie ich mich am besten entscheiden kann.

vielen Lieben Dank für eure Mühe
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
1.810
Punkte für Reaktionen
1.009
. Da die ersten beiden nur mit 11 Gängen versehen mach ich mir jetzt meine Gedanken ob mir die Gänge ausreichen werden.
Nicht die Anzahl der Gänge ist entscheidend, sondern die Abstufungund Bandbreite. Das Ganze in Verbindung mit dem bevorzugten Terrain und der eigenen Fitness.
Momentan fahre ich mit nem uralten kettler trecking Rad (stahlrahmen)zur Arbeit
Nein.
:D
 

tutnix2

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
447
Punkte für Reaktionen
177
Fahre Cross Race in der Alu-Version mit Ultegra und 46/36 und 25/11 Kassette. Im Flachen auf der Straße ist die 46 gerade noch ausreichend.
 

Sadwick

Berglusche
Mitglied seit
17 November 2015
Beiträge
2.506
Punkte für Reaktionen
3.461
Ich fahre u. a. ein CX mit 46/34 und 11-28.
Bei der 46/11 trete ich bergab bis etwa 58km/h mit. Und das fährst du im Flachen? Hut ab.

Wie @Altmetal schon schreibt, sind die größten und kleinsten Gänge bei 1x11 nicht viel anders wie manche 2x11, nur die Sprünge zwischen den einzelnen Gängen sind größer und das kann gerade auf der Straße stören, ich wollte es nicht.
Aber wie immer ist es wichtiger, dass die die Rahmengeometrie passt.
 

Piu1012

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Ok super vielen Dank dann habt ihr mir ganz gut geholfen und ich Versuche eines mit 2x11 zu bekommen.
 

exhoffi1968

MItglied
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
5
hi fahre das cross race c62 2020 mit jetzt 1x12 red axs...bin mit meinen 115 kg bisher überall hochgekommen...zur not schieben 😁 vorne 44t hinten 10-50...reifen sind wtb 37 mm breit...ist ein geiles agiles rad auch in grössr 61 cm...🚲
20200201_143153.jpg
 

rhönbee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Ich fahre das Cube Cross Race SL 2020 mit 1x11 GRX. Im Vergleich zum Rennrad mit Kompaktkurbel 50/34 und 11-32 fehlt bergab der größte Gang zum Mittreten ab ca. 48 km/h, in der Ebene sind die Gänge super und bergauf hat man gefühlt einen leichten Gang mehr. Da bergab eine aerodynamische Haltung (laut GCN) aber eh mehr bringt als mittreten, stört mich das nicht weiter. Alles besser als ein Trekkingrad ;)

Hatte auch erst Bedenken, aber bin jetzt total happy mit der 1x11 GRX. Kein Überlegen mehr, ob man das Kettenblatt wechseln muss, kein Umwerfer, der Probleme machen kann und ein Kettenstabilisator durch den die Kette strammer sitzt. Außerdem liegen die matten und etwas breiteren Bremshebel besser in der Hand, finde ich.

Hatte mir das NuRoad auch angeschaut. War mir persönlich nicht sportlich genug, weil die Haltung nochmal aufrechter ist als auf dem Crosser. Falls du bisher nur Trekkingrad und noch kein Rennrad gefahren bist, würde ich versuchen beide mal Probe zu fahren, da die Sitzhaltung dann schon sehr gewöhnungsbedürftig sein kann. V.a. die Carbon-Crosser sollen beim Reach nochmal sportlicher sein, als die Alu-Crosser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Klaus1

Randonneur
Mitglied seit
26 Mai 2008
Beiträge
8.881
Punkte für Reaktionen
6.573
Cube Nuroad SL - 2020 - 28 Zoll - Diamant hast Du für 1 700€ alles was Du erst mal brauchst. Sehr gutes P/L Verhältnis.
 

CrossRacer

MItglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
106
Punkte für Reaktionen
7
Fahre Cross Race in der Alu-Version mit Ultegra und 46/36 und 25/11 Kassette. Im Flachen auf der Straße ist die 46 gerade noch ausreichend.
hi fahre das cross race c62 2020 mit jetzt 1x12 red axs...bin mit meinen 115 kg bisher überall hochgekommen...zur not schieben 😁 vorne 44t hinten 10-50...reifen sind wtb 37 mm breit...ist ein geiles agiles rad auch in grössr 61 cm...🚲
Das ist ja wirklich erstaunlich diese Bandbreite ... Im Gelände reicht 39 x 25 als kleinster Gang sonst dreht das Hinterrad nur noch wild durch
46 x 11 ist in der Ebene bequem zu fahren wenn der Gegenwind nicht zu stark ist.
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
814
Punkte für Reaktionen
235
Das ist ja wirklich erstaunlich diese Bandbreite ... Im Gelände reicht 39 x 25 als kleinster Gang sonst dreht das Hinterrad nur noch wild durch
46 x 11 ist in der Ebene bequem zu fahren wenn der Gegenwind nicht zu stark ist.
Mit ein bisschen Technik dreht das Hinterrad auch bei kleineren Übersetzungen und widrigen Bedingungen nicht durch.

Wenn man nicht "bequem" mittreten möchte, sondern mit einer sinnvollen Drehzahl, dann ist 46/11 deutlich zu dick in der Ebene.
Bei 90rpm sind das 49km/h, man müsste schon um die 65rpm treten, dass das in der Ebene "bequem" tretbar ist.
 

Crossx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
46
Das ist ja wirklich erstaunlich diese Bandbreite ... Im Gelände reicht 39 x 25 als kleinster Gang sonst dreht das Hinterrad nur noch wild durch
46 x 11 ist in der Ebene bequem zu fahren wenn der Gegenwind nicht zu stark ist.
Mit 39x25 hast du entweder Beine wie Lance Armstrong oder keine ernsthaften Berge in der Nähe.
Bei längeren Anstiege mit gelegentlichen Rampen ist die Übersetzung definitiv zu knapp, wenn man noch halbwegs entspannt oben ankommen möchte
 
Oben