• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Kassette Kettenblatt - Verschleiß Zustand

Sadwick

Berglusche
Registriert
17 November 2015
Beiträge
4.499
Punkte Reaktionen
7.199
Auf dem großen Ritzel ist das Röllchen so ziemlich unter dem Zahnkranz
Nein, das steht locker einen cm davor. Das wäre mir aber auch egal, allerdings finde ich, dass es zu dicht am Ritzel steht und das kann ein Rattern verursachen. Erhöhe doch mal mit B-Screw die Vorspannung des Schaltwerkes. Siehst/hörst doch dann ob es besser wird.
 

rdmn

Aktives Mitglied
Registriert
25 Juni 2014
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
47
Nein, das steht locker einen cm davor. Das wäre mir aber auch egal, allerdings finde ich, dass es zu dicht am Ritzel steht und das kann ein Rattern verursachen. Erhöhe doch mal mit B-Screw die Vorspannung des Schaltwerkes. Siehst/hörst doch dann ob es besser wird.
Mach ich nachher mal! Ich habe die B Schraube so eingestellt, dass 6mm Platz ist zwischen Rolle und Ritzel und die Kette nicht einklemmt.
 

406heijn

Heute hat's aber mehr Gravitation als sonst!
Registriert
6 Juli 2008
Beiträge
4.810
Punkte Reaktionen
2.653
Die Kette wurde vom Radshop eingebaut und sie entspricht der Länge, die ich mit mehreren online Rechnern rausbekommen habe. Das Schaltauge ist das korrekte von Canyon.

Ich habe mir eben nochmal auf YouTube Videos von anderen Rädern angesehen und da sind die Röllchen eigentlich nie unter dem Zahnkranz, vor allem auf den kleinen Ritzeln sind sie eher davor.

Hier mal Bilder auf dem kleinsten und größten Ritzel von der anderen Seite. Auf dem großen Ritzel ist das Röllchen so ziemlich unter dem Zahnkranz:
Anhang anzeigen 925961Anhang anzeigen 925962
zum besseren Verständnis hab ich noch die Frage, ob die Kette auf dem linken Bild über das große Kettenblatt läuft. Also die Kette jetzt theoretisch maximal gespannt ist.
 

406heijn

Heute hat's aber mehr Gravitation als sonst!
Registriert
6 Juli 2008
Beiträge
4.810
Punkte Reaktionen
2.653
Hier ist ein Bild wie die max Stellung aussehen kann, ohne dass etwas kaputt geht.
1618670163379.png
 

rdmn

Aktives Mitglied
Registriert
25 Juni 2014
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
47
Nein, das steht locker einen cm davor. Das wäre mir aber auch egal, allerdings finde ich, dass es zu dicht am Ritzel steht und das kann ein Rattern verursachen. Erhöhe doch mal mit B-Screw die Vorspannung des Schaltwerkes. Siehst/hörst doch dann ob es besser wird.
Ich habe jetzt nochmal alles getestet. Mit der Kette auf dem größten Ritzel ist der Abstand zwischen Ritzelzahn und Zahn der Schaltrolle ca. 6mm, wie es sein soll. Ich habe die B-Screw während dem Pedalieren jeweils zwei Umdrehungen rein- und rausgedreht und in keinem der beiden Fälle ist das Geräusch weggegangen. Ich habe es dann wieder auf meine Ausgangseinstellung zurückgebracht, weil da die Kette nicht eingeklemmt wird und der Abstand gemäß der Anleitung gering ist.

Ich habe dann auch die SIS Einstellung nochmal überprüft, aber das brachte auch kein Ergebnis. Dabei habe ich während dem Pedalieren die Spannung mit der Zugeinstellschraube so weit erhöht/verringert, bis die Kette am unteren/oberen Rand des nebenliegenden Ritzels geschrammt hat und Geräusche gemacht hat. Die Einstellung habe ich so vorgenommen, dass die Kette nicht schabt und es gut hoch und runter schaltet.

Die Limits habe ich auch nochmal eingestellt. Keine Verbesserung.
IMG_1434.jpegIMG_1433.jpeg
zum besseren Verständnis hab ich noch die Frage, ob die Kette auf dem linken Bild über das große Kettenblatt läuft. Also die Kette jetzt theoretisch maximal gespannt ist.
Ich glaube es war auf dem kleinen Kettenblatt auf dem Bild.
 

406heijn

Heute hat's aber mehr Gravitation als sonst!
Registriert
6 Juli 2008
Beiträge
4.810
Punkte Reaktionen
2.653
Ok, da würde ich jetzt nix mehr aus der Kette rausnehmen
 

Äppel

MItglied
Registriert
5 Januar 2021
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
37
Wenn ich das so durchlese und anhöre, dann klingt das bei mir genauso wie bei dir. Allerdings empfand ich es bisher nicht als extrem störend oder fehlerhaft. Ich habe auch eine R7000 Gruppe, 52-36 und 11-32er Kassette, 601 Kette. Auf dem großen Kettenblatt ist der Antrieb deutlich lauter als auf dem kleinen Blatt.
52-11 ist "leiser" und je weiter es zum 32er Ritzel geht, desto lauter wird es. Unterschiede je nach Kettenschmierung, trocken / nass, sind auch deutlich hörbar.
Vielleicht hängt es auch mit Kettenlinie / Schräglauf zusammen?!
Wenn du eine Lösung findest, sag bescheid.
 

rdmn

Aktives Mitglied
Registriert
25 Juni 2014
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
47
Wenn ich das so durchlese und anhöre, dann klingt das bei mir genauso wie bei dir. Allerdings empfand ich es bisher nicht als extrem störend oder fehlerhaft. Ich habe auch eine R7000 Gruppe, 52-36 und 11-32er Kassette, 601 Kette. Auf dem großen Kettenblatt ist der Antrieb deutlich lauter als auf dem kleinen Blatt.
52-11 ist "leiser" und je weiter es zum 32er Ritzel geht, desto lauter wird es. Unterschiede je nach Kettenschmierung, trocken / nass, sind auch deutlich hörbar.
Vielleicht hängt es auch mit Kettenlinie / Schräglauf zusammen?!
Wenn du eine Lösung findest, sag bescheid.
Am Schräglauf liegt es nicht. Selbst wenn die Kette ganz gerade ist, ist es zu hören. Und am kleinen Kettenblatt kann man ja auch Schräglauf haben und da ist nichts zu hören. Grundsätzlich fährt das Rad ja, aber da ich damit schon so schlimme Probleme hatte, will ich gar nicht erst riskieren, dass daraus wieder etwas größeres werden kann. Und vor dem Einbau der neuen Teile war kein Geräusch zu hören.
 
Oben