Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Panchon

Gassiradler
Grüß Gott schön,

der alten, aus den Gemeinsamen Touren im Raum München bekannten Gepflogenheit folgend, möchte ich den heutigen Radsporttag mit einem kurzen Bericht über den heutigen Ausflug abschließen.

Wie am Ende des Tohuwabohus am Freitag von coffee vorgeschlagen und von Campyonly daraufhin gerade noch schnell angesagt, traf sich heute um viertel nach Elf an der S-Bahn in Hohenschäftlarn das zweite Interforenteam des Jahres, bestehend aus Campyonly, DaPhreak, FlorianXWeber, Joey, Vaclav, Wörth und Panchon.

Nach den üblichen letzten Handgriffen an Rädern und Bekleidung (ich fasse mich da gerne auch an die eigene Nase), welche die Abfahrt ebenfalls wie üblich um ca. 15 Minuten verzögerten - was aber letztendlich hilfreich war, denn DaPhreak und Vaclav trafen ohnehin exakt um diese 15 Minuten verspätet ein -, ging's los zur Neuauflage von Campyonlys, einigen hier im Forum wohlbekannten Jahreseinsteigerrunde.

Auf der zunächst zu bewältigenden Warmradlschlaufe, die uns nach Buchenhain, von dort durch den Forstenrieder Park nach Unterdill und weiter, unter der Autobahn hindurch, über die Olympiastraße nach Leutstetten von dort und weiter über Wangen wieder nach Hohenschäftlarn führte, bekam das gemischte Team, das sich anfangs zwar einander gegenüber aufgeschlossen, doch auch ein wenig angespannt und vorsichtig zeigte, die Gelegenheit, sich aufeinander einzuradln. Spätestens nach dem Forstenrieder Park nutzten die Teammitglieder dann auch diese Gelegenheit und begannen erste Gespräche miteinander zu führen.

Sehr hilfreich für die gesamte Ausfahrt zeigte sich das Wetter, denn es war sonnig und richtig schön, wenngleich die Sonne heute nicht wirklich kräftig genug war, um die vom Boden strahlende Kälte zu vertreiben.

Nach Abschluß der Warmradlschlaufe verließ das Team Hohenschäftlarn über die Abfahrt des Schäftlarner Berges und Kloster Schäftlarn in Richtung Bruckenfischer. Von dort ging's über die Isar durch die Pupplinger Au nach Wolfratshausen, das wir in Richtung Gelting durchquerten, um dort in der uns dank Ralph_S mittlerweile gut bekannten und richtig angenehmen Wirtschaft einzukehren.

Die Pause dort nutzen wir zwar zu Gesprächen, doch eigentlich nicht zu Gesprächen über die tiefgreifenden Meinungsverschiedenheiten in den Gemeinsamen Touren, sondern zu Gesprächen über eher normale (Rennrad-)Themen. Erst nach dem Bezahlen kam es, obwohl bereits auf den Rädern aufgessen und mit einem Fuß eingeklickt, noch im Biergarten verweilend zu einem ersten Austausch, einem Austausch, der meiner Meinung zwar nicht zu einer Annäherung der Sichtweise über das Geschehene führte, aber doch in freundschaftlicher Atmosphäre verlief und in der Bereitschaft des sich gegenseitig An- und Zuhörens geführt wurde.

Nachdem uns dann trotz oder gerade wegen der mit einem Bein eingeklickt geführten Diskussionen immer kälter wurde und wir nach und nach auch bemerkten, wie stark wir die Aufmerksamkeit der anderen Biergartengäste auf uns gezogen hatten, entschlossen wir uns doch zur Weiter- bzw. Rückfahrt nach Hohenschäftarn, welche im Übrigen ebenso angenehm verlief wie der erste Teil des Ausflugs.

Erwähnen möchte ich noch, daß ich heute am Schäftlarner Berg ausnahmsweise nicht als letzter das Hohenschäftlarner Ortsschild passierte, denn Florian kam heute hinter bzw. nach mir über die gedachte Ziellinie - allerdings, nicht weil ich besser drauf war, sondern weil er sich ein paar Meter vor dem Ortsschild zurückfallen lies.

Florian, ich fand das total nett von dir. Danke! :)

Der Rest ist schnell erzählt, denn an der S-Bahn angekommen, sprachen wir nur noch kurz darüber, uns bei Gelegenheit und vielleicht sogar ohne Rad zusammenzusetzen, um einander unsere Sichtweisen ausführlicher darstellen zu können. Selbstverständlich bestärkt der heutige Tag auch die Hoffnung, eine Lösung für den selbstverständlich nach wie vor ungelösten Konflickt in den Gemeinsamen Touren zu finden.

Ich hoffe, dieser Bericht ist dabei hilfreich und zeigt, obwohl er das heutige Rennradfahren weniger überschwänglich schildert, als das bei anderen Gelegenheiten der Fall war, daß wir einen sehr schönen und angenehmen Rennradausflug miteinander verbracht haben. Für mich war es die erste Straßenausfahrt des Jahres, und ich empfand es wie in jedem Jahr als etwas Besonderes, nach so langer Zeit endlich wieder diesen unbeschreiblich schönen Vorwärtstrieb zu spüren, der entsteht, wenn man in die Pedale tritt.

Vielen Dank für die Anregung zur Ausfahrt an coffee, für die Ansage und Durchführung an Campyonly, und für alle anderen wegen der angenehmen Gesellschaft.

Bis bald!

Viele Grüße
Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

wörth

Schlauchreifenfahrer
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Hallo zusammen,

leider kann ich aus Zeitgründen, da der Abend bereits weit fortgeschritten ist und ich bald zu Bette gehen muß, nicht annähernd einen so ausführlichen und treffenden Bericht schreiben, wie unser allseits geschätzter Panchon, doch schließe ich mich meinem Vorredner uneingeschränkt an, daß es heute eine wunderschöne Tour war, für mich ebenfalls die Erste auf dem Rennrad für dieses Jahr. Es hat Spaß gemacht und macht einfach Lust auf mehr. Ich freue mich drauf!! :love:

Grüße
Thomas
 

Joey

MItglied
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Ja servas,

ich bin da doch recht naiv und unbedarft reingeschlittert. Wie gewaltig vermint das Terrain ist, auf das man in Rahmen einer interforesken Fahrt geraten kann, wurde mir erst im Laufe des Tages klar :eek: :D

Als eher am Rande Betroffener mit gesundem nihilistischem "Is doch eh ois wuascht" Grundsatz (den man nicht mögen muss - ja mei, so ist das halt) war ich vielleicht nicht ganz der richtige Diskussionspartner für Konflikte innerhalb der "Gemeinsamen Touren". Denke aber, die Gräben, wo auch immer welche verlaufen, denn so ganz durchblicke ich das Tunnelsystem noch nicht, sind zumindest nicht tiefer geworden, auf Schusswaffen haben wir komplett verzichtet, und zum Abschied wurden reihum Hände geschüttelt.

Vor allem wollten wir gemütlich Rumrollen und ein wenig Sonne gucken, ich auch gleich noch die Nebenhöhlen lüften. Genau das haben wir die meiste Zeit getan. Hat sich gelohnt, gerne wieder.

Soweitsogut,
Joey
 
C

campyonly

AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Hallo liebe Radsportfreunde/-innen,

Danke @Panchon, schöner könnte es wohl keiner schreiben:love:

trotz aller Gerüchte, Unkenrufe und Verunklimpfungen der Hauptdarsteller, kann ich nun mit Sicherheit sagen das die gemeinsamen Touren mit allen seinen Facetten lebt! Vorallem aber weil die Hauptdarsteller hier der Wahrheitsfindung fern geblieben sind, und somit die gestrige Tour nach langer Winterpause wieder eine echte gemeinsame Straßentour mit gewohnt gegenseitiger Unterstützung war. Somit möchte ich mich hier bei allen beteiligten nochmals herzlich für diese besondere erste gemeinsame Straßen-Ausfahrt bedanken, und im besonderen dem Florian, da er als echter Gentelman-Leader unseren treuen Edeldomestiken Panchon am Berg den Vortritt lies:)

Also bis zur nächten gemeinsamen Ausfahrt in gewohnter freundschaftlicher und sportlicher Atmosphäre.

Danke!
Robert.
 
R

rumplex

AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

H Vorallem aber weil die Hauptdarsteller hier der Wahrheitsfindung fern geblieben sind,
Danke!
Robert.
Hallo Robert,

na ja, Du warst ja da....:) ist bisweilen nicht leicht zu disponieren, so 2 Tage im Vorhinein.

Ich schließe mich mal Stefan an, dass die Gräben zumindest nicht so tief sind (und die Story vor allem nicht so schlecht:D ) wie in "Der große Graben"....öhm, womit ich wieder zu meinem Lieblingsthema komme, dass wir in Natura und physisch eigentlich doch noch nie wirklich Probleme hatten.

Und ich denke, obwohl ich letzten Herbst gar nicht so viel mit euch gefahren bin, noch gerne an gewisse Schlüsselsätze wie:

"Das sind nur lokale Hügel". Danke Ralph, Du bist der Quell der letzten blutigen Motivation:p

"Ich habe Angst". wie Recht du hattest, Robert, denn um ein Haar hätten wir uns für immer im Wald verfahren.

Oder auch Doris: "Du wartest jetzt bitte nicht auf mich. Das schaff ich schon alleine." Vielen Dank für den einschneidenden Hinweis, Solea:D .

Also, wollen wirs nicht wieder so halten?

Zur Not streiten wir uns doch lieber über die Menge an Capuccinos etc, die am Wegrand vernichtet werden:rolleyes:
 
C

campyonly

AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Hallo liebe Radsportgemeinde:)

also ich weis jetzt noch nicht genau was bei mir am WE ansteht, ABER das Wetter soll ja recht Radsport freundlich werden.
Wenn ich freitag früher aus der Arbeit darf würde ich gerne was ansagen für eine kleine aber feine Runde.
Wie sieht's den bei euch aus?

Gruß Robert.
 

wörth

Schlauchreifenfahrer
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Hallo liebe Radsportgemeinde:)

also ich weis jetzt noch nicht genau was bei mir am WE ansteht, ABER das Wetter soll ja recht Radsport freundlich werden.
Wenn ich freitag früher aus der Arbeit darf würde ich gerne was ansagen für eine kleine aber feine Runde.
Wie sieht's den bei euch aus?

Gruß Robert.

Hallo zusammen,

ich würde durchaus mitfahren, wobei mir der Sonntag :) , bedingt durch meinen bevorstehenden Umzug, besser liegen würde; dann könnte ich auch die ein oder andere Sache erledigen.

Grüße
Thomas
 

Panchon

Gassiradler
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Servus beisammen,

also Freitag, das ist ja bei mir eh klar, geht leider gar nichts. Samstag bedingt und wenn, dann nur im Fünfseenland. Sonntag fände ich klasse, würde mich aber ebenfalls am liebsten im Fünfseenland oder Pfaffenwinkel herumtreiben.

Ansonsten finde ich, daß wir nicht unbedingt vom Wetter abhängig sind, denn bei Nässe fahren wir halt querfeldein.

Bin gespannt, was passiert.

Viele Grüße
Franz
 
C

campyonly

AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Servus beisammen,

also Freitag, das ist ja bei mir eh klar, geht leider gar nichts. Samstag bedingt und wenn, dann nur im Fünfseenland. Sonntag fände ich klasse, würde mich aber ebenfalls am liebsten im Fünfseenland oder Pfaffenwinkel herumtreiben.

Ansonsten finde ich, daß wir nicht unbedingt vom Wetter abhängig sind, denn bei Nässe fahren wir halt querfeldein.

Bin gespannt, was passiert.

Viele Grüße
Franz
Hallo Miteinander,

Ich bin für alles offen, jetzt wo ich ja sozusagen "all terain" tauglich bin, muß lediglich noch klären ob ich am WE da bin!? Fünfseenland klingt wie gewohnt sehr attraktiv.

Gruß Robert, und noch allen einen schönen Tag:wink2:
 

toscana

Aktives Mitglied
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Leute, Ihr habt Euch hier einen neuen Tourenfred für das Münchner Umfeld geschaffen. Es gibt doch keinen Grund, weiter im "alten" thread zu streiten. Wäre das jetzt nicht die Gelegenheit, den Stunk im alten thread zu beenden ? Das hat doch keinen Sinn und nützt niemandem was. Könnt Ihr nicht versuchen, dies dem campy zu verdeutlichen ? Dies ist eine Bitte im Sinne eines friedlichen Nebeneinanders.

Und: Keine Sorge, dies war das erste und letzte Mal, daß ich mich hier äussere.
 

Panchon

Gassiradler
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Es war einmal vor langer Zeit in einem Land names 'Thread'. In diesem Land lebten Leute, die gerne mit dem Rad fuhren. Dies machte Ihnen so viel Spass, dass Sie andere Leute suchten, mit denen sie diese Leidenschaft gemeinsam ausüben konnten.

Einige unter Ihnen waren so engagiert, dass sie versuchten möglichst viele dieser Ausfahrten zu organisieren. Sie redeten, und telefonierten, und überlegten und waren stets hilfsbereit und versuchten immer allen Teilnehmern gerecht zu werden.

Dies machten sie so gut, daß immer mehr Leute nach 'Thread' kamen, um an diesen Ausfahrten teilzunehmen. Alle Personen waren willkommen, sie sollten nur ebenfalls freundlich und hilfsbereit sein.

In 'Thread' schien immer Sonne und alle waren glücklich und zufrieden. So zufrieden, daß es den Leuten auch nichts ausmachte, wenn der eine oder andere mal geneckt wurde. Auch kleine verbale Ausrutscher von einzelnen wurden nicht übel genommen, weil man kannte und mochte sich. Manche sogar so sehr, daß sie in einem anderen Land 'Reallive' ebenfalls gemeinsame Aktivitäten erlebten und dort Zeit miteinander verbrachten. Dieses Land 'Reallive' war sogar noch schöner als das Land 'Thread', weil hier verstanden sich die Leute besser, die Sicht war auch nicht so vernebelt.
So lebten sie glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende ?


Nein, leider nicht, den irgendwann kam ein geheimnisvoller Pabst aus dem fernen Lande 'Tour' nach 'Thread'. Seine Sprache war für manche nicht verständlich. Er blieb geheimnisvoll, da er seine Identität nicht preisgab bzw. sich in 'Thread' nicht vorstellte, wer er denn sei.

Seltsam war auch, daß er so tat als wäre er schon seit Jahren Bewohner des Landes 'Thread'. Einige fürchteten sich auch vor Pabst, da sie gar schreckliche Dinge von dem Land 'Tour' hörten, aus dem er kam. Dort sollen die Sitten rauh, die Sprache derb und Fremde nicht willkommen sein, hiess es.
Andere Leute in 'Thread' fanden Pabst aber ganz nett und freundlich. Und sie gingen zu ihm und lauschten seinen weisen Worten.

Die jedoch, die Pabst nicht kannten oder vor ihm Angst hatten, waren verwirrt und sahen ihr Land 'Thread' in Gefahr. Und sie fingen an zu kreischen und zu wehklagen. Dies verstanden aber einige andere Bewohner von 'Thread' nicht und so gab es Streit und Zankerei und Streit und Zankerei.
Und vor lauter Streit und Zankerei hörte man gar nicht mehr hin, was der andere sagte. Keiner versuchte den anderen zu verstehen und sah nur noch das Böse im Gesicht des Anderen.


Und es wurde dunkel im Lande 'Thread'. So dunkel, daß wiederum andere - auch der Märchenerzähler - dem Lande 'Thread' den Rücken kehrten, da sie keine Lust auf Zank und Streiterei hatten. Denn sie verstanden auch nicht wieso die gemeinsamen Erlebnisse aus dem Lande 'Reallive' plötzlich nichts mehr wert waren. Denn dort war doch die Stimme klarer, die Sicht besser und man hörte sich auch deutlicher. Doch scheinbar haben die Menschen vergessen, wie es im Lande 'Reallive' war.
Und so stritten und zankten sie sich. Es wurden Söldner aus allen Herren Ländern geholt, um für die eine oder andere Partei zu kämpfen - sogar vom Himmel kammen Leute. Leute die man nie zuvor in 'Thread' gesehen hatte, traten auf, um Partei zu ergreifen und zu streiten und zu zanken.
Vor lauter Streit und Zank, übersah man auch das eine oder andere Friedensangebot. Man traute dem Anderen nicht mehr und überall lauerten vermeintliche Fallen und Stolpersteine.


Jetzt wird es still im Lande 'Thread'. Einige sind weggezogen, andere legen, bevor sie gehen, noch Feuer, denn es scheint, daß sie den wahren Grund für diesen Streit nicht kennen. Doch, wie nach einen Krieg, weiss man oft nie wieso es so kam wie es kam. Das Land 'Thread' ist geteilt. Die Gräben sind gezogen. Gewonnen ist nichts. Verloren ist viel. So wie es früher war, wird es nie mehr werden. Doch das Alte ist nicht immer das Bessere.
So möge jeder in Glück und Frieden leben, in einer Welt, die für ihn angenehm erscheint und dort eine neue Heimat finden.
Meine Hochachtung, Ralph!
 

Panchon

Gassiradler
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

@Gemeinsame Sonntagsradler und -radlerinnen:

Um noch mal auf Sonntag, den 17. Februar zurückzukommen...

Die Wettervorhersage lautet im Moment: Heiter - Höchst: 5° Niedrig: -3°

Da am Sonntag der Hund zuhause bleiben muß, kann ich leider nicht unbegrenzt lange weg. Ich schlage daher, falls das Wetter halbwegs günstig bleibt, die bereits angesprochene Ammerseerundfahrt (je nach Lust am Ende 70 bis 90 km), oder, falls das Wetter ungünstig wird, Thomas' Querfeldeinrunde in Peißenberg (1,5 bis 2 Stunden mit möglicher Verlängerung) vor.

Treffpunkt entweder um 11 Uhr in Herrsching oder um die gleiche Zeit in Peißenberg.

Wie schaut's aus?

Viele Grüße
Franz
 
O

Oliver1982

AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Hallo,
ich bin nun auch da. Danke für die Einladung und ja, da war ich mal dabei.

Am Sonntag muss ich vorraussichtlich Arbeiten aber nächstes Wochenende habe ich frei und auch "sturmfrei". Da wäre ich dann mit Freuden dabei.
 

Ralph_S

Neuer Benutzer
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Am Sonntag ist der dritte und letzte Teil der Ismaninger Winterlaufserie.
 

Panchon

Gassiradler
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

@Ralph_S: Schade für Sonntag, aber das klingt zumindest so, als seist du wieder gesund und fit. Glückwunsch!

Sollte das so bleiben, könnten wir für Sonntag in einer Woche ja die Velomotion-Tour ganz grob ins Auge fassen. Das würde dann auch für Oliver1982 passen.

@Oliver1982: Herzlich willkommen hier im, hm?, Irgendwie-Thread.

Viele Grüße
Franz
 

wörth

Schlauchreifenfahrer
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

@Gemeinsame Sonntagsradler und -radlerinnen:

Um noch mal auf Sonntag, den 17. Februar zurückzukommen...

Die Wettervorhersage lautet im Moment: Heiter - Höchst: 5° Niedrig: -3°

Da am Sonntag der Hund zuhause bleiben muß, kann ich leider nicht unbegrenzt lange weg. Ich schlage daher, falls das Wetter halbwegs günstig bleibt, die bereits angesprochene Ammerseerundfahrt (je nach Lust am Ende 70 bis 90 km), oder, falls das Wetter ungünstig wird, Thomas' Querfeldeinrunde in Peißenberg (1,5 bis 2 Stunden mit möglicher Verlängerung) vor.

Treffpunkt entweder um 11 Uhr in Herrsching oder um die gleiche Zeit in Peißenberg.

Wie schaut's aus?

Viele Grüße
Franz
OK, je nach Wetter Straße in Herrsching oder Cross in Peißenberg, können wir so ins Auge fassen. :)

Viele Grüße

Thomas
 
O

Oliver1982

AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

Danke für das Wilkommen.

Da bin ich dann gerne dabei. Wo führt die in etwa lang, damit man sich schon mal freuen kann?

Grüße und Kette rechts, Oliver.
 

Panchon

Gassiradler
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

@Oliver1982: Die Velomotion-Tour, wenn wir sie fahren(?), kann der Ralph am besten beschreiben, denn sie verläuft in seinem Revier, der Gegend um Wolfratshausen. Wir nennen sie Velomotion-Tour, weil sie vor zwei Jahren in der Zeitschrift Velomotion veröffentlicht wurde. Sie ist eine meiner Leib- und Magen-Touren.

Viele Grüße
Franz
 
R

rumplex

AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

OK, je nach Wetter Straße in Herrsching oder Cross in Peißenberg, können wir so ins Auge fassen. :)

Viele Grüße

Thomas
Ich bin am nächsten Wochenende in Cochem, Cross-Workshop mit the elder Statesman Elmar. Da gibts dann auch eine DVD, so nach dem Motto "Pleiten, Pech und Pannen":D

Vielleicht kann ich dann etwas an Erfahrung weitergeben......
 

Panchon

Gassiradler
AW: Gemeinsame Sonntagstour im Raum München

@rumplex: Andreas, ich ersuche dich in aller Höflichkeit, uns ab jetzt und künftig in Ruhe zu lassen.

Herzlichen Dank für dein Verständnis
Franz
 
Oben