• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Garmin-Ausfall: Statement von Garmin [Update 4]

Marcus

Administrator
Administrator
Mitglied seit
30 Januar 2004
Beiträge
2.291
Punkte für Reaktionen
689

Oxylomorph

MItglied
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
37

Die haben wohl in der Tat ein größeres Problem grade.
 

j_frank

Edelux, Edulux-2, 2 Son Rücklicht, etwas von Bumm
Mitglied seit
24 November 2007
Beiträge
2.071
Punkte für Reaktionen
1.986
Naja, da sind wir Sportler irgendwie von betroffen, aber Zitat "But in addition to consumer wearables and sportswear, flyGarmin has also been down today. This is Garmin's web service that supports the company's line of aviation navigational equipment." und das ist ein "Pilots need to run an up-to-date version of this database on their navigation devices as an FAA requirement." Ich denke mal unsere Radaufzeichnungen sind gerade deren kleinstes Problem, und bin auf die Aufarbeitung in der Security Community gespannt.
 

peddarson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 April 2017
Beiträge
240
Punkte für Reaktionen
144
Also einfach den Garmin über USB an den Computer stecken geht leider nicht. Entweder man hat Garmin Express (inkl Garmintreiber) installiert oder man benutzt ein USBKabel, dass auch Pins für Datenübertragung hat. Viele Kabel haben diesen Pin nicht und so werden wieder die Treiber benötigt für die Dateiübertragung.

Bin nämlich gerade im Urlaub und kann via Laptop nichts machen, da kein Internet zur Verfügung steht (&kein entsprechendes Kabel vor Ort ist).
Echt nervig, wie abhängig man mittlerweile vom Internet ist.

Es kommt selten vor, dass so eine Situation vorherrscht, aber vielleicht sollte Garmin für solch einen Fall eine einfachere Übertragung anbieten.
 

silberkorn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Juni 2015
Beiträge
1.000
Punkte für Reaktionen
820
Da steht sie sind wohl Opfer einer Ransomware Attacke.
Bisher bin ich immer davon ausgegangen dass Ransomware die internen Rechner befällt.
War die Cloud Server Infrastruktur so schlecht geschützt und läuft die komplett auf Windows?
Ohne Windows wäre sie ja für Ransomware gar nicht anfällig.

Alles sehr dubios.
 

j_frank

Edelux, Edulux-2, 2 Son Rücklicht, etwas von Bumm
Mitglied seit
24 November 2007
Beiträge
2.071
Punkte für Reaktionen
1.986
Ransomware gibt es auch für andere OS als Windows, weiterhin kann ein Ransomwarebefall durchaus auch bedeuten, dass über die Windowswelt hinaus Systeme eines Anbieters betroffen sind, ist stark abh. davon welche Schutzmechanismen die Firma wie gut implementiert hat (Achtung 100% Schutz geht nicht). Heise und ZDNet stochern auch im Dunkel. Mal abwarten.
 

j_frank

Edelux, Edulux-2, 2 Son Rücklicht, etwas von Bumm
Mitglied seit
24 November 2007
Beiträge
2.071
Punkte für Reaktionen
1.986
Da steht sie sind wohl Opfer einer Ransomware Attacke.
Bisher bin ich immer davon ausgegangen dass Ransomware die internen Rechner befällt.
War die Cloud Server Infrastruktur so schlecht geschützt und läuft die komplett auf Windows?
Ohne Windows wäre sie ja für Ransomware gar nicht anfällig.

Alles sehr dubios.
Nein - hat nicht unbedingt was mit dem eingesetzten OS zu tun.
 

Oxylomorph

MItglied
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
37
Also einfach den Garmin über USB an den Computer stecken geht leider nicht. Entweder man hat Garmin Express (inkl Garmintreiber) installiert oder man benutzt ein USBKabel, dass auch Pins für Datenübertragung hat. Viele Kabel haben diesen Pin nicht und so werden wieder die Treiber benötigt für die Dateiübertragung.
Zumindest wenn Garmin Express installiert ist, sollte der Rechner auch die Treiber für den Datentransfer geladen haben. Der Edge sollte nach anstöpseln als weiteres Laufwerk zu finden sein.

Dort kann man die Aktivitätsdateien runterladen und bspw. bei Strava manuell hochladen, oder auch bei Strava oder sonstwo erstellte GPX dateien in das newfiles Verzeichnis kopieren um Strecken zu übertragen.
 

j_frank

Edelux, Edulux-2, 2 Son Rücklicht, etwas von Bumm
Mitglied seit
24 November 2007
Beiträge
2.071
Punkte für Reaktionen
1.986
Glaube kaum das einzig ein Webfrontend Problem vorliegt. Allein die lange Wiederherstellungszeit deutet auf mehr hin.
 

silberkorn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Juni 2015
Beiträge
1.000
Punkte für Reaktionen
820
Glaube kaum das einzig ein Webfrontend Problem vorliegt. Allein die lange Wiederherstellungszeit deutet auf mehr hin.
Das glaube ich auch nicht, mich wundert nur dass die ganze Web Infrastrruktur betroffen ist.
Wenn Firmen von Ransomware betroiffen sind, betrifft es den Webshop/Webauftritt etc normalerrweise weniger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hle

peddarson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 April 2017
Beiträge
240
Punkte für Reaktionen
144
Zumindest wenn Garmin Express installiert ist, sollte der Rechner auch die Treiber für den Datentransfer geladen haben. Der Edge sollte nach anstöpseln als weiteres Laufwerk zu finden sein.

Dort kann man die Aktivitätsdateien runterladen und bspw. bei Strava manuell hochladen, oder auch bei Strava oder sonstwo erstellte GPX dateien in das newfiles Verzeichnis kopieren um Strecken zu übertragen.
Wenn kein Garmin Express (GE) vorher installiert war, ist da kein weiterkommen. Denn nach Installation von GE will er die Treiber erst aus dem Netz ziehen und mit Garmin "nach Hause" kommunizieren.
Ergo ist man momentan unterwegs ziemlich aufgeschmissen.
 

Oxylomorph

MItglied
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
37
Wenn kein Garmin Express (GE) vorher installiert war, ist da kein weiterkommen. Denn nach Installation von GE will er die Treiber erst aus dem Netz ziehen und mit Garmin "nach Hause" kommunizieren.
Ergo ist man momentan unterwegs ziemlich aufgeschmissen.
Ah stimmt, wenn GE noch nicht installiert war hat man in den Zeiten der "Online-Installer" natürlich ein Problem wenn der Server nicht online ist um die passenden Restdaten/Treiber runterzuladen.

Die gute alte Zeit in denen in der Installationsdatei tatsächlich immer alles benötigte drin war sind leider vielerortens vorbei.
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
2.918
Punkte für Reaktionen
1.823
Zumindest wenn Garmin Express installiert ist, sollte der Rechner auch die Treiber für den Datentransfer geladen haben. Der Edge sollte nach anstöpseln als weiteres Laufwerk zu finden sein.
Nicht, wenn ein schrottiges Kabel benutzt wird, wie es manchen Taschenlampen beigelegt ist.
 

Oxylomorph

MItglied
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
37
Nicht, wenn ein schrottiges Kabel benutzt wird, wie es manchen Taschenlampen beigelegt ist.
Das mag sein - aber wenn man einen Edge oder wasauchimmer hat, dann wird man dort auch ein passendes USB Kabel dazubekommen haben. Auch die Ladekabel der Mobiltelefone sollten in der Regel problemlos funktionieren.
Also am Kabel sehe ich das geringste Problem.

Schön wäre es vielleicht wenn Garmin den Treiber für solche Fälle auch separat bereitstellen könnte, damit man zumindest manuell zum Datenaustausch kommt bei einem nicht vorbereitetem Computer.
 

j_frank

Edelux, Edulux-2, 2 Son Rücklicht, etwas von Bumm
Mitglied seit
24 November 2007
Beiträge
2.071
Punkte für Reaktionen
1.986
Das mag sein - aber wenn man einen Edge oder wasauchimmer hat, dann wird man dort auch ein passendes USB Kabel dazubekommen haben. Auch die Ladekabel der Mobiltelefone sollten in der Regel problemlos funktionieren.
Also am Kabel sehe ich das geringste Problem.

Schön wäre es vielleicht wenn Garmin den Treiber für solche Fälle auch separat bereitstellen könnte, damit man zumindest manuell zum Datenaustausch kommt bei einem nicht vorbereitetem Computer.
Sieht so aus, dass dort nicht Mal ein Plan für einen solchen Krisenfall vorlag und da erwartest Du alternative Bereitstellung von Software ?. Dann hätte es so etwas wie einen Krisenplan gegeben und nicht einen Tage langen Totalausfall - kein Mitleid - außer mit der IT-Abteilung und hoffentlich haben die ihre E-Mails in denen sie so etwas gefordert haben ausgedruckt.
 

Teutone

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 März 2006
Beiträge
3.209
Punkte für Reaktionen
2.340
Sieht so aus, dass dort nicht Mal ein Plan für einen solchen Krisenfall vorlag und da erwartest Du alternative Bereitstellung von Software ?. Dann hätte es so etwas wie einen Krisenplan gegeben und nicht einen Tage langen Totalausfall - kein Mitleid - außer mit der IT-Abteilung und hoffentlich haben die ihre E-Mails in denen sie so etwas gefordert haben ausgedruckt.
Ausgerechnet mit der IT-Abteilung, ausgerechnet von Garmin(!), Mitleid zu haben.. puh.. lass mich raten, Du hast kein Garmin, oder? ;)
 

j_frank

Edelux, Edulux-2, 2 Son Rücklicht, etwas von Bumm
Mitglied seit
24 November 2007
Beiträge
2.071
Punkte für Reaktionen
1.986
Doch, aber Du solltest nicht die, die Backend IT am Laufen halten, mit denen in einen Topf werfen, die Consumer Gadgets bauen ?
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
2.918
Punkte für Reaktionen
1.823
Das mag sein - aber wenn man einen Edge oder wasauchimmer hat, dann wird man dort auch ein passendes USB Kabel dazubekommen haben. Auch die Ladekabel der Mobiltelefone sollten in der Regel problemlos funktionieren.
Also am Kabel sehe ich das geringste Problem.
Ich bezog mich auf Beitrag #4, dessen Verfasser nur unbrauchbare Kabel zur Verfügung hatte.
 
Oben