• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Das erste Mal einen Seitenschlag entfernt 😬

Laufbekloppt

MItglied
Mitglied seit
23 Oktober 2018
BeitrÀge
31
Punkte fĂŒr Reaktionen
5
Hallo zusammen,

mein hintere Laufrad hat seit einiger Zeit merklich immer mehr einen Seitenschlag gehabt.
Ich habe bisher noch nicht wirkich viel an meinem Rennrad herungeschraubt, mich aber trotzdem heute daran getraut den Schlag zu entfernen.
Dabei habe ich erstmal alles falsch gemacht, was man falsch machen kann... Vermute ich...

Habe die Drehrichtung verwechselt, vergessen welche speichen ich bereits gedreht habe und welche nicht und nach einer Stunde war das Laufrad am schlackern bis zum geht nicht mehr. Nach mehrmaligem Fluchen hat es dann irgendwann doch geklappt und ich bin mit dem Ergebnis jetzt auch zufrieden. Der Seitenschlag ist quasi weg.... Habe dabei wirkich Kreuz und quer an allen speichen hin und her gedreht...

Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob die Spannung der Speichen gleichmĂ€ĂŸig verteilt ist und das eine Gefahr bei der nĂ€chsten Ausfahrt ist. Kann mir da jemand was zu sagen? Ist die Spannung automatisch gleichmĂ€ĂŸig verteilt, wenn der Schlag raus ist? Vielen Dank fĂŒr eure Hilfe.
 

dr_big

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 August 2009
BeitrÀge
749
Punkte fĂŒr Reaktionen
350
Ob die Speichen gleichmĂ€ĂŸig gespannt sind hört man doch am Klang.
 

pitey

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2019
BeitrÀge
52
Punkte fĂŒr Reaktionen
345
Du kannst eigentlich fast nicht zu fest spannen, das merkst du dann, wenn die Gewinde beim festziehen knirschen. GrundsÀtzlich versucht man die Speichen so fest wie möglich, also was die Felge aushÀlt zu spannen. Dazu brÀuchtest du aber einen Speichentensiometer zum Messen.

Am besten du vergleichst mal mit einem "guten" Laufrad. Entweder mit zupfen oder einfach mal nur drĂŒcken. Damit kannst du zumindest mal abschĂ€tzen, ob die Speichenspannung ungefĂ€hr passt.

Nach dem festziehen werden sich die Speichen ĂŒbrigens nochmal setzen. Also jetzt einfach mal eine kleine Ausfahrt machen und anschließend nochmal die Zentrierung prĂŒfen und ggf nachziehen.
 

Laufbekloppt

MItglied
Mitglied seit
23 Oktober 2018
BeitrÀge
31
Punkte fĂŒr Reaktionen
5
Das heißt im Prinzip kann nichts schlimmeres passieren... Also das eine Speiche reißt oder so.... Solange nicht zu locker gespannt ist?

Das weitere Problem ist, dass es Messerspeichen sind und die jetzt auch in jegliche Richtung ausgerichtet sind 😬
 

Bella-Donna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 MĂ€rz 2020
BeitrÀge
20
Punkte fĂŒr Reaktionen
5
Vielleicht hilft es auch, die Finger von Sachen lassen, wovon man keine Ahnung hat.
 

dr_big

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 August 2009
BeitrÀge
749
Punkte fĂŒr Reaktionen
350
Den Zustand deines Laufrades kann man ĂŒber das Forum nicht beurteilen. Du kannst nur selbst entscheiden, ob du dich damit fahren traust. Speichen einfach mit einem Bleistift anklopfen verrĂ€t ĂŒber den Klang schon sehr viel, man muss aber auch etwas GefĂŒhl dafĂŒr haben.
 

frankblack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2007
BeitrÀge
2.130
Punkte fĂŒr Reaktionen
1.220
Vielleicht hilft es auch, die Finger von Sachen lassen, wovon man keine Ahnung hat.
mittlerweile gibt es so viele YouTube Anleitungen, damit sollten auch alle Fragen des TE beantwortet sein (bzw. gar nicht stellen..). Beim Zentrieren wĂŒrde ich erst mal an einem LRS vom Stadtrad ĂŒben bevor ich den Guten kaputtrepariere.
 

pointex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 September 2012
BeitrÀge
701
Punkte fĂŒr Reaktionen
230
Ich habe im Keller noch zerstörte Felgen, Zipp 880, 404, HED, Vision, Mavic etc, der Wert dĂŒrfte 5 tsd Euro ĂŒbersteigen. Alles Opfer selbsternannter Zentrierer. Sorry die Materie erfordert schon etwas Wissen und handwerkliches Geschick.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neuwieder

So, so!
Mitglied seit
16 Dezember 2016
BeitrÀge
389
Punkte fĂŒr Reaktionen
166
Die Spannung hörst Du am Klang der Speichen.
Die Messerspeichen wĂŒrde ich wieder geradedrehen: entsprechende Nippel einfach wieder zurĂŒckdrehen, bis die Speichen gerade sind. Hört sich sonst gruselig beim Fahren an ("flapp-flapp-flapp...🚁 ")
Beim Zentrieren einfach mit einer flachen Zange gegenhalten.
Nach dem Zentrieren setzten sich die Speichen u. Nippel erstmal, also nicht erschrecken, wenn es die ersten Meter ordentlich im GebÀlk kracht :eek:. GrundsÀtzlich immer nur in kleinen Schritten (1/4 Umdrehung) zum Ziel!:daumen:
Edit: bei einem Schlag ohne Feindeinwirkung ist oft nur eine Speiche locker, die gilt es dann zu finden (Klangprobe bzw mal beim zusammendrĂŒcken die Spannungen vergleichen.)
 

Rawuza

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dezember 2014
BeitrÀge
4.790
Punkte fĂŒr Reaktionen
3.658
Hilfreichster Beitrag
Nimm ein kleines quadrtisches HolzstĂŒck, ich hab ein dickes FrĂŒhstĂŒcksbrettchen zersĂ€gt, schneid dir nen Schlitz rein, ich hab auf allen 4Seiten unterschiedliche Schlitz stĂ€rken gesĂ€gt und du hast einen prima Speichenhalter.
 

hle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2016
BeitrÀge
743
Punkte fĂŒr Reaktionen
304
Sorry die Materie erfordert schon etwas Wissen und handwerkliches Geschick.
Finde ich nicht. Das einzige, was man braucht, ist gute AusrĂŒstung. Alles andere ist dann Kinderspiel. Wenn es handwerkliches Geschick benötigt, wĂŒrde es keine maschinell eingespeichten LaufrĂ€der geben, die in Ihrer QualitĂ€t inzwischen keiner Handeinspeichung nachstehen.

Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob die Spannung der Speichen gleichmĂ€ĂŸig verteilt ist und das eine Gefahr bei der nĂ€chsten Ausfahrt ist. Kann mir da jemand was zu sagen? Ist die Spannung automatisch gleichmĂ€ĂŸig verteilt, wenn der Schlag raus ist? Vielen Dank fĂŒr eure Hilfe.
Also so ganz ohne AusrĂŒstung hĂ€ttest du es nicht anfangen sollen. Entweder du bringst es zur Radwerkstatt, oder du investierst in AusrĂŒstung. Ein ZentrierstĂ€nder, ein Speicherspannungs-Messer (Link) und eine Zentrierlehre braucht man. Um Seiten- oder HöhenschlĂ€ge zu beseitigen, kann man natĂŒrlich schnell dort versuchen das Problem zu beheben, wo sich der Schlag bemerkbar macht bzw. sichtbar ist. Das bessere Vorgehen ist aber, zunĂ€chst die Spannung von allen Speichen zu messen und in ein Programm einzutragen, das Programm berechnet dann automatisch, welche Speichen eine Korrektur benötigen bzw. sagt dir auch, ob du dir lieber gleich eine neue Felge kaufen solltest. Von Parkt Toll gibt es zum Beispiel Wheel Tension App (https://www.parktool.com/wta) . Un dAnleitungen gibt es genug auf YouTube. Zum Beispiel hier:


Der Seitenschlag ist quasi weg.... Habe dabei wirkich Kreuz und quer an allen speichen hin und her gedreht...
Ich hoffe aber, dass du irgendwie kontrolliert hast, dass das Laufrad auch zentriert ist? Denn selbst wenn der Schlag weg ist, kannst du nun ein Laufrad haben, dass nicht mehr zerntriert ist. FĂŒr so etwas benötigt man eine Zentrierlehre, wenn der ZentrierstĂ€nder es nicht schon berĂŒcksichtigt.


Ist die Spannung automatisch gleichmĂ€ĂŸig verteilt, wenn der Schlag raus ist?
Nein
 
Zuletzt bearbeitet:

jimmirain

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 September 2010
BeitrÀge
1.205
Punkte fĂŒr Reaktionen
669
FĂŒr so etwas benötigt man eine Zentrierlehre
Ich komme sehr gut ohne Zentrierlehre aus! Mein ZentrierstĂ€nder berĂŒcksichtigt das zwar aber ich messe immer noch mal nach, zur Not wird im eingebauten Zustand nochmal korrigiert!
die sollte man gegenhalten!
Nach dem Zentrieren setzten sich die Speichen u. Nippel erstmal
das Rad immer nach dem Zentrieren abdrĂŒcken und dann gegebenenfalls nochmal korrigieren.
 

Neuwieder

So, so!
Mitglied seit
16 Dezember 2016
BeitrÀge
389
Punkte fĂŒr Reaktionen
166
@hle Einen kleinen Seitenschlag bekommt man auch ohne das ganze Gedöns rauszentriert, handwerkliches Geschick und Erfahrung braucht es aber schon :rolleyes:
@jimmirain stimmt, aber auch nach dem AbdrĂŒcken setzten sich noch ein paar Speichen beim Fahren. So tief wollte ich bei einem ErsttĂ€ter allerdings auch nicht in die Materie einsteigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2016
BeitrÀge
743
Punkte fĂŒr Reaktionen
304
ohne das ganze Gedöns rauszentriert
Immer schön, wenn man sich in seiner Wortwahl offenbart. NatĂŒrlich bekommt man kleine SchlĂ€ge raus. Wenn man es aber richtig machen möchte und zudem sein Laufrad etwas lĂ€nger haben möchte, lohnt es sich schon, es genau zu machen. Die Klangprobe halte ich zum Beispiel fĂŒr sehr ungenau. Zudem hilft es auch Leute davon zu ĂŒberzeugen, dass ihre Felgen wirklich nicht mehr zu retten ist, weil die Felge selbst sich gebogen hat.
 
Oben