• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Arber Radmarathon 2019

Maik1981

Aktives Mitglied
Hallo,

wer fährt mit. Heuer kostet bei Anmeldung bis 15.05. die Teilnahme schon €42,--. €3,-- mehr als letztes Jahr.

Grüße
 

L.E.Radler

KunTaBunt Cycling
Bin dabei. De Veranstaltung ist Ihr Geld wert......und wegen des Kasperletheaters auf den letzten km hab ich jetzt auch eine Lösung. ich Fahr mich ab der letzten Tränke einfach so breit, dass ich spätestens ab Tegernheim völlig im Tunnel bin und das nicht mehr mitkriege
 

L.E.Radler

KunTaBunt Cycling
Och der Dultplatz ist schon o.k. Und rauszu geht das ja auch prima. Das man aber an einem relativ ruhigen Sonntag keine Möglichkeit finden will die TN wieder auf der Strasse ins Ziel fahren zu lassen, ist eher Prinzipienreiterei (der Behörde). Sicherer ist es auf keinen Fall, wenn dann immer wieder größere Gruppen im Slalom auf den engen Radwegen um die Schilder kurven. Aber wie gesagt, dass ist eigentlich das einzige was nicht so recht passt, ansonsten ist es ja eher ungewöhnlich für eine RTF, wie vorbildlich die Ortsfeuerwehren im bayrischen Wald die Straßen absichern .
 
Zuletzt bearbeitet:

triduma

Kilometerjunkie
Och der Dultplatz ist schon o.k. Und rauszu geht das ja auch prima. Das man aber an einem relativ ruhigen Sonntag keine Möglichkeit finden will die TN wieder auf der Strasse ins Ziel fahren zu lassen, ist eher Prinzipienreiterei (der Behörde). Sicherer ist es auf keinen Fall, wenn dann immer wieder größere Gruppen im Slalom auf den engen Radwegen um die Schilder kurven. Aber wie gesagt, dass ist eigentlich das einzige was nicht so recht passt, ansonsten ist es ja eher ungewöhnlich für eine RTF, wie die Ortsfeuerwehren im bayrischen Wald die Straßen die Straßen absichern .
Stimmt der Dultplatz ist eigentlich optimal und nach dem Start raus aus Regensburg klappt ja immer super.
Vor ein paar Jahren ging es mir auch mal so dass ich in einer schnellen vorderen Gruppe war und die Polizei hat uns echt den langen Berg runter von Bayrisch Eisenstein nach Regenhütte komplett abgebremst und nur mit 40 rollen lassen.:mad:
So schnell bin ich aber jetzt sowieso nicht mehr das ich da vorne dabei wäre.;)
Ich werd dieses Jahr auch wieder mitfahren. :)
 

roidrage/)

Aktives Mitglied
Macht doch keinen Stress. Lasst eure Tour halt vor Regensburg enden und seht die letzten paar KM als lockeres Ausrollen an. Für die meisten ist vom Kopf her eh schon in Saulburg Schluss:bier:.
 

L.E.Radler

KunTaBunt Cycling
Macht doch keinen Stress. Lasst eure Tour halt vor Regensburg enden und seht die letzten paar KM als lockeres Ausrollen an. Für die meisten ist vom Kopf her eh schon in Saulburg Schluss:bier:.
Bayern ist eben anders :). Ich sehe das immer wieder mit Staunen, wie manche sich da in Saulburg mehrere Halbe „mit“ in der zuletzt meist prallen Sonne genehmigen und dann wieder aufs Rad steigen. Gehört irgendwie zur Folklore und steht trotzdem in krassem Widerspruch zur vordiskutierten Regelungswut im Namen der Sicherheit. Nicht das ich falsch verstanden werde, wer will soll’s hat machen :bier:
 

roidrage/)

Aktives Mitglied
Bayern ist eben anders :). Ich sehe das immer wieder mit Staunen, wie manche sich da in Saulburg mehrere Halbe „mit“ in der zuletzt meist prallen Sonne genehmigen und dann wieder aufs Rad steigen. Gehört irgendwie zur Folklore und steht trotzdem in krassem Widerspruch zur vordiskutierten Regelungswut im Namen der Sicherheit. Nicht das ich falsch verstanden werde, wer will soll’s hat machen :bier:
Musst du auch positiv sehen: Wenn man Schlangenlinie fährt, gibt´s noch ein paar mehr Km auf dem Tacho -> besseres Training!o_O

Wie lange machts du da Pause, dass du mitbekommst wie viel die Anderen saufen? Ich bin da immer ziemlich schnell nach meinem Alkoholfreien wieder weg.
 

Heshthot

höhenmetersüchtig
Ich sehe das immer wieder mit Staunen, wie manche sich da in Saulburg mehrere Halbe „mit“ in der zuletzt meist prallen Sonne genehmigen und dann wieder aufs Rad steigen.
Ist das Bier in Saulburg nicht alkoholfrei?
Gehört irgendwie zur Folklore und steht trotzdem in krassem Widerspruch zur vordiskutierten Regelungswut im Namen der Sicherheit.
Die Geschichte mit dem Tempolimit am Bretterschachten kommt auch mit an Gesichtslähmung grenzender Regelmäßigkeit.
Ich erinnere mich, dass es vor 2 Jahren auch hieß, dass in der Abfahrt nach Bodenmais ein Limit gelten sollte (Im Jahr zuvor hatten sie den "Führenden" auch runter gebremst). Letztlich sind wir aber trotzdem problemlos mit fast 90 nach Bodenmais runter.
Die letzten Kilometer bis zum Dultplatz sehe ich auch als Ausrollen an. Der Platz an sich ist schon in Ordnung als Start und Ziel.
Zumal es meines Wissens nach in Regensburg eh keine Alternativen für eine Veranstaltung in dieser Größenordnung gibt.
 

L.E.Radler

KunTaBunt Cycling
Es gibt neben dem normalen Hellen auch Radler und Alkohlfreies.....

Im übrigen schlaucht mich der Abschnitt vor Saalburg meist recht ordentlich. Einige lang gezogene Steigungen, oft Gegenwind. Daher dann kann der Aufenthalt dort schonmal ein Viertelstündchen dauern.
 
Zuletzt bearbeitet:

askhrad

Aktives Mitglied
Bin dieses Jahr zum ersten Mal dabei, voller Vorfreude wurde sich zu dritt für die 170km angemeldet. Nun sind die anderen Beiden abgesprungen. Ich bin mal gespannt ob ich das solo schaffe... Oder ob ich diesmal einfach Glück habe und eine Gruppe für meine eher langsame Geschwindigkeit finde. Bin aber schon stark am überlegen die 11-32 Kassette vom anderen Rad zu montieren :D
 

scp

Aktives Mitglied
Die Höchstgeschwindigkeit mal dahin gestellt (wobei ich die Begrenzung runter vom Arber nach Bodenmais nicht gerade als sinnlos empfinde), dass dies hier polizeilich verfolgt wird, halte ich noch am meisten fragwürdig.

"ein weiterer hätte sich dagegen während der Fahrt von einem Pkw-Fahrer mit Getränken versorgen lassen. Dafür wären aber die Versorgungsstellen vorgesehen."

Oder gibt es da eine StvO Regelung die ich bisher nicht kenne? Das ist doch Unfug!
 

roidrage/)

Aktives Mitglied
Bin dieses Jahr zum ersten Mal dabei, voller Vorfreude wurde sich zu dritt für die 170km angemeldet. Nun sind die anderen Beiden abgesprungen. Ich bin mal gespannt ob ich das solo schaffe... Oder ob ich diesmal einfach Glück habe und eine Gruppe für meine eher langsame Geschwindigkeit finde. Bin aber schon stark am überlegen die 11-32 Kassette vom anderen Rad zu montieren :D
Die 11-32 schadet nie. Gerade wenn du denkst du hast die ganzen größeren Anstiege erledigt, kommt noch der ein oder andere Hügel mit 13%+.

Durch die Größe der Veranstalltung findest du eigentlich immer mal Leute, mit denen du fahren kannst, egal welches Tempo.
 
Oben