1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Welcher Bremssattel zu Campagnolo Record

Dieses Thema im Forum "Cyclocross Technik" wurde erstellt von BarneyGumble, 20 Juni 2016.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. BarneyGumble

    BarneyGumble Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    20 Juni 2016
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,

    ich möchte für mein Cyclocross gerne die Campagnolo Record-Gruppe verbauen, jedoch besitzt mein Wunschrahmen ausschließlich PM-Aufnahmen für Scheibenbremsen.

    Gibt es Erfahrungen hinsichtlich mechanischen Scheibenbremssättel, die mit den Record-Bremshebeln besonders gut funktionieren?

    Ist es bei mechanischen Komponenten mit Bremszug vielleicht sogar völlig irrelevant?

    Danke und Gruß
    Stefan
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Ami

    Ami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2007
    Beiträge:
    121
    Hallo,
    ich benutze als Campa-Fahrer am Crosser TRP HyRD und am Disc-Renner TRP Spyre.
    Beide funktionieren sehr gut, mit den richtigen (Druckstabilen) Zugaussenhüllen bekommt man einen schön direkten Druckpunkt hin.

    Unterschied ist, die Spyre ist rein mechanisch, die HyRD semi-hydraulisch, d.h. der Ausgleichbehälter für die Hydraulikflüssigkeit ist direkt an der Bremse, sie wird durch einen herkömmlichen Bremszug angesteuert d.h. man hat keine Hydraulikleitungen im Rahmen.

    Die Spyre ist geringfügig leichter und nicht so klobig wie die HyRD

    Dann kommen bei Campa nur noch "Zwitterlösungen" a´la Trickstuff in Frage, also ein Ausgleichbehälter unter dem Lenker, der mit Bremszügen angesteuert wird und von dem Hydraulikleitungen zu hydraulischen Bremssätteln abgehen. Von der Optik für mich gewöhnungsbedürftig und auch etwas tricky bei der Montage.

    Oder warten und hoffen, das Campa irgendwann eigene Discbremsen auf den Markt bringt,


    Ich hoffe, die Infos haben Dir weiter geholfen
     
  4. lowridervonquaeldich

    lowridervonquaeldich Allesfahrer

    Registriert seit:
    1 November 2011
    Beiträge:
    1.141
    Als Ergänzung:
    - rein mechanisch: die Avid BB7 Road funktioniert auch sehr gut
    - mit Konverter: habe lange Zeit die TRP Parabox R gefahren (hier liegt auch noch eine), ist deutlich einfacher zu montieren als Trickstuff, nutzt Öl statt Bremsflüssigkeit und funktioniert einwandfrei
     
  5. elmar schrauth

    elmar schrauth Crossladen.de Cochem

    Registriert seit:
    27 Februar 2004
    Beiträge:
    1.692
    Spyre oder HY/RD umgebaut wären mein Tipp
     
  6. BarneyGumble

    BarneyGumble Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    20 Juni 2016
    Beiträge:
    3
    Danke sehr für die Tipps. Ich melde mich hier zurück, sobald der Aufbau beginnt :-D
     
  7. applewoi

    applewoi Kein Titel

    Registriert seit:
    21 September 2009
    Beiträge:
    3.778
    Bei der HyRD mit Campa Hebeln solltest Du noch die Klemmung des Zuges am Sattel umarbeiten. Ist in diesem Video gut beschrieben:

    Das ergibt einen etwas kürzeren Hebelweg bei immer noch genug Bremspower.
     
  8. BarneyGumble

    BarneyGumble Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    20 Juni 2016
    Beiträge:
    3
    Hallo und vielen Dank an alle für die Ratschläge.

    Ich habe mich für die TRP Hy/Rd 160mm entschieden und gebe hier Bescheid, sobald der Umbau startet.

    Grüße
    Stefan
     
  9. sammo82

    sammo82 MItglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Und? Wie ist das ergebnis?
     
  10. dedieter

    dedieter MItglied

    Registriert seit:
    7 September 2018
    Beiträge:
    91
    Hallo,
    Das war vor fast 3 Jahren. Mittlerweile gibts doch hydraulisches von Campa?

    Gruß Didi
     
  11. Thomthom

    Thomthom Kugelblitz

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    11.494
    Ja,von Magura
     
  12. applewoi

    applewoi Kein Titel

    Registriert seit:
    21 September 2009
    Beiträge:
    3.778
    Immer noch dasselbe. Kürzerer Hebelweg bei mehr Bremspower mit SwissStop Bremsbelägen.
    Ein Muss mit der TRP HyRd.

    Campahydraulisch ist mit Sicherheit besser, aber diese Kombi ist nah dran.
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. whitewater

    whitewater Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    11.775
    Also ich besitze 1x Parabox, 2x Doppelmoppel. Die Parabox liegt im Schrank, die DMs sind am Rad. (*)
    Jetzt kannst Du natürlich sagen: "Selber schuld!" :p

    (*) Der Vollständigkeit halber, die Parabox hat schon gut funktioniert, aber als ich günstig an einen zweiten Doppelmoppel kam....

    Und damit noch was echt on Topic im Beitrag steht:
    Ich hatte die Spyre mit "alten" also Pre2015 US Centauren. Hat prima gepasst.