• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Route München - Berlin

Chris187

Neuer Benutzer
Hallo zusammen,

ich habe mich kurzfristig dazu entschlossen eine RR-Tour von München nach Berlin zu machen.

Die genaue Route steht noch nicht. Es sollen 4-5 Etappen werden, es muss also nicht unbedingt der direkte und kürzeste Weg sein.

Habt ihr Empfehlungen, was ich (z.B. Regionen, Naturparks, Fernradwege) in die Route einbauen könnte?
Z.B. würde ich wahrscheinlich das Erzgebirge, das Elbsandstein-Gebirge und den Spreewald mit einplanen.

Bin gespannt auf eure Ideen/Vorschläge!

VG!
 

Neoacid

Neuer Benutzer
Hi Chris,

du solltest den Saaleradweg auf deiner Tour auf jeden Fall in Betracht ziehen. Der Straßenbelag ist sehr gut. Du fährst entlang der Saale in wunderschöner Landschaft.

Grüße Jaro
 

[email protected]

Kde se pivo vaří, tam se dobře daří!
per Rad,
wünsche viel Spaß und Sonne :daumen:



681523

 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Heshthot

höhenmetersüchtig
Willst du in Deutschland bleiben oder darf's auch ein Abstecher nach Tschechien sein?
Und auch wichtig: Magst du es eher flach oder dürfen es auch ein paar Berge sein?
In Tschechien gäbe es den Kaiserwald, den man sehr gut als Durchgangsstation einbauen könnte, wenn man den Südhang des Erzgebirges machen will (Z.B von Karlsbad zum Keilberg rauf). Die Landschaft auf Tschechischer Seite ist sehr schön, nur der Straßenbelag ist nicht immer so dolle.
Auf deutscher Seite kommst du auf der Route fast zwangsläufig - wenn du nicht große Umwege fahren willst durch die Oberpfalz. (Mein Heimrevier)
Hier gibt's mehrere Möglichkeiten.
Wenn's überwiegend Flach sein soll, solltest du ab Regensburg die Naab, flussaufwärts fahren. Hier aber nicht den Fünf-Flüsse-Radweg nehmen, denn der ist bis Kallmünz größtenteils geschottert, sondern die Straße auf der Westseite des Flusses nehmen. Danach weiter Richtung Schwandorf. Hier geht's auf beiden Seiten des Flusses. Westlich ist es ein bisschen schöner, Östlich ist es flacher. So kommt man dann relativ flach bis Weiden, immer an der Naab entlang. Bei bedarf kann ich dir hier nen GPS-Track bauen. Nördlich von Weiden wird es dann Hügelig, ob du willst oder nicht. Hier würde meine Empfehlung davon abhängen wo du genau hin willst (Etappenziele, weitere Planung, etc.)
Wenn du es gerne mit vielen Höhenmetern magst bist du in der Streckenwahl natürlich freier. Sag mir nur wie viele es sein dürfen und ich bau dir was
;):D
 

Chris187

Neuer Benutzer
Willst du in Deutschland bleiben oder darf's auch ein Abstecher nach Tschechien sein?
Und auch wichtig: Magst du es eher flach oder dürfen es auch ein paar Berge sein?
In Tschechien gäbe es den Kaiserwald, den man sehr gut als Durchgangsstation einbauen könnte, wenn man den Südhang des Erzgebirges machen will (Z.B von Karlsbad zum Keilberg rauf). Die Landschaft auf Tschechischer Seite ist sehr schön, nur der Straßenbelag ist nicht immer so dolle.
Auf deutscher Seite kommst du auf der Route fast zwangsläufig - wenn du nicht große Umwege fahren willst durch die Oberpfalz. (Mein Heimrevier)
Hier gibt's mehrere Möglichkeiten.
Wenn's überwiegend Flach sein soll, solltest du ab Regensburg die Naab, flussaufwärts fahren. Hier aber nicht den Fünf-Flüsse-Radweg nehmen, denn der ist bis Kallmünz größtenteils geschottert, sondern die Straße auf der Westseite des Flusses nehmen. Danach weiter Richtung Schwandorf. Hier geht's auf beiden Seiten des Flusses. Westlich ist es ein bisschen schöner, Östlich ist es flacher. So kommt man dann relativ flach bis Weiden, immer an der Naab entlang. Bei bedarf kann ich dir hier nen GPS-Track bauen. Nördlich von Weiden wird es dann Hügelig, ob du willst oder nicht. Hier würde meine Empfehlung davon abhängen wo du genau hin willst (Etappenziele, weitere Planung, etc.)
Wenn du es gerne mit vielen Höhenmetern magst bist du in der Streckenwahl natürlich freier. Sag mir nur wie viele es sein dürfen und ich bau dir was
;):D
Hallo Heshthot,

danke für deinen Input.

entlang der Naab und "Karlsbad->Keilberg" habe ich eingebaut.

Stelle mir folgende Etappen vor:
Allershausen - Weiden
Weiden - Oberwiesenthal
Oberwiesenthal - Rathen
Rathen - Vetschau
Vetschau - Potsdam

Hier der Link zur Route: https://www.komoot.de/tour/75659962
 

Heshthot

höhenmetersüchtig
Hallo Heshthot,

danke für deinen Input.

entlang der Naab und "Karlsbad->Keilberg" habe ich eingebaut.

Stelle mir folgende Etappen vor:
Allershausen - Weiden
Weiden - Oberwiesenthal
Oberwiesenthal - Rathen
Rathen - Vetschau
Vetschau - Potsdam

Hier der Link zur Route: https://www.komoot.de/tour/75659962
Hab mal drüber geschaut:
Ab Kelheim etwa kenn ich die Strecke bis Waldsassen rauf.
1. Bis Kallmünz passt das so.
Im weiteren Verlauf wird momentan zwischen Münchshofen und Bubach der Straßenbelag erneuert. Wie lange das noch dauert kann ich nicht sagen, kann aber sein, dass du da nicht durch kommst. Von daher würde ich zumindest die eine Alternativstrecke am anderen Naabufer über Klardorf und Katzdorf mit einplanen. Keine Scheu vor der B15 dort, es gibt da einen 1a-Radweg.
2. In Schwandorf würde ich nicht unbedingt durchs Zentrum fahren, sondern die Schleife über den Bahnhof nehmen. Durchs Zentrum geht zwar, da liegt aber Kopfsteinpflaster
3. Ab Nabburg auf der selben Flussseite weiter über Haindorf nach Pfreimd fahren. Ist deutlich verkehrsärmer. Ab Pfreimd passts dann wieder.
4. Die restliche Strecke bis Weiden ist prinzipiell OK. Ich würde aber trotzdem empfehlen ab Wernberg das Flussufer zu wechseln, und dann über Grünau, Luhe am Forst, Oberwildenau und Rothenstadt nach Weiden zu fahren. das ist die verkehrsärmere Variante
5. Zwischen Weiden und Altenstadt gibt's entlang der Bundesstraße einen Radweg, unbedingt den nehmen. Die Bundesstraße selbst dort ist Mist.
6. Altenstadt bis Falkenberg passt.
7. Zwischen Mitterteich und Waldsassen würde ich auf Nebenstraßen ausweichen, denn die Hauptstraße da ist alles andere als schön.
8. In Waldsassen unbedingt einen Stop an der Basilika einlegen.

Auf Tschechischer Seite kenn ich mich nur weiter südlich von deiner geplanten Route aus. Ich würde aber empfehlen von Sokolov aus über Loket zu fahren. Die kleine Schleife lohnt sich, denn der Ort ist sehenswert.

Ein wenig kenn ich mich auch noch entlang des Erzgebirgskamms aus, daher noch hier noch ein paar Anmerkungen:
Entlang der Presnitzer Talsperre würde ich mir überlegen. Ich war da vor ein paar Jahren. Landschaftlich ist das zwar schön, der Straßenbelag was aber damals miserabel. Ein fürchterliches Gerumpel. Wie das aktuell aussieht kann ich aber nicht sagen.
Eine Alternative könnte die Straße über Medenec sein (Tolle Tiefblicke ins Böhmische Becken), oder auf deutscher Seite über Jöhstadt und Schmalzgrube.
Die Strecke ab Satzung bis zur Rauschenbachtalsperre bin ich auch schon mal gefahren. Kann ich empfehlen. Hinter der Talsperre kenn ich mich aber bis Zinnwald nicht mehr aus. Auf dem Stück zwischen Zinnwald und Krasny Les war ich auch schon unterwegs. Das lässt sich ebenfalls gut fahren. Wenn es die Zeit zulässt kannst du noch in Fojtovice einen kleinen Abstecher nach Süden zum Mückentürmchen machen. Dort gibt's eine traumhafte Aussicht, und das Essen soll auch gut sein (Kenn ich nicht aus erster Hand).
Das war's soweit. Mehr Strecke kenn ich nicht mehr mit dem Rad
In Rathen dann noch darauf achten, dass du so früh wie möglich an der Bastei bist, denn sonst treten sich dort die Touristenströme tot. Aber da du in eh in Rathen Etappenziel hast, sollte das kein Problem sein.
 

Chris187

Neuer Benutzer
Hab mal drüber geschaut:
Ab Kelheim etwa kenn ich die Strecke bis Waldsassen rauf.
1. Bis Kallmünz passt das so.
Im weiteren Verlauf wird momentan zwischen Münchshofen und Bubach der Straßenbelag erneuert. Wie lange das noch dauert kann ich nicht sagen, kann aber sein, dass du da nicht durch kommst. Von daher würde ich zumindest die eine Alternativstrecke am anderen Naabufer über Klardorf und Katzdorf mit einplanen. Keine Scheu vor der B15 dort, es gibt da einen 1a-Radweg.
2. In Schwandorf würde ich nicht unbedingt durchs Zentrum fahren, sondern die Schleife über den Bahnhof nehmen. Durchs Zentrum geht zwar, da liegt aber Kopfsteinpflaster
3. Ab Nabburg auf der selben Flussseite weiter über Haindorf nach Pfreimd fahren. Ist deutlich verkehrsärmer. Ab Pfreimd passts dann wieder.
4. Die restliche Strecke bis Weiden ist prinzipiell OK. Ich würde aber trotzdem empfehlen ab Wernberg das Flussufer zu wechseln, und dann über Grünau, Luhe am Forst, Oberwildenau und Rothenstadt nach Weiden zu fahren. das ist die verkehrsärmere Variante
5. Zwischen Weiden und Altenstadt gibt's entlang der Bundesstraße einen Radweg, unbedingt den nehmen. Die Bundesstraße selbst dort ist Mist.
6. Altenstadt bis Falkenberg passt.
7. Zwischen Mitterteich und Waldsassen würde ich auf Nebenstraßen ausweichen, denn die Hauptstraße da ist alles andere als schön.
8. In Waldsassen unbedingt einen Stop an der Basilika einlegen.

Auf Tschechischer Seite kenn ich mich nur weiter südlich von deiner geplanten Route aus. Ich würde aber empfehlen von Sokolov aus über Loket zu fahren. Die kleine Schleife lohnt sich, denn der Ort ist sehenswert.

Ein wenig kenn ich mich auch noch entlang des Erzgebirgskamms aus, daher noch hier noch ein paar Anmerkungen:
Entlang der Presnitzer Talsperre würde ich mir überlegen. Ich war da vor ein paar Jahren. Landschaftlich ist das zwar schön, der Straßenbelag was aber damals miserabel. Ein fürchterliches Gerumpel. Wie das aktuell aussieht kann ich aber nicht sagen.
Eine Alternative könnte die Straße über Medenec sein (Tolle Tiefblicke ins Böhmische Becken), oder auf deutscher Seite über Jöhstadt und Schmalzgrube.
Die Strecke ab Satzung bis zur Rauschenbachtalsperre bin ich auch schon mal gefahren. Kann ich empfehlen. Hinter der Talsperre kenn ich mich aber bis Zinnwald nicht mehr aus. Auf dem Stück zwischen Zinnwald und Krasny Les war ich auch schon unterwegs. Das lässt sich ebenfalls gut fahren. Wenn es die Zeit zulässt kannst du noch in Fojtovice einen kleinen Abstecher nach Süden zum Mückentürmchen machen. Dort gibt's eine traumhafte Aussicht, und das Essen soll auch gut sein (Kenn ich nicht aus erster Hand).
Das war's soweit. Mehr Strecke kenn ich nicht mehr mit dem Rad
In Rathen dann noch darauf achten, dass du so früh wie möglich an der Bastei bist, denn sonst treten sich dort die Touristenströme tot. Aber da du in eh in Rathen Etappenziel hast, sollte das kein Problem sein.
Hallo Heshtot,

vielen Dank für deine Mühen!!

Habe deine wertvollen Tipps eingearbeitet.

Zu Punkt 2: Kannst du das nochmal genauer erläutern?

Viele Grüße
Chris
 

Heshthot

höhenmetersüchtig
Zu Punkt 2: Kannst du das nochmal genauer erläutern?
Besser ich zeig's dir

Kurz vor der Brücke über die Bahngleise fährst du rechts ab und fährst durch den Tunnel.
Der ist für Autos zwar nur in Gegenrichtung fahrbar, mit dem Fahrrad kannst du aber auch in dieser Richtung durch.
Hinterm Tunnel links, am Bahnhof vorbei. Hinterm Bahnhof rechts. Nächste Links über die Naab.
 

Chris187

Neuer Benutzer
Hey,

es war eine tolle Tour.
Bis auf den letzten Tag hatte ich gutes Wetter.
Die Straßen in Tschechien waren teils recht schlecht.
Der erste Tour an der Naab entlang war prima. Danke an Heshtot für die Tipps!!!!
Das Erzgebirge war auch super mit einigen Höhenmetern und den höchsten Punkten der Tour am Keilberg und Fichtelberg.
Highlight der Tour war der Abstecher zur Basteibrücke im Elbsandsteingebirge.
Auf den letzten beiden Etappen ging es an einigen durch den Tagebau neu angelegten Seen auf wunderbaren Radwegen entlang.


VG
Chris
 
Oben