• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Radbekleidung selbst designen

Brucho

MItglied
Bin ich grad zufällig drauf gestossen, weil ich komplett einfarbie Kleidung gesucht habe, und finde es ziemlich interessant:
Es gibt diverse Händler, wo man sein Trikot, teilweise auch Hose, Jacke etc selber designen kann, zumindest in einem gewissen Rahmen.

Hab nach einfarbigen (weißen oderf schwarzen) Klamotten gesucht, da diese optisch sehr neutral sind und ich so mein eigenes Logo, eigene Werbung drauf drucken/flocken könnte. Da gibts ja relativ wenig im Angebot, komisch eigentlich...

Bei diesen Design-Händler kann man teilweise sogar eiegne Logos und Schriftzüge auf die Sachen bringen, passend halt zum selbst gewählten Design, Farbgebung, passend wiederum zum Fahrrad.
Hat jemand Erfahrung mit einem solchen Händler, was Qualität angehet, sowohl hinsichtlich des Designs als auch der Fahrtaglichkeit der Kleidung ?

Es gibt z.b. diese hier, aber auch noch zahlreiche weitere:

owayo , sprintec-sports , maisch sportswear , signmax

Ansonsten findet man bei komplett neutraler Kleidung (ganz weiß) wirklich nur sehr wenig. Hab bisher nur das gefunden:


Ein Auge zugedrückt könnte man auch diese noch dazu zählen:



 
Zuletzt bearbeitet:

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
Hi,
ich lasse das bei Owayo machen. Bisher habe ich nur Trikots bestellt, für Damen und Herren. Wir sind sehr zufrieden, die Qualität ist gut, der Druck ist gut, die Farben sind auch gut. Der Kontakt ebenso.
Man kann später auch nachbestellen (haben wir schon gemacht, geht problemlos).
Man kann im Voraus Muster (auch Farbmuster, wenn ich mich richtig erinnere) zur Anprobe/Ansicht bestellen. Wir haben uns daraufhin für die teureren Trikots entschieden, die sitzen bei schlanken Leuten besser, denke ich.

Beispiel (sorry, das ist ein liebloses Foto, hier das Damenmodell): Das Basistrikot war hier Blau/Schwarz (Farben können gewählt werden, Basisdesign auch), und den ganzen anderen Krempel habe ich selbst draufdesigned.
693782

Du brauchst also kein komplett weisses Trikot bestellen ;):eek:
 

Karl Napp

Aktives Mitglied
Ich habe eine komplett weiße Santini BIB Hose, nur die Nähte sind dezent hellgrau und das Sitzpolster ist hellgrün.
Mit der Hose kann ich nun in den Farben meines Lieblingsfußballvereins (2.BuLi), blaues Trikot und weiße Hose radfahren.
Die Hose ist auch von der Qualität und Paßform sehr gut.
 

graf_Xardos

MItglied
Hab mir bei Owayo Hose und Trikot gekauft und bekomme bald meine Windjacke. Sehr guter Service und ich finde die Klamotten Top
 

graf_Xardos

MItglied
Wie sind denn die Hosen? oder anders gefragt: gibt es Ähnlichkeiten der Passform / des Sitzpolsters zu "bekannten" Marken?
Ich kann es nur vergleichen zu den Hosen von Decathlon. Da sind die um Längen besser. Habe auch die bessere Hose gewählt, Die einfache saß bei mir nicht so gut. Ich hab halt komplett Sets bestellt damit die Farben die gleichen sind.
 

Brucho

MItglied
Wer trägt weiß? o_O
Wie gesagt, suche eigentlich was neutrales für eingene Bedruckung etc und es sollte halt dann auch optsich zu dne Bikes passen, da bleibt mit nur weiss oder schwarz - und schwarz im Sommer ist halt warm... 🙃

Ich habe eine komplett weiße Santini BIB Hose, nur die Nähte sind dezent hellgrau und das Sitzpolster ist hellgrün.
Mit der Hose kann ich nun in den Farben meines Lieblingsfußballvereins (2.BuLi), blaues Trikot und weiße Hose radfahren.
Die Hose ist auch von der Qualität und Paßform sehr gut.
Welche denn ?

Hi,
ich lasse das bei Owayo machen. Bisher habe ich nur Trikots bestellt, für Damen und Herren. Wir sind sehr zufrieden, die Qualität ist gut, der Druck ist gut, die Farben sind auch gut. Der Kontakt ebenso.
Man kann später auch nachbestellen (haben wir schon gemacht, geht problemlos).
Man kann im Voraus Muster (auch Farbmuster, wenn ich mich richtig erinnere) zur Anprobe/Ansicht bestellen. Wir haben uns daraufhin für die teureren Trikots entschieden, die sitzen bei schlanken Leuten besser, denke ich.
Was zahlt man für die Muster ?

Hab mir bei Owayo Hose und Trikot gekauft und bekomme bald meine Windjacke. Sehr guter Service und ich finde die Klamotten Top
Wenn du die Windjacke hast berichte mal , bin echt gespannt !
 

graf_Xardos

MItglied
Was zahlt man für die Muster ?



Wenn du die Windjacke hast berichte mal , bin echt gespannt !
Die Muster sind kostenloa, lediglich den Rückversand muss man selber tragen. Trikot und Hosen dürfen ausgibig getestet werden. Anschließend wäscht man alles und verschickt es zurück.

Windjacke hole ich heute ab, werde dann berichten.
 

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
Wie gesagt, suche eigentlich was neutrales für eingene Bedruckung etc und es sollte halt dann auch optsich zu dne Bikes passen, da bleibt mit nur weiss oder schwarz - und schwarz im Sommer ist halt warm... 🙃
Hmm. Vielleicht bin ich schwer von Begriff... aber warum möchtest Du denn noch das Shirt selber bedrucken? Du hast doch alle Freiheiten, Dein Design am Rechner zu gestalten (e.g. Dein eigenes Logo, Deine Grafiken, etc, auf ein Grundtrikot Deiner Lieblingsfarbe/n), und Owayo (oder wer auch immer) druckt Dir dann alles sauber direkt auf den Stoff ehe der genäht wird? Das ist doch besser als jede Beflockung oder nachträglicher Druck auf ein genähtes Shirt?
Oder ist es Dir wichtig, den Druck eigenhändig zu machen?
 

Brucho

MItglied
Ne, Missverständnis:
Ich habe ursprünglich nach neutralen (weißen) Sachen gesucht, zwecks selber bedrucken und damit es optisch zum Fahrrad passt. So bin ich dann auf die entsprechenden Händler gestossen, wo man Trikots designen kann...

@graf_Xardos : Bin gespannt ! Schade btw, dass es keine Bibs für Frauen gibt....
 

Brucho

MItglied
So, ich hab mir jetzt auch ein paar Muster bei Owayo bestellt und teile mal meine ersten Eindrücke:

Bestellt habe ich:
Radtrikot C3 Basic Kurzarm
Radtrikot C5 Pro Kurzarm
Softshell Jacke CJS5 Pro (schon mal vortesten für den Winter)

Habe alles in der Größe M (6, also dem größeren der beiden M 5 und 6 ) bestellt. Von der Länge passen die Sachen gut, sowohl die Länger bis zur Hüfte als auch die Länge der Ärmel passt. Allerdings habe ich nicht die typische ''Rennradfaherfigur'', also nicht so sehr dünn , sondern eher muskulös. Deshalb sind mit die Sachen an Brust, Schultern, Oberarm schon sehr eng, denk mal ich würde beim Kauf eine Nummer größer werden, also das kleinere L.

Zu den Radtrikots kann ich bestätigen, was @Veloma gesagt hat: Das teurere Trikot - also das Pro - ist defintiv besser. Das Basic ist für mich eigentlich kein ''echtes'' Trikot, denn es hat zwar den typischen Schnitt und Stoff, diverse Features, die zu einem Bike-Shirt dazu mmn gehören, fehlen jedoch.
Deshalb konkretes nur zum C5:
Ingesamt gut, habs jedoch noch nicht im Einsatz getestet. Was ich bemängle bzw was mir fehlt, ist der Silikonstreifen auch vorne , der das Hochrutschen verhindern soll. Beim dem Trikot ist er lediglich hinten vernäht und auch dort relativ kurz. Mehr Silikon wäre hier wünschenswert.
In den Ärmeln fehlt so ein Silikonband völlig. Ist zwar kein Muss, gibt es aber bei Markenshirts durchaus und wäre schön gewesen.

Die Softshell Jacke überzeugt ingesamt auch. Der Schnitt ist sehr schön sportlich anliegend. Gut gefallen mit auch die Gummizüge an den Ärmeln, die eng abschliessen und der Kordelzug unten, um die Jacke am Bund dicht zu machen.
Kritikpunkte sind hier ebenfalls das fehlende Silikonband vorne.
Weiterhin fehlen mir persönlich Reissverschlusstaschen an den Seiten. Gerade wenn man auch im Alltag viel mit dem Bike unterwegs ist und nicht jedes mal ne Tasche mitschleppen will, sind solche Taschen sehr praktisch, z.b. für Klemmlampen, Portmonee usw. Bei meiner Softshell von Ghost passt sogar mein Faltschloss Trelock FS 455 in die Seitentaschen, sehr praktisch ! Auch die Brusttasche für das Smartphone - welche bei sehr vielen Radsoftshells vorhanden ist - fehlt mir.
Bzgl der Wärme bzw der Temperaturbereiche der Jacke kann ich keine Aussage machen, zum Testen ist es natürlich zu warm. Vom Eindruck her würde ich aber mal sagen so im bereich 12°-0°, je nach dem, was man drunter trägt. Im Zwiebelprinzip, evtl mit einer Fleecejacke darunter, könnte man evtl auch in den Minusbereich gehen, allerdings sollte man dann defintiv eine Nummer größer nehmen, denn die Jacke ist wie gesgat sportlich eng geschnitten und auch bei einer Nr größe dürfte man noch ausreichend sportlich unterwegs sein...

IMG_20190826_152622.jpg IMG_20190826_152702.jpg IMG_20190826_152721.jpg IMG_20190826_152816.jpg IMG_20190826_152852.jpg IMG_20190826_152921.jpg IMG_20190826_152903.jpg
 

ückes

Neuer Benutzer
Ich beschäftige mich aktuell auch mit dem Thema, weil wir gerade einen neuen Verein aufmachen und eben dann zur neuen Saison mit Trikots planen. Dem Gesamtverein (wir werden nur eine weitere Abteilung neben Fußball und Tennis) sowie möglichen Sponsoren müsste man dann ja mal die Kosten vorlegen. Owayo ist mir tatsächlich auch schon von einem Bekannten empfohlen worden. Die sind sehr günstig. Etwas hochwertiger, aber auch teurer, wäre dann noch Biehler. Ab einer Menge von 10-20 Trikots variieren beide Anbieter aber nur um ca. 5 € / Set. In der Einzelabnahme ist Biehler deutlich teurer. Rein vom Konfigurator-Check und dem beschriebenen Ablauf ist glaube ich die Zusammenarbeit mit Owayo unkomplizierter. Dafür hat man bei Biehler auch die Möglichkeit für 150 € einen Designer dran zu setzen. Für Unkreative sicherlich auch eine feine Sache. Ob dann aber am Ende was dabei raus kommt, steht wieder auf einem anderen Blatt. Ich mache es da persönlich gerne selber. Die Gelegenheit hat man bei beiden Anbietern. Ich bin noch etwas unentschlossen, werde es aber vermutlich über einen der beiden machen. Maisch Sportswear wurde ja auch genannt. Da bin ich gestern auch drauf gestoßen, fand aber die Trikotdesigns durch die Bank weg potthässlich. Bei diesem Anbieter hat man aber die Chance ein Sponsoring vom Anbieter selber auf den Ärmel zu drucken (5% Rabatt) oder eben großflächiger auf die Schultern (10% Rabatt). Wer also etwas sparen möchte und dort was passendes findet. 😉 Preislich liegen die ohnehin schon unter Owayo und wären der günstigste von den 3 Anbietern.
 

DidiZ

Team Langen
Ich beschäftige mich aktuell auch mit dem Thema, weil wir gerade einen neuen Verein aufmachen und eben dann zur neuen Saison mit Trikots planen. Dem Gesamtverein (wir werden nur eine weitere Abteilung neben Fußball und Tennis) sowie möglichen Sponsoren müsste man dann ja mal die Kosten vorlegen. Owayo ist mir tatsächlich auch schon von einem Bekannten empfohlen worden. Die sind sehr günstig. Etwas hochwertiger, aber auch teurer, wäre dann noch Biehler. Ab einer Menge von 10-20 Trikots variieren beide Anbieter aber nur um ca. 5 € / Set. In der Einzelabnahme ist Biehler deutlich teurer. Rein vom Konfigurator-Check und dem beschriebenen Ablauf ist glaube ich die Zusammenarbeit mit Owayo unkomplizierter. Dafür hat man bei Biehler auch die Möglichkeit für 150 € einen Designer dran zu setzen. Für Unkreative sicherlich auch eine feine Sache. Ob dann aber am Ende was dabei raus kommt, steht wieder auf einem anderen Blatt. Ich mache es da persönlich gerne selber. Die Gelegenheit hat man bei beiden Anbietern. Ich bin noch etwas unentschlossen, werde es aber vermutlich über einen der beiden machen. Maisch Sportswear wurde ja auch genannt. Da bin ich gestern auch drauf gestoßen, fand aber die Trikotdesigns durch die Bank weg potthässlich. Bei diesem Anbieter hat man aber die Chance ein Sponsoring vom Anbieter selber auf den Ärmel zu drucken (5% Rabatt) oder eben großflächiger auf die Schultern (10% Rabatt). Wer also etwas sparen möchte und dort was passendes findet. 😉 Preislich liegen die ohnehin schon unter Owayo und wären der günstigste von den 3 Anbietern.
Ich habe bereits mehrfach bei owayo und 1x bei maisch Bekleidung gekauft. Bei beiden Firmen war es ein Sonderdesign. Die Kommunikation und die gesamte Abwicklung haben bei beiden Firmen einwandfrei geklappt.
Die owayo C5 pro Trikots haben wir jetzt seit 2015 in Nutzung, und man sieht jetzt bei unseren Intensivfahrern den Verschleiß recht deutlich (Taschen dünn und Farben etwas verblasst).
Von den einfachen owayo Hosen kann ich nur abraten. Einhelliges Feedback im Radteam: "Die ziehe ich nur an, weil sie zum Trikot passen."
Seit neuestem haben wir die neuen Wind-/Regenjacken von owayo. Aufgrund des heißen Wetter haben wr sie noch ncht ausprobiert. Die Anfassqualität ist jedenfalls sehr gut.
Die einfachen maisch Trikots waren in meinem Fall günstiger als die owayo Alternative und sind angenehm zu tragen. Über Langzeithaltbarkeit kann ich nichts sagen, weil ich zwischenzeitlich den Arbeitgeber gewechselt habe.
 

ückes

Neuer Benutzer
Von den einfachen owayo Hosen kann ich nur abraten. Einhelliges Feedback im Radteam: "Die ziehe ich nur an, weil sie zum Trikot passen."
Was ist denn mit den einfachen Owayo Hosen gemeint? Vermutlich die CP2, oder? Also müssten es schon die CP5 sein. Im 10er Pack sind die auch nochmal 11 € / Stück teurer. Aber wer statt der C3 auch die C5 Trikots holt, der wird vermutlich dann auch nicht an den Hosen sparen wollen. Was ist da genau der Unterschied zwischen dem Basic und dem Pro Trikot? Einfach nur wie eng die anliegen und der Möglichkeit auf Reflektoren und Schlüsseltasche (wo man dann auch wieder für extra zahlt...)?

Haltbarkeit von 2015 - 2019 ist aber meines Erachtens ordentlich. Da kann man nichts sagen. In 4 Jahren erwirtschaftet sich ein gut geführter Verein wieder genug Kohle um neue Trikots anzuschaffen. 😉
 

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
(....) Was ist da genau der Unterschied zwischen dem Basic und dem Pro Trikot? Einfach nur wie eng die anliegen und der Möglichkeit auf Reflektoren und Schlüsseltasche (wo man dann auch wieder für extra zahlt...)?
(...)
Die Schnitte sind anders. Bei uns, m und w, sassen die C3 jeweils einfach nicht so gut (e.g. am Hals und an den Armen) wie die C5. Über sonstige Qualitätsunterschiede kann ich nix mehr sagen, ist zu lang her. Aber das kann ja bei anderen Körperformen anders sein...
Die Reflektoren finde ich schon praktisch, auch wenn sie nicht sehr gross sind.
 

DidiZ

Team Langen
Was ist da genau der Unterschied zwischen dem Basic und dem Pro Trikot? Einfach nur wie eng die anliegen und der Möglichkeit auf Reflektoren und Schlüsseltasche (wo man dann auch wieder für extra zahlt...)?
Der Unterschied bei den Trikots ist das Silikon am Bündchen und die Schlüsseltasche. Der Stoff ist bei den Pro-Trikots anders, aber besser? Keine Ahnung.
Zu den aktuellen Hosen kann ich demnächst mehr sagen, weil ich bald welche zum Anprobieren bestellen werde.
 

Brucho

MItglied
Also, zu den Trikots C3 Basic und C5 Pro kann ich sagen, dass der Stoff vllt minimal unterschiedlich ist, aber eine Relevanz kann ich da nicht wirklich feststellen, denke vom Material wären beide absolut tauglich, auch für höhere Ansprüche...
Der Unterschied liegt, die schon richtig gesagt wurde, im Schnitt (beim C5 körperbetonter / enger) und im Silikonband (nur das C5 hat ein solches).
Bzgl des Schnittes würde ich sagen - unabhängig davon, dass mit beide etwas eng sitzen und ich eine Nummer größer bräuchte als bestellt - , dass das C5 mir defintiv besser gefällt, aber auch das C3 sitzt jetzt nicht wie ein Sack , sondern ist ebenfalls sportlich. Wer also weniger ausgeben möchte kann sich das C3 in dieser Hinsicht mmn durchaus zulegen. Wesentlicher ist für mich das Silikonband, das ist mmn elementar, deshalb habe ich auch nur das C5 überhaupt im Einsatz getestet.
Fazit: Liefert, was ein Radtrikot liefern soll, kein unterschied zu Trikots diverser Markenhersteller, passt also. Die Tatsache, dass das Silikonband nur am Rücken und auch nur relativ kurz hat sich nicht negativ ausgewirkt, was mich positiv überrascht hat.

Zum Service kann ich bis jetzt nur positives sagen: Hatte mehrfach Emailkontakt mit Owayo, dieser lief sehr freundlich und problemlos ab. Habe die Testzeit ohne Probleme verlängert und Feedback, speziell zur Softshell und der Thematik mit den Taschen abgegeben. Dazu wurde gesagt, dass auf Taschen verzichtet wurde, da es ja eine RR-Jacke ist, dass mein Feedback (ich sagte, dass man auch als RR Fahrer, besonders wenn man viel bzw weit fährt und auch im Alltag viel mit dem rad unterwegs ist, z.b. kleinere Einkäufe etc, wo man keinen Rucksack dabei hat, Seitentaschen und vor allem eine Smartphone-Bruststache zu schätzen weiss und solche Taschen ja eigentlich der Performancefähigkeit der Jacke keine nachteile bringen) an die Designabteilung weitergeleitet werden, speziell das Feedback zur Smartphonetasche gab es wohl schon häufiger.

@DidiZ : Du rätst generell von Owayo-Hosen ab oder nur von einem bestimmten Model - hab dich da jetzt nicht ganz verstanden ? Hosen hatte ich nämlich dann vor als nächstes zu testen..Warum genau rätst du von den Hosen ab ? Btw, haben die Hosen Silikonbänder an den Beinen, so wie man es von Markenbibs kennt ?
Welche Bibns hast du getestet, kurze oder auch lange ?

Ich denke ich werde mir auch noch Muster vom Maisch bestellen, einfach um mal nen Vergleich zu haben...
 

DidiZ

Team Langen
@DidiZ : Du rätst generell von Owayo-Hosen ab oder nur von einem bestimmten Model - hab dich da jetzt nicht ganz verstanden ? Hosen hatte ich nämlich dann vor als nächstes zu testen..Warum genau rätst du von den Hosen ab ? Btw, haben die Hosen Silikonbänder an den Beinen, so wie man es von Markenbibs kennt ?
Welche Bibns hast du getestet, kurze oder auch lange ?

Ich denke ich werde mir auch noch Muster vom Maisch bestellen, einfach um mal nen Vergleich zu haben...
Nein, das ist so nicht ganz richtig.
Wir hatten im Team gesponserte Hosen. Es war das einfache Modell von vor ca. 10 Jahren. Diese kurzen owayo Bibshorts (CP2? oder Vorgänger) waren unbequem, so die einhellige Meinung im Team. Deswegen würde ich grundsätzlich zur CP5 oder zur CP6 raten.
 
Oben