Powermeter Werte überprüfen

Dieses Thema im Forum "Elektronik rund ums Rennrad" wurde erstellt von topi, 9 November 2018 um 09:01 Uhr.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. topi

    topi Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    5
    Ich habe seit kurzem einen Powermeter an meinem Rad angebracht (Rotor 3D30 InPower).
    Nachdem ich vor 2 Tagen einen CP20-Test gemacht habe, um meinen FTP für die Winter-(Rollen-)Saison zu ermitteln, wurde aber mein erreichter Wert von einigen Leuten bei Strava angezweifelt und nun zweifle ich selbst.
    Gibt es eine Möglichkeit die Genauigkeit bzw die Funktionstüchtigkeit des Wattmessgeräts zu überprüfen?
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. eins4eins

    eins4eins Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 August 2016
    Beiträge:
    321
    Gleichmäßigen, nicht zu flachen Anstieg suchen. Strecke und Höhendifferenz notieren. Zeit messen. Gesamtgewicht ermitteln. Leistung ausrechnen und mit Powerdaten abgleichen.
     
  4. topi

    topi Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    5
    Das ist ein guter Tipp, @eins4eins . Vielen Dank schonmal dafür. Wenn ich diesen Ansatz wähle ist das Ganze ja über Strava sehr einfach zu überprüfen. Dort wird ja schon alles notiert und berechnet, wenn ich ohne Powermeter fahre.
    Das Einzige was da vernachlässigt wird ist der Luftwiderstand aber das müsste ja trotzdem ungefähr passen.
    Wird das Grund genug sein, dass mir der Powermeter umgetauscht wird?
     
  5. Teutone

    Teutone Wo ich bin, ist vorne!

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    1.893
    Sag doch mal konkret, wie die Daten waren, mit Bezug auf Dein Gewicht, die Umgebung, Wind, etc.. würd mich interessieren, was die Leute zweifeln lies.. zu viel, zu wenig?

    Kalibriert hattest Du vorher? Ich könnte mir vorstellen, dass man das Ding einfach mal einschicken könnte, und dort wird’s geprüft. Wenn es die Toleranz von x Watt überschreitet, werden die das dann schon neu justieren.
     
  6. topi

    topi Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    5
    Also es war wie gesagt auf der Rolle. Ich habe nur eine ganz einfache feste Rolle von Tacx(wie sie genau heißt, müsste ich nachschauen).
    Ich habe einfach auf Widerstandsstufe 2 und 3 von 10 maximal in die Pedale getreten.
    Ich wiege 87kg und habe im Schnitt 412Watt erreicht, was wahrscheinlich die Antwort erübrigt, ob die Leute es für zu niedrig oder hoch gehalten haben.
    Kalibriert hatte ich zuletzt bei einer Ausfahrt draußen....Aber eventuell wäre es für die Rolle nochmal sinnvoll gewesen...
    https://www.strava.com/activities/1951888975
     
  7. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.946
    Du hast ja Strava Premium. Fahr doch mal ein Bergsegment von ein Paar Minuten und schau dir deine Zeit im Vergleich von denen deiner Gewichtsklasse an. Und vor den Einheiten kalibrieren kann nichts schaden. Da kannst Du auch kalibriert einfach einen zweiten 20 Min Test machen.
    Dann hast Du die Kalibrierungsfrage drinnen draußen schon mal raus.
     
  8. P4LL3R

    P4LL3R MItglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2015
    Beiträge:
    51
    Also die 4,2W/kg sind ganz gut, aber realistisch, hab ich auch, aber bei 15kg weniger.
    Eine FTP von 370W ist meiner Meinung nach aber unabhängig vom Gewicht Profiniveau - auf flachen Strecken fährt man da ja alleine gleich einmal einen 40er Schnitt.

    Kalibrieren bzw. nullen wäre vorher sicher auch nicht schlecht gewesen.
     
  9. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.665
    Hab mal spasseshalber die Daten in Kreuzotter eingegeben. Wenn Du im Unterlenker für 20 Minuten einen 42,5er Schnitt halten kannst (ohne Rückenwind), dann passt das ;-)
    upload_2018-11-9_12-22-20.
     
  10. topi

    topi Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    5
    @406heijn im Velodrom vielleicht:D...
    Werde heute nochmal nach dem Kalibrieren mit diesem Rahmenprogramm einen neuen Versuch starten.
    [​IMG]
    Am Wochenende versuche ich dann auch nochmal ein Bergsegment, wie es @ronde2009 vorgeschlagen hat.
    Vielen Dank schonmal an alle
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 November 2018 um 14:01 Uhr
  11. eins4eins

    eins4eins Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 August 2016
    Beiträge:
    321
    Und hör nicht auf deinen Kumpel Wolle. Der hat ganz offensichtlich keine Ahnung.
     
  12. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.946
  13. Rennrad-News.de Anzeige