• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Neandertaler und moderne Rad-"Computer"

Michael67

Besenwagen-Verfolger
Registriert
28 Juni 2020
Beiträge
3.111
Punkte Reaktionen
2.847
Hallo, ich muss verschämt zugeben, dass ich ja immer noch mit Asbach-Uralt "Computern" a'la Sigma BC800 und Konsorten rumfahre.

BC800.JPG




Was gibt es denn eigentlich so an modernem "Zeuch" evtl. so was wie ein TomTom fürs Rad mit Navi/Karte ?
Naja ihr seht schon an meiner Frage: "Opa Micha" ist in den 80ern/90ern stecken geblieben. Was klemmt ihr euch da so an den Lenker und was kostet sowas ?

LG Micha
 

Michael67

Besenwagen-Verfolger
Registriert
28 Juni 2020
Beiträge
3.111
Punkte Reaktionen
2.847
Mir würde ein einfaches Navi reichen mit den üblichen Messwerten a'la : Tagesstrecke, Durchschnitt, Vmax, Cal Verbrauch.
 

[email protected]

Kde se pivo vaří, tam se dobře daří!
Registriert
30 Oktober 2005
Beiträge
3.787
Punkte Reaktionen
540
Hallo, ich muss verschämt zugeben, dass ich ja immer noch mit Asbach-Uralt "Computern" a'la Sigma BC800 und Konsorten rumfahre.


Was gibt es denn eigentlich so an modernem "Zeuch" evtl. so was wie ein TomTom fürs Rad mit Navi/Karte ?
Naja ihr seht schon an meiner Frage: "Opa Micha" ist in den 80ern/90ern stecken geblieben. Was klemmt ihr euch da so an den Lenker und was kostet sowas ?

LG Micha

da fehlt Trittfrequenz, viel wichtiger als alles andere :idee::idee:
 

Michael67

Besenwagen-Verfolger
Registriert
28 Juni 2020
Beiträge
3.111
Punkte Reaktionen
2.847
oder und auch das..habe bei Kleinanzeigen diverse Garmin Edge 705 ab 50 Taler gesehen...vielleicht würde mir so etwas schon reichen...
 

grueni2

Aktives Mitglied
Registriert
2 Dezember 2020
Beiträge
130
Punkte Reaktionen
85
Ich habe den Rox 11. Die gleichen Anzeigen gibt es auch billiger bei Sigma, dann ohne GPS und Navi.
Die angezeigten Werte kannst Du in mehreren Layouts (bis zu 6 Werte gleichzeitig) einstellen.
Ich habe meistens 6 Werte angezeigt:
  • Tagesdistanz
  • Pedalierzeit (wie lange schon unterwegs)
  • Höhenmeter aufwärts
  • Trittfrequenz
  • Puls
  • Momentangeschwindigkeit
Die Navigation ist eine Fädchennavigation, also ohne Karte. Ich benutze sie sehr selten und wenn ich es tue, schwöre ich mir jedes Mal, dass ich das Ding wegschmeiße und den Rox 12 kaufe.
 

dilettant

Aktives Mitglied
Registriert
11 Juni 2020
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
3.437

Wenn Dein Nick @Michael67 Dein Geburtsjahr repräsentiert, wirst Du damit ja umgehen können. Ist jedenfalls voll analog und passt stilistisch trotz der auslandenden Abmessungen sicher am besten zum eingangs gezeigten Rad.

:D :D :D

P. S.: War selber ganz überrascht, dass es so was tatsächlich noch zu kaufen gibt!
P. P. S.: Die Frage ist allerdings, ob man überhaupt noch analoge "Software", sprich: Karten dafür bekommt.
 

Orr Babba

Hangabtriebler
Registriert
7 Juli 2021
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
284
Das Roadbike-Magazin hat in einer der letzten Ausgaben den Wahoo Elemnt Roam mit dem Garmin 830 verglichen. Sind zwei der gängigsten Modelle, soweit ich das überschaue.
 

oldie49

Aktives Mitglied
Registriert
15 Mai 2011
Beiträge
5.889
Punkte Reaktionen
13.949
Bis vor 1Woche hatte ich den 705 und war sehr zufrieden!
Leider hat er sich während der Fahrt "selbstständig"gemacht und wurde zur Strafe vom Hinterrad überrollt... 😭
Er funzt immer noch,allerdings ist das Frontglas stark verkratzt.50€ finde ich zu teuer,da würde ich eher nach einem gebr.520 schauen.
Bei mir verrichtet seit dem Crash des 705 ein 530 seinen Dienst,das ist,subjektiv,
eine ganz andere Liga,der hat auch Features,die brauche ich nie ...
 

Schwarzwaldyeti

Fünffach spezialisiert
Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
7.121
Punkte Reaktionen
11.136
oder und auch das..habe bei Kleinanzeigen diverse Garmin Edge 705 ab 50 Taler gesehen...vielleicht würde mir so etwas schon reichen...
705 ist zu alt. Da musst du damit rechnen, dass der Akku bald die Grätsche macht (wenn er denn überhaupt noch einigermaßen Kapazität hat).
 

TCaad10

Aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2014
Beiträge
1.424
Punkte Reaktionen
2.911
Hallo, ich muss verschämt zugeben, dass ich ja immer noch mit Asbach-Uralt "Computern" a'la Sigma BC800 und Konsorten rumfahre.

Anhang anzeigen 987259



Was gibt es denn eigentlich so an modernem "Zeuch" evtl. so was wie ein TomTom fürs Rad mit Navi/Karte ?
Naja ihr seht schon an meiner Frage: "Opa Micha" ist in den 80ern/90ern stecken geblieben. Was klemmt ihr euch da so an den Lenker und was kostet sowas ?

LG Micha
Hast Du ein Smartphone?

SP Connect oder Quadlockhalterung und fertig:)
 

norman68

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
4.824
Punkte Reaktionen
1.871
Mir würde ein einfaches Navi reichen mit den üblichen Messwerten a'la : Tagesstrecke, Durchschnitt, Vmax, Cal Verbrauch.
Du mußt dich aber gleich von dem Gedanken verabschieden das ein Bike-Navi so einfach und Problemlos zu bedienen ist wie eins aus dem KFZ Bereich, Beim Navi für Rad muß man schon selber etwas Zeit investieren um das richtig nutzen zu können.
 

Orr Babba

Hangabtriebler
Registriert
7 Juli 2021
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
284
Du mußt dich aber gleich von dem Gedanken verabschieden das ein Bike-Navi so einfach und Problemlos zu bedienen ist wie eins aus dem KFZ Bereich, Beim Navi für Rad muß man schon selber etwas Zeit investieren um das richtig nutzen zu können.
Da hat aber auch einer die Ironietags vergessen. :D
Von so einfach und problemlos wie „Hey Siri, bring mich nach Hause!“ sind die Mir bekannten Auto-Navis aber auch so weit entfernt, wie die Erde vom Mond.
 

dilettant

Aktives Mitglied
Registriert
11 Juni 2020
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
3.437
Der Tipp mit der Quadlock- oder SP-Connect-Halterung ist doch ein guter. Das kostet um die 20 Euro, und man hat erstmal eine Hardwarelösung, auf der man dann Google Maps, Komoot oder Strava ausprobieren kann. Oder Jepster. Gibt sicher noch mehr davon. Ganz nach Geschmack. Ein dedizierter Fahrradcomputer mit Navigation liegt dann ja doch eher oberhalb 200 Euro, oder?
 

norman68

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
4.824
Punkte Reaktionen
1.871
Da hat aber auch einer die Ironietags vergessen. :D
Von so einfach und problemlos wie „Hey Siri, bring mich nach Hause!“ sind die Mir bekannten Auto-Navis aber auch so weit entfernt, wie die Erde vom Mond.
Du hast dich schon mal mit Navis am Fahrrad näher beschäftigt und kennst die Unterschiede zu vernünftigen festeigebauten im KFZ?
Mir ist im Auto noch kein einziges Untergekommen wo ich meine Touren selber auf Gerät schieben muß. Auch funktioniert das Routing im Auto normal immer. Hast du das schon mal bei einem einfach Radnavi versucht und genau um einfache Geräte geht es hier
 

Orr Babba

Hangabtriebler
Registriert
7 Juli 2021
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
284
Du hast dich schon mal mit Navis am Fahrrad näher beschäftigt und kennst die Unterschiede zu vernünftigen festeigebauten im KFZ?
Natürlich.
Die Frage ist für mich jedoch, warum du beim Auto „vernünftige“ und beim Fahrrad „einfache“ zum Vergleich heranziehen möchtest. Vor allem auch, wie du „vernünftig“ und „einfach“ definierst.
Mir ist im Auto noch kein einziges Untergekommen wo ich meine Touren selber auf Gerät schieben muß.
Das hatte ich auch noch bei keinem Radnavi. Welches primitive Steinzeitteil willst du hier empfehlen, um noch so einen Quatsch machen zu müssen?
Auch funktioniert das Routing im Auto normal immer. Hast du das schon mal bei einem einfach Radnavi versucht und genau um einfache Geräte geht es hier
Ja, hab ich. Und bei meinem Wahoo funktioniert das auch stets.

Der Vergleich bringt niemanden weiter, und hinkt ohne Ende, da ich mit dem Rad i.d.R. die ganze Strecke nebst aller zu verwendenden Wege, mit Wegpunkten usw. festlege. Dem Auto-Navi sag ich in aller Regel mein Ziel und damit hat sichs. Das sind doch völlig unterschiedliche Einsatzbereiche und demzufolge auch entsprechend angepasste Herangehensweisen.

Man sollte mal definieren, über welche Preisklasse man redet.
Wenn es so primitiv sein soll, wie von dir geschildert und nicht wenigstens etwas adäquates zum Wahoo Elemnt Bolt (II) drin ist, wäre es in der Tat besser, einen Handyhalter an den Lenker zu pappen und das Smartphone zu nutzen.
 
Oben