• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Lüttich-Bastogne-Lüttich Challenge

Taunus86

Aktives Mitglied
Registriert
15 März 2022
Beiträge
2.738
Reaktionspunkte
4.418
Gude :)

Wollte mal fragen, ob hier noch jemand dieses Jahr bei der Jedermann-Doyenne am Start steht? Wird für mich die erste Teilnahme sein. Habe mich für die mittlere Distanz entschieden. Bin schon sehr gespannt...vor allem aufs Wetter :D

Gibt's irgendwelche Tips, die ich auf jeden Fall wissen muss?

Wir bleiben bis Montag um am Sonntag noch das Profirennen live zu verfolgen. Gibt es da eine Empfehlung wo man das am besten tun kann? Dachte an eine schöne Kneipe in Streckennähe, aber da werden wir wohl nicht die Einzigen mit diesem Plan sein...

https://lblchallenge.be/en/
 
Mir brennt La Doyenne auch unter den Nägeln. Werde es aber erst kurzfristig entscheiden, je nach Wetterlage. Vor ein paar Jahren bin ich die lange Strecke bei 6°C und in der ersten Stunde mit Nieselregen gefahren. So etwas werde ich mir nicht mehr antun.

Wenn ich fahre, dann auf jeden Fall wieder die lange Strecke. Hab ja noch eine Rechnung mit Le Stockeu offen, da damals nicht im Programm. Dafür fehlt leider inzwischen die Côte de Saint-Nicolas und die elend lange ehemalige Zielgerade der Profis in Ans. Die haben beide so kurz vor Schluss nochmal ordentlich gefordert.

Keine Ahnung was man unbedingt wissen muss. Einfach Spaß haben an der tollen Strecke und daran denken, dass das dicke Ende zum Schluss kommt - La Redoute und Côte de la Roche-aux-Faucons. Da hat man auf der lange Strecke schon ca. 200 km in den Beinen.
 
Mir brennt La Doyenne auch unter den Nägeln. Werde es aber erst kurzfristig entscheiden, je nach Wetterlage. Vor ein paar Jahren bin ich die lange Strecke bei 6°C und in der ersten Stunde mit Nieselregen gefahren. So etwas werde ich mir nicht mehr antun.

Wenn ich fahre, dann auf jeden Fall wieder die lange Strecke. Hab ja noch eine Rechnung mit Le Stockeu offen, da damals nicht im Programm. Dafür fehlt leider inzwischen die Côte de Saint-Nicolas und die elend lange ehemalige Zielgerade der Profis in Ans. Die haben beide so kurz vor Schluss nochmal ordentlich gefordert.

Keine Ahnung was man unbedingt wissen muss. Einfach Spaß haben an der tollen Strecke und daran denken, dass das dicke Ende zum Schluss kommt - La Redoute und Côte de la Roche-aux-Faucons. Da hat man auf der lange Strecke schon ca. 200 km in den Beinen.
Stockeu, Wanne, Haut-Levee und Rosier kenne ich schon von einem Urlaub in den Ardennen vor ein paar Jahren. Auf die Redoute bin ich sehr gespannt.
 
schönes Vorhaben!
ich werde wieder auf der kurzen strecke unterwegs sein - diesmal 85 statt 76 km wie sonst ;-) , mein Mann schaut sich alle ca. 240 km an.... Das macht einfach Spaß mit den Fahrrad-verrückten Belgiern da herum zu fahren, und den Frühling kommen zu fühlen. An der Verpflegung Honigkuchen oder so eine Sirupwaffel, das kann man haben....
Speziell an den späteren Renn-Anstiegen stehen dann schon belgische und internationale Fans mit WoMos und winken :D ...

Hinterher belgische Pommes essen, und statt der 5 Euro zurück das mit einem netten Fahrradspruch bedruckte T-Shirt mitnehmen.... Sonntag dann vielleicht auf eine Praline ;-) in die Stadt... mal sehen.
Viel Spaß!
 
Nimm Bargeld mit, irgendwann hängt dir das süße Zeug aus dem Hals, dann kannst dir ein paar Pommes an der Fritture kaufen. Eine kleine reicht, größere Portionen sind für kleine und größere Familien.
Viel Spaß, bin damals die lange gefahren und war mega schön
 
Wir werden direkt in Lüttich wohnen. Der Start ist ja etwas außerhalb. Gibt es da aus Lüttich eine unkomplizierte Anreise mit dem ÖPNV oder lieber direkt mit dem Auto anreisen?
 
Wir werden direkt in Lüttich wohnen. Der Start ist ja etwas außerhalb. Gibt es da aus Lüttich eine unkomplizierte Anreise mit dem ÖPNV oder lieber direkt mit dem Auto anreisen?

Der Veranstalter empfiehlt für den Fall:

"Spending the night in Liège and prefer to come by public transport? You can take the train from Liège-Guillemins to Fraipont. This is 4 kilometres from the start-finish location."

https://www.belgiantrain.be/en

Persönlich würde ich mich bei so einer Veranstaltung nicht auf den ÖPNV verlassen mögen. Vor allem wenn man das Fahrrad dabei hat. Nach der Zielankunft ist es mir auch lieber wenn ich mich ins eigene Auto setzen kann und nicht noch zu irgendeinem Bahnhof fahren muss, um dann noch ein Stück mit der Bahn zu fahren bis ich wieder in der Unterkunft bin. Man kann natürlich auch die ca. 20 km bis Lüttich mit den Rad zurückfahren.

Ich finde es schade, dass Start und Ziel nicht mehr in Lüttich sind. War schon etwas Spezielles runter an die Maas zu fahren und zu wissen, dass das Ziel nicht mehr weit ist. Aber vermutlich waren die Einnahmen die durch die Veranstaltung generiert wurden, nicht ausreichend um die Verkehrsbehinderungen am Samstag zu rechtfertigen.
 
Danke für die Info. Wahrscheinlich ist es mit dem Auto dann doch am einfachsten gerade am frühen Morgen.
 
Mir brennt La Doyenne auch unter den Nägeln. Werde es aber erst kurzfristig entscheiden, je nach Wetterlage. Vor ein paar Jahren bin ich die lange Strecke bei 6°C und in der ersten Stunde mit Nieselregen gefahren. So etwas werde ich mir nicht mehr antun.
Gude, wollen wir uns da zusammentun? Ich lese zum ersten Mal davon, aber das klingt sehr gut. Kann man sich 2 - 3 Tage vorher noch anmelden, wenn du es spontan entscheiden willst?
@Taunus86 du kommst doch auch hier aus der Gegend. Hast du schon ein Hotel?

Für mich klingt der ICE nach Lüttich ganz gut, knapp über 2 Stunden von Frankfurt.
 
Gude, wollen wir uns da zusammentun? Ich lese zum ersten Mal davon, aber das klingt sehr gut. Kann man sich 2 - 3 Tage vorher noch anmelden, wenn du es spontan entscheiden willst?

Für mich klingt der ICE nach Lüttich ganz gut, knapp über 2 Stunden von Frankfurt.
Man kann sich sogar am Starttag morgens noch anmelden. Bei kurzfristiger Anmeldung bekommt man halt keine Startnummer mit Namen, aber das ist sicher zu vernachlässigen.

Kriterium für mich ist trockenes Wetter und Temperatur mindestens +5°C. Alles darunter wird eklig. Soll ja Spaß machen das Ganze. Und mit über 4000 HM ist die Strecke schon fordernd genug, da brauche ich nicht noch irgendwelche Wetter-Handicaps.

Anreisen werde ich auf jeden Fall mit dem Auto. Dann ist man auch mit der Unterkunft flexibler. Eine Woche vorher starte ich beim Amstel Gold und da habe ich ca. 20 km entfernt eine Ferienwohnung.
 
Man kann sich sogar am Starttag morgens noch anmelden. Bei kurzfristiger Anmeldung bekommt man halt keine Startnummer mit Namen, aber das ist sicher zu vernachlässigen.
Gerade Details bei Radsport News gelesen:
Laut Veranstalter gibt's auf allen drei Runden noch Startplätze, die Online-Anmeldung (siehe Link hier unten) läuft bis einen Tag vor dem Hobby-Rennen. Der reguläre Tarif gilt noch bis 9. April. Und Achtung: Es gibt keine Nachmeldung vor Ort.
 
Gerade Details bei Radsport News gelesen:
Laut Veranstalter gibt's auf allen drei Runden noch Startplätze, die Online-Anmeldung (siehe Link hier unten) läuft bis einen Tag vor dem Hobby-Rennen. Der reguläre Tarif gilt noch bis 9. April. Und Achtung: Es gibt keine Nachmeldung vor Ort.
Ja, hatte auch gelesen, dass es die Nachmeldung vor Ort in diesem Jahr nicht mehr angeboten wird. Aber einen Tag vorher sollte man ja wissen ob man fährt. 🙂

Ansonsten ist der Artikel mit Vorsicht zu betrachten, da man in Teilen einfach Copy-Paste von einem älteren Artikel gemacht hat (z.B. Côte de St. Nicolas).
 
Guten Morgen zusammen, hat zufällig jemand von euch schon die diesjährige Strecke verfügbar (gps-Daten)? Lieben Gruß und weiterhin gute Vorbereitung!
 
Wisst ihr, wie es ist, wenn man vor dem Start der 250km Strecke um 6:30 Uhr in Sprimont parken will? Bekomme ich da auf jeden Fall einen Parkplatz, oder muss ich etwas Besonderes beachten? Und wo parkt man am Besten?
 
Ich bin letztes Jahr um 08 Uhr auf die 147 Km Strecke gegangen und hatte mit der Parkplatz Suche kein Problem. Habe direkt auf der Hauptstraße auf dem Grünstreifen geparkt, wie viele viele andere auch ;-)
 
Habt Ihr schon Eure Tickets bekommen? Habe bisher noch nix im Postfach...
 
Zurück
Oben Unten