• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Giro d'Italia 2021

BodenseeFerdi

Orbeaner
Registriert
18 Oktober 2011
Beiträge
6.053
Punkte Reaktionen
11.313
Da ich noch nichts zum Giro gefunden habe, eröffne ich mal das Thema.
Fünf Etappen könnten für Sprinter sein, wäre doch was für den wiedererwachenden Cav....
Wer sind die Favoriten?
Die Etappe nach Cortina d'Ampezzo finde ich klasse. Die Ostseite vom Fedaia, dann der Pordoi, und dann noch die Südseite vom Giau. Starker Tobak
👍👍👍
Freue mich auf Diskussionsbeiträge
 

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Registriert
30 Dezember 2009
Beiträge
6.190
Punkte Reaktionen
2.750
Nibali hat sich im Training das Handgelenk gebrochen, morgen steht die OP an, Start beim Giro ist ungewiss.
 

BodenseeFerdi

Orbeaner
Registriert
18 Oktober 2011
Beiträge
6.053
Punkte Reaktionen
11.313
Interessantes Vorbereitungsrennen für den Giro beginnt nächste Woche.
Und recht gut besetzt.
Carthy, Pinot, Bernal, Froome, S.Yates, Bardet, Nibali (fällt wohl, wie schon von @Selbstdreher geschrieben, wegen Handgelenksbruch aus)
 

lakecyclist

Aktives Mitglied
Registriert
29 Oktober 2018
Beiträge
1.654
Punkte Reaktionen
829
Interessantes Vorbereitungsrennen für den Giro beginnt nächste Woche.
Und recht gut besetzt.
Carthy, Pinot, Bernal, Froome, S.Yates, Bardet, Nibali (fällt wohl, wie schon von @Selbstdreher geschrieben, wegen Handgelenksbruch aus)
Ich bin gespannt, wie Bora-Hansgrohe abschneidet, die haben mit u. a. mit Anton Palzer und Ben Zwiehoff ein interessantes Aufgebot am Start.
 

Spezitrinker

MItglied
Registriert
26 Juli 2019
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
31
R. Denk und E. Buchmann träumt es ja auch von einem Top-Ergebnis. Ich seh Emu ja ehr grad so in die Top Ten reinrutschen wenn er nicht stürzt.
Eure Meinung?
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
Interessantes Vorbereitungsrennen für den Giro beginnt nächste Woche.
Und recht gut besetzt.
Carthy, Pinot, Bernal, Froome, S.Yates, Bardet, Nibali (fällt wohl, wie schon von @Selbstdreher geschrieben, wegen Handgelenksbruch aus)
Der Bernal ist hier aber wohl raus.
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
Bin wirklich mal auf E. Buchmann gespannt. Er wurde ja aus der Tourplanung genommen. Einmal wegen der nicht ganz ihm entgegenkommenden Strecke und zum Anderen, hab ich gehört, ihn behutsam und ruhiger "aufzubauen" bzw. Erfahrung zu sammeln.

Mal ganz im Ernst er wird dies Jahr 29. Klar, früher war das ein Alter wo viele gerade bei den GT durchgestartet sind....aber das hat sich geändert! Die jetzigen sind meist Anfang 20. Ich hab da meine Bedenken, ob Herr Denk (Wortspiel), bzw. Bora da auf das richtige "GT-Pferd" setzt. Die Konkurrenz ist jünger und hat mehr Potential wie man anhand der letzten Zeit gesehen hat. Ausnahmen evtl. Roglic und auch G. Thomas...aber auch da denke ich, das ist die letzte Saison wo die um den Sieg bei den GT mitfahren können.
Ich will hier nicht die Leistung und den damaligen 4. Platz bei der Tour von Buchmann schmälern, aber hier noch zu hoffen, dass er den ganz großen Coup noch landet...ich weiß nicht. Kann mir auch nicht vorstellen, dass Bora auf Dauer immer mit einen Platz unter die ersten10 zufrieden sein kann / wird. Einfach auch auf den Anspruch gesehen, dass sie zu den ganz großen Teams gehören wollen.
 

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Registriert
30 Dezember 2009
Beiträge
6.190
Punkte Reaktionen
2.750
Naja, das Potential auf Podium hatte Buchman m. E. nie und wird es auch nie haben. Das weiß m. E. auch Denk, sonst hätte er sich gar nicht erst um Evenpoel bemüht (der by the way auch noch erst beweisen muss, dass er 3wöchige Tours auf Ergebnis fahren kann).

Aber, die Jungs, die zuverlässig Grandtours mit Sicht aufs Podium fahren können, sind selten, man schaue sih nur mal die Dramen um Bardet und Pinot an. In Deutschladn wird immer direkt so eine bedrückende Hoffnung aufgebaut, Podium oder nix, feiern oder federn.

Ich finds super, wenn er Top 10 oder Top 20 fährt (abhängig vom Rennverlauf) und ehrlich gesagt über jeden Radler froh, der auch mal einen jour sans hat. Da habe ich nämlich im Hinterkopf, dass ich da eher an agua y pan glauben kann, als wenn jemand Tag für Tag ohne zu atmen die Berge hochfährt.
 

lakecyclist

Aktives Mitglied
Registriert
29 Oktober 2018
Beiträge
1.654
Punkte Reaktionen
829
Bin wirklich mal auf E. Buchmann gespannt. Er wurde ja aus der Tourplanung genommen. Einmal wegen der nicht ganz ihm entgegenkommenden Strecke und zum Anderen, hab ich gehört, ihn behutsam und ruhiger "aufzubauen" bzw. Erfahrung zu sammeln.

Mal ganz im Ernst er wird dies Jahr 29. Klar, früher war das ein Alter wo viele gerade bei den GT durchgestartet sind....aber das hat sich geändert! Die jetzigen sind meist Anfang 20. Ich hab da meine Bedenken, ob Herr Denk (Wortspiel), bzw. Bora da auf das richtige "GT-Pferd" setzt. Die Konkurrenz ist jünger und hat mehr Potential wie man anhand der letzten Zeit gesehen hat. Ausnahmen evtl. Roglic und auch G. Thomas...aber auch da denke ich, das ist die letzte Saison wo die um den Sieg bei den GT mitfahren können.
Ich will hier nicht die Leistung und den damaligen 4. Platz bei der Tour von Buchmann schmälern, aber hier noch zu hoffen, dass er den ganz großen Coup noch landet...ich weiß nicht. Kann mir auch nicht vorstellen, dass Bora auf Dauer immer mit einen Platz unter die ersten10 zufrieden sein kann / wird. Einfach auch auf den Anspruch gesehen, dass sie zu den ganz großen Teams gehören wollen.
Auf der letzten schweren Etappe der Baskenlandrundfahrt konnte Buchmann nicht mehr mithalten, obwohl er geplant hatte da Zeit aufzuholen. Ich fürchte, beim Giro wird es ähnlich laufen, sobald richtig aggressiv gefahren wird.
Ich würde ihm ja auch mal eine Etappensieg wünschen, als Anwärter für das Gesamtklassement wird das schwierig, da man ihn nicht fahren lassen wird und ein Sieg im Sprint traue ich ihm nicht zu, da sind andere Topfahrer spritziger.
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
Naja, das Potential auf Podium hatte Buchman m. E. nie und wird es auch nie haben. Das weiß m. E. auch Denk, sonst hätte er sich gar nicht erst um Evenpoel bemüht (der by the way auch noch erst beweisen muss, dass er 3wöchige Tours auf Ergebnis fahren kann).

Aber, die Jungs, die zuverlässig Grandtours mit Sicht aufs Podium fahren können, sind selten, man schaue sih nur mal die Dramen um Bardet und Pinot an. In Deutschladn wird immer direkt so eine bedrückende Hoffnung aufgebaut, Podium oder nix, feiern oder federn.

Ich finds super, wenn er Top 10 oder Top 20 fährt (abhängig vom Rennverlauf) und ehrlich gesagt über jeden Radler froh, der auch mal einen jour sans hat. Da habe ich nämlich im Hinterkopf, dass ich da eher an agua y pan glauben kann, als wenn jemand Tag für Tag ohne zu atmen die Berge hochfährt.
Nicht falsch verstehen, ein Top 10 Platz ist aller Ehren wert, nur sieht das BORA bzw. der Sponsor genauso? Da hab ich meine Zweifel, auch was Denk angeht.

In Deutschland ist es (leider!) tatsächlich so, es wird, bis auf ein paar Szenekenner wie uns (so will ich uns mal bezeichnen), ausschließlich auf die Tour geschaut (von der Allgemeinheit / Masse) und auch dann nur verstärkt, wenn ein Deutscher, oder zumindest ein deutsches Team mit um den Sieg fährt. Das ist nun auch das wo die Sponsoren hinschauen...kann man scheixxx finden (zurecht). letztendlich geht's halt um Kohle, Präsens des Sponsors im TV und dann vor vielen Zuschauern.
 

BodenseeFerdi

Orbeaner
Registriert
18 Oktober 2011
Beiträge
6.053
Punkte Reaktionen
11.313
Giro war ja noch nie so ein Rennen der deutschen Fahrer. Zwar über 30 Etappensiege sowie Bergtrikot für Wegmann, und Punkte für Ackermann, aber Top10 Platzierungen sind dünn gesät.
Hab mal bisschen geschaut
Thurau 5.
Altig 9.
Junkermann 6.
Geyer 7.
Stöpel 8. + 5.
Und auch wenn hier die Stimmung immer mal wieder in Richtung leichtes Bora- und Buchmann- Bashing geht, diese GK Platzierungen sind allemal drin.....
 

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Registriert
30 Dezember 2009
Beiträge
6.190
Punkte Reaktionen
2.750
Nicht falsch verstehen, ein Top 10 Platz ist aller Ehren wert, nur sieht das BORA bzw. der Sponsor genauso? Da hab ich meine Zweifel, auch was Denk angeht.

In Deutschland ist es (leider!) tatsächlich so, es wird, bis auf ein paar Szenekenner wie uns (so will ich uns mal bezeichnen), ausschließlich auf die Tour geschaut (von der Allgemeinheit / Masse) und auch dann nur verstärkt, wenn ein Deutscher, oder zumindest ein deutsches Team mit um den Sieg fährt.

Dem ist so. Zu Jan Ullrichs Blütezeit war plötzlich jeder Team-Telekom und schon von Kinderbeinen an sportlich auf dem Rad unterwegs, bis auf diejenigen, die sich mit dicker Pocke, Bier und Chips auf die Couch gefläzt haben und "faule Sau, hinterher" und "greifg an due Lusche" gerufen haben, natürlich im Magentatrikot
Etwas drauf trugen die Leute eine Ferrarimütze.

Ich finde es allerdings auch befremdlich, dass ich auf belgischen oder niederländischen Seiten mehr über Bora lese, als auf deutschen.
Kann damit zusammenhängen, dass nach diversen Tränenbeichten die öffentliche Stimmung (m. E. sogar interessengesteuert) gesteuert gegen Radsport ging. Die Summen für Sponsoring sind nur endlich, in den Radsport wurde viel gepumpt (Telekom, Gerolsteiner/Milram, Wiesenhof, Coast, gute KT-Teams wie Akud, Sparkasse etc. pp). Da zeigt man lieber vielfach auf den Radsport und streicht die Kohle ein.


Das ist nun auch das wo die Sponsoren hinschauen...kann man scheixxx finden (zurecht). letztendlich geht's halt um Kohle, Präsens des Sponsors im TV und dann vor vielen Zuschauern.

Bora und hansgrohe sind ja nicht nur in Deutschland als Sponsoren, die agiren ja schon europa- oder sogar weltweit. Und da kann man ziemlich genau aufschlüsseln, wie das Sponsoring (im Grunde ja auch nur Werbung) Früchte trägt. Die kleineren Teams fahren nicht umsonst in Fluchtgruppen, da werden sie ausführlich gezeigt und genannt, das ist die Werbung für die Sponsoren.
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
Giro war ja noch nie so ein Rennen der deutschen Fahrer. Zwar über 30 Etappensiege sowie Bergtrikot für Wegmann, und Punkte für Ackermann, aber Top10 Platzierungen sind dünn gesät.
Hab mal bisschen geschaut
Thurau 5.
Altig 9.
Junkermann 6.
Geyer 7.
Stöpel 8. + 5.
Und auch wenn hier die Stimmung immer mal wieder in Richtung leichtes Bora- und Buchmann- Bashing geht, diese GK Platzierungen sind allemal drin.....
Du selbst wars es, der hier zur Diskussion angeregt hat im Eingangspost. Daher finde ich es legitim auf Bora als Team und Buchmann als deren vermeintlichen Kapitän ein Augenmerk zu legen, bzw. deren erwartbaren Rolle zu schreiben, zu reden, zu diskutieren. Das hat überhaupt nix mit Bashing zu tun, nicht einmal mit leichtem.
Dann können wir das hier direkt kanzeln wenn man nicht einmal Bedenken über die evtl zu erwartenden Leistungen, bzw. Schwächen äußern darf.

Das ist ja dann wie, ich poste eine Rad von mir aber dann bitte nur und ausschließlich positive Kommentare.
..das ist dort ja schon Standard und "gehört" sich so.

p.s.: ich fänds suuuuuuper wenn E. Buchmann, bzw. Bora mich mit meinen Bedenken dumm aussehen lässt, würde mich freuen!!!
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.233
Punkte Reaktionen
2.063
Renner der Woche
Renner der Woche
Also, wenn du mal ein Disc-Rad von dir postets, vom Blumenhändler oder der Schlucht, dann gibt es ausschließlich positive Kommentare 🤣
👍 😂 komm gegen Erwin- und Arnoldräder sag ich nix, da musst du mich verwechseln und meine Meinung bezüglich der Disc´s ist hinlänglich bekannt und dazu stehe ich 😁
 

BodenseeFerdi

Orbeaner
Registriert
18 Oktober 2011
Beiträge
6.053
Punkte Reaktionen
11.313
Du selbst wars es, der hier zur Diskussion angeregt hat im Eingangspost. Daher finde ich es legitim auf Bora als Team und Buchmann als deren vermeintlichen Kapitän ein Augenmerk zu legen, bzw. deren erwartbaren Rolle zu schreiben, zu reden, zu diskutieren. Das hat überhaupt nix mit Bashing zu tun, nicht einmal mit leichtem.
Dann können wir das hier direkt kanzeln wenn man nicht einmal Bedenken über die evtl zu erwartenden Leistungen, bzw. Schwächen äußern darf.

Das ist ja dann wie, ich poste eine Rad von mir aber dann bitte nur und ausschließlich positive Kommentare.
..das ist dort ja schon Standard und "gehört" sich so.

p.s.: ich fänds suuuuuuper wenn E. Buchmann, bzw. Bora mich mit meinen Bedenken dumm aussehen lässt, würde mich freuen!!!
Natürlich ist es legitim, auf deren Leistungen ein besonderes Augenmerk zu werfen, trotzdem halte ich es für möglich, auch beim ersten Giro eine gute Leistung zu zeigen, und eine niedrige Top10 Platzierung zu erreichen.
😉
 

scp

Aktives Mitglied
Registriert
12 März 2006
Beiträge
987
Punkte Reaktionen
384
Interessantes Vorbereitungsrennen für den Giro beginnt nächste Woche.
Und recht gut besetzt.
Carthy, Pinot, Bernal, Froome, S.Yates, Bardet, Nibali (fällt wohl, wie schon von @Selbstdreher geschrieben, wegen Handgelenksbruch aus)

Und die fahren nächsten Montag direkt vor meiner Haustür vorbei, sogar gleich 2-mal. Werd' mir das auf jedenfall mal live anschauen.

Zu Buchmann denk ich allerdings auch, dass er nicht die Härte und den Willen für das Podium hat. Platz 4 damals war fast schon recht glücklich und leider schafft es dann das dt. TV, allen voran ARD, solch' Erfolge dann gleich hoch in den Himmel zu stellen.
Ich glaube sogar fast, das Max Schachmann auf Dauer besser abschneiden wird, wie der Buchmann. Aber Top 10 Platzierung wäre ihm dennoch zu gönnen und vielleicht auch der eine oder andere Etappensieg.
 
Oben