• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Gabel wackelt im Steuerrohr

AimbotNooby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Juni 2019
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Hallo. Ich habe mir vor ca. 2 Monaten ein Cyclocross zugelegt. Dabei habe ich den originalen Vorbau durch einen kürzeren ersetzt. Jetzt zu meinem Problem. Meine Gabel hat in dem Steuerrohr ein leichtes spiel, sodass bei unebenen wegen, z.B. Kopfsteinpflaster, ein unangenehmes Geräusch entsteht, da die Gabel hin und her wackelt. Ich habe bereits probiert den Steuersatz einzustellen, aber wie fest ich die Einstellschraube auch drehe, ein leichtes Spiel besteht immer. Da ich nicht den originalen Vorbau benutze habe ich auch schon die Größe der Halterung verglichen und festgestellt das ich keinen Spacer brauche da der Originale Vorbau sogar 1mm kürzer ist. Ich hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen :)
 

prince67

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 August 2011
Beiträge
4.779
Punkte für Reaktionen
1.573
Mal einen zusätzlichen Spacer einbauen und schauen, ob sich dann der Steuersatz einstellen lässt
 

AimbotNooby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Juni 2019
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Gut dann werde ich mir mal einen bestellen.
 

prince67

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 August 2011
Beiträge
4.779
Punkte für Reaktionen
1.573
Du kannst auch die Vorbauklemmung lockern und von Hand den Vorbau runterdrücken und dann wieder festziehen. Vielleicht bessert sichs
 

AimbotNooby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Juni 2019
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
das hatte ich auch schon probiert, leider ohne erfolg
 

woop

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Juni 2014
Beiträge
642
Punkte für Reaktionen
715
Klingt danach, als sei zuwenig Luft zwischen Oberkante Gabelschaft und Ahead-Staubkappe um noch Einstellen zu können. Pack mal einen Spacer über den Vorbau, dann wird das mit dem Einstellen wahrscheinlich wieder gehen.
 

baumann-60

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 April 2015
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
108
Kralle oder Expander ?
Sollte es ein Expander sein so ist in der Inbus noch ein kleinerer 6-kant zum anziehen und fixieren. Damit bekommt mann das Spiel raus.
Ein Konus wird dadurch nach oben gezogen und verspannt den Gabelschaft.

 

Abduschaparov

Colnago C50 DuraAce7900 / Canyon Endurace CF SL
Mitglied seit
27 Juli 2006
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
55
Klingt danach, als sei zuwenig Luft zwischen Oberkante Gabelschaft und Ahead-Staubkappe um noch Einstellen zu können. Pack mal einen Spacer über den Vorbau, dann wird das mit dem Einstellen wahrscheinlich wieder gehen.
Ich vermute mal dasselbe! Entweder einen Spacer über den Vorbau oder einen darunter packen! -> Dann Ahead Schraube anziehen, bis du merkst das spiel im Gabelschaft verschwindet (Vorderbremse ziehen und hin und her bewegen, mit den Fingern prüfen)-> dann den Vorbau festschrauben!
 
G

Gelöschtes Mitglied 89236

War bei meinem Bianchi das beschriebene Problem. Über dem Vorbau ein spacer, dann hatˋs gepaßt. Der FSA Compressor ist allerdings auch ein Stück Scheiße. Den habe ich mal schnell entsorgt.
 

AimbotNooby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Juni 2019
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Danke für die ganzen Antworten. Ich werde mir mal einen spacer bestellen. Muss ich auf irgendwas bestimmtes achten?
 

sieben

Hochdruck-Luftpumpe
Mitglied seit
19 Juni 2018
Beiträge
195
Punkte für Reaktionen
181
Kralle oder Expander ?
Sollte es ein Expander sein so ist in der Inbus noch ein kleinerer 6-kant zum anziehen und fixieren. Damit bekommt mann das Spiel raus.
Das nützt aber nur etwas, wenn der Schaft an sich nicht zu lang ist und das Problem darin besteht, dass der Expander heraus rutscht, so dass man nicht genug Haltekraft zum Einstellen hat.

Da ich nicht den originalen Vorbau benutze habe ich auch schon die Größe der Halterung verglichen und festgestellt das ich keinen Spacer brauche da der Originale Vorbau sogar 1mm kürzer ist.
1 mm im Rohzustand reicht nicht, weil sich die Gabel durch das Einstellen beim ersten Mal noch weiter in das Steuerrohr reinzieht. Spacer wird helfen.
 

AimbotNooby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Juni 2019
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Mit dem neuen spacer bekomme ich die Gabel fest, jedoch löst sich nach einer Zeit der Steuersatz wieder und ich muss ihn neu einstellen. Hat dafür noch jemand einen Tipp?
 

Dura Acer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
62
Wie löst sich der Steuersatz wieder von Alleine :rolleyes: ? Spielfrei einstellen,Vorbau klemmen u fertig. Vorausgesetzt,du hast genug Luft zwischen Vorbau u Gabelschaft. Praktisch so...
20190214_141954.jpg
 

whitewater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
11.982
Punkte für Reaktionen
2.697
Mit dem neuen spacer bekomme ich die Gabel fest, jedoch löst sich nach einer Zeit der Steuersatz wieder und ich muss ihn neu einstellen. Hat dafür noch jemand einen Tipp?
Was für ein Gabelschaft? Auf keinen Fall den Vorbau mit Gewalt festziehen. Etwas Montagepaste kann helfen, und nach dem Festziehen des Steuersatzes den Klemmdeckel etwas anziehen. Daß sich da noch was setzen muss glaube ich nach zwei Monaten Betrieb eher nicht.
 

woop

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Juni 2014
Beiträge
642
Punkte für Reaktionen
715
Das klingt jetzt verdächtig nach User-Error. Mit dem Einstellen des Steuersatzes bist du grundsätzlich vertraut?
Kurz: die Schraube oben auf der Kappe, die senkrecht in den Gabelschaft hineinragt dient nur zum Einstellen der Festigkeit des Vorbaus. Dies geschieht, während der Vorbau am Schaft nicht fixiert ist, sprich, die beiden Schrauben am Vorbau, die waagrecht zum Gabelschaft stehen sind lose!
Sobald die Festigkeit eingestellt ist, wird der Vorbau fixiert, indem diese beiden Schrauben angezogen werden. Speziell bei Carbonschäften ist hier aufs Drehmoment zu achten.

Sobald der Vorbau fixiert ist, könnte man die Kappe oben samt Einstellschraube wieder entfernen: das Ganze wird dann nur noch vom Vorbau gehalten. Macht man aber nicht.

Was genau davon löst sich nun bei dir?
 

whitewater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
11.982
Punkte für Reaktionen
2.697
Wenn er den Vorbau nicht festziehen täte würde das Lenken etwas sehr eierig werdeno_O
 

woop

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Juni 2014
Beiträge
642
Punkte für Reaktionen
715
Wenn er den Vorbau nicht festziehen täte würde das Lenken etwas sehr eierig werdeno_O
Richtig! Und vielleicht ist "sehr eierig" genau das, was er mit "löst sich nach einer Zeit der Steuersatz wieder und ich muss ihn neu einstellen" meint. Wir wissen es nicht, deswegen mal die Nachfrage.
 

AimbotNooby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Juni 2019
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Den Vorbau habe ich fest geschraubt. Zwar habe ich keinen Drehmomentschlüssel aber ich bin der Meinung das er fest genug sitzt, sodass er eigentlich nicht nach oben rutschen sollte. Zudem sollte die Ahead-Staubkappe den Vorbau unten halten oder?
 

stahlwade

wattmesserlos
Mitglied seit
28 September 2004
Beiträge
465
Punkte für Reaktionen
244
Zudem sollte die Ahead-Staubkappe den Vorbau unten halten oder?
Nein, dafür ist sie nicht da, siehe woops Post #16. Mit ihr stellst du nur das Lagerspiel ein. Unten hält den Vorbau allein die Klemmung des Vorbaus auf dem Gabelschaft.
Wichtig: Die Kontaktflächen von Schaft und Vorbau müssen absolut fettfrei sein. Bei einem Carbonschaft, auf dem man den Vorbau erst recht nicht festknallen darf, hemmt Carbon-Montagepaste zusätzlich das Hochrutschen.
Was hast du denn nun für Zeugs: Carbon- oder Metallschaft, Kralle oder Expander?
 
Oben