Alternative zu Adams - Eves

Dieses Thema im Forum "Doping" wurde erstellt von Liebertson, 7 Dezember 2016.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.833
    Für die interessierte Gemeinde:
    http://www.zeit.de/sport/2016-11/doping-datenbank-alternative-jonas-plass/komplettansicht

    Auszüge:

    Es gibt eine Alternative zu Adams, sie heißt Eves. Sie soll einfacher und sicherer sein.

    Eves funktioniert mit einem GPS-Wearable, den die Sportler bei sich tragen. Wie es Jogger tun, um ihre Laufstrecke zu messen. Eves aber sendet nur dann einen Aufenthaltsort, wenn der Dopingkontrolleur eine Anfrage stellt. Einmalig bekommt er den Standort des Sportlers übermittelt. Dann kann er zu ihm fahren und Urin oder Blut abnehmen. Ein Bewegungsprofil wird nicht erstellt.

    Plass und Giffeler haben nicht nur selbst schlechte Erfahrungen mit Adams gemacht. Sie verweisen auch auf ein Gutachten des Datenschützers Thilo Weichert. Das aktuelle Kontrollsystem sei nicht akzeptabel, schreibt er. "Mit Eves werden die systematisch angelegten Datenschutzverstöße bei der Nada und der Wada nicht beseitigt", schreibt Weichert. "Athleten ermöglicht es aber eine spontanere Lebensgestaltung." Zunächst ist Eves ein Forschungsprojekt. Zwei Fraunhofer-Institute, die TU Berlin und das Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein beteiligen sich.

    Einige Sportler haben sich schon für einen Praxistest gemeldet. Anfang 2017 wird ein zweites Eves-Testgerät fertig. Ihr Ansatz soll Athleten aufrütteln.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige