• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Abstufung ändern 9-Fach Veloce Kasette; Was sinnvoll und was möglich?

carl3000

Neuer Benutzer
Registriert
7 April 2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin noch relativ neu im Radsport. Ich habe mir ein Rennrad aus den 2000ern geholt mit 9-Fach Campagnolo Veloce Komplettausstattung. Es hat eine Triple-Kurbel mit 30-42-52 Zähnen. Die Kasette ist eine 13-23er. Ich bin noch nicht so gut trainiert und außerdem in ehr hügeligem Gebiet unterwegs mit einigen Höhenmetern (Raum Stuttgart).
Ich habe jetzt ein paar Touren gemacht und festgestellt, dass mir die Übersetzung nicht so ganz taugt und möchte die Abstufung nun verändern. Ich bin am überlegen, ob ich eine nue Kasette kaufen soll, oder der Tausch einzelner Ritze reichen würden. Da ich auf der Speichenseite Ritzel hinzufügen möchte habe ich ein bisschen recherchiert und gelesen, dass dafür spezielle Abschlussritzel nötig sind. Habe solche (von Miche) nicht finden können.

Daher meine Fragen:
-> Lassen sich die Ritzel meiner 9-Fach Kasette gegen Miche Ritzel tauschen? (Laut eigener Recherche: Ja, aber:
-> Sind spezielle Abschlussritzel für die Speichenseite zwingend erforderlich?
Falls Ja:
-> Dann lieber eine neue Veloce Kasette oder reicht eine neue Miche wenn ich nicht soo viele km im Jahr fahre (würde mir dann eine 13-28er holen und das 14er rausnehemen und das 18er der alten Kasette reinmachen)
Falls nicht:
-> Kann ich Miche Ritzel verwenden für die neue Abstufung der alten Kasette? (https://www.internet-bikes.com/de/130817-miche-campagnolo-28t-kettenrad-8-9sp-flach/ und https://www.internet-bikes.com/de/130815-miche-campagnolo-25t-kettenrad-8-9sp-flach/)

Außerdem:
-> Ist meine unten beschriebene Abstufung grundsätzlich sinnvoll?

Einerseits hätte ich gern größere Ritzel weiter in der Mitte der Kasette, um das mittlere Kettenblatt bei wenig Kettenschräglauf und Geschwindigkeiten um die 25 km/h zu nutzen (TF ca. 90). Also, dass die 23er und 21er Ritzel nicht ganz außen sondern ehr mittig sitzen. Andererseits ist der "Rettungsring" mit dem 23er Ritzel noch nicht optimal und ich hätte gern größere Ritzel um steilere Anstiege mit höherer Frequenz fahren zu können.

Daher habe ich ein wenig mit dem Ritzelrechner rumgerechnet und mir folgende Abstufung überlegt, die mir ganz passend erscheint. Außerdem ist dort auch die alte Abstufung zu sehen: https://www.ritzelrechner.de/?GR=DE...42,52&RZ2=13,25,15,16,17,18,19,21,23&UF2=2135.

Die neue Abstufung stelle ich mir wie folgt vor: 13-15-17-18-19-21-23-25-28. Sieht im Ritzelrechner auch halbwegs sinnvoll aus, meines erachtens. Dafür müsste dann das 14er und 16er Ritzel rauskommen und auf der Speichenseite ein 25er und 28er Ritzel hinzugefügt werden.


Vielen Dank für eure Hilfe im voraus :)
Grüße Carl
 

carl3000

Neuer Benutzer
Registriert
7 April 2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Die Abstufung oder den Austausch der Ritzel, ohne auf ein Abschlussritzel an der Speichenseite zu achten?
 

Kees52

Aktives Mitglied
Registriert
11 Mai 2014
Beiträge
1.797
Punkte Reaktionen
535
Ausser die Erste am Kettenstrebe sind die alle gleich zum benutzen.
Fur die Grossen kannst du ruhig Miche einsetzen.
 

carl3000

Neuer Benutzer
Registriert
7 April 2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Antworten!

Also da kann ich einfach das 28er aus dem Link einsetzten als letztes Ritzel und benötige kein spezielles Abschlussritzel?
Weiß evt. Jemand wie groß das Ritzel maximal werden darf, damit mein Schaltwerk das noch packt?
Ich schätze mal, dass ich einen kurzen Käfig habe, da die Kasette ja eine 13-23 Kasette ist.
 

applewoi

Kein Titel
Registriert
21 September 2009
Beiträge
3.881
Punkte Reaktionen
1.670
Also ein 28er sollte das kurze Schaltwerk auf jeden Fall packen. Hatte mal ein 28er auf eine 25er Veloce Kassette verpflanzt, hat problemlos funktioniert, aber je nach Rahmen kann eine Einstellung des Abstands vom größten Ritzel zum oberen Schaltröllchen notwendig werden(mit der Umschlingungsjustageschraube, ca. 5-6mm)
 

carl3000

Neuer Benutzer
Registriert
7 April 2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Cool, das hört sich erstmal ganz gut an alles : D. Werd mir jetzt die beiden Miche Ritzel bestellen einbauen, justieren und dann mal ausprobieren wenn das Wetter besser ist :)
 

carl3000

Neuer Benutzer
Registriert
7 April 2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Mir ist noch etwas eingefallen: Muss die Kette gewechselt werden oder könnte die ein 28er Ritzel "vertragen"?
 

alauchner

Rockwood 5 Club
Registriert
25 Dezember 2007
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
57
Bei der Kette hängt es davon ab, wieviel Luft du derzeit noch hast. Beim Sprung von 23 auf 28 brauchst du drei Halbglieder mehr (das Ritzel wird ja nur halb umschlungen, bei fünf Zähnen extra also eigentlich 2,5 Halbglieder). Du kannst ja nachschauen, ob die Kette aktuell noch passen würde, wenn du 3 Halbglieder raus machen würdest.

Wenn es nicht passt, auf jeden Fall die Kette wechseln. Der Ansatz "groß-groß" fahre ich eh nicht geht schief und dann ist das Schaltwerk kaputt.
 

BerndKu

Neuer Benutzer
Registriert
14 Mai 2008
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ich besitze ein 19 Jahres altes Rennrad, das ich jetzt als Winterrad benutze, mit einer 3*9 Ultegra Schaltung (6503).
Meine Abstufungen sind vorne: 52-39-24
Hinten: 14-15-16-17-18-19-21-24-28
Ich liebe allerdings kleine Sprünge hinten.
Hintere Ritzel sind aus verschiedenen Kassetten zusammengebaut.
An einem anderen Rad habe ich jedoch auch eine Miche Kassette, mit der ich sehr zufrieden bin.
Ich weiß nicht, inwieweit bei Campa ein 24er KB vorne möglich ist.
VG
Bernd
 

Don Vito Campagnolo

It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
Registriert
29 September 2005
Beiträge
4.253
Punkte Reaktionen
1.431
Miche Kassetten funktionieren sehr gut und halten auch lange.

Allerdings musst du beim "Mischen" aufpassen: Die Ritzel bei Miche sind alle gleich stark (egal ob 9, 10 oder 11-fach, egal ob Campa oder Shimano) und haben dabei eine andere Stärke als die Originale von Campa; die jeweils richtigen Abstände werden über die Zwischenringe hergestellt.

Wenn du also Campa und Miche mischt, musst du herausdifteln, ob du an der "Schnittstelle" die Distanzringe von Campa oder Miche verwendest, damit es einwandfrei schaltet.
 

carl3000

Neuer Benutzer
Registriert
7 April 2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Danke für den Input. Also aktuell ist bei groß-groß schon nicht mehr viel Luft bei der Kette, da werde ich ziemlich sicher eine neue brauchen... Schade Marmelade. Dachte, dass das son low budget DIng wird :D.

@Don Vito Campagnolo, also besser auch gleich 2 Miche Distanzringe mitbestellen?
Wenn die 9-fach und 10-fach dieselbe Ritzelstärke haben, lässt sich dann theoretisch auch ein 10-fach Ritzelverwenden, wennn mir die Zähnezahl davon besser passt?
 

Don Vito Campagnolo

It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
Registriert
29 September 2005
Beiträge
4.253
Punkte Reaktionen
1.431
Nee, die jeweils passenden Distanzringe (unterschiedliche Stärken erkennt man an den Farben) sind ja bei der Kassette dabei.
Du musst dann eben nur an den Schnittstellen ausprobieren, ob du da mit Campa- oder Miche-Ring ein insgesamt funktionierendes Paket hinbekommst.
Theoretisch kannst du auch ein 10-fach Paket kaufen, aber dann müsstest du die 9-fach Ringe extra kaufen.
Oder gleich einzeln kaufen: https://www.bikeinn.com/radfahren/ersatzteile-kassetten/14021/
 

carl3000

Neuer Benutzer
Registriert
7 April 2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Achso, das meinst du.
Ich würde eigentlich lieber nur einzelne Ritzel bestellen und die dann auf der Speichenseite mit in die Kasette verbauen (25er und 28er).

Benötige ich dafür dann eventuell auch Miche Spacer? Und kann ich dafür auch Ritzel nehmen, die eigentlich für 10-fach Schaltungen sind (da ja anscheinend dieselbe Dicke)?
 

Daniel W.

MItglied
Registriert
12 Oktober 2019
Beiträge
63
Punkte Reaktionen
9
Bei Miche müsstest Du auf jeden Fall auf die Kompatibilität mit Campa achten. DIe gibts nämlich auch kompatibel mit Shimano, wird dann aber nicht auf deinen Freilauf passen.

Aber noch eine andere Nachfrage: Du schreibst oben, dass du mit 3-fach Kurbel unterwegs bist. Eine Aufrüstung hinten auf 28er Ritzel dürfte ein kurzes Schaltwerk eigentlich nicht packen, oder? Dann bräuchtest Du ja die Kapazität von 52/28 (groß/groß) bis 30/13 (klein/klein). Das dürfte nicht funktionieren.
 

Daniel W.

MItglied
Registriert
12 Oktober 2019
Beiträge
63
Punkte Reaktionen
9
Achso, das meinst du.
Ich würde eigentlich lieber nur einzelne Ritzel bestellen und die dann auf der Speichenseite mit in die Kasette verbauen (25er und 28er).

Benötige ich dafür dann eventuell auch Miche Spacer? Und kann ich dafür auch Ritzel nehmen, die eigentlich für 10-fach Schaltungen sind (da ja anscheinend dieselbe Dicke)?
Bzgl der spacer : nimmst du miche Ritzel, Brauchst du auch miche spacer, wie Don Vito oben schreibt haben miche Ritzel ja eine andere Stärke, dementsprechend muss das auch für die spacer gelten.
Bzgl der zweiten frage: innerhalb der kassette ist ein mischen von 9fach und 10fach kein problem (zumindest bei mir - campa), solange du die richtigen spacer verwendest. Allerdings wirst du eventuell Probleme mit der Kette bekommen, auch wenn es sich nur um einzelne Ritzel handelt....
 

carl3000

Neuer Benutzer
Registriert
7 April 2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Danke für den Input Daniel.
Ich habe mein Schaltwerk mal nachgemessen und es sind ca. 75 mm was einem medium cage entsprechen sollte mit einer Kapazität von 36 Zähnen. Mit einer 13-28 Kasette und meiner 52-42-30 Kurbel wäre die Kapazität um 1nen Zahn überschritten. Ich denke das sollte passen.

Ich werde mir die Sachen mal bestellen und dann berichten, ob es funktioniert. Danke für die viele Hinweise :)
 
Oben