Schlauchlose Reifen bei Panne

k_s

Neuer Benutzer
Hallo,

ich habe heute einen neuen Laufradsatz mit Mavic Yksion Pro UST Reifen bekommen.

Ich wollte die Yksion Reifen eigentlich mit Schlauch verwenden, allerdings wurden Sie
schon verklebt montiert geliefert.
Da ich weite Strecken fahre ist mir etwas bange, wenn ich einen Platten habe.

Fragen:
Lassen sich diese Reifen mit normalen Reifenhebern von der Felge lösen?
Ist im Inneren noch flüssige Dichtmilch (Sauerei beim Schlauch einsetzen)?
Bekommt man mit den Mitteln, die unterwegs zur Verfügung stehen, einen Schlauch
in den Reifen?

Besten Dank für sachdienliche Hinweise!
KS
 

Oseki

Aktives Mitglied
Ja!
Ja!
Ja!

Vorteil der Tubeless Reifen ist die selbstdichtende DICHTmilch.
Ich würde nichts fahren, was ich nicht selbst montiert habe.
 

tobsn

Radfahrer
...
Ich wollte die Yksion Reifen eigentlich mit Schlauch verwenden, allerdings wurden Sie
schon verklebt montiert geliefert...
Woran machst Du das fest?
Der Reifen sitzt mit oder ohne Schlauch gleich in der Felge.
Die Milch klebt den Reifen nicht in die Felge.

Was hattest denn als Zubehör dabei?

:)
 
Fahre auch tubeless und habe immer einen Ersatzschlauch, 2 Reifenheber und eine Luftpumpe dabei. Zufälligerweise war es am Sonntag beim Vorderrad mal wieder soweit, mitten in der Tour Reifen platt. Schlauch einziehen ist kein Problem, der Rest der Dichtmilch habe ich einfach im Reifen gelassen, sammelt sich eh unten und wird zuhause entfernt. Nur das Ventil ging etwas schwer aus der Felge, konnte es aber zerstörungsfrei entfernen. Also alles kein Hexenwerk.
 

tobsn

Radfahrer
...
Was hattest denn als Zubehör dabei?

:)
Meine Frage zielt darauf ab, dass so gut wie kein Hersteller die Felgen/Reifen als Tubeless mit eingefüllter Milch ausliefert.
Meist ist nur Felgenband verklebt, Ventile eingeschraubt und Mantel aufgezogen.
Die Milch liegt dann als Zubehör dabei.
Bei Kompletträdern ist oft sogar ein Schlauch eingezogen und die Ventile liegen zusätzlich als Zubehör bei.
Wenn Du den Laufradsatz nicht beim Händler gekauft hast und der die Milch als Serviceleistung eingefüllt hat, dann würde ich sagen, der Reifen ist trocken.

Das hat den einfachen Grund, dass auslaufende Milch die neue Ware verunreinigen könnte.
Wenn man bedenkt, wie lang so ein Karton unterwegs ist, in irgend einem Regal steht und hin und her geräumt wird bis das Radl/LRS auf die Straße kommt. Irgendwann geht auch dem besten Reifen die Luft aus, dann zieht sich der Reifen womöglich aus dem Felgenhorn und schon ist das teure Radl im Karton voll Milch.

:)
 
Zuletzt bearbeitet:

idappnei

MItglied
Hi zusammen,
Habe auch gestern umgestellt auf Tubeless Mavic Ksyrium Elite UST,ca.30-40ml Dichtmilch eingefüllt pro Rad, aufgepumpt Räder eingebaut paar mal gedreht war nichts ersichtlich das irgendwo Dichtmilch austritt.Heute mal ne kurze Testrunde gefahren mit 6.5Bar war ok, werde aber trotzdem das altbewährte Pannenset weiterhin mal mitführen.:)
Mavic liefert ab 2019 nur noch Laufräder UST aus und gibt an alle 3 Monate Dichtmilch zu kontrollieren bzw erneuern.
Beste Grüße
 

Thomthom

Kugelblitz
Einige leichte sehr flachbauende Tubelessfelgen (WTB etc )bauen soviel Spannungen im Felgenbett auf,das die genau da Längsrisse bekommen und kollabieren.
 

tobsn

Radfahrer
Einfach nur ein Gefühl. Kann auch täuschen. Alleine schon das diese LRS als Komplettpaket mit tubeles Reifen verkauft werden reicht aber schon für mich....
Die Tatsache, dass es im Paket angeboten wird, hat denke ich drei Gründe.
1.: OEM. Hersteller wollen am Liebsten wenig Arbeit beim Bestücken ihrer Räder. Da kommt es halt gut, wenn Das Laufrad fertig zur Endmontage kommt.
2.: Endkunden: Mavic will ihre Reifen pushen. Da gibt man die Reifen halt als Gratisprobe mit.
3.: Tubeless: Leute an Tubeless heranzuführen.

Ich hab die OEM Reifen, die bei mir montiert waren auch verscherbelt. Rollen jetzt auf dem City Rad von 'nem Kollegen.

:)
 
Oben