Rennradbekleidung in Übergröße gesucht

Dieses Thema im Forum "Bekleidung" wurde erstellt von Handbromsen, 3 März 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Handbromsen

    Handbromsen Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    3 März 2018
    Beiträge:
    5
    Hallo liebe Rennradfahrer,

    in meiner Verzweiflung wende ich mich in diesem Forum an euch und hoffe auf eure Hilfe/Ratschläge. Ich möchte in Kürze mit dem Rennrad fahren beginnen - Stichwort "mit dem Rad zur Arbeit". Das Fahrrad habe ich bei bereits bestellt und Schuhe sowie Klickpedale sind auch bereits da.

    Was mir aber noch fehlt ist Fahrradbekleidung! Ich habe heute in 2 Läden Bekleidung von Castelli, Gore und Vaude getestet. Leider gab es wie immer nichts ordentliches in meiner Größe und jetzt schiebe ich leicht Panik. Ggf. muss ich das Rad dann leider stornieren.

    Kurz zu mir: ich bin 2,02m groß, bringe 108 Kg auf die Waage. Ich suche ein Langarmtrikot bzw. eine lange Hose, da ich am liebsten in den nächsten Tagen schon loslegen möchte.

    Danke + Gruß
    Thorsten
     
    TheAlf gefällt das.
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Reiner_2

    Reiner_2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2012
    Beiträge:
    3.314
    Dann schau Dich mal im Onlinehandel um. Dass die meisten Geschäfte, ein paar Spezialisten ausgenommen, kein Interesse haben, sich kaum verkäufliche Extremgrößen ins Regal zu legen, müsstest du eigentlich schon bei anderen Gelegenheiten bemerkt haben.
     
  4. Handbromsen

    Handbromsen Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    3 März 2018
    Beiträge:
    5
    Hallo Reiner,

    ja das musste ich auch schon bei anderen Sachen feststellen, wobei es bei Schuhen z.B. mittlerweile geht ;) Ich habe beim Online Handel auch schon einen Blick auf Biehler Cylcling geworfen. Ist es bei vielen Herstellern so, dass die Größen meist 1-2 Nummern kleiner ausfallen, als auf dem Etikett steht?

    Gruß
    Thorsten
     
  5. barbabo

    barbabo Colnago forever

    Registriert seit:
    13 Januar 2009
    Beiträge:
    327
    Ich bin 2,01 Meter bei 95-100kg. Ist teilweise schwierig bei uns, besonders die Ärmel- und Beinlängen.

    Du musst vrs. div. Hersteller durchprobieren. Ich habe für den Winter viele Sachen von Gore Bike Wear (es gibt Jacken, da fallen die Ärmel lang aus und auch welche, da sind sie viel zu kurz) und Castelli (selbiges wie Gore). Die Gabba hat beispielsweise superlange Ärmel, wobei es die mittlerweile glaube ich nur noch in kurz gibt und dafür die Perfetto in lang.

    Viel Erfolg
     
    TheAlf gefällt das.
  6. kaigo

    kaigo MItglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2013
    Beiträge:
    70
    moin,
    Du bist evtl noch etwas zu früh?!
    Die bekannten Grossisten (z.B. bikemax oder Stadler) haben in den Filialen ab Saisonbeginn viele Marken in vielen Größen zum anprobieren.
    Ich kenne die Läden in Frankfurt - und da ist die Auswahl an Marken und Größen auf jeden Fall sehr ausreichend.

    Gruß Kai
     
  7. dapf

    dapf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 August 2016
    Beiträge:
    214
    Biehler ist echt gut. Ruf aber dort erstmal an und lass dir Probesachen schicken. Wenn dir z.B XL passt, aber zu kurz ist, machen die Sonderanfertigungen. Bei Biehler werden die Sachen sowieso erst auf Bestellung genäht, dadurch ist sowas möglich.
    Nachteil ist, dass du jetzt im Frühjahr mit einigen Wochen Lieferzeit rechnen musst.
    Wenn du gleich loslegen willst, bestell dir online irgendwo eine kurze Hose und Beinlinge, das brauchst du immer. Mit Socken kannst du eventuelle Lücken schließen. Und obenauf tut es auch erstmal eine Winjacke mit Fleecepulli drunter.
    Guck mal bei Craft, die haben Radklamotten bis 3XL, und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich gut.
     
    TheAlf gefällt das.
  8. olaf1008

    olaf1008 MItglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2016
    Beiträge:
    39
    holzii gefällt das.
  9. Handbromsen

    Handbromsen Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    3 März 2018
    Beiträge:
    5
    Hallo Kai,

    ich war bei Stadler und Fahrrad XXL und dort war meine wahrscheinlich benötigte Größe nicht vorrätig. Bei Fahrrad XXL hat man mir u.a. mitgeteilt, dass sie auch Ware bestellen können, die es im zwar Herstellerkatalog (z.B. Loeffler) gibt, aber nicht im Sortiment des Anbieter Fahrrad XXL geführt wird.

    Nachteil an der Sache: ich soll zu 100% der Kosten in Vorlage gehen und wenn meine bestellte Größe nicht passt, soll ich das Risiko tragen. Der Anbieter Fahrrad XXL kann die Bekleidung angeblich nicht zum Hersteller zurück schicken und bevor sie sonst nur Ladenhüter haben, da man kaum Nachfrage nach Rennradbekleidung in dieser Größe hat, setzt man sich eben als Anbieter nicht diesem Risiko aus.


    Gruß
    Thorsten
     
  10. Deleted88880

    Deleted88880 Guest

    Ich würde das Sortiment der großen und bekannte Onlineshops testen. Viele Marken gibt es dort bis XXL oder gar XXXL. Gerade jetzt im Sale sind oft nur noch diese Größen erhältlich. Also durchaus eine gute Chance ein Schnäppchen zu machen.
    Da viele lokale Geschäfte (gilt auch für normale Kleidung, z. B. kaum Jeans in Länge 36 etc.) nichts riskieren wollen und nur oft nur mittlere Größen führen wird man zum Onlinekauf quasi gezwungen. Daher hätte ich auch kein schlechtes Gewissen eine Auswahlbestellung zu ordern.
     
  11. Sadwick

    Sadwick Berglusche

    Registriert seit:
    17 November 2015
    Beiträge:
    1.851
    Häufig fällt aber gerade Fahrradkleidung deutlich kleiner aus, und da kann es je nach Hersteller für einen 2m-Riesen selbst mit XXXL "eng" (im wahrsten Sinne des Wortes) werden.
    Welche Marken jetzt "normal" oder vielleicht sogar großzügig ausfallen, weiß ich leider nicht.
     
  12. Schwarzwaldyeti

    Schwarzwaldyeti Vierfach spezialisiert

    Registriert seit:
    25 Mai 2011
    Beiträge:
    4.784
    Das ist ja selbst innerhalb einer Marke von Serie zu Serie unterschiedlich.
     
    TheAlf gefällt das.
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. jean.panjer

    jean.panjer MItglied

    Registriert seit:
    27 September 2012
    Beiträge:
    87
    Ich hatte mal an die Kundenbetreuer von Rose geschrieben. Die hatten mir damals ganz konkrete Teile genannt, die groß/lang ausfallen

    Ansonsten wäre das hier vielleicht auch eine Option: https://www.radbekleidung-nach-mass.de/
     
  15. Sadwick

    Sadwick Berglusche

    Registriert seit:
    17 November 2015
    Beiträge:
    1.851
    Das stimmt leider, habe ich gerade mit zwei Trikots von Castelli erfahren dürfen...
     
    TheAlf gefällt das.
  16. Deleted88880

    Deleted88880 Guest

    Man muss natürlich wissen warum man Übergröße braucht, wg. Länge oder Umfang. Im zweiten Fall fällt logischerweise alles mit Race-Schnitt raus.
    Der TE scheint eher lange Sachen zu brauchen. Da kann ich Castelli empfehlen, auch wenn dieser Hersteller tendenzielle klein ausfällt. Ich habe mir kürzlich das Puro Langarmtrikot zugelegt, da ich lange Ärmel brauche und Castelli entsprechend schneidert. Ich trage mit 1,90m L, Castelli bietet bis XXXL an. Da könnte daher was passendes dabei sein. Ich würde erst mal verschiedene Hersteller testen, bevor ich irgendwo in Vorleistung gehe oder mir gar was auf Maß schneidern muss.
    https://www.rosebikes.de/artikel/ca...MIko-0nZjf2QIVybUYCh1ipA1CEAQYASABEgJWqfD_BwE
     
  17. Handbromsen

    Handbromsen Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    3 März 2018
    Beiträge:
    5
    Hallo Lakecyclist,

    von Castelli hatte ich bereits das Perfetto Long Sleeve in 3XL an. Das hat von der Körperlänge gar nicht gereicht. Bei der Ärmellänge bin ich mir nicht sicher. Ich habe heute meine Bestellung von Biehler Cycling bekommen. Leider kann ich diese Bestellung auch wieder zurück schicken, da es zwar von der Ärmellänge in 3XL passt (trotz Orang Utan Armen), aber bei meiner Oberkörpergröße fehlen 3-5 cm in der Länge. Auch im Umfang war es zu knapp. Der Reissverschluss wäre nur mit Gewalt zu gegangen :(

    Gruß
     
  18. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.749
    Wie definierst du die korrekte Länge? Bei mir ist der Rumpf bei “nur“ 1,97 und auch eher langen als kurzen Beinen sicherlich deutlich kurzer, aber dafür ist er auch so erbärmlich schmal dass ich ein Gabba-Kurzarm z.B. in Größe M kaufe (gibt's auch noch in 3XL...). Das ist kurz, keine Frage, aber zu kurz? Damit sich die Sachen in Rennradhaltung nicht zu sehr vor dem Bauch stauen müssen sie kurz sein, das ist immer ein Kompromiss. Bei meinem derzeitigen Lieblingssatz (ungewöhnlich nah beieinander: L oben/XL unten, sonst ist es meistens eher M/XXL) blitzen im stehen sogar die Träger am Bauch durch wenn ich nicht ununterbrochen zurechtzupfe. Doof, aber die Klamotten sind ja auch zum fahren da und nicht zum stehen.
     
  19. kaigo

    kaigo MItglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2013
    Beiträge:
    70
    Servus Thorsten,

    Vorleistung geht garnicht - jeder Onlineshop ist da besser...

    Ich meinte zum Saisonbeginn, und nicht im "noch"Winter, da mal reinschauen. Da werden die Läden vollgeräumt.
    Vorteil ist dann: viele Marken, fast alle Größen.

    Vor der Saison macht sich kein Händler die Arbeit alles in einen Laden zu hängen in den niemand reinschaut.
    Ich würde nach Ostern nochmal reinschauen.

    Ansonsten bleibt nur bestellen und probieren, die Größenangaben und die Wirklichkeit stehen sich da meisten selbst im Weg.

    Gruß kai
     
    TheAlf gefällt das.
  20. Deleted88880

    Deleted88880 Guest

    Mit dem Perfetto hast du ein sehr raceorientiertes Modell erwischt. Die sind alle vorne am Oberköper sehr kurz gehalten, was in Fahrhaltung aber Falten und Flattern verhindert. Genauso wie der enge anliegende Schnitt. Mein Castelli Puro sitzt ähnlich, beim Fahren ist es aber wirklich genial.
     
  21. iwsnx

    iwsnx MItglied

    Registriert seit:
    4 August 2017
    Beiträge:
    63
    Wir haben eigentlich identische Maße, nur dass ich 2-3 kg weniger auf die Waage bringe.
    Ich bin auch eher ein Neuling in dem Bereich und habe mir bisher erst 2 konkrete Kleidungsstücke für das Rennrad gekauft. Beide sind von ROSE, ein Windbreaker und eine Fleece-Jacke für die kalten Tage, beides in der Größe 3XL. Die beiden Teile passen perfekt, der Windbreaker ist nicht mega lang, aber das ist so gewollt, kann ich nur weiterempfehlen.
     
  22. Handbromsen

    Handbromsen Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    3 März 2018
    Beiträge:
    5
    Hallo iwsnx,

    ich bin auch bei Rose fündig geworden. Ich habe eine Trägerhose ohne Polster von Rose in 3XL gekauft, da ich noch von Gore eine kurze, gepolsterte Hose besitze. Als Baselayer habe ich ein Produkt von Craft in XXL erworben und als Langarmtrikot/Überziehfummel habe ich das Gonso Christian Active Shirt in 3XL erworben. Ist zwar kein Rennschnitt und auch nicht Spritzwasser geschützt, aber Hauptsache erst mal ans radeln kommen, oder? Ich habe vor ein paar Tagen eine Email erhalten, dass mein Rad zur Abholung bereit ist :bier:

    Gruß
     
    rr-mtb-radler und TheAlf gefällt das.