• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Eigene POI (z.B. Trinkwasser) auf Garmin Edge 1040

Basileus

Aktives Mitglied
Registriert
3 August 2015
Beiträge
302
Reaktionspunkte
279
Ort
Bern
Hallo zusammen!

Habe die Anleitung eigentlich im Garmin Edge 1040 Thread beschrieben, aber auf Anmerkung (danke!) dass sie dort untergehen wird, poste ich sie in einem separaten Thread. Here you go, viel Erfolg und happy Ride (und Prost wenn ihr nun Trinkwasser besser findet :))

Gerne schreibe ich euch eine kurze Anleitung, wie ich die fehlenden POI wie Trinkwasser oder Toiletten auf den Garmin gebracht habe.

Erstmal, was bringt euch diese Lösung:
  • Ihr seht die POI dann auf der Map. Wenn ihr am entsprechenden Schritt ein spezielles Bild rein ladet (ist unten beschrieben) seht ihr auf der Map klar, dass es sich um eben Trinkwasser oder eine Toilette handelt
  • Wenn ihr den POI auf der Map gefunden habt, könnt ihr dort hin navigieren
  • Ihr könnt in der Freitextsuche nach diesen POI suchen und dann seht ihr sie auch nach Entfernung aufgelistet
  • Ihr seht diese POI auch auf der Map, wenn ihr auf einer Strecke navigiert
Was nicht geht:
  • Weil die POI nicht in der Liste der POI angezeigt werden, findet ihr sie dort direkt auch nicht
Vorgehen:
  1. Vermutlich müsst ihr erstmal Garmin Express für die passenden Treiber installieren, falls ihr das noch nicht habt
  2. Installiert euch den POI Loader von Garmin: https://www8.garmin.com/support/collection.jsp?product=999-99999-12
  3. Nun braucht ihr eine GPX Datei mit den POIs. Dazu geht ihr auf die Seite https://overpass-turbo.eu/
  4. Im Eingabefeld auf der linken Seite löscht ihr was schon dort ist und fügt den Code ein, den ich unten als "Anhang" eingefügt habe. Passt bei geocodeArea:Switzerland die Region so an, wie ihr das haben wollt. Der Code bezieht sich ausserdem auf POI Trinkwasser, ihr könnt das aber ändern indem ihr dreimal "amenity"="drinking_water" ersetzt mit dem was ihr haben wollt
  5. Klickt oben links auf "Run"
  6. Nun sollten im rechten Teil die POI aufgelistet sein nach Längengrad, Breitengrad, ID
  7. Kopiert alle Zeilen davon ins Excel
  8. Geht nun in Excel unter Daten auf Text in Spalten
  9. Wählt im folgenden Fenster "Getrennt", im nächsten Fenster "Komma", und im nächsten Fenster klickt ihr zuerst auf die erste Spalte und wählt oben Text aus. Das macht ihr für alle drei Spalten und dann auf Fertig stellen.
  10. Klickt nun auf die erste Zelle in Spalte C, Scrollt dann herunter zur letzten Zeile in Spalte C, haltet die Shift Taste gedrückt und klickt dann in die letzte Zeile der Spalte C. Nun sollte die Spalte C von Anfang bis hier markiert sein.
  11. Schreibt nun die Bezeichnung die ihr für die POI wollt (schlussendlich der Suchbegriff, nach dem ihr auf dem Edge suchen könnt. Ich habe Trinkwasser geschrieben) und drückt direkt nach der Eingabe CTRL+Enter. Dadurch sollten alle Zeilen der Spalte C auf Trinkwasser geändert werden
  12. Nun speichert ihr die Datei als CSV Datei ab, am besten in einen separaten, leeren Ordner und schliesst Excel.
  13. Öffnet die Datei nun mit einem Texteditor wie Notepad++. Kontrolliert welches Trennzeichen Excel verwendet hat. Trennzeichen ist das, was zwischen Längengrad, Breitengrad und "Trinkwasser" ist. Wenn Excel ein Semikolon gesetzt hat, müsst ihr das mit dem Texteditor zu Kommas ersetzen, Notepad++ kann das schnell mit "alle ersetzen" Funktion.
  14. Überfliegt nun noch kurz im Texteditor die Zeilen und prüft, ob überall Längengrad und Breitengrad ausgefüllt sind und löscht Zeilen wo etwas fehlt. Ich hatte in der Schweiz etwa 100 Zeilen wo das fehlte, komischerweise gleich in einem Block mittendrin. Falls ihr etwas überseht ist es nicht weiter schlimm.*
  15. Jetzt braucht ihr noch ein passendes Bild für die Anzeige auf der Karte. Die Einschränkungen für das Bild sind sehr gross, siehe: https://support.garmin.com/de-CH/?faq=gtDjiglxSO5nLNr3BP8m36
  16. Ich habe das Bild hier für die Trinkwasser Stationen verwendet: http://www.poi-factory.com/node/4236 Macht da einfach einen Rechtsklick auf das Icon mit dem Wasserfall und speichert die BMP Datei im gleichen Order wie das CSV von vorher mit dem gleichen Dateinamen (!)
  17. Jetzt geht's los! Startet jetzt den POI Loader und bestätigt den ersten Schritt mit Next
  18. Im zweiten Schritt könnt ihr wählen, ob ihr die POI direkt auf den Edge laden möchtet oder mal als Datei auf dem Computer ablegen möchtet. Um ohne Umweg weiter zu machen, steckt den Garmin ein und wählt "Garmin Device"
  19. Im nächsten Schritt solltet ihr euer Device auswählen können und dann im nächsten Fenster wählt ihr "Install new custom POIs onto your device". Hier könntet ihr auch alle vorher selbst installierten POIs löschen, falls ihr neu beginnen wollt oder ausmisten müsst
  20. Nun müsst ihr dem POI Loader die richtigen Inputs geben. Gebt den Ordner ein, wo ihr die CSV und ggf. die BMP Datei abgelegt habt. Im zweiten Textfeld würde ich einen aussagekräftigen Namen vergeben (z.B. trinkwasser). Einheiten wie ihr wollt, vermutlich Meter :) Dann noch Express Mode auswählen. (Im Manual Mode könntet ihr noch einen Näherungsalarm einstellen. Ich bin nicht sicher ob dafür im CSV File bestimmte Angaben hinzugefügt werden müssen oder ob es reicht hier einfach eine Distanz in Metern einzutragen. Ich habe es nicht genutzt, die Anleitung von Garmin wäre hier: https://support.garmin.com/de-CH/?faq=aXociAiTXT8Pqx1hjTzPYA)
  21. Und zack, schon werden die POI auf den Edge geladen. Im Hintergrund erstellt der POI Loader eine GPI Datei und ladet diese in den Ordner D:\Garmin\POI (oder was auch immer der Edge bei euch für ein Laufwerk hat). Das wäre dann auch der Umweg den ihr nehmen müsst, wenn ihr in Schritt 18 nicht direkt das Device sondern Speichern auf dem Computer gewählt habt. Bei zweiterem erstellt der POI Loader die GPI Datei auf dem Computer und ihr könnt sie manuell in den genannten Ordner auf dem Edge kopieren.
  22. Nun am besten noch den Edge neustarten und auf der Karte solltet ihr dann (je nach Zoomstufe natürlich) das Wasserfall Symbol sehen. Bei einem Klick auf das Symbol sollte oben dann der Name stehen, den ihr im Excel überall hingeschrieben habt (Trinkwasser in meinem Fall). Mittels Suchfunktion könnt ihr nun auch nach Trinkwasser suchen und findet alle POI schön aufgelistet nach Entfernung.
Möglicher Fehler:
*POI Loader gibt euch eine entsprechende Meldung inkl. Zeilenangabe, importiert leider aber alle Zeilen bis dorthin. Falls das passiert, müsst ihr die Zeilen im Texteditor löschen gehen und leider wie in Schritt 19 erwähnt alle manuellen POI erst nochmal löschen und mit Schritt 17 neu beginnen.

Feedback erwünscht!
Hat es mit der Anleitung bei euch geklappt? Ich versuche in den nächsten Tagen noch Screenshots hinzuzufügen, damit ihr etwas einfacher damit klar kommt.
Gerne bin ich auch offen für Ideen, wie das besser/einfacher geht :) Viel Erfolg aber schonmal! Und gute Fahrt!

Anhang:
/* This has been generated by the overpass-turbo wizard. The original search was: “amenity=drinking_water in Switzerland” */ [out:csv(::lon,::lat,::id; false; ",")]; // fetch area “Switzerland” to search in {{geocodeArea:Switzerland}}->.searchArea; // gather results ( // query part for: “amenity=drinking_water” node["amenity"="drinking_water"](area.searchArea); way["amenity"="drinking_water"](area.searchArea); relation["amenity"="drinking_water"](area.searchArea); ); // print results out body; >; out skel qt;
 

Anzeige

Re: Eigene POI (z.B. Trinkwasser) auf Garmin Edge 1040
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Basileus

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
5)
@Basileus
Danke für die super Anleitung. Wo bekomme ich denn die Länderbezeichnung (Switzerland) für Deutschland und Spanien her? Ist das Germany und Espania was ich dort gegen switzerland Eintrage bzw. ersetzen muss um für die Länder die tabelle zu bekommen?

Danke

Hallo Waldfrucht

Gebe dir gerne hier eine Antwort, das ist übersichtlicher.

So ganz genau weiss ich auch nicht welche Bezeichnungen da angenommen werden und welche nicht. Habe es auch mal mit "Schweiz" probiert, hat genauso geklappt. Eine Stadt, Bundesland, etc. kannst du auch eingeben. Scheint so ziemlich alles zu gehen.

Kannst auch bei https://www.openstreetmap.org/ etwas ausprobieren. Da overpass turbo nur eine API von OSM ist, dürfte da das gleiche Resultat kommen. Spanien, Spain und Espania führen da immer zum Staat Spanien. Also dürfte auch all das bei overpasst turbo funktioneren. Für Germany würde dein Code dann so aussehen (wobei die ersten beiden Nennungen von Germany reiner Kommentar sind. Zeile 8 ist entscheidend für den Ort):
Code:
/*
This has been generated by the overpass-turbo wizard.
The original search was:
“amenity=drinking_water in Germany”
*/
[out:csv(::lon,::lat,::id; false; ",")];
// fetch area “Germany” to search in
{{geocodeArea:Germany}}->.searchArea;
// gather results
(
  // query part for: “amenity=drinking_water”
  node["amenity"="drinking_water"](area.searchArea);
  way["amenity"="drinking_water"](area.searchArea);
  relation["amenity"="drinking_water"](area.searchArea);
);
// print results
out body;
>;
out skel qt;
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Basileus

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Super danke dir. Hab den Beitrag hier übersehen sonst hätte ich hier gefragt. Dann teste ich es mal Damit. Wobei ich einfach zum test mal German eingegeben habe und es geht auch. Muss mal einfach einen unsinnigen Namen eingeben ob dann nen Fehler oder keine Daten kommen. Dann könnte man ja Namen durchtesten.
 
... und wie merke ich mir das jetzt, damit ich im Sommer bei der Planung für lange Touren dran denken kann?

Danke für die Anleitung!
 
Du erstellst/machst das schon mal und hast es im Sommer schon auf dem Gerät. Glaub wenn man für ganz Deutschland z.B. erstellt hat das keinen großen Einfluss auf die Performance des Garmins. Und Speichetplatz braucht das nicht viel.
 
Interessante Sache. Vielen Dank für das Teilen. Sollte das nur mit 1040 oder Evtl auch mit dem 830 gehen?
 
Interessante Sache. Vielen Dank für das Teilen. Sollte das nur mit 1040 oder Evtl auch mit dem 830 gehen?
Das müsste eigentlich mit weiteren Geräten gehen. Garmin meint dazu:
https://support.garmin.com/de-CH/?faq=lfiKohFF2UAo3eaO9vHYp6"Mit Ausnahme unserer Basis-Handgeräte und des Overlanders sind alle unsere aktuellen Outdoor- und Straßennavigationsgeräte-Produkte mit kundenspezifischen POIs kompatibel."

Wenn ich mich richtig erinnere war das Bedürfnis beim 1040 so hoch, weil die anderen Geräte "Trinkwasser" werksmässig schon in den POI integriert haben.

Ein weiterer Unterschied ist, dass bei allen anderen Geräten die manuell integrierten POI auch in der Liste der POI auftauchen (glaube mit einer separaten Kategorie).
Beim 1040 geht "nur" wie beschrieben die Ansicht auf der Karte und die Suche mittels Stichwort wenn man alle gleich nennt.
 
Danke für die ausführliche Anleitung. Leider kann ich nicht verstehen warum Garmin hier wieder eine Änderung beim 1040 gemacht hat und diese nicht mehr in den Extras anzeigt. Für mich auch ein Rückschritt und im Grunde doch nur Software. Immer wieder muss man über die Software bei Garmin sich einige Fragezeichen stellen.
 
wenn du in Zeile 6 "amenity" statt "::id" nimmst, könnte man sich den Schritt 10+11 sparen
(sofern man Trinkwassser statt "drinking_water" haben will, kann man das auch im Schritt 13 mit erledigen)
Code:
[out:csv(::lon,::lat,amenity; false; ",")];

Laut Garmin Doku kann man 4 Spalten nutzen:
  • Spalte A = Längengrad
  • Spalte B = Breitengrad
  • Spalte C = Name
  • Spalte D = Kommentar (optional)
Also kann man erweitern:
Code:
[out:csv(::lon,::lat,amenity,name; false; ",")];
Name wird dann zum Kommentar (sofern in OSM gepflegt)
Ob dass das Edge Navi anzeigt, habe ich noch nicht getestet. Evtl. nur in Basecamp usw.?
 
Erstmal einen RIESEN Dank für die Anleitung! Geniales Tool!

Mein Problem: Wenn ich den Code bei overpass turbo auf "Croatia", "Republic of Croatia" oder "Slovenia" ändere (erraten, der nächste Urlaub geht Richtung Balkan; geändert habe ich den Landesnamen in allen entsprechenden Zeilen und auch auf Tippfehler korrigiert, Groß-/Kleinschreibung ausprobiert) listet es mir Koordinaten auf der Arabischen Halbinsel (Jemen, Emirate, ...) auf, statt in Kroatien oder Slowenien.
Jemand einen Tipp, was ich übersehe, bzw. falsch mache?!

Besten Dank schonmal für jede Hilfestellung!
 
Erstmal einen RIESEN Dank für die Anleitung! Geniales Tool!

Mein Problem: Wenn ich den Code bei overpass turbo auf "Croatia", "Republic of Croatia" oder "Slovenia" ändere (erraten, der nächste Urlaub geht Richtung Balkan; geändert habe ich den Landesnamen in allen entsprechenden Zeilen und auch auf Tippfehler korrigiert, Groß-/Kleinschreibung ausprobiert) listet es mir Koordinaten auf der Arabischen Halbinsel (Jemen, Emirate, ...) auf, statt in Kroatien oder Slowenien.
Jemand einen Tipp, was ich übersehe, bzw. falsch mache?!

Besten Dank schonmal für jede Hilfestellung!
Ich glaube das liegt daran dass Längen- und Breitengrad vertauscht sind. Hier:
[out:csv:):lon,::lat,::id; false; ",")];
Zumindest vertauscht, wenn du es 1:1 kopieren und z.B. auf Google Maps anzeigen willst.
Das erste Beispiel für Kroatien: 15.9636766,43.8036976
Wenn du das auf Google Maps eingibst, landest du in Jemen.

Tauschst du die beiden Werte und gibst 43.8036976,15.9636766 ein, landest du in Kroatien.

Jetzt ist die Frage, warum ist dies denn vertauscht? Ich weiss es ehrlich gesagt nicht mehr. Ich vermute das habe ich so gemacht, weil es der POI Loader genau in diesem Format bzw. dieser Reihenfolge braucht. Die POI wurden mir auf jeden Fall auf dem Edge in der Schweiz angezeigt und nicht in Somalia, was mit den vertauschten Werten passiert.
 
Gratulation, der Faden hat es in den aktuellen Sitzfleisch Podcast geschafft (mit Verlinkung im den Shownotes) :)

https://sitzfleisch.simplecast.com/episodes/tcrno9-vorbereitung
Interessant, danke für den Hinweis :) Bin ja froh, hat meine Anleitung schon vielen Radlern geholfen.

Mich würde aber mal interessieren, wer das aktuell noch braucht und warum. Trinkwasser-Stellen hat Garmin ja beim neusten Kartenupdate integriert. Vielleicht nicht für alle Länder?
 
Interessant, danke für den Hinweis :) Bin ja froh, hat meine Anleitung schon vielen Radlern geholfen.

Mich würde aber mal interessieren, wer das aktuell noch braucht und warum. Trinkwasser-Stellen hat Garmin ja beim neusten Kartenupdate integriert. Vielleicht nicht für alle Länder?
Also ich habe die Hinweise der Brunnen jüngst in Italien überprüft und diese stimmten immer!
Ob ich das Wasser nun trinken würde welches da raus kam weiß ich nicht, aber wenn der Hahn angezeigt wurde war auch immer ein Brunnen dort. :)
 
Hallo zusammen,

zwei Fragen:

  • welchen Vorteil bieten die selbst installierten POI's im Vergleich zu denen, die auf meinem 1040 schon drauf sind?
  • Gibt es eine Möglichkeit die Parkplatz-Symbole auszublenden oder zu löschen? Vor allem in größeren Städten sieht man auf der Karte vor lauter Parklpätzen oft kaum andere Symbole. Und ich frage mich andauernd in welcher Situation ich mit meinem Fahrrad einen Parkplatz suchen sollte...?

Danke im Voraus,
 
Eine kleine Anmerkung hätte ich:

Punkt 7-11 lassen sich mit Notepad++ stark vereinfachen:
7) Wir kopieren in Notepad++
8) Wir ersetzen [0-9\.]*$ durch Trinkwasser und stellen die Suche auf Reguläre Ausdrücke oder RegEx
11) speichert ...

Excel ist dafür nämlich nicht nötig und eher hinderlich. NP++ hat das charmante Feature, nach RegEX suchen zu können. Nur nicht vergessen, die Suche danach wieder auf Normal zurückzustellen
 
ich grab das hier mal wieder aus - weiß jemand ob es etwas vergleichbares für wahoo gibt? hätte nen elemnt roam v2
 
Zurück
Oben Unten