Ruhepuls in der Regenerationswoche

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von Florian F, 16 Februar 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Florian F

    Florian F Guest

    Liebe Radsportfreunde,

    kurz zu mir:
    37 Jahre alt
    61 KG
    175 cm
    Training seit 3 Jahren
    ca. 650h/Jahr bzw. ca 16.000 km
    FTP: 4,8
    Ruhepuls: ca. 44


    Derzeit trainiere ich noch im Grundlagenbereich. Da mich ein kurzer Anflug von Verkühlung etwas ausgebremst hat, musste ich noch einmal zum GA Bereich zurückkehren. Das Training hab ich 1 Woche ausgesetzt und begann damit erst wieder, als der Puls unter 50 war. Sehr locker.

    Nach drei Wochen Training mit Umfängen bis ca. 18 Stunden/Woche inkl. 2 x Woche Krafttraining (Ruhepuls bei ca. 45) bin ich nun in der Regenerationswoche mit 9 Stunden Umfang und deutlich reduzierten Krafteinheiten. (halbe Satzzahl/Gewicht wie Vorwoche)

    Der Ruhepuls blieb anfangs niedrig, steigt aber nun zum Ende der Woche hin an. (ca. 4 – 6 Schläge)

    Habt ihr so etwas auch schon mal beobachtet?

    Danke und LG
    Florian
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. DaPhreak

    DaPhreak come to daddy

    Registriert seit:
    19 Juni 2006
    Beiträge:
    1.414
    Nicht, dass ich das jemals bei mir verfolgt hätte, aber 4-6 Schläge ist doch ne ganz normale Schwankung, oder?

    Manchmal hilft es, mit dem panischen Beobachten der Pulsuhr aufzuhören, und stattdessen auf seinen Körper zu hören. ;)

    Man kann sich nämlich auch verrückt machen.
     
    pjotr und 406heijn gefällt das.
  4. Florian F

    Florian F Guest

    Das stimmt!
    Interessant ist es trotzdem. Eigentlich müsste man sich doch in einer Ruhephase erholen und der Puls sollte eher niedrig bleiben und nicht, wie bei mir, täglich um ein paar Schläge steigen.
     
  5. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.297
    ich beobachte meinen ruhepuls genau wie du ... ganz besonders nach krankheiten, um rückschläge, die dann meist schlimmer sind als die erste krankheit, zu vermeiden.
    (gerade geht eine freundin genau durch diese geschichte, zu früh zu intensiv angefangen and there you go ... ungeduld bringt nichts außer schaden)
    nach krankheit nehme ich mir noch mehr zeit als du, um wieder einzusteigen:
    ausdauermäßig bleibe ich drei wochen im g1 bereich erweiter nur die umfänge
    krafttrainingsmäßig baue ich in diesen 3 wochen umfangsmäßig von woche zu woche auf bei leichten gewichten
    dabei beobachte ich den ruhepuls genau wie du

    samstags und sonntag würde ich mal ausspannen
    und wenn der ruhepuls sich nicht normalisiert noch eine woche freinehmen
     
  6. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.088
    Ernährung könnte eine Rolle spielen. Vielleicht hast du in der Ruhewoche eher einen Kalorienüberschuss und in den Trainingswochen eher ein Kaloriendefizit.
     
  7. Florian F

    Florian F Guest

    Vielen Dank für eure Zeit und Antworten.

    Die heutige Messung ergab wieder einen normalen Ruhepuls. Zur Info: beim letzten Mal als der Puls in der Ruhewoche um fast 10 Schläge stieg, war die Verkühlung im Anmarsch. Es ist also nicht ganz unwichtig seinen Ruhepuls im Auge zu behalten.

    Von der Ernährung her bin ich auf Low Carb und reichlich Eiweiß, Gemüse und Obst, gesunde Fette aus Nüssen und Öl. Nur vor, während und nach dem Training gibt es mehr an Kohlenhydraten. Davor (ca. 2 Stunden) mit mittlerem GI Wert, während dem Training (ab einer Stunde) Riegel oder Bananen, und im kurzen Fenster von einer halben Stunde nach dem Training Kohlenhydrate mit hohem GI Wert.Ich trinke seit zwei Jahren keinen Alkohol und mehr oder weniger nichts süßes. (Vertrag ich eh nicht)

    Ich will nicht übergenau sein, aber a) interessiert es mich sehr und b) ist der Puls ein Hinweis auf notwendige Veränderungen im Training.

    LG und schönes Wochenende!
    Florian
     
    JA2 gefällt das.
  8. thomaspan

    thomaspan Überlandradler

    Registriert seit:
    25 Oktober 2008
    Beiträge:
    4.144
    Hallo Florian,

    mal einfach eine kleine Verständnisfrage: Fährst du professionell oder semiprofessionell?

    Hintergrund meiner Frage: Bin Anfang 50, habe in der Jugend Leistungssport (Schwimmen) betrieben, mein ganzes Leben lang immer Sport (mal mehr, mal weniger, ne Dekade lang auch mal nahezu nix), radle seit knapp 15 Jahren wieder (recht viel) und ernähre mich recht gesund ...

    ... aber deinen Aufwand (meins wärs nicht) kann ich nur schwer nachvollziehen, v.a. die GI-Differenzierung ums Radeln herum.

    Ich ess (mehr oder weniger), was mir Spaß mach, und halte es mit dem Radeln ebenso.
     
    pjotr und DaPhreak gefällt das.
  9. Florian F

    Florian F Guest

    Auf die Frage antworte ich wie folgt:
    1.) Hobby. Also weder semi noch professionell. Mein Geld verdiene ich mit normaler Arbeit. Ich fahr auch keine Rennen.

    2.) Du bist nicht ich. Ich bin nicht du. Daher akzeptiere ich deine Sicht und wollte mich hier auch nicht als Weltverbesserer aufspielen :)
     
    JA2 gefällt das.
  10. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.088
    Die Antwort hat null mit der Frage zu tun. Thema verfehlt.
     
  11. DaPhreak

    DaPhreak come to daddy

    Registriert seit:
    19 Juni 2006
    Beiträge:
    1.414
    Doch, ich finde schon.

    Offensichtlich macht der TE sich ziemlich heiß, weil sein Ruhepuls vier Schläge "zu hoch" ist.
    Da kann man ihm schon mal empfehlen: Bleib halt mal auf dem Teppich. ;)

    Denn eigentlich will er ja
    Isser aber.

    Naja, jeder Jeck is anners. Aber manchmal kann man sich das Leben auch schwerer als nötig machen.
     
  12. Florian F

    Florian F Guest

    wieso fühlt ihr euch persönlich "angegriffen"?
    Ich mach in MEINEM Leben was MIR gefällt.

    Und damit kann man diesen Beitrag schließen.
     
    JA2 gefällt das.
  13. DaPhreak

    DaPhreak come to daddy

    Registriert seit:
    19 Juni 2006
    Beiträge:
    1.414
    Uff, was issn jetzt los? :confused:

    Ich sach schon nix mehr.
     
  14. Florian F

    Florian F Guest

    Mein Puls ging um 10 Schläge nach oben. Das finde ich recht viel. Für eine ruhige Woche. Da es diese Woche den Anschein hatte, das sich dies wiederholt wollte ich aus Interesse wissen, ob ich Ev. Zu viel trainiere.

    Das mein Lebensrhythmus, 38 Stunden arbeiten un d bis zu 21 Stunden Training nicht jedem passen würde, kann ich nachvollziehen.
    Aber um diese tatsache ging es ja garnicht.
     
  15. b.rex

    b.rex Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2 November 2015
    Beiträge:
    11
    abgesehen von der Art der Lebensmittel, spielt auch die aufgenommene Kalorienmenge eine Rolle.
    Wenn ich weniger esse oder einen längeren Zeitraum keine Nahrung aufgenommen habe, ist mein Ruhepuls auch etwas niedriger.
    Am auffälligsten ist es wenn ich dazu keinen Sport mache (z.b. sitze ich ohne Frühstück an der Arbeit).

    Isst man mehr bzw. hat einen Kalorienüberschuss, ist der Puls wieder "normal" bzw. "höher".

    Und im Kalorienüberschuss befindet man sich ja recht schnell, wenn man die Umfänge reduziert aber weiterhin von großen Tellern isst. ;-)

    Guten Appetit
     
  16. DaPhreak

    DaPhreak come to daddy

    Registriert seit:
    19 Juni 2006
    Beiträge:
    1.414
    Aha. Das steht da oben aber nicht.

    Das, mein Freund, sagt hier auch niemand... :rolleyes:
     
  17. Florian F

    Florian F Guest

    Und wo steht, dass wir Freunde sind?

    Abgesehen davon. Selbst 6 Schläge mehr in der ruhewoche sind meiner Meinung nach zu viel.
     
    JA2 gefällt das.
  18. DaPhreak

    DaPhreak come to daddy

    Registriert seit:
    19 Juni 2006
    Beiträge:
    1.414
    Ne, das wird mir hier zu paranoid.
    Bin raus.
     
    Leon96 gefällt das.
  19. Florian F

    Florian F Guest

    Hast du dir schon mal überlegt wie lange und wieviel Training es benötigt um dem Ruhepuls um 6 Schläge zu senken? Dann wüsstest du, dass diese Schwankung nicht gering ist.

    Danke, dass du vorbeigeschaut und mir deine kostbare Zeit geschenkt hast.
     
  20. DaPhreak

    DaPhreak come to daddy

    Registriert seit:
    19 Juni 2006
    Beiträge:
    1.414
    Sorry, da muss ich noch mal fragen.

    Was hast Du Dir denn als Antwort erhofft? Dass jemand sagt: "Hatte ich auch. Und zwei Tage später hatte ich nen Herzinfarkt"?

    Einige hier wollten Dir nur sagen, dass Du Dich nicht so verrückt machen sollst. ;)

    Komm halt mal klar jetzt.
     
  21. Florian F

    Florian F Guest

    Lass mich raten:

    Du bist deutscher und 196 cm groß
    Du liebst Muttermilch in jeglicher Form
    Du fragst dich, ob dein Trikot zum Rad passt und umgekehrt
    Du hast aerofelgen tretest aber keine 3 Watt /kg
    Du fährst nur dann wenn die Sonne scheint außer es ist windig.
    Du bist unentschlossen, ob eine Satteltasche optisch passt oder nicht
    Du bist überzeugt davon, dass sich eine Fahrradkette nach 3000 km noch nicht gelängt hat.
    Für dich steht fest, wd40 ist Doping.


    Wenn auch nur eine Vermutung zutrifft, dann bist du nicht jene Zielgruppe die ich ansprechen wollte. Und komischerweise melden sich gerade diese mit viel heißer Luft.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17 Februar 2017