25mm Mittelklasse Mäntel

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Lagges, 3 Juni 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Lagges

    Lagges MItglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2018
    Beiträge:
    102
    Hallo,

    ich suche für mein aktuelles Projekt abschließend noch einen Reifensatz mit 25mm Breite und möglichst guten Preis-Leistungsverhältnis.

    Wenn man sich informiert kommt man um den Grand Prix 4000S nicht Rum, der wohl alternativlos als bester Reifen beschrieben wird, mit min 70€/Satz aber auch seinen Preis hat.

    Geplant ist das Rad als Alltagsesel 30km täglich (Arbeit+Zurück) im Sommer, auch über schrecklich "geflickte" Buckelpisten.

    Fällt euch dazu was ein?

    Gruß Lukas
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. lagaffe

    lagaffe ...nicht nett......

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    10.906
    Na ja, der wird so über den grünen Klee gelobt, dass viele nix anderes kennen Aber die Mitbewerber in der selben Klasse sind keinen deut schlechter, es sei denn, man bildet sich was auf die geringen Unterschiede aus diversen Tests etwas ein.

    Mi 70,00 Euro sind die aber auch billig, weil die eben ständig verramscht werden ( UVP liegt bei 54 oder so / stck.). "Mittelklasse-Reifen" liegen preislich irgendwo zwischen 25,00 und 35,00 Euro.

    Meist haben die etwas mehr Gummi auf der Lauffläche und leben etwas länger, als die dünnen Rennpellen und sind für Vielfahrer schon deswegen die ( nachhaltigere) Wahl.

    Für den Alltag habe ich oft Panaracer Pasela PT aufgezogen ( Tourenreifen in "Renndimensionen" mit relativ leichtem Lauf, eben kein Rennreifen und relativ gut dämpfend wegen der Gummiauflage), auch Conti Grand Prix macht sich da scheinbar nicht schlecht, ein Kunde bevorzugt für das Training und dem Alltag Michelin Lithion. Andere wollen auf Nummer "sicher" gehen und montieren sich Marathon Plus in 25mm und nehmen in Kauf, dass die dicken Schwarten wirklich mies rollen.
    Ich selber habe derzeit einen Tufo Calibra als Trainingsreifen, der ziemlich robust ist und dennoch ganz gut rollt, aber auch eher dünn ist ( unter 200g). Nicht wirklich für jeden Tag, denke ich...

    Im Grunde hat fast jeder Hersteller da etwas im Programm.
     
    feelthesteel und Lagges gefällt das.
  4. Lagges

    Lagges MItglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2018
    Beiträge:
    102
    Okay das hilft mir schon mal ungemein weiter. Ja Gewicht ist mir total schnuppe. Der Rahmen ist ein alter Stahlklassiker, bei dem zwar 25mm Reifen passen sollen (100% sicher bin ich mir erst, wenn ich es ausprobiert habe), aber für Tourenreifen oder ähnlich breites wird absolut nicht genug Platz sein. Also bin ich in punkto Rennradreifen ziemlich alternativlos.

    Was hältst du eigentlich von dem Schwalbe Durano? Bezahlbar und soll sehr haltbar sein. Wäre für mich ein guter Kompromiss.

    Gruß
     
  5. lagaffe

    lagaffe ...nicht nett......

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    10.906
    DAs mit dem "Tourenreifen" hast Du eher falsch verstanden: damit ist gemeint, dass dessen Lauffläche eher auf Langlebigkeit ausgelegt ist. Den Pasela gibt es ab 23mm Breite.
     
  6. janni88

    janni88 MItglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2010
    Beiträge:
    45
    Also wenn ich einen Reifen zum Pendeln zur Arbeit haben wollte dann Platze 1 Michelin Pro4 Endurance V2 Competition der baut schön breit und ist sehr Pannensicher, Platz 2 Giant Gavia AC 0 Tubeless und Platz 3 Conti GP 4S... Pannenschutz würde ich beim Reifen unbedingt berücksichtigen denn nichts nervt den Arbeitgeber mehr als ein Arbeitnehmer der wegen einer Panne nicht zur Arbeit erscheint. Ich würde die Wahl auch nicht vom Preis abhängig machen.

    Gruss Janni
     
  7. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    6.774
    +1 mein Standardreifen am Rennrad. Der pannesicherste Reifen den ich bisher gefahren bin. Rollt auch nicht viel schlechter als der GP4000. Hinten bin ich jetzt bei 6000km und es sieht so aus als ob der nochmal so lange hält.
    Und es gibt ihn immer noch recht günstig zu kaufen.
    z.b. hier:
    https://www.probikeshop.com/en/de/m...x18-25c-2-inner-tubes-52-mm-valve/133481.html
    https://www.decathlon.de/faltreifen...durance-700x23-23-622-schwarz-id_8337541.html

    Das kann man aber auch anders sehen. Im Alltag ist der nicht pannensicher genug und fürs Rennen gibt es besserer Reifen. da fahre ich z.b. den Pro One tubeless. Von alternativlos kann also keine Rede sein
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juni 2018
    Lagges gefällt das.
  8. andreas s

    andreas s bewegt ein(en) Ti-ger

    Registriert seit:
    27 Dezember 2008
    Beiträge:
    5.242
    Der Durano in Standardausführung läuft seit mehreren Jahren vollkommen unauffällig auf einem "Verleih-Rennrad" aus meinem Stall. Über die Bereifung dieses Rennrads wurde noch niemals gesprochen, weder positiv noch negativ.
     
  9. kolo@post.cz

    [email protected] Kde se pivo vaří, tam se dobře daří!

    Registriert seit:
    30 Oktober 2005
    Beiträge:
    2.129
    mit VITTORIA Reifen hab ich die besten Erfahrungen gemacht

    https://www.bike-discount.de/de/kaufen/vittoria-rubino-graphene-28x622-514669
    Produkteigenschaften
    • Typ: Draht
    • Einsatz: Alle Bedingungen
    • Mischung: G+ Isotech Compound
    • TPI: 220
    • Größe: 700x28c
    • ETRTO: 28x622

    Herstellernr. 1113RI2723111TG (schwarz, 700 x 23C), 1113RI2725111TG (schwarz, 700 x 25C), 1113RI2728111TG (schwarz, 700 x 28C), 1113RI2723131TG (blau, 700 x 23C), 1113RI2723141TG (gelb, 700 x 23C), 1113RI2723121TG (rot, 700 x 23C)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Juni 2018
  10. Nordisch

    Nordisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2015
    Beiträge:
    2.352

    Vittoria Rubino Pro G+

    https://shop.zweirad-stadler.de/Fah...o-G-2x-inkl-Schlaeuche-2x-25-622-700x25c.html

    Conti GP

    https://www.cycle-basar.de/Komponen...2.html?listtype=search&searchparam=Grand Prix


    Conti GP GT

    https://www.bicycles.de/shop/fahrra...che/rennrad-reifen/conti-grand-prix-gt-25-662

    Schwalbe Durano DD

    https://www.hibike.de/schwalbe-dura...yJkbCh1HugpvEAQYAiABEgLsevD_BwE#item_42947953

    Michelin Pro 4 Endurance (Achtung bauen real breiter)

    https://www.decathlon.de/faltreifen...chwarz-id_8363657.html?searchedText=micheklin
     
  11. Nordisch

    Nordisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2015
    Beiträge:
    2.352
    Das ist das billige 60 TPI Modell.

    Selbst der Rubino Pro G+ hat "nur" 150 TPI.

    (TPI = Angabe der Karkassenfeinheit - je größer, desto geschmeidiger rollt der Reifen)

    EDIT

    Conti zählt alle 3 Lagen und kommt so auf 180 TPI beim GP 330 TPI beim GP 4000 S.
    Verglichen mit den anderen Angaben sind es aber 60 und 110 TPI Reifen.
     
  12. kolo@post.cz

    [email protected] Kde se pivo vaří, tam se dobře daří!

    Registriert seit:
    30 Oktober 2005
    Beiträge:
    2.129
    du meinst
    220 tpi
    https://www.bike-discount.de/de/kaufen/vittoria-rubino-graphene-28x622-514669
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. Nordisch

    Nordisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2015
    Beiträge:
    2.352
  15. kolo@post.cz

    [email protected] Kde se pivo vaří, tam se dobře daří!

    Registriert seit:
    30 Oktober 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zuletzt bearbeitet: 4 Juni 2018
  16. Lagges

    Lagges MItglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2018
    Beiträge:
    102
    Habe mir jetzt Mal ein paar Tests durchgelesen und tendiere zum Durano DD. Das scheint mir schlicht und ergreifend der "sorglos" Reifen zu sein. Wohl einer der schwersten.
    Wie hier schon bemerkt wurde:
    Ein Reifen der sauber, einigermaßen leicht & lange läuft und bei dem man sich keine Sorgen machen muss, falls mal ein paar Glasscherben auf dem Fahrradweg liegen.
     
  17. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    6.774
  18. kolo@post.cz

    [email protected] Kde se pivo vaří, tam se dobře daří!

    Registriert seit:
    30 Oktober 2005
    Beiträge:
    2.129
  19. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    6.774
    Wenn man in der Stadt wohnt kann man das nicht immer gänzlich vermeiden. Da ist das schon hilfreich wenn man Reifen hat die relativ tolerant, zumindest gehen kleinere Scherben sind
     
    Nordisch gefällt das.
  20. Lagges

    Lagges MItglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2018
    Beiträge:
    102
    Das sollte man an sich mit keinem Reifen. Ich will das Rad den Sommer über vor allem zum Pendeln benutzen. Da ich außerhalb der Stadt wohne, aber im Stadtzentrum arbeite muss ich leider auch durch eine Gegend, in der die Leute ihren Müll einfach auf die Straße kippen. Da liegt alles mögliche auf dem Damm, sodass ich es auf Dauer nicht verhindern kann, dass meine Reifen mal Bekanntschaft mit Dingen machen, die eigentlich nicht auf die Straße gehören.

    Die drei Reifen da im Vergleich sind auch meine Favoriten. Interessant wäre es wie sich der Durano DD schlagen würde. Beim Conti habe ich bedenken, dass der nicht in den Rahmen passen könnte, wegen der Breite. Muss das noch mal genau ausmessen.
     
  21. Nordisch

    Nordisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2015
    Beiträge:
    2.352
    Dann bleiben nur Reifen, die auch einen Schutz der Reifenflanken haben.



    Schwalbe Durano DD falls maßhaltig in 25 mm (man muss jedoch mit seiner Gummimischung etwas vorsichtig bei Nässe sein)

    Michelin Pro4 Endurance in 23 mm (bauen breiter zumindest in der ersten Version)

    Panaracer Race A Evo3 (Größe für reale 25 mm ???)

    Conti Gator Skin vermutlich in 25 mm (wobei der Kauf sich kaum lohnt, weil der bessere 4Season auf den Markt kaum mehr kostet )

    Conti GP4Season 25 mm
     
  22. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    6.774
    Version 2 auch, gut 25mm auf 18C und 5,5 bar
     
    Nordisch gefällt das.