• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Überblick für Deutschland: Was bedeuten Ausgangssperren für Radfahrer?

JNL

Teammitglied
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
703
Punkte für Reaktionen
481

frankblack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2007
Beiträge
2.574
Punkte für Reaktionen
1.514
ich halte 'Ausgangssperre' für die falsche Bezeichnung, m.M.n. ist es wichtig mit den Begriffen genau zu sein
Zur Unterscheidung von Ausgangssperren mit ausnahmslosem Ausgehverbot und der Situation, in der es (weitreichende) Möglichkeiten gibt, das Haus zu verlassen, sprach die Bayerische Staatsregierung im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie in Deutschland von Ausgangsbeschränkungen.[2][3][4]
 

laidback

Tertium Quid
Mitglied seit
25 September 2015
Beiträge
991
Punkte für Reaktionen
999
Wenn man nicht mehr Radfahren darf, kann man anscheinend problemlos auf Motorradsport umsteigen. War jedenfalls gestern im schönen Spessart in Bayern überhaupt kein Problem diesen Sport auszuüben. 👍
 

Liebertson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
2.638
Punkte für Reaktionen
2.066
Hilfreichster Beitrag
Liebe Redaktion. Die Angaben für Sachsen sind so nicht vollständig.

In der Allgemeinverfügung steht
"2.13. Sport und Bewegung an der frischen Luft im Umfeld des Wohnbereichs"

Ich sehe Rennradausfahrten über das Wohnumfeld (m. E. das eigene Stadtviertel ) hinaus davon nicht gedeckt. Auf dem Land verhält sich das in der Praxis evtl anders.

Joggen ja. Beim Rennradfahren müsste man wohl viele kleine Runden ums Haus drehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2016
Beiträge
802
Punkte für Reaktionen
341
2.13. Sport und Bewegung an der frischen Luft im Umfeld des Wohnbereichs
Es geht darum, dass man keine Verkehrsmittel verwenden soll, um an Start oder Ziel der Radtour zu gelangen. Ist wohl nun nicht so schwer, diese Regel zu verstehen.
 

[email protected]

Kde se pivo vaří, tam se dobře daří!
Mitglied seit
30 Oktober 2005
Beiträge
3.000
Punkte für Reaktionen
370
Überblick für Deutschland: Was bedeuten Ausgangssperren für Radfahrer?

[
/floating_left]Darf man in Ländern, die Ausgangssperren und -beschränkungen verhängt haben, seine Wohnung noch verlassen, um draußen Sport betreiben? Hier findet ihr einen Überblick über die aktuelle Lage!


Sie begehen eine Straftat, wenn Sie das Vermummungsverbot missachten. Das wird üblicherweise mit einer Geldstrafe oder mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr geahndet. :idee:
 

Liebertson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
2.638
Punkte für Reaktionen
2.066
Es geht darum, dass man keine Verkehrsmittel verwenden soll, um an Start oder Ziel der Radtour zu gelangen. Ist wohl nun nicht so schwer, diese Regel zu verstehen.
Wie kommst du auf diese Interpretation? Ich finde die Regel eindeutig. Denn m. E. wollen die Behörden verhindern, dass ich als Dresdner meine Radtour bis Meißen und Co. ausdehne.
 

hle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2016
Beiträge
802
Punkte für Reaktionen
341
Wie kommst du auf diese Interpretation? Ich finde die Regel eindeutig. Denn m. E. wollen die Behörden verhindern, dass ich als Dresdner meine Radtour bis Meißen und Co. ausdehne.
Ich zitier mal: "Wer durchs ganze Land fährt oder zwei Landkreise weiter, ist nicht mehr im Wohnbereich" Link
Mal sollte einfach mal verstehen, worauf die Regelung abzielt. Man möchte Menschenansammlung vermeiden. Je weiter du dich von der Wohnung wegbewegst, umso wahrscheinlicher ist es, dass du irgendwo Rast machen musst, Essen und Trinken kaufen etc. oder eben Verkehrsmittel benötigst.

Du darfst also sehr wohl von Dresden nach Meissen, aber im Soloritt bitte. ;😉
 
Zuletzt bearbeitet:

Liebertson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
2.638
Punkte für Reaktionen
2.066
Ich zitier mal: "Wer durchs ganze Land fährt oder zwei Landkreise weiter, ist nicht mehr im Wohnbereich" Link
Mal sollte einfach mal verstehen, worauf die Regelung abzielt. Man möchte Menschenansammlung vermeiden. Je weiter du dich von der Wohnung wegbewegst, umso wahrscheinlicher ist es, dass du irgendwo Rast machen musst, Essen und Trinken kaufen etc. oder eben Verkehrsmittel benötigst.

Du darfst also sehr wohl von Dresden nach Meissen, aber im Soloritt bitte. ;😉
Danke Dir!
Ich bin noch bei Trost, daher hab ich den Sinn der Regelung schon verstanden. Allerdings häufen sich bei uns (behördlich .- nicht in irgendwelchen Whatsapp-Gruppen) die Berichte, dass einige Polizisten in anderen Situationen den Wortlaut der Allgemeinverfügung nicht sinngemäß, sondern ihres Erachtens wörtlich auslegen. Wir arbeiten sowas hier behördlich jeden Tag neu auf, um den Vollzug genau auf sowas hinzuweisen, wie du es grad bei mir gemacht hast. Daher bin ich etwas sensibel. Denn wenn du an den "falschen" gerätst, der meint, dein Wohnumfeld sei nur deine Hood, dann ist die Strafverfolgung (gem. Infektionsschutzgesetz) erstmal eingeleitet. Und das Hick Hack die wieder einzufangen, wird lustig.
 

Liebertson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
2.638
Punkte für Reaktionen
2.066

Ein Beispiel von Beamten, die sich -in der Zeit der unbestimmten Begrifflichkeiten- mal eben selbst eine "Wohnort-nah"-Definition zusammenbastelten. Bzw. deren Chef.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.674
Punkte für Reaktionen
1.033
Wenn ich nur noch in meinem Wohnblockgesimse rumlaufen dürfte, dann wohl auch nur noch dort einkaufen? Würde lustig, wir haben hier genau 1 Netto Fußläufig der so klein ist wie meine Wohnung! Da krieg ich nicht mal ne Zahnbürste und vom derzeit so beliebten Klopapier fang ich nicht erst an. Dafür Süßigkeiten, Schnapps und so - gut wenn ich mich nur noch davon ernähren soll 🤔
Von daher mit Rennrad losdüsen dann ist man zu schnell für die Jungs 🤪 und wenn sie einen doch anhalten immer höflich bleiben und so weiter.

Am meisten tun mir jetzt die Großstädter leid, die auf einem Haufen hocken mit so vielen und sich da in der Masse kaum aus dem Weg gehen können sofern sich mehr draussen bewegen zu Sportzwecken.
Hier bin ich immerhin in ca. 15 Minuten mit dem Rad raus in der Natur und verliere mich auf relativ einsamen Feldwegen und Mooren, wo mir dann am Wochenende mal so 2er Grüppchen entgegen kommen, denen weicht man aus und gut ist. Ging nur neulich auf dem trail nicht so gut, ich schiebe den sich mir in den Weg wachsenden trail entlang und auf einmal kommt mir da ne ältere Dame und ein Mann mit Büchse überm Kreuz auf dem 40cm trail entgegen. Hab mich dann kurz zwischen die Bäume gestellt. Wer rechnet mit sowas 😳

Ansonsten hat uns als Ehepaar auf dem Rad noch keiner angesprochen was warum wohin usw.
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Mitglied seit
9 Juni 2017
Beiträge
1.791
Punkte für Reaktionen
2.047
Sachsen und das "Wohnumfeld". :rolleyes:

Die Formulierung ist mal so richtig daneben gegangen. Ich verlinke mal.

 

Liebertson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
2.638
Punkte für Reaktionen
2.066

Facette

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 März 2020
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
59
Wenn man nicht mehr Radfahren darf, kann man anscheinend problemlos auf Motorradsport umsteigen
Das sehe ich jedenfalls ausweislich der bayerischen Allgemeinverfügung (https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/130/baymbl-2020-130.pdf) nicht so problemlos.

Nach § 1 Abs. 4 der Allgemeinverfügung ist das Verlassen der Wohnung nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt, d.h. grundsätzlich sollen die Leute zu Hause bleiben, es sei denn, man hat einen "triftigen" Grund. Triftige Gründe werden in § 1 Abs. 5 aufgezählt, Buchst. g) betrifft dann "Sport und Bewegung an der frischen Luft" - Hintergrund ist hierfür gerade die positive Wirkung von Sport und Bewegung im Allgemeinen für den menschlichen Körper. Auch wenn Motorradfahren durchaus körperlich anspruchsvoll sein kann (außer vielleicht man hockt auf dem Sessel namens Goldwing), würde ich das hierzulande verbreitete Joyriding als nicht davon gedeckt erachten. Auf die Diskussion mit den Polizisten oder ein anschließendes Bußgeldverfahren hätte ich jedenfalls keine Lust.
 

Facette

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 März 2020
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
59
Nachtrag: Von unserer örtlichen Verkehrswacht kam vor kurzem die Rund-Mail, dass die Polizei bei uns das jedenfalls nicht anerkennt.
 

Apfelhannes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 November 2018
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
4
Nachtrag: Von unserer örtlichen Verkehrswacht kam vor kurzem die Rund-Mail, dass die Polizei bei uns das jedenfalls nicht anerkennt.
Bei der bayerischen Allgemeinverfügung fällt meiner Meinung nach Motorradfahren nicht darunter. Habe die Tage irgendwo auch einen Artikel gelesen, dass Motorradfahren zum Vergnügen nicht mehr erlaubt ist. Wer also Motorradfahren will, muss zum Einkaufen oder zur Arbeit fahren.

Nachdem ich nicht Motorrad fahre, ists mir ziemlich schnuppe, verstehe aber natürlich, dass andere Leute auch ihr Hobby ausüben wollen. Wir Radlfahrer haben ja noch etwas Glück und können in Bayern, wenn auch alleine, zumindest so weit fahren, wie wir wollen.
 

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.859
Punkte für Reaktionen
5.042
Wenn ich nur noch in meinem Wohnblockgesimse rumlaufen dürfte, dann wohl auch nur noch dort einkaufen? Würde lustig, wir haben hier genau 1 Netto Fußläufig der so klein ist wie meine Wohnung! Da krieg ich nicht mal ne Zahnbürste und vom derzeit so beliebten Klopapier fang ich nicht erst an. Dafür Süßigkeiten, Schnapps und so - gut wenn ich mich nur noch davon ernähren soll 🤔
Von daher mit Rennrad losdüsen dann ist man zu schnell für die Jungs 🤪 und wenn sie einen doch anhalten immer höflich bleiben und so weiter.

Am meisten tun mir jetzt die Großstädter leid, die auf einem Haufen hocken mit so vielen und sich da in der Masse kaum aus dem Weg gehen können sofern sich mehr draussen bewegen zu Sportzwecken.
Hier bin ich immerhin in ca. 15 Minuten mit dem Rad raus in der Natur und verliere mich auf relativ einsamen Feldwegen und Mooren, wo mir dann am Wochenende mal so 2er Grüppchen entgegen kommen, denen weicht man aus und gut ist. Ging nur neulich auf dem trail nicht so gut, ich schiebe den sich mir in den Weg wachsenden trail entlang und auf einmal kommt mir da ne ältere Dame und ein Mann mit Büchse überm Kreuz auf dem 40cm trail entgegen. Hab mich dann kurz zwischen die Bäume gestellt. Wer rechnet mit sowas 😳

Ansonsten hat uns als Ehepaar auf dem Rad noch keiner angesprochen was warum wohin usw.
Und so entstehen Gerüchte :rolleyes:

"2.13. Sport und Bewegung an der frischen Luft im Umfeld des Wohnbereichs"

Von Fahrten zum Einkaufen, Arbeiten, Arztbesuchen....steht da nichts.
 
Oben