Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von Blackskorpion03, 9 Mai 2010.

  1. Blackskorpion03
    Offline

    Blackskorpion03 mit neuem Benutzerbild

    Registriert seit:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.922
    Hee,
    ich habe seit einiger Zeit schmerzen in meiner rechten Kniekehle, provoziert wird das ausschließlich durch Radfahren. Wenn ich unter der Woche nicht trainiere, verschwinden die Schmerzen. Fahre ich dann Samstag wieder 100km, sind sie sofort wieder da.
    Schuhe oder Sattel, schließe ich als Ursache aus, da hier nichts verändert wurde.
    Es betrifft nur die rechte Kniekehle.
    Meine Leistung wird dadurch aber nicht eingeschränkt, ich kann prima fahren damit, aber ich merke jetzt wieder einen Schmerz oder Druck.

    Kann sowas eine Erkrankung der Blutgefäße sein?

    Ich bilde mir ein, mit dem rechten Bein mehr zu treten als mit dem Linken.

    Wie äußern sich solche Erkrankungen?
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. MartinB.
    Offline

    MartinB. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Mai 2010
    Beiträge:
    1.528
    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Hallo Blackskorpion03,

    Schmerzen lassen sich über's Internet nur schlecht kommunizieren. Auch bin ich kein Arzt. Allerdings weiß ich, dass eine Thrombose nichts harmloses ist und zu einer Lungenembolie führen kann. Ein Arzt, der Dein Bein mit Hilfe einer Sonografie (so wie bei Schwangeren) "abtastet", kann Dir eine sichere Diagnose stellen. Geh' doch einfach hin. Und das lieber schnell.

    Denkbar wäre natürlich auch eine einfache Sehnenreizung. In dem Fall könnten Dehnübungen zur Beinstreckung und etwas Geduld helfen. Wie auch immer geh' doch auf Nummer Sicher, also zum Arzt.

    Gruß Martin
  4. Blackskorpion03
    Offline

    Blackskorpion03 mit neuem Benutzerbild

    Registriert seit:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.922
    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Genau das, dachte ich immer, wäre der falsche Weg. Reize ich die ganze Sache nicht nochmehr da durch?
  5. MartinB.
    Offline

    MartinB. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Mai 2010
    Beiträge:
    1.528
    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Mir hat's bei Kniekehlenschmerzen geholfen. Statische Dehnübung zur Beinstreckung. Musst ja nicht so "dolle" in die Schmerzgrenze gehen.

    Wenn Du allerdings über eine Thrombose nachdenkst, solltest Du Dich eher mit dem Thema Arzt beschäftigen. ;-) Im übrigen reagierst Du bei so 'ner Thrombose auf einen ordentlichen Finger-Druck an der richtigen Stelle mit überdeutlichem Schmerz. Und das tust Du auch in den Trainingspausen...

    Gruß Martin
  6. Hansi.Bierdo
    Offline

    Hansi.Bierdo starring at his stem

    Registriert seit:
    18 November 2007
    Beiträge:
    8.646
    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Du brauchst erst mal ne Diagnose. Schmerzen in der Kniekehle beim Radfahren könnten auch von falscher Sattelstellung (Höhe, Länge) oder vom Meniskus oder von zig anderen Sachen kommen. Laß nen guten Orthopäden mal checken, was da los ist.

    Btw., regelmäßiges Dehnen schadet nicht. Radfahren verkürzt die Muskulatur ganz schön und wenn man sonst keinerlei Ausgleichssport betreibt und vielleicht noch beruflich sitzend tätig ist, kann man da ruhig gegensteuern.
  7. Fretchen
    Offline

    Fretchen Guest

    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Schmerzen in der Kniekehle?
    Möglicherweise liebe Grüße vom M. popliteus...
    Würde ich mal einen Physio palpieren und wenn nötig entsprechend behandeln lassen!
  8. schrauber28
    Offline

    schrauber28 Laktäter

    Registriert seit:
    28 August 2004
    Beiträge:
    409
    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Hast du evtl. woanders was verändert?
    Lenker? Vorbau? Überhöhung? Kurbellänge?

    Ich z.B. hab leicht ungleich lange Beine, muss deshalb mit der Satteleinstellung richtig aufpassen...

    Orthopäde findet sowas raus.
    Aber Schmerz in der Kniekehle deutet eigentlich auf nen zu hohen Sattel, im allgemeinen.......???
  9. Blackskorpion03
    Offline

    Blackskorpion03 mit neuem Benutzerbild

    Registriert seit:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.922
    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Das Thema mit dem zu hohen Sattel hatte ich mal 2008 auf meinem Trekkingrad. Damals tat mir aber nur die rechte Kniescheibe weh. Bis ich herrausfand, das ich den Sattel um 2cm nach unten schieben sollte. Schmerzen waren dann auch gleich weg. Sitzhöhe damals 795mm! Habe das auch so auf mein RR übernommen. Dann erst errechnete ich die optimale Sitzhöhe, herraus kamen 810mm.

    Nein ich habe seit letztem Jahr nichts verändert.
    Im übrigen ist mein Sattel ganz nach vorn geschoben, das ergibt 70mm zum Lot-Tretlager und 560mm zum Lenker. Ich mag das so.

    Thrombose ist es nicht!
    , dafür stimmen die Symptome nicht.
    Der Schmerz ist auch schon fast weg, merke Ihn nur noch, wenn ich die Treppen zu meiner Wohnung hochsprinte.

    Das ein Bein länger ist als das Andere, kann natürlich auch sein. Ich muss das mal überprüfen lassen.
  10. ruhrpottblitz80
    Offline

    ruhrpottblitz80 Guest

    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Junge Junge, wenn du den Verdacht auf ne Thrombose hast, geh doch bitte schnellstens zum Arzt :D
    Kann dir doch sowieso nur ein Arzt sagen! Ursachen können da Dutzende sein. Wenns nichts körperliches ist, kannste du dich anschließend immer noch um die Sitzposition kümmern.

    Edit: ach Thrombose hast du schon Ausgeschlossen. Naja, würde trotzdem zum Arzt!
  11. flammberg
    Offline

    flammberg Doppelrohrbläser

    Registriert seit:
    29 April 2006
    Beiträge:
    3.220
    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Selbst wenn Du ein zweites Rad hättest und auf diesem die von Dir beschriebenen Beschwerden ausblieben, eigentlich also ein Zusammenhang mit der Einstellung des ersten Rades herausgestellt ist, würde es noch nicht bedeuten, daß es nicht doch ein Problem Deines Gelenkes ist, das durch eine die gesondere Stellung von Pedalen, Kurbelarben, Sattel und was immer noch, aufgedeckt wird. Schmerzen in Kniegelenken können von vielem verursacht sein, also:

    Blackskorpion03 -------> Orthopäde
  12. faky88
    Offline

    faky88 Angstbremser

    Registriert seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Baker-Zyste? Letztendlich kann natürlich nur ein Arzt eine Diagnose stellen.

    Ich würde aber auch zuerst mal mit der Sitzposition experimentieren.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bakerzyste

    Die Baker-Zyste (auch Poplitealzyste) ist eine Ausstülpung der dorsalen Gelenkkapsel am Kniegelenk zwischen dem Musculus gastrocnemius (medialer Kopf) und dem Musculus semimembranosus. Sie entsteht meist im Zusammenhang mit einem Schaden innerhalb des Kniegelenkes, beispielsweise bei einer Läsion des medialen Meniskus, einer arthrotischen Knorpelveränderung oder auch einer Rheumatoiden Arthritis. Durch chronische Entzündungsvorgänge kommt es zu einer vermehrten Produktion von Gelenkflüssigkeit, wodurch ein Überdruck im Kniegelenk entsteht. Die Gelenkkapsel gibt dann am Ort des geringsten Widerstandes (Locus minoris resistentiae) an o.g. Stelle nach und bildet eine Zyste aus.

    Symptome:

    Schwellung, Fluktuation und evtl. Schmerzen in der Kniekehle. Druck auf Nerven und Gefäße in der Kniekehle. Hierdurch können Taubheitsgefühle, Lähmungen und Durchblutungsstörungen im Bereich des Unterschenkels und Fußes entstehen. Eine erhöhte Wahrscheinlichkeit der Entstehung besteht im Zusammenhang mit einer rheumatischen Grunderkrankung. Die Baker-Zyste kann Komplikationen hervorrufen. Bei zu starkem Druck kann sie reißen und so ein Kompartmentsyndrom hervorrufen.
  13. Blackskorpion03
    Offline

    Blackskorpion03 mit neuem Benutzerbild

    Registriert seit:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.922
    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Hier mal mein Rad, habe eine neue und anständige Sattelstütze mir zugelegt. Heute das erste mal über 144km gefahren.
    Gestern war nichts mehr von meiner Kniekehle zu spühren, jetzt ist wieder das ungute Gefühl da. Was solls...:eek:
    Sattelhöhe beträgt übrigens 81cm.

    [​IMG]
  14. Selbstdreher
    Offline

    Selbstdreher .

    Registriert seit:
    30 Dezember 2009
    Beiträge:
    1.510
    AW: Schmerzen in Kniekehle, Thrombose oder Venenerkrankung?

    Ich hatte dieses Jahr auch einige Male Probleme in der rechten Kniekehle. Das letzte Mal am Montagabend.
    Ich habe mal überlegt und nachgedacht und ich bin mir mittlerweile sehr sicher, daß es an meiner neuen Dreiviertelhose liegt. Die sitzt eh etwas eng und rechts ist mein starkes Bein.
    Mit langer Hose, kurzer plus Knielingen/Beinlingen hatte ich bisher nie Probleme.
  15. Blackskorpion03
    Offline

    Blackskorpion03 mit neuem Benutzerbild

    Registriert seit:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.922
    Ursache gefunden?

    Ich war heute beim Orthopäden. Ein Glück, dass ich so schnell einen Termin bekommen habe.
    Habe ihm mein Problem erläutert.
    Es ist nicht so, das nur die Kniekehle weh tut, manchmal ist es auch an der Kniescheibe und allgemein fühlt sich mein rechtes Bein anders an als das Linke.
    Seine Diagnose kam sehr schnell: Linkes Bein 1cm kürzer, Becken schief.
    Ich hatte nun auf das rechte beim getippt und schon eine Einlage im Schuh. Nun hab ich ein Silikonpad im linken Schuh, das wird die einzigste Maßnahme sein.
    Nun hoffe ich auf Besserung im Knie und vorallem hoffe ich , dass endlich meine Sitzprobleme, welche ich letztes Jahr hier im Forum diskudiert habe und welche seit zwei Wochen wieder da sind, weggehen.

    Also danke für den Tip mit dem Orthopäden!