• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Ultegra Felgenbremse schließt asymmetrisch

Kingofbutcher

Neuer Benutzer
Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem:
Meine Ultegra DirectMount Felgenbremse (Canyon Aeroad) berührt auf der rechten Seite bereits die Felge, während der linke Belag noch ein wenig Luft hat, sprich, das Laufrad wird beim Bremsen zur linken Seite gedrückt.
Die kleine Einstellschraube ist schon bis zum Anschlag eingeschraubt. Gesäubert habe ich die Bremse auch schon.
Gibt es sonst noch möglichkeiten die Ungleichmäßigkeit auszugleichen?

Würde mich über Ratschläge freuen.
Liebe Grüße
Flo
 

Kingofbutcher

Neuer Benutzer
Habe das Problem jetzt in den Griff bekommen. Keine Ahnung wie, aber die Bremse schließt wieder gleichmäßig. Hatte beide Bremsen demontiert und gesäubert. Meine einzige Vermutung ist, dass das Laufrad leicht schräg im Ausfallende gespannt war, obwohl ich auch das mehrfach überprüft habe.
 

Teichholz

MItglied
Bremskörperhaltebolzen durch aufdrehen der Mutter lösen ( Das ist die Schraube, mit der der Bremskörper am Rahmen beziehungsweise an der Gabel fest gemacht ist – einfach mal von hinten auf die Gabel oder von vorne auf den Rahmen schauen, an der Stelle, wo die Bremse sitzt!). Bremskörper richtig ausrichten, wieder fest ziehen. Anschließend Finetuning über die besagte Innensechkantmutter
VG
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Habe das Problem jetzt in den Griff bekommen. Keine Ahnung wie, aber die Bremse schließt wieder gleichmäßig. Hatte beide Bremsen demontiert und gesäubert. Meine einzige Vermutung ist, dass das Laufrad leicht schräg im Ausfallende gespannt war, obwohl ich auch das mehrfach überprüft habe.
Hat die Bremse nicht auch so eine Schlüsselfläche hinter der Feder an der man diese mittels eines flachen Maulschlüssels ausrichtet ?
DSCF0237.JPG
 

Abduschaparov

Colnago C50 DuraAce7900 / Canyon Endurace CF SL
Wenn man sich sicher ist, das die Bremse gerade und mittig montiert ist. Kann man oder sollte man, die Schnellspanner/Achsbolzen am Laufrad, erst mit gezogener Bremse richtig festziehen. So zwingt man quasi das Laufrad dazu, sich mittig auszurichten.

So mache ich das jedenfalls schon seit Urzeiten! 🤔
 

Teichholz

MItglied
Sorry blow.torch, meine Antwort war zeitgleich mit deinem Post. Ich dachte Du sprichst vom Modell das von flat Eric gepostet wurde und auch bei mir montiert ist.
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Für die Einstellung der Bremse sollte die vom Hersteller bereitgestellte Montageanleitung den Zweck erfüllen.
 

FlorianF

Neuer Benutzer
Habe leider das gleiche Problem an meinem Canyon Aeroad. Laufrad hat keinen Seitenschlag und sitzt perfekt im Ausfallende. Trotzdem sind die Bremsbacken sehr asymmetrisch.

Für die Einstellung der Bremse sollte die vom Hersteller bereitgestellte Montageanleitung den Zweck erfüllen.
Diese bietet mir lediglich die Feinjustage-Schraube zum Einstellen an. Der Unterschied meiner beiden Bremsbacken ist dafür jedoch zu groß.

Wenn man sich sicher ist, das die Bremse gerade und mittig montiert ist. Kann man oder sollte man, die Schnellspanner/Achsbolzen am Laufrad, erst mit gezogener Bremse richtig festziehen. So zwingt man quasi das Laufrad dazu, sich mittig auszurichten.

So mache ich das jedenfalls schon seit Urzeiten! 🤔
kann mir nicht vorstellen, dass das so vorgesehen ist und auf Dauer so halten wird.

Nein. Die Befestigung ist anders gelöst.
Anhang anzeigen 686520

Gruß ...
Genau so ist die Bremse befestigt. Da lässt sich nach der Montage nichts mehr drehen.
 

blow.torch

Mostly Harmless
Genau so ist die Bremse befestigt. Da lässt sich nach der Montage nichts mehr drehen.
Wenn Du Dir das von mir gepostete Bild genau beguckst siehst Du ein Montagewerkzeug, mit dem die Bremse ausgerichtet werden sollte. Bei Shimano kannst du dir das Manual nach Eingabe des Bremsentyps runterladen. Wenn Du die beschriebene Reihenfolge einhältst und LR und Rahmen gerade ist klappt das üblicherweise.

Gruß und gutes Gelingen ...
 
Oben