• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Renner der Woche: Mit einem Trek Madone “gegen den Strom”

JNL

Teammitglied
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
353

Tharful

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2017
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Supertolles Projekt, einfach schön wenn man so viele Leute kennt und Möglichkeiten und Fähigkeiten hat sowas umzusetzen. Tausend Mal schöner als von der Stange.

Zum Thema "Scene". Mein erstes RR nach Jahrzehnten MTB habe ich mir auch lange und mühsam zusammengestellt. Tatsächlich auf der zweiten Ausfahrt auch direkt von jemand angesprochen worden im Biergarten... Wäre ja ganz schön, aber Lenkerband solle ich noch Mal üben, so kann man ja nicht fahre...
 

Nohandsmom

mit apotropäischer Funktion
Mitglied seit
23 Januar 2016
Beiträge
1.498
Punkte für Reaktionen
1.329
Die Renner der Woche sind vor allem psychologisch interessant. Wie die Selbstbeschreibungen der Besitzer der Renner der Woche eindrucksvoll belegen, wird umso mehr am Rad gebastelt und ins Rad investiert, je weniger Zeit zum Fahren zur Verfügung steht.

Das erinnert an den späten Greg LeMond der plötzlich anfing, sich sehr für das Gewicht seiner Räder zu interessieren, so dass auch dem letzten, nicht ganz stumpfen Beobachter klar wurde, dass es mit seiner Fitness nicht zum Besten stand.

Die Aufmachung dieses Rades ist eine seltsame Mischung aus bekannten Mash/Vigorelli Motiven. Vor allem die Kritzeleien von Chas Christiansen lassen grüssen. Alles sattsam bekannt und wenig überraschend. Sicher immer noch anders als die Masse der öden Schwarzräder, aber neu, leider nein!
 

Sannemannxd

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Oktober 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
11
@Nohandsmom ...aber neu, leider nein!

Natürlich ist eine Beschreibung des Rades immer ein Blick in den Fahrer, in den Rädern steckt halt Zeit und Liebe, wie bei deinen bikes denke ich auch.

Ja hast leider recht manchmal vergesse ich vor lauter basteln das Fahren, 😅 aber find das nicht schlimm. Ich bastel halt gerne und das ist ja glaub auch nicht so schlimm, sondern eher Teil des Hobbys .

Neu sein war nie der Ansatz für das Bike, beziehungsweise es gab ja kein Bild wo ich sagte ey so muss es werden, weil das finde ich toll. Es war ein Ideen zusammen werfen. Einfach machen weil es geht, dass war das Motto.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pedalierer

Feinkostverwerter
Mitglied seit
19 Februar 2006
Beiträge
9.157
Punkte für Reaktionen
1.485
Ich find es ganz nett, nur die Lenkerenden die nach oben schauen würden mich optisch wie ergonomisch auf die Palme bringen.
Also entweder Enden kürzen oder Lenker nach oben drehen:D
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
5.463
Punkte für Reaktionen
3.647
Ich find es ganz nett, nur die Lenkerenden die nach oben schauen würden mich optisch wie ergonomisch auf die Palme bringen.
Immerhin sorgen sie für ein gewisses Gegengewicht zu den Richtung Himmel gedrehten Schremsen (keine Ahnung wie die Dinger bei SRAM heißen). Schön geht anders. Aber am wichtigsten ist dass es dem Fahrer gefällt und daran kann es hier eigentlich keinen Zweifel geben.
 

Sannemannxd

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Oktober 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
11
Schön ist relativ sag ich mal 😉.

ich glaube jeder sollte einfach leben und leben lassen. Durch solches zerpflücken (der Bilder) nimmt sich das forum selbst Spaß und Freude und auch Beliebtheit. Tolle bikes bleiben ungesehen weil Leute Angst haben. Eine ehrliche Bewertung ist wichtig und auch ein "ich finde es furchtbar" ist OK.

Aber ich helfe gerne und bin da auch schmerzfrei. Also bin ich mal mein größter Kritiker, Lenkerband nicht gut gewickelt (nervt mich wirklich echt kacke bin nur zu faul), Conti Schriftzug nicht mittig am Ventil, Reifen auf Bild verschmutzt, Sattel nicht exakt mittig, Kette etwa 1 Glied zu lang (könnten auch 2 sein) und Bremsbeläge nicht vollkommen symmetrisch. Ich denke ich erkenne auch auf Bild 18 das der Luftdruck etwas zu niedrig ist.

Ich finde die Lenkerkommis sehr erheiternd, aber nicht weil ihr nicht recht habt, ist wirklich bisschen special aber zweckmäßig. Schade das man auf Bildern nicht erkennt wie schlimm und unfahrbar es in der Praxis ist. Das der rechte Brems-/Schalthebel stark nach rechts geht, während der andere relativ gerade ist und das die nicht auf einer Höhe sind. Hätte hier eine Diskussion um die für mich beste Ergonomie natürlich gern verfolgt, da kann ich noch viel lernen besonders wenn man gesundheitliche Besonderheiten mit betrachtet 😅😜. Bin wie bereits erwähnt ein Adler (Taube) mit nem nicht ganz beweglichen Flügel.

Zusammen gefasst das Rad ist nicht perfekt... Aber ej das sollte es nicht sein. Soll ja zu mir passen 🤔 und wer ist schon perfekt oder wer bestimmt was perfekt ist.

Bin auf die weitere Debatte sehr gespannt 😂.
 

Meister-Dieter

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
11
Da baut sich jemand aus einem „Schrottrahmen“ ein schönes bike auf und dann muß natürlich jedes Haar in der Suppe gefunden werden!:mad:
Macht keinen Spaß mehr,echt albern!
 

cyclobayern

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2018
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
4
Ist das Kunst oder kann das weg, frage ich mich im ersten Moment. Natürlich nicht weg! Gratuliere zu der schönen Arbeit.

Es schmerzt nur etwas, wenn man „fertige“ Bikes immer weiter modifizeren will, wie der Erbauer im Interview sagte. Lass es so, investiere die nächste(n) Bierkiste(n) in andere Teile/Rahmen und baue weitere Bikes.
 

coddatec

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Oktober 2009
Beiträge
484
Punkte für Reaktionen
415
Sehr sympatisches Interview und interessantes Bike.
Nach mehrfachem Ansehen der Bilder weiß ich immer noch nicht, ob ich die Lackierung genial oder sch...ße finde. Genau solche polarisierenden Dinge sind es, die (für mich) ein RdW ausmachen können und das hat es perfekt getroffen.

... und in einer Hinsicht muss ich @Sannemannxd zustimmen. Schwarz, clean und stealth ist irgendwann laaaaaaaangweilig (obwohl ich selber auch einen Stealthbomber fahre 😱)
 

Ich_schiebe_nur

MItglied
Mitglied seit
3 November 2017
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
40
Immerhin sorgen sie für ein gewisses Gegengewicht zu den Richtung Himmel gedrehten Schremsen (keine Ahnung wie die Dinger bei SRAM heißen). Schön geht anders. Aber am wichtigsten ist dass es dem Fahrer gefällt und daran kann es hier eigentlich keinen Zweifel geben.
Der verbaute Lenker hat 85mm Reach. Vielleicht etwas zu lang für den Fahrer und der runtergedrehte Lenker mit den hochgedrehten Hoods verringert den Reach etwas? Wie auch immer, wenn der Fahrer glücklich ist, soll er viel Spaß haben mit seinem toll lackierten und liebevoll aufgebauten Rad.
 

Pedalierer

Feinkostverwerter
Mitglied seit
19 Februar 2006
Beiträge
9.157
Punkte für Reaktionen
1.485
Ich fahre auch Lenker mit 90er Reach.
Wenn mir die Gesamtlänge nicht passt, nehm halt den Vorbau 1 cm kürzer. Da gibt es schon Lösungen.

Ich finde man kann schon über Details diskutieren, wenn der Ton stimmt. Der Besitzer des Rades ist immer ein RR-Neuling da kann mancher Hinweis vielleicht auch helfen. Ich kann mir halt nicht vorstellen dann man mit solchem Cockpit in allen Lagen gut greifen kann.
 
Oben