Rennrad/Fahrrad Navi

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von maasbergen, 16 April 2012.

  1. maasbergen
    Offline

    maasbergen MItglied

    Registriert seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    33
    Hallo,

    ich bin neu hier und will mich ersrtmal Vorstellen und einmal Hallo sagen ;)

    Ich bin 28 Jahre alt und wöhne im "schönen" Münsterland, habe mir im letzen Sommer mein erstes Rennrad und plane nun für ca. eine Woche in meinem Sommerurlaub eine Rennrad tour.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach ein Navi , mein Problm ist ich möchte nicht nur in Deutschland fahren sondern von hier ( NRW ) durch Nierderlande - Belgien - Frankreich - und zurück denke so an ca 1.000 KM

    Welches Navi ich schon des öfteren im Foren gesehen habe ist das Garmin Egde 800...aber wie sieht es da mit den Karten aus? gibt es eine Europa karte die man auch bezahlen kann oder kann man die route im internet planen und denn aufs Navi speichern?

    Was meint ihr? Was ist Sinnvoll?
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. hulster
    Offline

    hulster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Februar 2011
    Beiträge:
    1.175
    Für die Frage wärst du besser im Elektronik Unterforum aufgehoben. Dort findest du massig Infos über den 800.
    Die Preis für die Garmin Karten findest du auf den Garmin Seiten. Sie sind aber auch billiger zu bekommen.
    Alternativ gibt es OSM Karten. Wie es bei denen mit der Qualität in Benelux und Frankreiche aussieht, weiß ich nicht.
    Wenn du echtes Routing wie bei einem Autonavi willst, sind die OSM Karten nicht optiimal. Wenn du vorbereitete Tracks draufspielst, dann kein Problem.
    Echtes Routing is eh in den seltensten Fällen empfehlenswert, da die Streckenführung üblicherweise nicht die schönsten/interessantesten Strecken anbietet.
  4. MadDad
    Offline

    MadDad MItglied

    Registriert seit:
    3 Juli 2011
    Beiträge:
    86
    Eine weitere Alternative ist ein evtl. schon vorhandenes mobiles Auto Navi zu "pimpen". Das habe ich so gemacht.
    Ich nutze das Programm "Glopus" (verwendet OSM Karten) und habe die Betriebszeit mit einem AA-Akkupack verlängert.
    Ist bei mir jetzt seit 1 Jahr im Einsatz für Wandern, Radfahren und Motorrad. Betriebszeit mit Akkupack ca. 10-12h Dauerbetrieb. Navi und Akkupack stecken in einer Navitasche fürs Motorrad.
    Mit meiner OSM-Europakarte auch schon in Belgien genutzt - kein Problem.
    Touren kann man vorher selbst planen oder aus dem Netz, z.B als .gpx, runterladen.
    Ich habe mir mittlerweile noch eine Seite mit einem Fahrradtacho und Tripmaster integriert. Seitdem bei jeder Fahrt dabei, Radtacho ist erstmal abgebaut.

    Ist einfach mal eine günstige Variante - Aufrüstung hat ca. 30,- Euro gekostet, die bei mir zur vollsten Zufriedenheit funktioniert.
    Nichts für Gewichtsfetischisten, da bestimmt einige Gramm schwerer wie Garmin und Konsorten.
    Soll einfach mal eine Anregung für die sein, die ein Navi oder PDA eh haben und nicht unbedingt nochmals hunderte Euro dafür ausgeben möchten.
  5. kommat
    Offline

    kommat MItglied

    Registriert seit:
    6 August 2009
    Beiträge:
    397
    Wie sieht es eigentlich aus mit Handy-Navis wie z.B. dem Nokia 5800 oder 5230?

    Ich hätte auch gerne ein Navi fürs RR, aber eine Garimin 800 oder so ist mir einfach zu teuer, wäre ein Handy da eine Alternative?
  6. hulster
    Offline

    hulster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Februar 2011
    Beiträge:
    1.175
    Wenn du rein die Navi-Funktion brauchts? Natürlich. Allerdings werden dich Standard-Navi Apps nicht unbedingt die schönsten Radstrecken führen. Für A nach B reicht es. Halter sollte natürlich Wetterschutz bieten.
  7. LordHelmchen
    Offline

    LordHelmchen "durchkämmt die Wüste"

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    1.718
    fürs IPhone und teilweise Android-Modelle gibts da sogar recht gute Halterungen/Software - das Problem für mich wäre aber immer: die Akkulaufzeit - die ist bei den von mir getesteten Versionen nämlich bescheiden (wir reden hier von 2-3 Stunden).
    Wenn man es nur ab und zu in Notlagen braucht: einfach eine App aufs Handy, falls man damit Trainieren oder in den Urlaub will wird man sich wohl mal Edge x00 oder was ähnliches ansehen müssen - ist leider teuer aber das ist bei unseren Hobby ja nix Neues oder?:p
  8. maasbergen
    Offline

    maasbergen MItglied

    Registriert seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    33
    Danke euch für eure Antworten :) denke werde eins ohne Karten kaufen :eek:
  9. Z2!
    Offline

    Z2! Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2005
    Beiträge:
    10.663
    Na ohne Kartengrundlage, des macht ja wenig Sinn. Ich fahr mit popeligem Legend HCx (ich mein Arbeitsgerät) rum, und wenn ich mit dem RR routen will, nehme ich den City Navigator, aktuell den 2012.40 runter geladen. Bissl suchen, dann findet man auch die unlocked-rar-Archive.
    Funktioniert gut. OK, man findet nicht die Superrouten aber es geht sehr gut, um Stecken zu überbrücken, wenn man irgendwo völlig fremd ist.
  10. Henrygun
    Offline

    Henrygun Kohlenstoffnutzer

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    7.647
    wer ein Navi ohne Karten kauft wird es vermutlich mit OSM nutzen. Die Kartenabdeckung ist inzwischen schon sehr gut, auch wenn es noch das ein oder andere Loch gibt. Was Radwege etc angeht ist OSM der CN auf jeden Fall überlegen!
    maasbergen gefällt dies.