• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Vorsicht vor vermeintlich günstigen Shimano Ketten

fuerdieenkel

Attraktives Mitglied
Registriert
28 September 2008
Beiträge
2.769
Reaktionspunkte
16.398
Ort
Oberfranken
Hallo,

ich wollte nur meine schlechten Erfahrungen in Bezug auf vermeintlich günstigen Shimano Ketten aus Internetshops teilen.
Während der Pandemie und ihren Lieferengpässen habe ich für meine Werkstatt auf mir unbekannte Online-Händler zurückgegriffen, die günstige 10-fach HG95 Ketten im Angebot führen.
Die laufrichtungsgebundene HG-X wird in nachgeahmter Shimano Schachtel mal mit oder auch ohne "Shimano" Logo angeboten. Seit kurzen wird im geänderten Angebotstext mit dem Zusatz "für Shimano" beworben und spätestens da sollten dann die Alarmglocken klingeln.

Eine orig. HG95 Kette sollte auch unter schlechten Bedingungen ein paar tausend Kilometer halten aber diese Plagiate sind schon bei normalen Betrieb nach drei Monaten weit über die Verschleißgrenze gelängt. Auch laufen diese Nachbauten neu schon deutlich rau - auch auf neuen Kassetten und Kettenblättern.

So sehen die Umverpackungen aus:
1647595247710.png

Die drei Parallelogramme sind sind silber (Fake) und nicht chromfarben (Shimano) gedruckt
oder leichter erkennbar auch so

1647595357664.png


Ein rel. günstiger VK und das weitere Sortiment des Anbieters sollten einen stutzig werden lassen....


edit

bei einer 9-fach "Shimano" Kette war gar ein KMC Kettenschloß in der Verpackung mit eingeschweißt
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige

Re: Vorsicht vor vermeintlich günstigen Shimano Ketten
Hilfreichster Beitrag geschrieben von fuerdieenkel

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von fuerdieenkel

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Ich habe bis jetzt ein 11fach Nachbau Kette verschlissen und eine zweite gerade im Einsatz. Bis jetzt konnte ich nichts negatives feststellen.
 
Bislang fuhr ich meine Achtfach-Antriebe IMMER mit Shimano 9-fach Ketten.
Plötzlich funzt es nicht mehr. Hab ich Plagiate gekauft?
Die letzte achfach Kette von Shimano hatte ich im Oktober aufgezogen, die war im Februar durch.
Gut, war Winter und viel Dreck auf den Strassen, gewundert hat´s mich schon.

Sind die jetzt echt oder Plagiate?
 

Anhänge

  • A8F12B8A-EA51-4EA8-A661-AFE325A99C5A.jpeg
    A8F12B8A-EA51-4EA8-A661-AFE325A99C5A.jpeg
    277 KB · Aufrufe: 275
Bislang fuhr ich meine Achtfach-Antriebe IMMER mit Shimano 9-fach Ketten.
Plötzlich funzt es nicht mehr. Hab ich Plagiate gekauft?
Die letzte achfach Kette von Shimano hatte ich im Oktober aufgezogen, die war im Februar durch.
Gut, war Winter und viel Dreck auf den Strassen, gewundert hat´s mich schon.

Sind die jetzt echt oder Plagiate?
Wo hast du die denn gekauft? Amazon? Ebay? Oder ein bekannter Radteile-Versender? Wenn die von eBay und co. kommen, würde es mich nicht wundern wenn es Plagiate sind.

Was genau funzt denn aber nicht mehr? Hast du mal die Außen- und Innenbreite der neuen und der alten Kette verglichen?
 
Wo hast du die denn gekauft? Amazon? Ebay? Oder ein bekannter Radteile-Versender? Wenn die von eBay und co. kommen, würde es mich nicht wundern wenn es Plagiate sind.

Was genau funzt denn aber nicht mehr? Hast du mal die Außen- und Innenbreite der neuen und der alten Kette verglichen?
Einzelne Glieder laden auf den beiden großen Ritzel auf und dann springt die Kette. Insgesamt ist die Performance miserabel bei den 9-Fach Ketten und 8er Kassette. Wie geschrieben, davor ging es immer gut.
Die 8er bei Amazon, der Shop heißt Tuning-Pedals und die war fix runter.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Irgendwann ist auch eine Kassette mal "durch".
Nö, in diesem Fall waren das zwei neue Kassetten, bei zwei Rädern ist das gleichzeitig aufgetreten.
Und ja, erst dachte ich auch an Kassettenverschleiss und hab die dann getauscht. Das Problem konnte erst gelöst werden, als ich zwei achtfach Ketten aufzog.
Entweder waren die 9-fach Ketten Murks oder Shimano hat was an den Ketten geändert.
Egal, die Räder haben jetzt Connex-Ketten.
 
Aber nicht wegen der Qualität sondern Unvermögen . Vielleicht reicht es ja bei deinem Druck auch für die gefakte;-)
Ich kann sogar auf einer Seite die Außenlaschen weglassen. Auch bei Markenware kommt es zu Ausreißern. Und vielleicht sind bei den Fakes die meisten Risse ja auch auf zwei linke Hände zurück zu führen?
 
Bislang fuhr ich meine Achtfach-Antriebe IMMER mit Shimano 9-fach Ketten.
Plötzlich funzt es nicht mehr. Hab ich Plagiate gekauft?
Die letzte achfach Kette von Shimano hatte ich im Oktober aufgezogen, die war im Februar durch.
Gut, war Winter und viel Dreck auf den Strassen, gewundert hat´s mich schon.

Sind die jetzt echt oder Plagiate?
Meine 9fach sehen so aus:
IMG_20220319_121902869.jpg
(bin zu doof zum Fotografieren)
Alles Vorkriegsware, seinerzeit bei seriösen Händlern wie bc, Rose, Bike24 gekauft. Sollte also original sein. Die lange Kette rechts ist neuer, denn es liegt statt einer Montageanleitung nur noch der nichtssagende Wisch in der Packung :mad:.

Haltbarkeit am Trekker: ca. 5000 km, die Lehre beginnt dann bei 0,75 mm durchzufallen. Billige KMC X9 hält ähnlich lange bei vergleichbaren Bedingungen. Habe jetzt eine nach 7.000 km ersetzt (Lehre begann bei 1 mm durchzufallen).
 
9-fach Deore-Ketten bin ich immer sehr lange gefahren, auch mit mehreren Regenfahrten.
Bei 10-fach war die um Nu durch. Gekauft bei Rose, sollte also original sein.
Von Ultegra 6700 war ich nach fast 8000km positiv beeindruckt, sind aber irgendwann zu teuer geworden.
Dann der Wechsel zu KMC. X-10 hatte eine viel längere Lebensdauer, ähnlich wie die 9-fach Deore. Bei 14,50€ kann man nicht meckern.
Jetzt habe ich eine billige SRAM 10-fach und bin auch sehr zufrieden. Der Grund für den Wechsel waren ausverkaufte KMC-Ketten beim Händler während der Pandemie.
Habe dann noch gleich 4 weitere SRAM-Ketten gekauft.
Für mich stimmt Preis/Leistung bei Shimanos Ketten nicht mehr. Aber Danke für die Info.
Bei eBay würde ich immer mit Plagiaten rechnen. Lenker, Laufräder, Reifen, Kurbeln, Felgen,.... Die Kopien sind oft dort verkauft worden.
 
Hatte letztes Jahr auch zwei Fake HG95 von ebay… Die haben am Gravelbike jeweils 500 km gehalten, statt der üblichen 3500–5000.
ebay und deren Verkäuferschutz haben überhaupt nicht auf Anfragen reagiert, der Verkäufer hat mir nach ein paar Emails mit Vorwürfen 5 €(!) zurück erstattet.

Was mir eigentlich hätte auffallen müssen ist, bzw. auch ist – hatte aber gerade keine anderen hier, dass diese (laufrichtungsgebundenen) Ketten die Shimano-Aufdrucke auf beiden Seiten hatten:-o

Gerade fahre ich eine Connex (8s IIRC) vom Händler um die Ecke, fährt mir aber zu rau, bei mir kommen wieder HG95 oder HG54 rauf…
 
Gerade fahre ich eine Connex (8s IIRC) vom Händler um die Ecke, fährt mir aber zu rau
Den Eindruck hab ich auch.
Meine Kombi grad ist eine Connex 808, mit einer Sunrace Kassette.
Diese beiden Komponenten müssen sich aneinander gewöhnen und einige Kilometer einschliefen.
 
Ich frage mich schon eine Weile wer die Hersteller der Fake-Produkte eigentlich sind?
Das können doch nur Leute sein, die Zugang zu den Maschinen haben. Angestellte, die nach Feierabend in die eigene Tasche wirtschaften?
Oder sägen und feilen die Zuhause aus Wald- und Wiesenblech Aussen- und Innenlasche einer Kette in Handarbeit? Die Verpackung muss ja auch noch produziert und bedruckt werden.
 
Zurück
Oben Unten