• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

SURM 2019

StefanStefan

Tiefflieger
Hallo,

ich möchte dieses Jahr zum ersten mal den SURM mitfahren und hadere etwas mit der Auswahl der Strecke (1 oder 2). Darum wollte ich hier in der Runde fragen wie eure Erfahrungen so sind. Mein potentieller Mitfahrer ist aus Zeitgründen leider abgesprungen, also falls jemand aus dem Raum Reutlingen kommt hätte ich auch noch eine Mitfahrgelegenheit anzubieten.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich habe dieses Jahr knapp 2000km und ca. 24.000hm in den Beinen, die Runden liegen gerade bei um die 100km (1-2000hm), 24-27er Schnitt, meist über die schwäbische Alb. Somit ist doch ziemlich viel Luft nach oben bis zur großen Strecke (ca. 230km/4000hm). Ist das machbar? Vom Albextrem (schon wieder ein paar Jahre her) weiß ich noch, dass die Masse einen unheimlich zieht, aber bei der großen Strecke und "nur" maximal 1000 Teilnehmer verteilt sich die Masse sicher relativ schnell..

Bin auf eure Antworten gespannt, falls jemand aus Reutlingen/Umgebung regelmäßig fährt würde ich mich auch einer Trainungsrunde anschließen, alleine fahren ist auf Dauer etwas Öde (wenn auch zeitlich am flexibelsten).

Grüße
Stefan
 

StefanStefan

Tiefflieger
Kleines Update: Ich bin gestern die lange Strecke gefahren. Lief ganz gut, besonders auf den Abfahren und flachen Stücken zieht die Gruppe. Ich hatte Glück und stand ganz vorne am Start, so dass immer wieder etwas schnellere Fahrer vorbeigekommen sind und Windschatten gespendet haben. Nach 9:45h (davon 30 Minuten Pause) war ich wieder in Alpirsbach. Die Strecke war gut ausgeschildert und die Organisation war sehr gut.
Komoot Track
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben