Neue Regeln 2017

Dieses Thema im Forum "Profis, Rennen und Rundfahrten" wurde erstellt von GerdO, 24 Dezember 2016.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. GerdO

    GerdO Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2010
    Beiträge:
    5.632
    Die Verkleinerung der Teams bei der Tour scheint ja jetzt doch nicht stattzufinden, zumindest nicht bereits in 2017.

    Dafür hat die UCI jetzt die Punktewertung fürs UCI Ranking verändert.
    Die Argumente dagegen kann man nicht so einfach von der Hand weisen. Scheinbar hat es auch da wieder keinerlei Absprache zw. UCI, Teams und Veranstaltern gegeben.

    Irgendwie wirkt das alles äusserst unprofessionell. In jedem halbwegs organisierten Verband würden Änderungen die am Ende des Jahres bekannt gegeben werden frühestens im Übernächsten Jahr in Kraft treten. Ausserdem wären sie ausdiskutiert, bevor sie bekannt gegeben werden.

    [Edit] Link zur Argumentaion von Ochowicz (BMC) hinzugefügt [/edit]
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Dezember 2016
    AlexExtreme gefällt das.
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    2.649
    Andererseits werden jetzt Domestiken-Dienste mehr belohnt. Ausgeglichen besetzte Teams ohne Topstar haben die Chance mehr Punkte einzuheimsen. Ob die Rennen wg. den Rennen um hintere Plätze wirklich gefährlicher werden ?! Ich weiß nicht so recht. Ich denke wir werden bei Mailand - San Remo auch künftig keine Massensprints der zurück gefallenen Domestiken um die Plätze 30-60 sehen.
     
  4. pwsvwg

    pwsvwg [email protected]

    Registriert seit:
    6 November 2009
    Beiträge:
    1.109
    "Domestiken" - wohl auch das Buch "Schweiß der Götter" gelesen ;)