Bei Eschborn-Fankfurt 2019 stehen die Chancen auf einen Sieg eines deutschen Fahrers so gut wie lange nicht. Mit Politt, Degenkolb und Ackermann geht ein deutsches Top-Trio in den Radklassiker um die Main-Metropole. Erstmals seit zwölf Jahren überträgt auch „Das Erste“ das World-Tour-Rennen im TV. Hier findet ihr die wichtigsten Infos zu Favoriten, Strecke, Startern und dem (fast) ausverkauften Jedermannrennen.

Die Favoriten

Seit 8 Jahren fuhr kein deutscher Fahrer mehr als Erster über den Zielstrich vor der Alten Oper in Frankfurt. Einer der größten Favoriten ist erneut Alexander Kristoff vom Team UAE Team Emirates. Er könnte mit einem 5. Sieg einen Rekord einstellen. Denn noch nie ist es einem Fahrer gelungen, einen WorldTour-Klassiker fünfmal in Folge zu gewinnen. Kristoff zeigte zuletzt bei der Flandernrundfahrt eine starke Form, wo er den Sprint der Verfolgergruppe gewann und auf den dritten Platz fuhr.

2018 jubelte Alexander Kristoff zum 4. Mal
# 2018 jubelte Alexander Kristoff zum 4. Mal

Allerdings hat Kristoff diesmal ein Aufgebot deutscher Fahrer gegen sich, das so stark ist wie lange nicht mehr. Mit dem Selbstvertrauen und vielleicht auch noch der Form aus einem ausgesprochen guten Frühjahr geht Nils Politt (Team Katusha-Alpecin) an den Start. Der Hürther beeindruckte zuletzt mit seiner Vorstellung bei Paris-Roubaix, wo er den Sieg gegen Philippe Gilbert nur knapp verfehlte.

Am Start stehen wird auch Klassiker-Spezialist John Degenkolb (Trek-Segafredo). Der Gewinner von Mailand-San Remo und Paris-Roubaix konnte 2019 noch bei keinem der Monumente richtig glänzen, ist aber prinzipiell in starker Form.

Mit Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) fährt außerdem ein weiterer endschneller Deutscher Radprofi mit, der es bei einer Sprintankunft mit Kristoff und Degenkolb aufnehmen kann.

Weitere internationale Stars mit Podiumschancen sind Michael Matthews (Team Sunweb) und Oliver Naesen (AG2R La Mondiale), die beide auf ein erfolgreiches Frühjahr zurückblicken.

Die Starterliste

Dass Eschborn-Frankfurt sich in der WorldTour etabliert hat, zeigt ein Blick auf die vorläufige Startliste. Mit der Höchstzahl von 22 Mannschaften zieht das Rennen am 1. Mai ein hochkarätiges Starterfeld an. Zum ersten Mal starten 12 Teams der WorldTour-Kategorie – so viele Top-Teams, wie noch nie.

Vorläufige Startliste Elite

Die Strecke

Eschborn-Frankfurt ist in diesem Jahr 187,5 Kilometer lang. Die Taunusrunde wird in leicht geänderter Abfolge gefahren. Zusätzlich zum Feldberg führt das Rennen viermal über den Mammolshainer Stich sowie zweimal über den Ruppertshainer Anstieg und einmal über die Billtalhöhe. Mehr als 3.200 Höhenmeter haben die Profis bereits in den Beinen, bevor es zur Rennentscheidung auf eine neue Mainschleife in Frankfurt geht. Die neue Zielrunde ist 6,5 Kilometer lang und wird zweieinhalbmal befahren.

Die Strecke des Elite-Rennens mit neuer Main-Schleife
# Die Strecke des Elite-Rennens mit neuer Main-Schleife
Das Höhenprofil mit 3.200 Hm
# Das Höhenprofil mit 3.200 Hm

Eschborn Frankfurt 2019 im TV

Der hr überträgt den Radklassiker vom Start bis zum Ziel: live ab 12:00 bis 17:00 Uhr
Die ARD sendet ab 14:45 Uhr live.
Die europäischen Übertragungsrechte liegen bei Eurosport2.

Der Hessische Rundfunk überträgt das gesamte Rennen
# Der Hessische Rundfunk überträgt das gesamte Rennen
Die ARD Sender schalten sich ab 14:45 Uhr in die Übetragung
# Die ARD Sender schalten sich ab 14:45 Uhr in die Übetragung

Skoda Velotour

Bei der Škoda Velotour liegen laut Veranstalter ASO mehr als 6.000 Anmeldungen vor. Dort ist nur noch die Nachmeldung möglich und es werden maximal 250 weitere Hobbysportler zugelassen, bevor das Jedermannrennen bei Eschborn-Frankfurt endgültig „ausverkauft“ ist. Hier findet ihr eine Startplatzbörse auf Rennrad-News.

Das Profi-Rennen im Taunus
# Das Profi-Rennen im Taunus

Die Škoda Velotour Classic führt über 100 Kilometer und ist mit legendären Anstiegen, wie Feldberg, Ruppertshainer und Mammolshainer Stich ein Jedermann-Klassiker. Bei der Škoda Velotour Express über 87 Kilometer stehen bis auf den berühmt-berüchtigten Mammolshainer Stich alle wichtigen Anstiege des Profirennens im Profil. Für Einsteiger gibt es die Škoda Velotour Skyline: 40 flache Kilometer zwischen Eschborn und Frankfurt.

Infos: Pressemitteilung ASO, Redaktion / Fotos: ASO/Roth&Roth
  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Bei Eschborn-Fankfurt 2019 stehen die Chancen auf einen Sieg eines deutschen Fahrers so gut wie lange nicht. Mit Politt, Degenkolb und Ackermann geht ein deutsches Trio in das Rennen um den Sieg beim deutschen Radklassiker. Erstmals seit zwölf Jahren überträgt Das Erste das World-Tour-Rennen im TV. Hier findet ihr die wichtigsten Infos zu Favoriten, Strecke, Startern und dem (fast) ausverkauften Jedermannrennen.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.rennrad-news.de/news/2019/04/29/vorschau-eschborn-frankfurt-2019-das-deutsche-favoriten-trio-strecke-und-tv-zeiten/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news]Vorschau Eschborn-Frankfurt 2019: Das deutsche Favoriten-Trio, Strecke und TV-Zeiten[/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.rennrad-news.de/news/2019/04/29/vorschau-eschborn-frankfurt-2019-das-deutsche-favoriten-trio-strecke-und-tv-zeiten/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/c4/aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTkvMDQvUk9UX0FMTEdFTUVJTl9SRkYxODA4LmpwZw.jpg[/img][/url]
  2. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!