Video: Extrem-Rennradfahrer Vittorio Brumotti scheint eine Vorliebe zu Dubai zu haben. Der Italiener ist bereits mit dem Rad alle Stufen des Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, empor geklettert. Zur Tour Dubai kam der Youtube-Star aus Finale Ligure jetzt erneut in die Wüste, um die Metropole mit dem Rennrad unsicher zu machen. Brumotti fährt seit 2017 für das kasachische Astana-Team.  Anders als manch anderer Rennrad-Trialstar muss er aber kein Premium-Material für seine Stunts zerschreddern. Die Rennräder, die der italienische Hersteller Montante  auf  seiner Webseite präsentiert, gehören den Komponenten und Rahmenformen nach eher zum unteren Einstiegsbereich.  Übrigens: Am Ende des Videos sieht man Brumotti mit anderen Rennfahrern auf dem Dubai Autodrome. Die Rennstrecke ist tatsächlich sonntagabends für Radfahrer und Läufer zum Training geöffnet. 

 

 

Über den Autor

Jan Gathmann

Jan Gathmann leitet die Rennrad-News Redaktion von Wuppertal aus, der Stadt, die ihr Radstadion dem Fußball opferte. Er testet, interviewt und versucht Renngeschehen in Worte zu fassen. Jan ist gelernter Journalist, testet seit 20 Jahren Fahrräder (davor Autos) und schreibt darüber ebenso gerne wie über Menschen aus der Fahrradwelt, unter anderem schon für Trekkingbike, Velomotion und zuletzt beim RADtouren-Magazin. Er fährt am liebsten alles, was einen Rennbügel hat: vom Bahnrad bis zum Monster-Gravelbike. Jan liebt auch Schlamm, weshalb er gelegentlich auf dem MTB gesehen wird. Persönliche Palmarès sind ein beendetes C-Klasse Amateurrennen und ein 10. Platz bei einer Deutschen Fahrradkurier-Meiserschaft in Berlin.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    X-lite

    dabei seit 01/2018

    Da sage noch mal einer Carbon würde für nichts taugen:daumen:
  3. benutzerbild

    Heshthot

    dabei seit 12/2013

    Wobei das noch eines der "harmloseren" Videos ist. Der Typ macht noch deutlich krassere Sachen.
    Bei YouTube gibt's reichlich von ihm.:daumen:
  4. benutzerbild

    whitewater

    dabei seit 07/2008

    Anders als manch anderer Rennrad-Trialstar muss er aber kein Premium-Material für seine Stunts zerschreddern. Die Rennräder, die der italienische Hersteller Montante auf seiner Webseite präsentiert, gehören den Komponenten und Rahmenformen nach eher zum unteren Einstiegsbereich.
    Da hat sich der Herr Redakteur wohl ein wenig verfranzt :p und ist im Bereich "Ciclotourismo" gelandet. Was Montante unter "Racing Bikes" zeigt (und da hat sich der Kollege Brumotti wohl eingedeckt) ist zwar nicht disruptive wie man heute so schön sagt, aber allemal eher Premium als unterer Einstiegsbereich;)

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein
Anmelden
close-image